„Good Omens“: Besetzung und Infos zur zweiten Staffel mit David Tennant und Michael Sheen

    Fantasyserie von Neil Gaiman wird fortgesetzt

    Vera Tidona – 26.01.2022, 16:48 Uhr

    Frenemies: Crowley (David Tennant) und Aziraphale (Michael Sheen) in „Good Omens“ – Bild: Amazon Studios
    Frenemies: Crowley (David Tennant) und Aziraphale (Michael Sheen) in „Good Omens“

    Der Erfolg der eigentlich als Miniserie geplanten Fantasyproduktion „Good Omens“ von Neil Gaiman mit den beiden gefeierten Hauptdarstellern David Tennant („In 80 Tagen um die Welt“, „Doctor Who“) und Michael Sheen („Masters of Sex“, „Prodigal Son – Der Mörder in Dir“) hatte zur Folge, das BBC und Amazon kurzerhand eine zweite sechsteilige Staffel bestellten. Während derzeit die Dreharbeiten in Schottland stattfinden, gab das Studio nun offiziell die Besetzung bekannt.

    Ein Großteil der Darsteller wird teilweise in neuen Rollen zurückkehren, es gibt aber auch einige Neuzugänge zu vermelden. Wieder mit dabei sind natürlich die beiden Hauptdarsteller David Tennant (als Dämon Crowley) und Michael Sheen (als Engel Aziraphale), die bereits in der ersten Staffel mit ihrem witzigen Schlagabtausch als Vertreter von Himmel und Hölle auf Erden maßgeblich für den Erfolg der Serie verantwortlich sind (Hier geht es zur Serien-Kritik).

    Zurückkehren werden auch Jon Hamm als Engel Gabriel, Miranda Richardson als Medium und Derek Jacobi als Engel Metatron, der im Namen Gottes zum himmlischen Volk spricht. Mit dabei sind außerdem wieder Mark Gatiss („Sherlock“), Steve Pemberton („Killing Eve“), Reece Shearsmith („Inside No. 9“), Niamh Walsh („The English Game“) sowie Tim Downie („Outlander“), Pete Firman („The Magicians“), Andi Osho („I May Destroy You“) und Alex Norton („Fluch der Karibik“) in teilweise neuen Rollen, zu denen aber noch nichts verraten wird.

    Ergänzt wird die Besetzung von Sian Phillips („Dune“), Maggie Service, Nina Sosanya, Doon Mackichan, Gloria Obianyo, Liz Carr, Quelin Sepulveda und Shelley Conn (fernsehserien.de berichtete).

    Verzichten müssen Fans der ersten Staffel jedoch auf ein Wiedersehen mit Benedict Cumberbatch (als Satan) und Frances McDormand (als Stimme Gottes), die in den neuen Folgen wohl nicht mehr mitspielen werden.

    Die Handlung von Staffel zwei setzt nach den Ereignissen um die drohende Apokalypse ein, die ja in letzter Sekunde noch glücklich abgewendet werden konnte. Engel Aziraphale (Sheen), der als Buchhändler für seltene Bücher einen Laden auf der Erde führt, und der schnelllebige Dämon (Tennant) greifen ihre Freundschaft von Anbeginn der Zeit sowie ihr sorgenfreies Leben im Londoner Stadtteil Soho wieder auf, als ihnen eines Tages ein unerwarteter Nachrichtenbringer ein überraschendes Mysterium offenbart.

    Entwickelt wird die Serie „Good Omens“ weiterhin von Produzent und Showrunner Neil Gaiman, dessen gleichnamige Buchvorlage von Mitautor Terry Pratchett als Vorlage für die erste Staffel diente.

    Wir sind so begeistert, dass wir so viele fabelhafte Schauspieler gewinnen konnten, die zur ‚Good Omens‘-Familie zurückkehren. Einige von ihnen sind in ihren bekannten Rollen zu sehen, andere spielen völlig neue Charaktere. Wir sind genauso begeistert von den Neuzugängen, die zum ersten Mal zum Team von ‚Good Omens‘ kommen. Wir haben eine Ensemblebesetzung mit erstaunlichen Talenten und es macht eine Freude zu sehen, was sie uns geben. Ich kann es kaum erwarten, bis der Rest der Welt diesen Leckerbissen zu sehen bekommt, so Neil Gaiman.

    Produziert wird die Fantasyserie von Amazon Studios und BBC Studios. Die erste sechsteilige Staffel feierte im Mai 2019 bei Prime Video Premiere und wurde wenige Monate später bei BBC Two in Großbritannien gezeigt. Die zweite sechsteilige Staffel hat inzwischen mit den Dreharbeiten begonnen, ein Starttermin wird noch bekannt gegeben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen