My Name is Earl

    zurückStaffel 3, Folge 1–22weiter

    • Staffel 3, Folge 1 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Mein Name ist bloß noch eine Nummer (1) (Staffel 3, Folge 1) – © SF2

      Earl hat Joys Schuld auf sich genommen und ist an ihrer Stelle im Gefängnis gelandet. Umgeben von Schwerverbrechern, macht sich Earl daran, eine Überlebensstrategie zu entwickeln, die ihn die nächsten zwei Jahre Haft unbeschadet überstehen lässt. Zum Glück trifft er auf Sonny, einen alten Bekannten, der ihm zeigt, wie man sich am besten unsichtbar macht. Kurz darauf entdeckt Earl unter seinen Mitinsassen ein weiteres vertrautes Gesicht: Glenn ist allerdings weniger gut auf ihn zu sprechen – und steht zufällig auf Earls Liste. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 08.05.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 27.09.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 2 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Mein Name ist bloß noch eine Nummer (2) (Staffel 3, Folge 2) – © SF2

      Earl war vor langer Zeit dafür verantwortlich gewesen, dass der ehemals brave Pfadfinder Glen zu einem üblen Gewaltverbrecher mutiert war.Im Gefängnis erkennt Glen Earl sofort wieder und schildert ihm fortan unablässig die diversen grausamen Foltermethoden, denen er Earl unterziehen wird, bevor er ihn dann endlich umbringen will. Keine schöne Aussicht für Earl, der sich deshalb sofort daran macht, seine an Glen verübten Schandtaten wiedergutzumachen. Das wird aber im Gefangenschaft äusserst schwierig wird.

      Randy hat es unterdessen auch nicht leicht. Denn ohne Earl ist er völlig aufgeschmissen. Deshalb hat sich Joy bereit erklärt, ihn bei sich aufzunehmen, um ihrem Exmann für dessen selbstloses Verhalten zu danken. Doch Randy geht ihr zunehmend auf die Nerven, weshalb sie beschliesst, ihn mit „liebevoller Strenge“ zu erziehen – was nichts anderes bedeutet, als dass Randy fast noch schlimmeren Qualen entgegensieht als sein Bruder. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.05.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 27.09.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 3 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Was sich liebt, macht Krieg (Staffel 3, Folge 3) – © SF2

      Der Gefängnisdirektor hält große Stücke auf Earl. Er bietet ihm einen Hafterlass von einem Monat an, wenn Earl es schafft, den Bandenkrieg zwischen zwei rivalisierenden Gangs zu beenden. Als Earl die Anführer zu einem Gespräch bittet, erlebt er eine Überraschung: Die angeblichen Erzfeinde sind in Wahrheit ein Liebespaar. In der Zwischenzeit versucht Randy, sich beim Autodiebstahl erwischen zu lassen, um zu seinem Bruder ins Gefängnis zu kommen. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.05.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 04.10.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 4 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Freund oder Frank? (Staffel 3, Folge 4) – © SF2

      Earl trifft im Gefängnis seinen alten Kollegen Frank wieder. Und die beiden haben sich viel zu erzählen. Denn wie sich herausstellt, war Frank in grauer Vorzeit verantwortlich dafür, dass Earl überhaupt auf die schiefe Bahn geraten ist. Er hatte den beiden Hickey-Brüdern nach deren Rauswurf aus dem elterlichen Haus nämlich seine Küche vermietet – und sie auch noch gleich mit seinem kriminellen Lebensstil vertraut gemacht.

      Vor Jahren hat Frank Earl und Randy vorgeschlagen, ein ganz grosses Ding zu drehen und gemeinsam mit ihm und seinem Latinokumpel Paco ein Spielkasino zu überfallen. Doch am Tag des Überfalls waren die Hickeys nicht am Tatort erschienen: Earl war von Joy in betrunkenem Zustand zum Traualtar geschleppt worden, und Randy kam einfach nicht vom Kinderprogramm im Fernsehen los.

      Weil Frank und Paco nach dem Überfall verhaftet und zu 20 Jahren Haft verurteilt wurden, kommt Earl zu einer erschreckenden Erkenntnis: Seine Exfrau hat ihm durch die unfreiwillige Eheschliessung tatsächlich 18 Jahre Knast erspart, denn er muss ja nun ihretwegen „nur“ zwei Jahre absitzen. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 22.05.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 11.10.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 5 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Knastliteratur (Staffel 3, Folge 5) – © SF2

      Im Knast findet ein Kurs für kreatives Schreiben statt, an dem auch Earl teilnehmen muss. Sie sollen eine erfundene Geschichte schreiben. Allen gelingt das vortrefflich, nur Earl hat so seine Probleme damit. Als sogar Joy, Darnell und Randy ihre Geschichten niedergeschrieben haben, ist Earl zunächst tiefst verzweifelt. Aber da hat er eine rettende Idee. Wozu soll er eine Geschichte erfinden, er kann doch einfach über sein ganz normales Leben berichten. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 22.05.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 18.10.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 6 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Gangsterbraut Billie (Staffel 3, Folge 6) – © SF2

      Am Besuchstag lernt Earl Franks Freundin Billie kennen, eine ‚scharfe Gangsterbraut‘, die bereit ist, noch weitere 13 Jahre auf ihren Frank zu warten. Doch als sie von Earl erfährt, dass Frank ihm ein Nacktfoto von ihr gezeigt hat, wird die temperamentvolle Billie plötzlich sehr böse und beendet die Beziehung mit Frank abrupt. Und nun hat Earl die unangenehme Aufgabe, die Sache wieder einzurenken. Denn er hätte Billie niemals sagen dürfen, dass er das Foto kennt. Aber das ist nicht ganz einfach, denn Earl muss irgendwie versuchen, Franks Freundin noch einmal ins Gefängnis zu locken, um mit ihr reden zu können. Als Billie im Gefängnis erscheint und durchaus bereit ist, sich mit Frank wieder zu versöhnen, muss Earl feststellen, dass sie eigentlich ein ganz braves Mädchen ist, das nur durch Frank auf die schiefe Bahn geraten ist. Deshalb muss er sie schweren Herzens dazu ermutigen, die Beziehung mit Frank zu beenden und ein anständiges Leben als guter Mensch zu beginnen, denn Earl ist seine Mission als Botschafter des Karmas noch wichtiger als die Freundschaft zu Frank. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 29.05.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 25.10.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 7 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Wieder ist es fein, kriminell gewesen zu sein (1) (Staffel 3, Folge 7) – © SF2

      Randy hat es nicht leicht bei seiner neuen Tätigkeit als Gefängniswärter, da er von den eisenharten Kriminellen im Gefängnis überhaupt nicht respektiert wird. Doch da kommt ihm ein glücklicher Zufall zu Hilfe, denn in der allabendlichen Fernsehstunde für die Häftlinge läuft überraschenderweise die Neuauflage der ‚Cops‘-Folge, die in Camden und Umgebung gedreht wurde. (Text: DRS SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 29.05.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 01.11.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 8 (25 Min.)
      Bild: RTL
      Wieder ist es fein, kriminell gewesen zu sein (2) (Staffel 3, Folge 8) – © RTL

      Die früher noch kriminellen Hickey-Brüder stehen der ‚Cops‘-Folgen wegen wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Deshalb können die versammelten Häftlinge sich davon überzeugen, dass ihr Wärter Randy eigentlich einer von ihnen ist. Und das führt dazu, dass Randy gleich nach der Sendung viel Lob und Anerkennung von den ihn umgebenen Schwerstverbrechern bekommt, die ihren Wärter nun künftig mit anderen Augen sehen werden. (Text: DRS SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.06.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 01.11.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 9 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Die Flucht ist erst der Anfang (1) (Staffel 3, Folge 9) – © SF2

      Randy fühlt sich nicht besonders wohl in seinem Job als Gefängniswärter, denn er wird von den Häftlingen überhaupt nicht respektiert und ist ständig das Opfer übler Scherze, die er zum Teil sogar mitbekommt – wenn auch mit einiger Verspätung.

      Randy beschliesst, sich etwas mehr Autorität zu verschaffen, und beginnt damit, einige Gefangene herumzukommandieren – insbesondere seinen Bruder Earl, der davon wenig begeistert ist. Wenig später bekommt Randy sogar die Gelegenheit, seine Kompetenz endgültig unter Beweis zu stellen, denn er soll mit den drei Gefangenen Scooby, Bob und Frank einen Ausflug in die Freiheit unternehmen. Aber der gerissene Frank nutzt diese Chance dazu, den naiven Randy zu übertölpeln und zu fliehen. Als Direktor Hazelwood davon erfährt, ist er sehr erbost und schickt Randy und auch seinen Lieblingsgefangenen Earl sofort los, um Frank wieder einzufangen. Denn er will auf jeden Fall vermeiden, einen Suchtrupp loszuschicken, da möglichst niemand von dem peinlichen Zwischenfall erfahren soll – und ganz besonders nicht seine Frau, die Gouverneurin. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.06.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 08.11.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 10 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Die Flucht ist erst der Anfang (2) (Staffel 3, Folge 10) – © SF2

      Randy verlässt mit seinem Bruder Earl im Auftrag des Direktors das Gefängnis, um den entflohenen Frank aufzuspüren und wieder hinter Gitter zu bringen. Doch der Ausflug in die Freiheit wird für Earl nicht so angenehm wie erhofft. Denn Randy beharrt auf seiner Autorität als Wärter und weigert sich sogar, seinem Bruder die lästigen Handschellen abzunehmen. Und obwohl Randy extra einen Spürhund für die Suche angefordert hat, wird es alles andere als einfach, Frank aufzutreiben.

      Randy und Earl begeben sich erst einmal zum Trailerpark und hoffen darauf, dass Frank dort irgendwann auftauchen wird. Doch der Entflohene gerät schnell in Vergessenheit, denn auf dem Trailerpark spielen sich turbulente Szenen ab. Joy, die als Leihmutter das Kind ihrer Schwester Liberty austrägt, will unbedingt sofort die Geburt einleiten, da sie nun bereits neun Monate und zwei Wochen schwanger ist und ihre Nichte dringend aus ihrem Bauch haben will. Doch Liberty und ihr Mann Ray Ray bestehen darauf, dass das Kind auf natürliche Weise zur Welt kommt. Das führt zu erbitterten Auseinandersetzungen. Aber es kommt doch noch zu einem Happy End, denn gerade, als bei Joy die langersehnten Wehen einsetzen, taucht auch Frank plötzlich auf, und Randy und Earl können ihn wieder hinter Gitter bringen. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.06.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 15.11.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 11 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Tanz der Knasties (Staffel 3, Folge 11) – © SF2

      Gefängnisdirektor Hazelwood hat ein Problem. Weil ein Kollege in einer naheliegenden Haftanstalt mit ausgeklügelten Re-Integrationsprogrammen erstaunliche Erfolge bei seinen Häftlingen erzielt, verlangt die Presse nun etwas Vergleichbares von Hazelwood – und das tut auch seine Frau, die Gouverneurin. Doch Hazelwood hat keinerlei Idee, wie er so etwas anstellen soll. Deshalb wendet er sich bald an seinen Lieblingsgefangenen Earl, der seinem Direktor gerne helfen möchte, zumal ihm dieser dafür sechs weitere Monate Hafterlass verspricht. Ein geeignetes Projekt ist auch schnell gefunden, nämlich in Gestalt des jungen Straftäters John, der im Drogenrausch das Haus seiner Eltern niedergebrannt hatte.

      Earl bittet seine rhetorisch geschickte Exgattin, Johns Eltern zu einem Besuch bei ihrem Sohn zu überreden, damit sich die Familie wieder aussöhnen kann. Dazu sind diese nach langem Zögern auch bereit. Doch John zeigt keinerlei Reue und beschimpft seine Eltern sogar auf die unflätigste Weise. Earls Hafterlass rückt damit wieder in weite Ferne, und obwohl er den unangenehmen Brandstifter am liebsten verprügeln möchte, muss er sich etwas Neues einfallen lassen, um bei John vielleicht doch noch die Bereitschaft zur Versöhnung mit seinen Eltern zu wecken. Deshalb erfüllt er ihm mit der Unterstützung des Direktors seinen grössten Wunsch: einen grossen Tanzball in der Haftanstalt, zu dem eigens weibliche Häftlinge aus dem nahegelegenen Frauenknast als Tanzpartnerinnen für die Ganoven herbeigeschafft werden. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 21.08.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 29.11.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 12 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Freiheit vor der Nase (Staffel 3, Folge 12) – © SF2

      Direktor Hazlewood zeigt sich von seiner unangenehmen Seite und vernichtet sämtliche Hafterlass-Gutscheine Earls, weil er ihn auch weiterhin als willigen Erfüllungsgehilfen im Gefängnis braucht. Das ist eine echte Katastrophe für Earl. Doch als er berechtigterweise aufmüpfig wird, steckt ihn der Direktor nur gnadenlos in die Einzelzelle. Dort wird Earl schnell klar, dass er nur eine einzige realistische Chance hat, um vorzeitig aus dem Knast zu kommen: die Flucht.

      Mit Unterstützung von Frank, Paco und Randy hat Earl einen raffinierten Fluchtplan geschmiedet, der dann auch bald in die Tat umgesetzt wird. Doch Earl purzelt dabei aus einem Lüftungsschacht über dem Büro des Direktors direkt auf dessen Schreibtisch. Damit ist Earls Flucht vorzeitig beendet. Den Duft der Freiheit können nur Frank und Paco schnuppern – und auch das nur kurz, denn auch sie werden schon bald wieder gefasst. Weil aber Earl inzwischen in Hazelwoods Büro ein ziemlich pikantes Detail aus dem Vorleben des Direktors erfahren hat, bleibt diesem nun keine Wahl: Er muss Earl zähneknirschend freilassen. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 21.08.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 06.12.2007 NBC
    • Staffel 3, Folge 13 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Besser wieder böse (Staffel 3, Folge 13) – © SF2

      Earl ist endlich wieder ein freier Mann und feiert mit seinen Freunden seine Entlassung aus dem Knast. Aber Randy & Co. müssen bald merken, dass Earl sich verändert hat. Denn zur allgemeinen Verwunderung zeigt er keinerlei Interesse mehr an seiner Liste und scheint lieber seine kriminelle Laufbahn fortsetzen zu wollen. Der Grund: Earl hat im Gefängnis den Glauben an das Karma verloren. Denn selbst dort war er für seine zahlreichen guten Taten nie belohnt worden – so wie ihm auch vorher schon durch das Abhaken der Liste keinerlei Vorteil entstanden war.

      Earl muss mit ansehen, wie seine alten Verbrecherkumpel weiterhin in Saus und Braus leben. So hat sich Ralph zum Beispiel bei der vermögenden Doris eingeschlichen und nimmt die wehrlose ältere Dame gnadenlos aus. Und nicht zuletzt deshalb hat Earl beschlossen, seine Kurzlaufbahn als guter Mensch zu beenden und wieder zum Ganoven-Earl zu werden. Doch das Karma hat offenbar viel dagegen einzuwenden, denn es beweist ihm eindrücklich, dass es sehr wohl existiert. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 28.08.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 10.01.2008 NBC
    • Staffel 3, Folge 14 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Was diese Hickeys so alles treiben (1) (Staffel 3, Folge 14) – © SF2

      Earl hat das Karma herausgefordert und zum Dank liegt er nun nach einem Unfall im Koma. Randy versucht alles, um seinen Bruder zu retten. Gemeinsam mit seinen Freunden rast er in einem gestohlenen Krankenwagen in Richtung Krankenhaus. Unglücklicherweise kommt ihnen Earl am Weg dorthin abhanden. Der bekommt von den Sorgen seiner Freunde aber ohnehin nichts mit, denn er befindet sich mittlerweile im Sitcom Traumland.

      Während er im Koma liegt, phantasiert Earl sich in eine Sitcom hinein, in der er mit Billie verheiratet ist und auch Randy sowie seine sämtlichen Freunde mitspielen. Diese versuchen allerdings inzwischen in der Realität, Earl wieder aufzuwecken, doch sämtliche Versuche scheitern. Bis Randy dann die möglicherweise rettende Idee hat. Denn in der guten alten Ganovenzeit hatten er und Earl den jungen Wunderheiler Gerald kennengelernt, der unter dem Künstlernamen „Der kleine Finger Gottes“ erstaunliche Erfolge erzielt hatte. Deshalb beschliessen Randy & Co., den kleinen Gerald an Earls Krankenbett zu holen. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 28.08.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 03.04.2008 NBC
    • Staffel 3, Folge 15 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Was diese Hickeys so alles treiben (2) (Staffel 3, Folge 15) – © SF2

      Nachdem Earl ins Koma gefallen ist und sämtliche Versuche, ihn ins Leben zurückzuholen gescheitert sind, haben Randy und seine Freunde den kleinen, als ‚Finger Gottes‘ bekannten Gerald an Earls Krankenbett geholt. Doch Gerald hat das Heilen vor einiger Zeit aufgegeben – und das aufgrund einer traumatischen Erfahrung, an der Earl und Joy nicht ganz unbeteiligt waren. Nach langem Zögern ist der Halbwüchsige dann doch bereit, Earl mit seinem Wunderfinger ins Leben zurückzurufen. Aber das funktioniert nicht, denn wie sich bald herausstellt, verfügt Gerald gar nicht über Heilkräfte. Seine Wundertaten als „Finger Gottes“ waren nur von seinem trickreichen Vater Carter fingiert worden: Dieser hat seinen nichtsahnenden Sohn zur Geldbeschaffung ausgebeutet. Das ist unschön, aber noch weniger schön ist es, dass Earl deshalb vielleicht für immer im Koma bleibt – und eigentlich nur noch in der aus seiner Phantasie entsprungenen Sitcom weiterlebt. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 04.09.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 03.04.2008 NBC
    • Staffel 3, Folge 16 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Filmriss (Staffel 3, Folge 16) – © SF2

      Randy hat an Earls Krankenbett bemerkt, dass es seinem Bruder immer ein bisschen besser zu gehen scheint, wenn seine Liste erwähnt wird. Deshalb beschliesst Randy, nun auf eigene Faust einige Dinge wiedergutzumachen, um so vielleicht Earls Genesung zu beschleunigen. Und da er seinen Bruder an der Auswahl der wiedergutzumachenden Missetaten beteiligen will, fängt Randy mit der Liste einen Spucketropfen des sabbernden Komapatienten auf, um ihn so seine nächste Aufgabe bestimmen zu lassen. Randy muss nun den Punkt «Habe ein Motorrad geklaut» wiedergutmachen, obwohl er sich an den Diebstahl überhaupt nicht erinnern kann. Denn Earl und er waren zum Tatzeitpunkt schwerstbetrunken. Doch mit der Hilfe von Joy und Darnell gelingt es ihm tatsächlich, das entwendete Motorrad ausfindig zu machen und seinen Besitzern zurückzubringen. Und als Randy seinem komatösen Bruder davon erzählt, drückt dieser zum ersten Mal schwach seine Hand – Randys Therapie scheint wirklich anzuschlagen. (Text: DRS SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 04.09.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 10.04.2008 NBC
    • Staffel 3, Folge 17 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Kein Gras ist über die Sache mit dem Gras gewachsen (Staffel 3, Folge 17) – © SF2

      Randy, Joy und Darnell arbeiten weiterhin die Missetaten von der Liste des immer noch im Koma liegenden Earl ab. Diesmal geht es um eine Sache, die auf den ersten Blick recht harmlos erscheint, denn Earl hatte sich notiert, dass er wiedergutmachen wollte, seinen Eltern eine Urlaubsreise gründlich vermasselt zu haben. Doch da Vater Carl dadurch an dieses unerfreuliche Ereignis erinnert wird, spielen sich die damaligen Geschehnisse noch einmal sehr lebhaft vor seinem inneren Auge ab – und entpuppen sich als ganz und gar nicht harmlos. Genau an dem Tag, als Earls Eltern zu einem lang ersehnten Urlaub auf Samoa aufbrechen wollten, hatte ihr Sohn einem Dealer dessen randvoll gefüllte Reisetasche mit Marihuana entwendet und im elterlichen Haus versteckt. Deshalb sollte es sich als echtes Problem erweisen, dass Carl die Droge nach dem Fund sofort kurzerhand verbrannt hatte – weil der Dealer nämlich schon wenig später im Hickey’schen Haushalt vorstellig wurde, um die unverzügliche Herausgabe des Rauschgifts zu fordern. Und da er zudem auch noch Mutter Kay und Joy als Geiseln genommen hatte, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, mussten sich Carl und Söhne in die Kifferszene Camdens begeben, um eine identische Menge Gras für den Dealer aufzutreiben. Und daraus wurde eine turbulente Odyssee, die keiner der Beteiligten je vergessen konnte – besonders nicht Vater Carl, der aber eine überraschend positive Erinnerung an seine Erlebnisse im Drogensumpf hat. (Text: DRS SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 11.09.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 17.04.2008 NBC
    • Staffel 3, Folge 18 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Karma, Koma, Killerball (Staffel 3, Folge 18) – © SF2

      Weil sich kein Ende von Earls Koma abzeichnet, ist man im Spital bemüht, den lästigen Dauerpatienten los zu werden. Und der naive Randy ist nur allzu gern bereit, seinen Bruder künftig zu Hause zu pflegen, als ihm eine Krankenschwester ein paar jämmerliche Supermarktgutscheine dafür anbietet. Deshalb schiebt er seinen komatösen Bruder nun im Einkaufswagen durch die Strassen von Camden – und versucht weiterhin, es Earl zu ermöglichen, trotz seiner Behinderung Dinge wiedergutzumachen.

      Beim Studium der Liste stösst er auf den Punkt: „Habe die Henson-Kinder beklaut.“ Und Randy will genau diese Aufgabe nun in Angriff nehmen. Denn die Hensons, ihre ehemaligen Nachbarskinder, sind leicht zu finden, da sie nach einem schweren Unfall als Rollstuhlfahrer in einem Heim für Behinderte wohnen. Da jedoch beide vom Leben enttäuscht und sehr verbittert sind, haben sie überhaupt keine Lust, ausgerechnet ihrem ehemaligen Peiniger Earl zu verzeihen – bis sich eine unverhoffte Möglichkeit bietet. Denn Brett Henson spielt mit seinem Rollstuhl leidenschaftlich „Killerball“ – eine ziemlich schräge Sportart, bei der sich Behinderte gegenseitig mit äusserst brutalen Mitteln bekämpfen. Und als einer der Mitspieler Bretts ausfällt, kommt Randy auf die zweifelhafte Idee, seinen Bruder als Ersatzmann aufzustellen, weil der komatöse Earl ja problemlos in einem Rollstuhl herumgeschoben werden kann. (Text: SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 11.09.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 24.04.2008 NBC
    • Staffel 3, Folge 19 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Zukunftsbraut Billie (Staffel 3, Folge 19) – © SF2

      Der endlich wieder aus dem Koma aufgewachte Earl zeigt sich gleich voller Tatendrang. Und dabei steht ausnahmsweise nicht seine Liste im Vordergrund, denn Earl hat durch seine Komafantasien begriffen, dass das Karma zunächst etwas anderes mit ihm vorhat. Er glaubt, dass er ganz genauso wie in seiner Komawelt mit Billie zusammen sein soll, der Exfreundin seines Knastkollegen Frank. Und deshalb macht sich Earl nun unverzüglich auf die Suche nach seiner künftigen Gattin. Das ist aber nicht ganz leicht ist, denn Billie ist wieder in den kriminellen Untergrund von Camden abgetaucht. (Text: DRS SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 18.09.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 01.05.2008 NBC
    • Staffel 3, Folge 20 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Noch eine Liste (Staffel 3, Folge 20) – © SF2

      Earl und seine neue Gattin Billie verbringen glückliche Flitterwochen miteinander. Und ganz besonders freut es Earl, dass Billie so begeistert von seiner Liste ist, dass sie sogar spontan selbst eine anfertigt, um auch ihre ganz persönlichen Missetaten wiedergutzumachen. Als sich dann herausstellt, dass sie zufälligerweise denselben Namen auf ihren Listen haben, sind Earl und Billie hocherfreut, dass sie jetzt sogar eine Wiedergutmachungsaktion in trauter Zweisamkeit starten können. Der bedauernswerte junge Mann, dem sowohl von Earl als auch von Billie übel mitgespielt wurde, heisst Joel und hatte früher in einem Supermarkt in derart artistischer Weise den Kunden die Einkaufstüten vollgepackt, dass er zur Landesmeisterschaft im Einpacken eingeladen wurde. Aber während dieses sportlichen Ereignisses war seine Wohnung in Camden von verschiedenen Ganoven komplett ausgeräumt worden – unter denen sich auch Earl und Billie befunden hatten – wodurch Joels Leben komplett zerstört wurde. Earl versucht nun in der ihm eigenen rührenden Weise, Joel dafür zu entschädigen, und nimmt sogar mit ihm gemeinsam an einen Einpackwettbewerb teil – während Billie es bei einer schnöden Entschuldigung belässt und die Sache damit für erledigt erklärt. Damit ist Earl natürlich ganz und gar nicht einverstanden und so bahnt sich bereits die erste schwere Ehekrise bei Mister und Mrs Hickey an. (Text: DRS SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 18.09.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 08.05.2008 NBC
    • Staffel 3, Folge 21 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Die Verführung der sieben Jungfrauen (1) (Staffel 3, Folge 21) – © SF2

      Earls frischgebackene Gattin Billie stellt sich nach der Hochzeit als grosse Nervensäge heraus. Seine neue Ehe läuft überhaupt nicht so, wie Earl sich das in seinen Komaträumen vorgestellt hatte, und deshalb ist er bald am Rande der Verzweiflung – zumal er überhaupt nicht versteht, wofür das Karma ihn mit der brutalen Billie bestrafen will. Die einzige Lösung, um aus der Ehehölle entfliehen zu können, ist seine Liste, die Earl dann auch fleissig weiterbearbeitet. Doch dabei fällt ihm bald etwas auf. Denn jedesmal, wenn Earl eine Missetat wieder gutgemacht hat, die er einer Frau angetan hatte, ist Billie danach deutlich liebevoller zu ihm. (Text: DRS SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 25.09.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 15.05.2008 NBC
    • Staffel 3, Folge 22 (25 Min.)
      Bild: SF2
      Die Verführung der sieben Jungfrauen (2) (Staffel 3, Folge 22) – © SF2

      Um das Karma zu besänftigen und damit sein Eheleben erträglich zu machen, nimmt sich Earl vor, die «Sache mit den sieben Jungfrauen» von seiner Liste zu streichen. Earl hatte über Jahre hinweg die Jungfrauen der ortsansässigen Sekte der «Camdeniten» zum Lotterleben in Saus und Braus verführt. Daraufhin waren die ehemals strenggläubigen jungen Damen nie mehr auf die Farm der extrem asketisch lebenden Sektierer zurückgekehrt. Deshalb fährt Earl nun voller Schuldbewusstsein zu der Obercamdenitin Ruth, um sie zu fragen, wie er seine gotteslästerlichen Schandtaten vielleicht wiedergutmachen könnte. Und Ruth hat tatsächlich einen Vorschlag für ihn. Denn gerade in diesem Moment soll die junge Greta in die Welt hinaus entlassen werden, und ausgerechnet Earl muss sie nun bei ihrem Ausflug in den Sündenpfuhl von Camden City vor den Verlockungen des Beelzebubs bewahren. Keine leichte Aufgabe, aber Earl meistert sie mit Bravour, allerdings ohne den gewünschten Erfolg, denn obwohl Earl sich Greta sowie auch allen anderen Frauen in seiner Umgebung gegenüber vorbildlich verhält, rastet Billie nun völlig aus und scheint fest entschlossen zu sein, ihren Ehemann zu ermorden. Offenbar hat das Karma doch ganz andere Pläne mit Earl und Billie. (Text: DRS SF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 25.09.2010 RTL
      Original-Erstausstrahlung: Do 15.05.2008 NBC

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn My Name is Earl im Fernsehen läuft.

    Staffel 3 auf DVD und Blu-ray