Meister Eder und sein Pumuckl

    Staffel 1, Folge 1–13weiter

    • Staffel 1, Folge 1 (25 Min.)
      Bild: KI.KA
      Spuk in der Werkstatt (Staffel 1, Folge 1) – © KI.KA

      Die Werkstatt von Schreinermeister Eder liegt in einem Hinterhof der Münchner Altstadt. An diesem Tag ist alles wie verhext: Sachen verschwinden oder fallen herunter und schließlich wird auch noch eine Kundin von unsichtbarer Hand ins Bein gezwickt. Als Eder ein merkwürdiges Piepsen hört, wirft er einen Holzhammer durch die Werkstatt. Er trifft den Leimtopf und ein merkwürdiger Schrei ertönt. Sichtbar wird ein kleiner roter Wuschelkopf, dann der ganze Pumuckl. Er klebt am Leim, und wie die Koboldgesetze es wollen, muß der Kobold von nun an bei Meister Eder bleiben, in dessen Leben sich von diesem Tag an sehr viel verändert … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 24.09.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 2 (25 Min.)
      Bild: KI.KA
      Das verkaufte Bett (Staffel 1, Folge 2) – © KI.KA

      Beim Frühstück stellen Meister Eder und sein Pumuckl fest, daß Teller und Tassen und alle anderen Gebrauchsgegenstände zu groß für den Kobold sind, und daher macht Eder für seinen kleinen Freund als erstes ein Holzbettchen. Frau Reiser, eine Kundin, überredet den Schreinermeister, es ihr für ihre Kinder zu verkaufen. Pumuckl ist darüber so zornig, daß er Frau Reiser nach Hause folgt und sich für diese Ungerechtigkeit rächt … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 01.10.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 3 (25 Min.)
      Bild: KI.KA
      Das neue Badezimmer (Staffel 1, Folge 3) – © KI.KA

      Dem Pumuckl ist Meister Eders Bad nicht mehr schön genug und daher bedrängt er ihn, es neu herzurichten. Da Eder nicht so recht will, übernimmt Pumuckl die Organisation auf seine Weise: Zuhause beim Installateur Lechner richtet er viel Unheil an und wirft zum Schluß die Kuckucksuhr zu Boden, so daß Lechner gezwungen ist, zur Reparatur Meister Eder aufzusuchen. Einen ähnlichen Trick wendet er beim Fliesenleger Ramsauer an, und so besuchen die beiden Handwerker den Meister Eder. Man einigt sich auf ein Gegengeschäft: Reparatur gegen Reparatur … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 08.10.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 4 (25 Min.)
      Bild: KI.KA
      Das Schloßgespenst (Staffel 1, Folge 4) – © KI.KA

      Zwei vornehme Diener bringen einen ehrenvollen Auftrag für Meister Eder: Die antike Truhe der Frau Gräfin muß repariert werden. Der neugierige Pumuckl fährt mit den Dienern aufs gräfliche Schloß und bringt mit seinem Schabernack das Personal an den Rand des Wahnsinns bis Meister Eder kommt und dem Spuk ein Ende bereitet. (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.10.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 5 (25 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Die abergläubische Putzfrau (Staffel 1, Folge 5) – © Bayerisches Fernsehen

      Meister Eder liegt krank im Bett. Wer soll nun den Haushalt versorgen? Eder ruft Frau Eichinger an, die auch sonst bei ihm putzt und bittet sie, zu kommen. Pumuckl bemerkt, daß Frau Eichinger furchtbar abergläubisch ist und beschließt, sie ein für allemal davon zu heilen. Es fängt ganz harmlos an: Pumuckl legt der Frau ein Hufeisen vor die Eingangstür und Frau Eichinger ist vor Glück fast aus dem Häuschen, als sie es entdeckt. Also müßte heute ein Glückstag sein. Doch plötzlich ist die gerade gekaufte Arznei verschwunden, die Milchflasche fällt zu Boden, die Topfdeckel in der Küche donnern auf den Herd, ein Topf kocht über, Frau Eichingers Brosche verschwindet. Das ist zuviel für die gute Frau, aber noch nicht genug für Pumuckl … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 22.10.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 6 (25 Min.)
      Bild: Das Erste
      Pumuckl macht Ferien (Staffel 1, Folge 6) – © Das Erste

      Eder freut sich auf seinen wohlverdienten Urlaub, aber diesmal ist ja Pumuckl dabei. Ob das gut geht? Die beiden kommen auf dem schönen Bauernhof im bayerischen Voralpenland an, und Pumuckl ergründet natürlich erst die aufregenden Neuigkeiten in Haus und Hof. Bei dieser Gelegenheit „befreit“ er auch gleich ein Ferkel aus dem Stall … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 29.10.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 7 (25 Min.)
      Bild: Das Erste
      Der Geist des Wassers (Staffel 1, Folge 7) – © Das Erste

      Eder und Pumuckl machen Ferien auf dem Bauernhof. Bei einem Waldspaziergang entdecken sie einen Teich, und Pumuckl bedrängt Eder, ein kleines Segelboot zu kaufen, damit er auf dem Wasser herumfahren kann. Eder läßt sich breitschlagen, und so verbringen die beiden einen schönen Tag mit dem Schiff. Die Zwillinge Schorschi und Wiggerl haben das Treiben mit großem Mißtrauen verfolgt. Als Eder und Pumuckl das Segelboot für eine kurze Weile alleine lassen, untersuchen es die Buben und lassen es fallen. Dabei wird das Boot beschädigt. Eder und sein Kobold beschließen, sich zu rächen … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.11.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 8 (25 Min.)
      Bild: Das Erste
      Pumuckl und die Schule (Staffel 1, Folge 8) – © Das Erste

      Pumuckl will von Eder ganz genau wissen, was das ist: Die Schule. Er kann sich das aber nicht richtig vorstellen und beschließt, in die Schule zu gehen. Natürlich bringt der Kobold den ganzen Unterricht durcheinander und die Klasse steht Kopf. Ein Kaugummi im Papierkorb wird dem Kobold zum Verhängnis: Er bleibt daran kleben. Nach dem Koboldgesetz wird er dadurch sichtbar und muß beim Besitzer des Kaugummis bleiben. Gibt es in dieser Not noch Rettung? (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 12.11.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 9 (25 Min.)
      Bild: SWR Fernsehen
      Pumuckl und der Pudding (Staffel 1, Folge 9) – © SWR Fernsehen

      Meister Eders Schwester ist gekommen, um ihm mal ein schönes Essen zu kochen. Zum Nachtisch gibt es Schokoladenpudding, und mit Pumuckls Hilfe ist der Pudding in Windeseile aufgegessen. Pumuckl beschließt, daß es von nun an jeden Tag Schokoladenpudding geben soll und da sich Meister Eder am nächsten Tag weigert, wieder einen zu kochen, macht sich Pumuckl selbst an die Arbeit. Noch bevor größere Katastrophen passieren können, kommt Frau Eichinger, die Putzfrau. In der Küche sieht sie das begonnene Werk und versucht es zu Ende zu führen. Doch heute hat sie offenbar zwei linke Hände: alles geht daneben … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 19.11.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 10 (25 Min.)
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Der rätselhafte Hund (Staffel 1, Folge 10) – © Bayerisches Fernsehen

      Wieder einmal hat ein Kunde etwas in Eders Werkstatt vergessen. Pumuckl bemerkt so etwas natürlich, aber er darf ja nichts sagen, sonst wird die Kundschaft erschreckt. Also macht er mit Meister Eder aus, daß er immer wie ein Hund bellt, wenn jemand etwas vergißt oder verliert. Daß dies keine gute Idee ist, stellt sich schon bald heraus: Im Krämerladen sieht Pumuckl von Eders Manteltasche aus ein Markstück am Boden liegen. Sofort bellt er und bringt Eder damit in Verlegenheit. Auf dem Heimweg klettert Pumuckl in ein Kellerloch und läßt jämmerliches Gebell erschallen. Mitleidige Passanten holen den Hausmeister, um den offenbar eingesperrten Hund zu befreien … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 26.11.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 11 (25 Min.)
      Bild: Das Erste
      Pumuckl und der Nikolaus (Staffel 1, Folge 11) – © Das Erste

      Die Weihnachtszeit ist angebrochen. Pumuckl hat von den Kindern sehr interessante Dinge über den Nikolaus aufgeschnappt und will es nun von Eder genau wissen. Der Kobold bildet sich ein, daß der Nikolaus nur zu Kindern, aber nicht zu ihm kommt und daß er ihm deshalb auch nicht gefährlich werden kann. Vor lauter Übermut treibt er es zu toll und malt schließlich auch noch die Wand an. Eder hat jetzt genug und sagt, daß er den Nikolaus holt, damit Pumuckl seine gerechte Strafe bekommt. Und der Nikolaus kommt tatsächlich … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 03.12.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 12 (25 Min.)
      Bild: Das Erste
      Pumuckl auf heißer Spur (Staffel 1, Folge 12) – © Das Erste

      Eder liest die Zeitung. Wieder einmal hat ein als Gasmann getarnter Betrüger einen alten Rentner um seine Ersparnisse gebracht. Das macht Pumuckl hellhörig: man muß mit den Leuten viel vorsichtiger sein … Von nun an sind für ihn alle Männer mit Tasche Gauner. An diesem Nachmittag ist er allein in der Werkstatt. Eine Frau tritt ein. Pumuckl kommt natürlich nicht auf die Idee, daß sie eine Diebin sein könnte, denn in der Zeitung hat ja nur etwas über Männer gestanden. Einige Zweifel kommen ihm erst, als die Frau Eders goldene Uhr wegnimmt und die Werkstatt schnell verläßt. Pumuckl nimmt die Verfolgung auf und versucht sich alles gut einzuprägen. Als er später aber mit Eder nach der Wohnung sucht, erleben die beiden peinliche Überraschungen … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 10.12.1982 ARD
    • Staffel 1, Folge 13 (25 Min.)
      Bild: KI.KA
      Das Weihnachtsgeschenk (Staffel 1, Folge 13) – © KI.KA

      Meister Eder erklärt Pumuckl, daß man sich am heiligen Abend beschenkt und daß diese Geschenke ein Geheimnis sind, das mit Liebe vorbereitet wird. Das findet Pumuckl toll und er beschließt sich diesem Brauch anzuschließen. Er verläßt die Werkstatt und nachdem er in der Bäckerei das eine oder andere Plätzchen zu sich genommen hat, folgt er zwei Mädchen nach Hause. Die beiden haben für ihre Mütter je ein Nadelkissen genäht. So ein Kissen möchte Pumuckl sich am liebsten selber schenken und er läßt eines für sich und eines für Meister Eder mitgehen … (Text: Kinderkanal ARD/ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 17.12.1982 ARD

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Meister Eder und sein Pumuckl im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray