Netflix bestellt Mystery-Drama mit Sam Trammell und Matt Frewer

    Studienanfänger gerät in düstere Welt der Geheimgesellschaften und Monster

    Netflix bestellt Mystery-Drama mit Sam Trammell und Matt Frewer – Studienanfänger gerät in düstere Welt der Geheimgesellschaften und Monster – Bild: IMDB/NBC/Syfy
    „The Order“: (v.l.n.r.) Jake Manley, Sam Trammell und Matt Frewer sind in der neuen Netflix-Serie zu sehen

    Netflix rekrutiert seine Zuschauer mit einem neuen Serienprojekt für einen übernatürlichen Geheimbund. „The Order“ hat die Bestellung für eine erste Staffel mit zehn Episoden erhalten. In den Hauptrollen sind Jake Manley („iZombie“), Sarah Grey („Legends of Tomorrow“) sowie Matt Frewer („Orphan Black“, „EUReKA – Die geheime Stadt“, „Max Headroom“) und „True Blood“-Veteran Sam Trammell zu sehen.

    „The Order“ handelt von dem frischgebackenen College-Studenten Jack Morton (Manley). Der tritt an seiner Bildungseinrichtung einer sagenumwobenen Geheimgesellschaft bei, dank der er eine Welt voller Magie, Monster und Faszination kennenlernt. Je tiefer Jack in diese Welt eintaucht, desto mehr düstere Familiengeheimnisse kommen an die Oberfläche. Es sind die Vorzeichen eines erbitterten Kampfes zwischen Werwölfen und den Kräften dunkler Magie.

    Sarah Grey verkörpert die weibliche Hauptrolle Alyssa, eine äußerst schlaue Musterstudentin, die im Hauptfach Politikwissenschaften belegt und als Mitglied von ‚The Order‘ ein Auge auf Jack geworfen hat. Grey war zuvor als Stargirl in „Legends of Tomorrow“ zu sehen.

    Rollenbeschreibungen für die Figuren von Sam Trammell und Matt Frewer liegen derzeit noch nicht vor. Trammell dürfte den meisten Zuschauern noch als Diner-Betreiber und Formwandler Sam Merlotte aus „True Blood“ in bester Erinnerung sein. Im Anschluss daran war er als Ben in „This Is Us“ zu sehen. Frewer ist bekannt als Dr. Aldous Leekie aus „Orphan Black“ und als Jim Taggart aus „EUReKA“, seinen Ruhm unter Science-Fiction Fans verdankt er der gleichnamigen Kultrolle in „Max Headroom“.

    Entwickelt wurde „The Order“ von Dennis Heaton („Motive“) und Shelley Eriksen („Private Eyes“). Verantwortlich zeichnet die kanadische Produktionsfirma Nomadic Pictures („Hell on Wheels“). Für Netflix ist es die jüngste Bestellung einer Genre-Serie, nachdem der Streaming-Anbieter bereits grünes Licht für die Produktion des Vampirdramas „V-Wars“ mit Ian Somerhalder erteilt hatte (fernsehserien.de berichtete).

    18.04.2018, 11:30 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen