Meister Eder und sein Pumuckl

    zurückKinofilmeweiter

    • 85 Min.
      Bild: Das Erste
      Meister Eder und sein Pumuckl – © Das Erste

      Eines Tages entdeckt Meister Eder, der kauzige Schreinermeister, dass es in seiner Werkstatt spukt. Die Werkzeuge verschwinden, Sachen fallen vom Tisch und aus den Regalen, irgendjemand bringt alles durcheinander. An allem ist der Pumuckl schuld, ein kleiner frecher Kobold aus dem Geschlecht der Klabautermänner. Irgendwie hat er sich hierher in Meister Eders Werkstatt verirrt, wo es zwar keine Schiffe gibt, aber wenigstens Holzdielen. Plötzlich bleibt dieser kleine Kobold an Meister Eders Holzleimtopf kleben – und damit greift ein uraltes Koboldgesetz, in dem es heißt „Wenn ein Kobold an einem menschlichen Ding klebenbleibt, wird er sichtbar.“ Von jetzt an kann also der Besitzer des Leimtopfs den Kobold sehen, das ist der Schreinermeister Eder. Natürlich glaubt dem Schreinermeister niemand, dass er jetzt einen Pumuckl hat. Aber bald bekommt es jeder zu spüren, denn der Pumuckl sucht Abenteuer und findet sie überall. Meister Eder und Pumuckl werden bald unzertrennliche Freunde. Der alte Schreiner baut seinem Pumuckl ein Bett und eine Schiffschaukel – so hat er wenigstens ein bisschen das heimatliche Gefühl, auf See zu sein. (Text: ARD)

      Kinopremiere: 02.04.1982 / Zusammenschnitt von vier Serienfolgen, wobei hier von etlichen Szenen andere Aufnahmen zu sehen sind (inkl. anderer Besetzung für Nebenrollen)
    • 85 Min.

      Den Pumuckl plagt das Fernweh. Er wird sich seiner Herkunft als Klabauter bewußt: „ … und Klabauter gehören auf’s Wasser“. Auf einem Donau-Dampfschiff will der reiselustige Pumuckl dann auch bis zum Schwarzen Meer fahren – als blinder Passagier, versteht sich. Das fällt ihm im Prinzip auch leicht, da ihn ja außer Meister Eder niemand sehen kann. Wenn – ja wenn ihn seine Naschsucht nicht verführen würde. Die verbannt ihn in einen Kühlschrank und so tritt dem Schiffskoch ein vereister Pumuckl entgegen. Dieses Erscheinen erklärt natürlich so einige mysteriöse Vorkommnisse an Bord, die die Passagiere des Dampfers verwirren. Pumuckl wiederum wird vom blauen Klabauter immer wieder auf die verhaßte Wasserprobe gestellt. So wird ihm seine Dampferfahrt nicht gerade zur Vergnügungsfahrt. Das Fernweh schlägt in großes Heimweh um. Pumuckls neuer Freund, Schiffskoch Odesser, hilft, und auch aus der Heimat kommt Hilfe … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Kinopremiere: 24.03.1994

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Meister Eder und sein Pumuckl im Fernsehen läuft.

    Staffel Kinofilme auf DVD und Blu-ray