„Arrow“ engagiert „Fringe“-Veteran Kirk Acevedo für Staffel sechs

    Bösewicht Richard Dragon hält in Star City Einzug

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 16.08.2017, 11:42 Uhr

    Kirk Acevedo in „12 Monkeys“ – Bild: NBC
    Kirk Acevedo in „12 Monkeys“

    Ein bekannter Bösewicht aus den Green-Arrow-Comics hält demnächst in Star City Einzug. Verkörpert wird er von „Fringe“-Veteran Kirk Acevedo, der in der sechsten Staffel von „Arrow“ die wiederkehrende Rolle von Ricardo Diaz übernimmt – besser bekannt als Richard Dragon.

    Diaz wurde erst vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen, wo er eine Strafe für Taten absaß, die er gar nicht begangen hatte. Nun setzt er alles daran die kriminelle Unterwelt von Star City in seinen Griff zu bekommen. Ricardo ist ein Meister der Kampfkunst, seine Fähigkeiten sind durch jahrelanges Leben auf der Straße geschult. Bislang ist ihm noch nie ein Widersacher in die Quere gekommen, den er nicht bezwungen hätte.

    Kirk Acevedo ist vermutlich am bekanntesten als Ermittler Charlie Francis aus „Fringe“. Feste Rollen hatte der Schauspieler ebenfalls als Detective Luisito Calderon in „Prime Suspect“, als Miguel Alvarez in dem HBO-Gefängnisdrama „Oz – Hölle hinter Gittern“ und als Joseph D. Toye in der Miniserie „Band of Brothers“. Außerdem war er als Hector Salazar in dem kurzlebigen Spin-Off „Law & Order: Trial by Jury“„ zu sehen. Zuletzt wirkte Acevedo als José Ramse in „12 Monkeys“ und als Dominick Ramos in „Kingdom“ mit.

    Neben Acevedo wurden zuletzt auch Michael Emerson („Person of Interest“) und David Nykl als neue Gegenspieler für Oliver Queen verpflichtet (fernsehserien.de berichtete). Außerdem stoßen Rick Gonzales (Wild Dog) und Juliana Harkavy (Dinah Drake) zum Hauptcast, während Katie Cassidy sich nach knapp einer Staffel Abwesenheit in der Rolle als Erde-2-Laurel-Lance wieder der Serie anschließt. Die sechste Staffel von „Arrow“ beginnt auf dem US-Network The CW am 12. Oktober. Am 27. und 28. November veranstaltet The CW dann wieder ein Vierfach-Crossover der Arrowverse-Serien mit „The Flash“, „Legends of Tomorrow“ und „Supergirl“ (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen