zurückStaffel 2, Folge 1–8weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (48 Min.)

      Dr. Christian Horwath hat es in der neuen Folge mit einem ominösen Klavier zu tun: Die Wienerin Luise Luftensteiner hat sich 1984 um rund 25.000 Euro einen Steinway-Flügel gekauft. 2011 ließ sie das Instrument von einem Klaviermachermeister reparieren. Die Klavierlehrerin ist aber überzeugt davon, dass sie aus der Reparatur nicht ihren eigenen Flügel zurückbekommen hat, sondern einen völlig anderen. Der Flügel sei zwar baugleich mit jenem, den Frau Luftensteiner damals gekauft hat, jedoch war ihrer laut eigener Aussage in tadellosem Zustand. Der jetzige, der in ihrem Wohnzimmer steht, sei vollkommen abgewirtschaftet. Die Wienerin hat bereits Strafanzeige gegen den Klaviermachermeister eingebracht. Diese wurde jedoch eingestellt. Dr. Christian Horwath kommt mit einem Klavierexperten zu Frau Luftensteiner. Er soll herausfinden, ob der Flügel tatsächlich vertauscht worden ist oder nicht. Beim zweiten Fall geht es um eine Schmerzensgeldforderung. Peter Affenzeller rutschte bei einem Lokalbesuch auf einer Stiege aus und schnitt sich bei am Boden liegenden Scherben in den Finger. Die tiefe Wunde musste genäht werden. Die Nerven wurden geschädigt, bis heute hat der Student nicht das volle Gefühl in den Fingern. Peter Affenzeller und sein Vater haben zwar bei der Versicherung des Lokalbesitzers angeklopft und forderten eine Entschädigung ein, doch diese fühlt sich nicht zuständig. Dr. Christian Horwath gibt sich mit der Absage nicht zufrieden und schreibt die Versicherung erneut an. Denn für ihn ist klar, dass der Unfall auch deshalb passiert ist, weil ein gesetzlich vorgeschriebener Handlauf bei der Stiege fehlte. Der Lokalbetreiber ist somit in der Haftung. (Text: ATV)

      Original-Erstausstrahlung: Mi 01.04.2015 ATV
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 2

      Dr. Christian Horwaths erster Fall führt den Rechtsanwalt nach Niederösterreich zu einem Mietstreit. Ein junges Paar lebt seit Monaten ohne Strom und Wasser. Zusätzlich wuchert Schimmel in der Kellerwohnung. Anfänglich sollte für Jasmin Schneider und Daniel Bota die Wohnung nur eine Übergangslösung sein, sie hofften auf eine Dachgeschosswohnung im selben Mietshaus. Doch daraus wurde bis heute nichts stattdessen leben sie in Räumlichkeiten in denen Schimmel wuchert. Das Paar bezahlt seit einigen Monaten keine Miete mehr. Nach ein paar Wochen drehte der Vermieter den Strom ab und auch die Wasserleitung wurde gekappt. Das Paar weiß nicht mehr weiter und hat Dr. Christian Horwath um Hilfe gebeten. Eines ist klar: Das Abstellen von Wasser und Strom ist gesetzeswidrig. Der Rechtsanwalt misstraut dem gesamten Mietobjekt, er vermutet, dass es für die Kellerwohnung gar keine Benützungsbewilligung gibt. Und: er holt einen Experten zur Wohnung. Schimmelexperte und EU Bausachverständiger Günther Nussbaum soll herausfinden, woher der Schimmel kommt und ob die Wohnung als solche überhaupt genutzt werden darf. Außerdem: Der Fall über ein angeblich vertauschtes Klavier geht weiter. Die Wienerin Luise Luftensteiner hat sich 1984 um rund 25.000 Euro einen Steinway-Flügel gekauft. 2011 ließ sie das Instrument von einem Klaviermachermeister reparieren. Die Klavierlehrerin ist aber überzeugt davon, dass sie aus der Reparatur nicht ihren eigenen Flügel zurückbekommen hat, sondern einen völlig anderen. Der Flügel sei zwar baugleich mit jenem, den Frau Luftensteiner damals gekauft hat, jedoch war ihrer laut eigener Aussage in tadellosem Zustand. Der jetzige, der in ihrem Wohnzimmer steht, sei vollkommen abgewirtschaftet. Dr. Christian Horwath begibt sich auf die Suche nach dem zweiten, baugleichen Flügel. Er telefoniert mit dem Hersteller, befragt mehrere Klavierstimmer und wird schließlich fündig. Der zweite Flügel befindet sich tatsächlich noch in Österreich: er ist in der amerikanischen Botschaft. Angeblich steht dieser Flügel aber bereits seit 10 Jahren in den Räumlichkeiten und wurde nie wegbewegt. Außerdem soll er in einem fürchterlichen Zustand sein. Wie wird Luise Luftensteiner auf diesen neuen Informationen reagieren? Wird sie dem Rechtsanwalt Glauben schenken, oder wird sie ihre Suche nach ihrem geliebten Flügel fortsetzen, obwohl die Suche schon über 3 Jahre dauert und bereits mehrere tausend Euro verschlungen hat?. (Text: ATV)

      Original-Erstausstrahlung: Mi 08.04.2015 ATV
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 3 (48 Min.)

      Rechtsanwalt Dr. Christian Horwath ist in der neuen, mitreißenden Folge einer falschen Tierärztin auf der Spur. Das Unglaubliche daran, mehrere Jahre lang soll die angebliche Veterinärmedizinerin ohne Zulassung in Wiener Neustadt praktiziert haben! Seit Jahren war die geliebte Hündin „Hexe“ von Ehepaar Leitner krank. Schließlich musste das Tier eingeschläfert werden. Die Szenen, die sich laut dem Ehepaar dann abgespielt haben, sind unfassbar: 45 Minuten dauerte das Prozedere und sechs Spritzen waren notwendig, um das an einem Tumor leidende Tier einzuschläfern. Die Tierbesitzer und der Verein Hoffnungsschimmer für Mensch und Tier haben sich wegen der fragwürdigen Einschläferung der geliebten Hündin an den Rechtsexperten Dr. Christian Horwath gewandt. Was sich hinter der Geschichte verbirgt ist ein Skandal! Denn die angebliche Tierärztin soll keine entsprechende Ausbildung abgeschlossen haben und ist als Tierärztin auch nicht eingetragen. Eine eigene Praxis hatte sie nie. Behandelt wurde vor allem auf Empfehlung von oft nichtsahnenden Tierhaltern. Aber auch als Vertretung bei eingetragenen Tierärzten tritt sie auf. Dr. Christian Horwath ist schockiert, sofort kontaktiert er die Tierärztekammer. Der Fall geht an den Staatsanwalt. Bei seinem zweiten Fall wird Dr. Christian Horwath wegen eines fast dreijährigen Versicherungsstreits um Hilfe gebeten. Nach einem Unwetter mit bis zu tennisballgroßen Hagelkörnern, Sturm und anschließendem Starkregen wurden 2012 unzählige Häuser im niederösterreichischen Wieselburg verwüstet. Vor allem Dächer wurden durch den Hagel zerstört, so auch beim geerbten Haus von Lennart Schibl und seiner Schwester. Ein Sachverständiger der Versicherung hat den Schaden mit 15 000 Euro bemessen, später wurde noch eine Kulanz von 5000 Euro an Herrn Schibl gezahlt. Doch der Hausinhaber fühlt sich betrogen. Er hat etwa das Doppelte für das Dach bezahlt und fordert was ihm zusteht. Er ist überzeugt, dass er im Recht ist. Schafft Dr. Christian Horwath eine Lösung herbeizuführen?. (Text: ATV)

      Original-Erstausstrahlung: Mo 07.09.2015 ATV
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 4

      In Dr. Horwaths erstem, herzzerreißendem Fall musste die 6-jährige Chiara nach einem Spinnenbiss ins Spital, denn es bildete sich ein eitriges Abszess, das auch mit der Einnahme von Antibiotika nicht besser wurde. Im Krankenhaus riet man den Eltern, das Abszess unter Narkose aufschneiden zu lassen, um den Eiter zu entfernen. Doch es kam ganz anders. Das Kind wurde nicht unter Narkose behandelt, sondern der Eingriff fand ohne Betäubung und ohne die Anwesenheit der Eltern statt. Nur Chiaras Schwester war dabei, die mitansehen musste, wie die 6-jährige in Bauchlage fixiert und an Füßen und Händen festgehalten wurde. Das Kind schrie und wehrte sich, hatte panische Angst. Die Schmerzen waren für Chiara unvorstellbar groß und der Eingriff hat auch seelische Spuren am Mädchen hinterlassen. Die Eltern fordern jetzt vom Krankenhaus Schmerzensgeld, denn Chiara leidet heute noch unter den Folgen des schrecklichen Eingriffs. Dr. Christian Horwath übernimmt den Fall! Im kärntnerischen St. Andrä steht die 25-jährige Bernadette Hartl unter Schock. Die Angestellte eines Pensionistenheimes jobbt nebenbei als Model. Anfang des Jahres stößt die junge Mutter geradezu auf eines ihrer Photos, als ein Auto an ihr vorbei fährt, welches sie großflächig als Testimonial für einen Escort Service und Bordell der „Villa Erostar“ im steirischen Stainach darstellt. Für Bernadette liegt die Sache auf der Hand. Ihre Photos wurden widerrechtlich zu Werbezwecken für das Bordell verwendet. Die Werbekampagne könnte den Ruf und das Leben der jungen Mutter und Ehefrau zerstören. Auch ihr Ehemann will die Sache sofort bereinigt wissen, da dessen Arbeitskollegen die Werbung gesehen haben und seine Ehefrau mit dem Bordell in Verbindung sehen. Ein schwieriger Fall für Dr. Christian Horwath, denn jene Agentur, die das Photo an die Bordell-Besitzer verkauft hat, ist nicht mehr zu belangen, da diese mittlerweile in Konkurs gegangen ist. Frau Hartls einziger und größter Wunsch ist es, nicht mehr überlebensgroß auf dem Bordell-Auto als Testimonial zu fungieren. Dr. Horwath versucht mit allen Mitteln, eine Lösung herbeizuführen. (Text: ATV)

      Original-Erstausstrahlung: Mo 14.09.2015 ATV
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 5

      Der Rechtsanwalt Dr. Christian Horwath ist einer falschen Tierärztin auf der Spur. Das Unglaubliche daran: Jahre lang soll die angebliche Veterinärmedizinerin ohne Zulassung in Wien praktiziert haben. (Text: ATV)

      Original-Erstausstrahlung: Mo 21.09.2015 ATV
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 6

      Dr. Christian Horwath hat es in seinem ersten Fall mit einem Familien entzweienden Erbstreit zu tun. Romana Kletzenbauer hat im Jahr 2008 gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester das Haus der Mutter samt Grundstück zu gleichen Teilen geerbt. Romana Kletzenbauer bot ihrer Schwester ihren Anteil für 112.000 Euro zum Kauf an. Doch der Vertrag kam nicht zustande und auch die Familie zerbrach an den Unstimmigkeiten. Seit Jahren wartet Romana Kletzenbauer nun vergeblich darauf, dass ihr die jüngere Schwester, die mit dem Vater gemeinsam im Haus lebt, einen angemessen Betrag ausbezahlt. Ob Dr. Christian Horwath eine Einigung der Streitparteien herbeiführen kann? Beim zweiten Fall ist Dr. Christian Horwath Telefonabzockern auf der Spur. Eine Firma führt am Telefon eine vermeintliche Apothekenumfrage durch. Tage später bekommen die Konsumenten dann Gelenkskapseln zugesandt und gleich die Rechnung dazu. So auch Elisabeth Rosenberger aus Niederösterreich. Sie wird seit Monaten mit unliebsamen Zahlungsaufforderungen belästigt. Die Pensionistin soll telefonisch einen Vertrag mit dieser Firma, von der sie weder die Adresse noch den Namen kannte, abgeschlossen haben. Seither versucht sie vergeblich, den angeblichen Vertrag zu kündigen. Die Familie hofft auf die Unterstützung von Rechtsanwalt Dr. Christian Horwath. Für ihn sind derartige unerwünschte Werbeanrufe, auch „cold calls“ genannt, ein längst bekanntes Problem!. (Text: ATV)

      Original-Erstausstrahlung: Mo 28.09.2015 ATV
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 7

      Vor 6 Jahren hat sich das Leben von Herbert König komplett verändert. Der Pensionist verletzte sich bei der Arbeit mit einer Schneefräse an den Fingern seiner linken Hand. Zum Glück war es nur eine Fleischwunde. Doch die Finger heilten nicht gut und Herbert König wurde operiert. Mit der Operation wurde es allerdings noch schlimmer. Der Kärntner hatte enorme Schmerzen und konnte die betroffenen Finger kaum mehr bewegen. Erneut wurde eine Operation durchgeführt, dabei wurde auch ein Stück des Fingers amputiert. 5 Jahre lang waren die Qualen jeden Tag präsent und hinderten Herbert König daran, ein halbwegs normales Leben zu führen. In seiner Verzweiflung konsultierte der Pensionist letztendlich noch einen Handchirurgen. Der schaute sich die Finger an, erkannte, dass hier die Voroperationen nicht gut gemacht wurden und schnitt die Finger erneut auf. Es zeigte sich, dass die Sehnen falsch zusammengenäht wurden und viel zu lang waren. Dank der Operation beim Handchirurgen ist Herbert König endlich schmerzfrei. Er klagte das Krankenhaus, welches ihn – seiner Meinung nach – verpfuscht hat, auf Schmerzensgeld. Doch die Klage wurde abgewiesen. Herbert König will das aber nicht akzeptieren und hofft deshalb, dass Dr. Christian Horwath ihn bei seinem Kampf für Gerechtigkeit unterstützen kann.

      Und: Seit 2 Jahren sind Gerard Ortner und seine Familie verzweifelt. Am 11.11.2013 wurde ihr geliebtes Segelboot – die „free & easy“ – auf das die Familie lange gespart hatte, bei einem heftigen Unwetter in Kroatien zerstört und liegt seither dort manövrierunfähig im Hafen. Das Boot wurde unter anderem gegen Unwetterschäden versichert. Am Morgen nach dem Unglück meldete Gerard Ortner umgehend den Fall dem Versicherungsvermittler. Dieser sendete zwei Wochen später einen Sachverständigen, dessen Ermittlungen, laut Gerard Ortner, nur darauf abzielten, die Familie für das Unglück verantwortlich zu machen. Seitdem weigert sich die Versicherung, den Schaden zu übernehmen. Eine große Belastung für die Familie! Gerard Ortner sucht Rat bei Dr. Christian Horwath und hofft auf rechtlichen Beistand, damit die Familie endlich wieder mit ihrem geliebten Segelboot in See stechen kann!. (Text: ATV)

      Original-Erstausstrahlung: Mo 05.10.2015 ATV
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 8

      Es hätte der Traumurlaub für eine Großfamilie aus Wien werden sollen. 15 Personen wollten zusammen in der Dominikanischen Republik ihren Urlaub verbringen. Doch die Traumreise fand nie statt, denn jener Reisevermittler, bei dem der Urlaub gebucht wurde, hat zwar eine Anzahlung kassiert, ist dann aber mit dem Geld verschwunden. Der Schaden beträgt für die Familie mehr als 15.000 Euro!

      Sein zweiter Fall führt Dr Christian Horvath ins Burgenland. Das Ehepaar Windisch beschloss im Jahr 2009 ihr Haus mit einem Garagenzubau zu vergrößern. Außerdem gehörte eine Stützmauer zum Auftrag. Als der Hausinhaber, der unter der Woche beruflich in Wien lebt, zur Baustelle kam, bemerkte er, dass mit anderen Materialien als geplant gebaut wurde. Auch sonst traten immer mehr Zweifel an der Qualität der Ausführung auf. Risse bildeten sich im Mauerwerk, feuchte Flecken wurden auch bei der Garage sichtbar. Werner Windisch behielt daraufhin einen Teil des Geldes zurück. Doch die Baufirma besteht auf die Zahlung von weiteren 25 000 Euro und hat die Familie geklagt. Zwei spannende Fälle für Dr. Horwath!. (Text: ATV)

      Original-Erstausstrahlung: Mo 12.10.2015 ATV
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Mein Recht! Ich geb nicht auf im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …