[UPDATE] „Chucky“: Neuauflage feiert im Januar Deutschlandpremiere

    SYFY zeigt aktuelle Horror-Serie

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 17.11.2021, 11:20 Uhr (erstmals veröffentlicht am 04.11.2021)

    „Chucky“ kommt nach Deutschland – Bild: SYFY
    „Chucky“ kommt nach Deutschland

    Nun ist es offiziell: Die neue Horror-Serie „Chucky“ wird in Deutschland bei SYFY laufen.

    UPDATE: SYFY hat nun das offizielle Startdatum zur Serie nachgeliefert – ab dem 19. Januar 2022 um 20:15 Uhr wird die Serie mit wöchentlich einer Episode ausgestrahlt, die nach der TV-Ausstrahlung auch in die On-Demand-Angebote der Plattformpartner des Senders kommt. Zudem zeigt der Sender am 5. Januar den Film „Curse of Chucky“ und am 12. Januar den Film „Cult of Chucky“. Weiterhin hat SYFY einen kurzen Teaser-Trailer zu „Chucky“ veröffentlicht:

    Teaser-Trailer zur Serie „Chucky“

    BISHER: Basierend auf der mit „Chucky – Die Mörderpuppe“ in den späten 1980er Jahren eingeleiteten Kult-Horrorfilmreihe hat der Original-Macher eine Serienadaption für den US-Sender SYFY entwickelt (fernsehserien.de berichtete). Die Hauptrolle des neuen, jugendlichen Chucky-Besitzers spielt Zackary Arthur („Transparent“). Daneben gibt es ein Wiedersehen mit den „Chucky“-Veteranen Jennifer Tilly, Alex Vincent und Christine Elise. Und im englischen Originalton wird die mörderische Puppe auch wieder von Brad Dourif gesprochen.

    Die Handlung bringt die Geschichte um die mörderische Puppe in die heutige Zeit: Der Jugendliche Jake (Zackary Arthur) findet auf einem privaten Trödelmarkt die Puppe Chucky und nimmt sie mit nach Hause, ohne zu ahnen, welch dunkle und brutale Gefahr von ihr ausgeht. Denn Chucky ist lebendig und macht schon bald Jagd auf Jack und seine Familie.

    Trailer zur Horrorserie „Chucky“ (englisch)

    Weitere Rollen in der Serie spielen Devon Sawa („Final Destination“), Teo Briones („Ratched“), Alyvia Alyn Lind („Daybreak“) und Björgvin Arnarson.

    „Chucky“-Erfinder, Autor und Produzent Don Mancini fungiert als Showrunner der Serie und übernimmt damit wieder das Ruder, nachdem die jüngsten Filme der Reihe ohne seine Mitwirkung entstanden waren. Gemeinsam mit seinem langjährigen „Chucky“-Partner David Kirschner produziert Mancini die Serie für die amerikanischen Sender USA Network und SYFY.

    Anlässlich der US-Premiere kam unser Kritiker Gian-Philip Andreas zu dem Urteil, dass „Chucky“ eine erfrischende Neuaufstellung der rüstigen Horror-Reihe liefert. Und weiter: Zugestanden, nichts in ‚Chucky‘ ist irgendwie revolutionär oder neu oder gar unerwartet subtil, und doch kann man angesichts dieser vor allem in den Tonfallwechseln kühnen Kombi aus Teenage-Angst-Drama und zynisch-albernem Slasher-Spektakel immer wieder das Grinsen schwer unterdrücken (zur vollständigen Kritik zur Serie „Chucky“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      "Chucky"-Erfinder, Autor und Produzent Don Mancini fungiert als Showrunner der Serie und übernimmt damit wieder das Ruder, nachdem die jüngsten Filme der Reihe ohne seine Mitwirkung entstanden waren."

      FALSCH! Alle Filme der Reihe sind mit ihm entstanden. Die letzten drei sogar mit ihm auf dem Regiestuhl. Nur das schon wieder vergessene Remake von vor ein oder zwei Jahren nicht.

      weitere Meldungen