Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen

    zurückStaffel 2, Folge 1–12weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Andreas (Simon Böer) und Katharina (Annika Ernst) – © ZDF

      Andreas Tabarius, Pfarrer an der Bonner Heilandkirche, geht es großartig: Seine vier Söhne sind gut drauf, und der erste Kuss mit seiner Sekretärin Katharina ist zum Greifen nah. Doch ausgerechnet jetzt steht ein junger Mann vor der Tür, der den ansonsten so klar und versöhnlich denkenden Andreas in ein Dilemma stürzt: Konstantin Bergers hat den Unfall verursacht, bei dem Andreas’ Frau ums Leben gekommen ist. Er hatte damals Fahrerflucht begangen. Jetzt erwartet er von Andreas christliche Vergebung. Während Andreas um den richtigen Weg ringt, bringt er seinen ältesten Sohn Lukas gegen sich auf und erneuert durch einen ungeschickten Wurf mit der Bibel seine Feindschaft mit Presbyterin Constanze Abels. Katharina freundet sich mit Christine Larsen an, die sich in der Gemeinde als Chorleiterin bewirbt – und begeht einen großen Fehler. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 04.10.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Andreas Vater Richard (Hansjürgen Hürrig) kommt zum Überraschungsbesucht - mit einer jungen Dame (Karolina Lodyga) – © ZDF

      Als wäre das Leben im Hause Tabarius nicht schon turbulent genug, steht plötzlich Andreas’ Vater Richard vor der Tür. Und das auch noch in Begleitung seiner jungen polnischen Pflegerin Ewa. Andreas ist ohnehin schon mit seiner Arbeit mehr als ausgelastet, und Constanze Abels fuchtelt mit dem wieder ausgegrabenen Kriegsbeil. So bleibt keine Zeit für Katharina, die unter ihrem Unfall mit Christine Larsen leidet und mit den Vorwürfen von Christines Mann Björn zurechtkommen muss. Andreas hat große Mühe, alle Fäden in der Hand zu behalten und auch noch ein bisschen Zeit mit seinen Jungs zu verbringen. Als Richard Andreas bittet, ihn und Ewa zu trauen, bevor sie zu einer Reise nach Italien aufbrechen, kommen alte Konflikte zu Tage. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 11.10.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Lukas (Gerrit Klein) mit seiner neuen Freundin Lea (Katrin Hess) – © ZDF

      Katharinas Unfall mit Christine Larsen legt weiter seine Schatten über Andreas Tabarius’ Gemeinde: Katharina kommt mit ihrer Schuld nicht klar, was sie und Andreas zunehmend entfremdet. Andreas bemerkt die Hilflosigkeit von Christines Ehemann Björn, aber seine Vermittlungsversuche scheitern. Derweil bekommt Andreas nicht mit, dass sich sein Drittältester Jo am Taschengeld seines Bruders Tom zu schaffen macht, und mit den Störenfrieden der Schule Freundschaft geschlossen hat. Und Lukas findet, dass ausgerechnet jetzt der richtige Zeitpunkt wäre, mit seiner neuen Freundin Lea zusammenzuziehen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 18.10.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Andreas Tabarius und die neue Chorleiterin Christine Larsen (Simon Böer, Julia-Maria Köhler) – © ZDF

      Nach lange unerfülltem Kinderwunsch ist ein Mitglied des Kirchenvorstands mit Ende 40 unverhofft schwanger geworden. Sandra Kalinder macht sich Sorgen, dass das Kind aufgrund ihres Alters nicht gesund sein könnte, während ihr Mann vollkommen unbekümmert in die Zukunft blickt. Pfarrer Andreas Tabarius, selbst Vater von vier gesunden Söhnen, muss Frau Kalinders Ängsten gerecht werden, aber auch der Haltung der evangelischen Kirche. Lukas zieht mit seiner Freundin Lea in eine gemeinsame Wohnung. Andreas ist sauer: Er wäre zuhause auf Lukas angewiesen, denn dort geht es nun drunter und drüber. Tom möchte nicht der neue „Älteste“ im Haus sein, und ein hungriger Jakob sollte in der Küche besser nicht allein gelassen werden. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 25.10.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Andreas Tabarius (Simon Böer) und Willi Kockelkorn (Wilfried Dziallas) sind über die Diebstähle auf dem Friedhof besorgt – © ZDF

      Katharinas Antiquitätenladen ist in finanziellen Schwierigkeiten. Entgegen dem Rat von Zahlenteufel Tom kauft sie dennoch eine wunderschöne Bronzestatue an, die ein junger Mann ihr anbietet. Willi Kockelkorn ist derweil entrüstet, weil auf dem Friedhof wertvolle Skulpturen gestohlen werden. Zusammen mit Jakob legt er sich auf die Lauer, um die Diebe zu stellen, die für ihn nur Mitglieder einer rumänischen Räuberbande sein können. Andreas und Lukas sind weiterhin zerstritten, trotz Constanze Abels’ Intervention. Andreas bekommt zu allem Überfluss noch schlechte Neuigkeiten: Der Superintendent will ihm einen zusätzlichen Pfarrer an die Seite stellen. Andreas ist wie vor den Kopf geschlagen und übersieht dabei, dass Katharina dringend seine Unterstützung braucht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 01.11.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Katharina Marquardt (Annika Ernst) und der Neue Marc Wenkstem (Lee Rychter) sind nicht auf der gleichen Wellenlänge – © ZDF

      Angelika Heller ist mit der Pflege ihres Vaters Rolf überfordert. Rolf möchte auf gar keinen Fall in ein Altersheim, sondern in seinem Zuhause bleiben. Angelika bittet Andreas Tabarius um Unterstützung. Nach einem erneuten Streit mit Constanze Abels findet dieser heraus, dass auch sie mit der Betreuung eines geliebten Menschen zu kämpfen hat, von deren Existenz Andreas bisher nichts wusste. Und er versucht zu verstehen, warum Katharina sich von ihm getrennt hat. Nebenbei muss Andreas seinen übermotivierten neuen Kollegen Marc Wenkstern daran hindern, gar zu viele Aufgaben an sich zu reißen. Zu seinem Erstaunen ist es am Ende Marc, der die Lösung für das Problem der Brüggemanns findet. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 08.11.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 7 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Martin Rottenkolber
      Julius (Paul Falk) – © ZDF und Martin Rottenkolber

      Pfarrer Andreas Tabarius wird mit einem ungewöhnlichen Fall konfrontiert: Hans Gerstein, der vor 17 Jahren seine Familie über Nacht verlassen hat und seitdem verschollen war, taucht plötzlich wieder auf, um sich mit Frau und Kind zu versöhnen. Andreas nimmt sich des Falles an, doch die Fronten zwischen Hans und Renate, die inzwischen längst einen neuen Mann und damit wunderbaren Ziehvater für ihre Tochter Pia gefunden hat, sind verhärtet. Während Andreas alles versucht, um die beiden zu einer Aussprache zu bewegen, bemerkt er nicht, dass Tom seine Abi-Klausur schmeißt und auch Jo immer mehr auf die schiefe Bahn gerät. Von seinem Vater nicht gehört, wendet sich Tom an Katharina und vertraut ihr an, dass er unglücklich verliebt ist und deshalb die Schule abbrechen will. Auch Katharina fühlt sich von Andreas zu wenig beachtet – er bemerkt nicht, dass sie ihr Antiquariat aufgeben muss. Eine schmerzliche Trennung steht auch Constanze bevor, die ihren Mann ins Heim verabschieden muss. Kein Wunder, dass Andreas zwischen all diesen Problemen den Überblick zu verlieren droht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.11.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 8 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Martin Rottenkolber
      Andreas Tabarius (Simon Böer, l.), Thomas Tabarius (Lukas Karlsch), Lukas Tabarius (Gerrit Klein, r.) – © ZDF und Martin Rottenkolber

      Das schwule Paar Carsten van Eifeler und Sven Büter möchte ausgerechnet von Andreas’ Konkurrenten Marc Wenkstern kirchlich getraut werden, dem der Ruf eines moderneren Pfarrers vorauseilt. Als Marc Wenkstern sich jedoch als Hardliner entpuppt und die Segnung der beiden Männer ablehnt, entfacht ein Streit zwischen den beiden Pfarrern. Dies führt in der Heilandkirche zu einer grundsätzlichen Debatte zum Thema „Schwulenehe“ und dazu, dass selbst die beiden Männer ihre geplante Trauung in Frage stellen. Währenddessen ist Andreas weiterhin ratlos, welche Sorgen seinen Sohn Tom bedrücken. Als sich Tom immer mehr von seinem Vater bedrängt fühlt, platzt er vor der gesamten Familie mit seinen Sorgen heraus. Andreas fragt sich, wieso er so wenig über seinen Sohn weiß. Im Gespräch mit Katharina erfährt er, dass sie schon längst von Toms Problemen wusste. Andreas ist enttäuscht. Verstanden fühlt er sich in dieser Situation von Christine, was dazu führt, dass sich die beiden einander annähern. Auch Lukas und Andreas, die sich seit Lukas’ Auszug wegen seiner Freundin Lea zerstritten hatten, rücken durch Toms persönliche Krise wieder zusammen. Können die Tabarius-Männer Tom helfen – getreu ihrem Motto „Wir halten zusammen, komme was wolle“? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 22.11.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 9 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Hanna Mainz (Luise Helm) – © ZDF

      Pfarrer Andreas Tabarius steht einer Frau bei, deren Mann sich umgebracht hat und die sich eine Beerdigung der besonderen Art wünscht. Beistand findet er bei Christine Larsen, und die beiden kommen sich unerwartet näher. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 29.11.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 10 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Martin Rottenkolber
      Andreas Tabarius ärgert sich über seine Mitarbeiter (Simon Böer, Annette Strasser, Lee Rychter, Tamara Rohloff, v.l.) – © ZDF und Martin Rottenkolber

      In der Heilandkirche stehen die Kirchenvorstandswahlen an. Als langjährige Vorsitzende rechnet Constanze Abels mit einer Wiederwahl, doch es kommt zu einer bösen Überraschung: Ihre Stellvertreterin Frau Breckwoldt möchte sie vom Thron stoßen. Andreas nimmt ein Neugeborenes bei sich auf, das vor der Kirche ausgesetzt wurde. Da er als Witwer nur zu gut weiß, dass ein Kind seine Familie braucht, macht er sich auf die Suche nach der Mutter. Als er sie findet, muss er sich fragen: Ist das Kind vielleicht bei einer liebevollen Pflegefamilie besser aufgeboten als bei einer Frau, die sich nicht in der Lage sieht, Mutter zu sein? Auch privat hat Andreas Probleme: Katharina, die den Kuss zwischen Andreas und Christine beobachtet hat, ist eifersüchtig. Und Christine leugnet vor Katharina ihre aufkeimenden Gefühle für Andreas. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 06.12.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Martin Rottenkolber
      Willi Kockelkorn (Wilfried Dziallas) Alexandra Keun (Maike Bollow) – © ZDF und Martin Rottenkolber

      Andreas Tabarius wird mit einem außergewöhnlichen Fall konfrontiert: Ein finanziell in Not geratener Gnadenhof benötigt dringend Hilfe. Eine Idee, wie man die Besitzerin Alexandra Keun unterstützen und den Hof retten kann, ist schnell geboren: Durch eine Modenschau sollen in der Heilandkirche Gelder gesammelt werden. Doch Andreas stößt mit dieser unkonventionellen Methode auf heftigen Widerstand, wodurch er sich mit dem Thema „Wofür spenden“ beschäftigen muss. Während Andreas mit der Spendenaktion vollauf beschäftigt ist, kämpft Constanze Abels an ganz anderer Front: Nach ihrer Abwahl haben Marc und Anna Breckwoldt in einer eigenmächtigen Aktion Küster Willi Kockelkorn entlassen. Werden die Karten in der Heilandkirche nun ganz neu gemischt? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 13.12.2014 ZDF
    • Staffel 2, Folge 12 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Martin Rottenkolber
      Hieronymus Voigt (Jochen Kolenda) – © ZDF und Martin Rottenkolber

      Der Machtkampf zwischen Andreas Tabarius und Marc Wenkstern findet seinen Höhepunkt. Andreas wird zu einem Krisen-Gespräch mit seinem Vorgesetzten Voigt gebeten. Dieser – von Wenkstern aufgehetzt – ist von Andreas’ Führungsstil wenig erfreut und fürchtet um den Ruf seiner Gemeinde. Voigt macht deutlich, dass er in Pfarrer Wenkstern einen potentiellen Ersatz für Andreas sieht und verkündet Andreas, dass er sich für einen von beiden entscheiden wird. Der Kampf um den Pfarrerposten ist damit eröffnet. Auch privat muss Andreas Kämpfe mit seinem Sorgenkind Jo ausfechten, der zunehmend in Drogengeschäfte verwickelt wird. Andreas sieht als letzten Ausweg, Jo ins Internat zu schicken. Katharina versucht, zwischen Vater und Sohn zu vermitteln und gerät dabei selbst zwischen die Fronten, während Christine Andreas mit Ratschlägen zur Seite steht. Und auch bei Andreas’ ältestem Sohn Lukas läuft alles anders als geplant: Nachdem er längst mit seiner Ex Lea abgeschlossen hat, steht diese plötzlich vor der Tür und übermittelt ihm eine folgenschwere Nachricht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 20.12.2014 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray