Die Cleveren

    zurückStaffel 4, Folge 1–8weiter

    • Staffel 4, Folge 1
      Johann Pfeiffer (Heinrich Schmieder, r.) ist mit seinem nächsten Opfer tatsächlich an dem von Becker und Kollek überwachten Ort aufgetaucht. Doch Pfeiffer kann flüchten und tötet Kollek (Marcus Mittermeier). – Bild: RTLplus
      Johann Pfeiffer (Heinrich Schmieder, r.) ist mit seinem nächsten Opfer tatsächlich an dem von Becker und Kollek überwachten Ort aufgetaucht. Doch Pfeiffer kann flüchten und tötet Kollek (Marcus Mittermeier). – Bild: RTLplus

      Isabel Becker wird angefordert, als in Düsseldorf kurz hintereinander zwei brutale Morde begangen werden. Alles deutet auf einen Serientäter hin. Becker hat keinerlei Ansatzpunkte und bittet Dominik Born um Hilfe. Sie sucht ihn im Kloster auf, wohin er sich zum Alkoholentzug zurückgezogen hatte. Born, der seine Alkoholsucht mittlerweile überwunden hat, steigt in den Fall ein. Er erkennt aufgrund der Tatortfotos Parallelen zu einem Fall in den zwanziger Jahren. Damals versetzte Peter Kürten als ‚Vampir von Düsseldorf‘ ganz Deutschland in Angst und Schrecken. Offensichtlich mordet nun ein Nachahmungstäter an genau denselben Tatorten in derselben Reihenfolge auf dieselbe Art. Die Taten Kürtens sind durch Akten und Bücher in allen Details bekannt, so dass auch der nächste Tatort bekannt ist. Becker und der Lokalermittler Kollek überwachen den Ort, an dem der Täter tatsächlich mit seinem nächsten Opfer auftaucht. Doch er entwischt und tötet Kollek. DNA-Analysen ergeben, dass der Täter der Enkel von Kürten ist. Dominik Born versucht die Lösung des Falls in der Vergangenheit zu finden … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.03.2003 RTL
    • Staffel 4, Folge 2
      Bei den Verhören von Gerit Blaha muss Dominik Born (Hans-Werner Meyer) feststellen, dass Gerit eine multiple Persönlichkeit ist. – Bild: RTLplus
      Bei den Verhören von Gerit Blaha muss Dominik Born (Hans-Werner Meyer) feststellen, dass Gerit eine multiple Persönlichkeit ist. – Bild: RTLplus

      Eine Kindesentführung hält Dr. Dominik Born und Isabel Becker in Atem. Die Prostituierte Gerit Blaha hat ein Baby entführt. Gerit kann zwar ausfindig gemacht und festgenommen werden, doch von dem Baby fehlt jede Spur. Born, der sie verhört, muss feststellen, dass Gerit unter einer dissoziativen Persönlichkeitsstörung leidet – auch multiple Persönlichkeit genannt. Born macht sich mit den verschiedenen ‚Personen‘ Berits bekannt, von denen nur eine weiß, wo das Baby ist. Der Psychologe kommt jedoch bei der Befragung nicht weiter. Er schlägt schließlich vor, Gerit freizulassen, da er glaubt, dass sie sich dann direkt um das Baby kümmern wird. Doch die Beschattung schlägt fehl, Gerit kann ihre Verfolger abschütteln. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Währenddessen hat Born auch noch mit einem privaten Problem zu kämpfen: Sein 13-jähriger Sohn Philip ist von Zuhause bei seiner Mutter in München ausgerissen und schlägt sich zu Born nach Hamburg durch. Doch Born findet kaum Zeit, sich um die Nöte Philips zu kümmern … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 18.03.2003 RTL
    • Staffel 4, Folge 3
      Isabell Becker (Delia Mayer) und Dominik Born (Hans-Werner Meyer, Mi.) ermitteln bei der Herstellerfirma von 'Urban Elements', deren Chef Mathias Peik (Julian Weigend) offenbar auch im Visier des Täters ist... – Bild: RTL Crime
      Isabell Becker (Delia Mayer) und Dominik Born (Hans-Werner Meyer, Mi.) ermitteln bei der Herstellerfirma von 'Urban Elements', deren Chef Mathias Peik (Julian Weigend) offenbar auch im Visier des Täters ist... – Bild: RTL Crime

      Isabell Becker und Dominik Born haben es mit einem Serientäter zu tun, der nach den Regeln des Computerspiels ‚Urban Elements‘ mordet. Ein Opfer wurde in einem Abwasserkanal erschossen aufgefunden, das zweite Opfer in einem Umluftkanal. Die Tatorte der Morde entsprechen den Spielebenen des Computerspiels. Die Zeit drängt, denn nach ‚Luft‘ und ‚Wasser‘ stehen die beiden Level ‚Erde‘ und ‚Feuer‘ noch aus. Die ballistische Auswertung der sichergestellten Geschosse aus der Tatwaffe bringt die Ermittler auf die Spur von Fred Maschke. Während die Fahndung nach dem offenbar untergetauchten Maschke auf Hochtouren läuft, ermitteln Born und Becker parallel bei der Firma, die das Computerspiel herstellt. Der Chef, Mathias Peik, kennt Maschke nicht und kann sich auch nicht vorstellen, dass ein Mitarbeiter seiner Firma etwas mit den Morden zu tun haben soll. Als jedoch sein Sohn Timmy nachts entführt wird und Peik eine ominöse Einladung zum Spiel im Feuerlevel findet, wird klar, dass er ebenfalls ins Visier des Serientäters geraten ist. Born glaubt, dass es eine Verbindung zwischen Peik und dem Täter geben muss. Und tatsächlich: Nach Vorlage der Fotos der Mordopfer und ihrer Namen, keimt in Mathias Peik ein schrecklicher Verdacht … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 25.03.2003 RTL
    • Staffel 4, Folge 4
      Zusammen mit dem Klinikfreigänger Wettig (Waldemar Kobus) gelingt es Lore Limmer, Born zu entführen. – Bild: RTL Crime
      Zusammen mit dem Klinikfreigänger Wettig (Waldemar Kobus) gelingt es Lore Limmer, Born zu entführen. – Bild: RTL Crime

      Die Kindermörderin Lore Limmer ist aus der Psychiatrie ausgebrochen und bringt einen ihrer früheren Ärzte um. Dominik Born, der damals für Lore Limmers Verhaftung verantwortlich war, hat unterdessen private Probleme: Seine Ex-Frau Helen will seinen Sohn Phillip, der seit einiger Zeit bei ihm wohnt, wieder mit nach München nehmen. Durch diese Ereignisse abgelenkt, übersieht Born, dass der Mord an dem Arzt eine speziell an ihn gerichtete Botschaft von Lore Limmer war. Offenbar will sie unbedingt, dass er sich um den Fall kümmert. Sie beginnt einen regelrechten Psycho-Feldzug gegen Born. Nach einem zweiten Mord an einer Ärztin gelingt es ihr sogar, Born zusammen mit dem Klinikfreigänger Wettig zu entführen. Wie sich herausstellt, will Lore Limmer unbedingt erreichen, dass Born sich um die unhaltbaren Zustände in der Nervenklinik kümmert. Die Patienten dort werden nicht therapiert, sondern lediglich durch Medikamente ruhiggestellt – ein Umstand auf den Lore Limmer mit dem maßlosen Mittel einer Mordserie aufmerksam machen will … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.04.2003 RTL
    • Staffel 4, Folge 5
      Anika Walberg (Stephanie C. Koetz), Becker (Delia Mayer), Born (Hans-Werner Meyer) – Bild: TVNOW Foto: TVNOW
      Anika Walberg (Stephanie C. Koetz), Becker (Delia Mayer), Born (Hans-Werner Meyer) – Bild: TVNOW Foto: TVNOW

      In einem Wald nahe Brockstedt, dem Wohnort von Isabel Becker, wird die Leiche eines stark unterernährten Mädchens gefunden. Die 12-jährige Manuela Walberg wurde erstickt. Kurz darauf verhaftet Becker den Vater des Mädchens, Peter Walberg, wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt. Becker bittet Born um Hilfe, da Peter Walberg unter Wahnvorstellungen leidet. Walberg glaubt, dass sich die Welt gegen ihn und seine Familie verschworen hat, um sie zu vernichten. Es stellt sich heraus, dass er seit Jahren an einer Art Arche Noah baut, um seine Frau und seine Kinder in Sicherheit zu bringen. Musste Manuela sterben, weil sie sich den Plänen ihres Vaters widersetzte? Dann stirbt eine weitere Tochter der Walbergs. Mit Hilfe von Lucy, Isabel Beckers Tochter, die sich in Frank Walberg verliebt hat, gelingt Born der entscheidende Blick in das Innenleben der Familie Walberg. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.04.2003 RTL
    • Staffel 4, Folge 6
      Alle meine Lieben (Staffel 4, Folge 6) – Bild: RTL
      Alle meine Lieben (Staffel 4, Folge 6) – Bild: RTL

      Zwei ganz unterschiedliche Frauen werden im Abstand von zehn Tagen in ihren Appartements in Frankfurt tot aufgefunden. Der Täter hat sich ganz offenbar keine Mühe gegeben, seine Taten zu verbergen. Die Frauen liegen wie drapiert da, und die Türen ihrer Wohnungen stehen offen. Offensichtlich handelt es sich in beiden Fällen um ein und denselben Täter. Born gelingt es jedoch nicht, ein Muster zu finden, mit Hilfe dessen er ein Täterprofil erstellen könnte – die Frauen waren einfach zu unterschiedlich. Da geschieht ein weiterer Mord. Es stellt sich heraus, dass alle toten Frauen ein Verhältnis mit dem gleichen Mann hatten. Isabell Becker fällt bei ihren Recherchen ein merkwürdiges Detail auf: Alle Opfer hatten maßgefertigte Schlittschuhe in ihrer Wohnung. Sie ermittelt den Schuster, der diese Schuhe hergestellt hat und findet bei ihm eine Liste, auf der die Namen der toten Frauen stehen – sowie die potenzieller weiterer Opfer … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.04.2003 RTL
    • Staffel 4, Folge 7
      Blut und Wasser, Teil 1 (Staffel 4, Folge 7) – Bild: RTL
      Blut und Wasser, Teil 1 (Staffel 4, Folge 7) – Bild: RTL

      Eine Frau wird entführt und bestialisch ermordet. Die Umstände des Geschehens deuten darauf hin, dass es sich um die Tat eines Serienkillers handelt, der bereits in Österreich 15 Frauen ermordet hat. Er entführt sie und tötet sie nach zwei bis drei Tagen auf schreckliche Weise. Born erstellt ein vorläufiges Täterprofil, aufgrund dessen Isabel Becker nach dem Mörder fahnden lässt. Doch der Täter, Martin Bengsch, hat bereits eine weitere Frau entführt: Die Bildhauerin Maria Ferangi. Sie taucht nach zwei Tagen jedoch plötzlich wieder auf, steht aber vollkommen unter Schock. Maria Ferangi ist das erste Opfer, das sich aus der Gewalt von Martin Bengsch befreien konnte. Aufgrund des schweren Schocks leidet die Künstlerin jedoch unter Gedächtnisverlust und kann sich scheinbar an gar nichts erinnern. Die Zeit drängt, denn Bengsch hat erneut eine junge Frau entführt. Maria Ferangi erklärt sich zur Zusammenarbeit bereit und lässt sich von Born per Hypnose an den Ort ihres Traumas zurückführen. So kommt Born auf eine Spur und kann dem Täter eine Falle stellen … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.04.2003 RTL
    • Staffel 4, Folge 8
      Blut und Wasser, Teil 2 (Staffel 4, Folge 8) – Bild: RTL
      Blut und Wasser, Teil 2 (Staffel 4, Folge 8) – Bild: RTL

      Endlich ist es Born und Becker gelungen, dem gefürchteten Serientäter Martin Bengsch eine Falle zu stellen. Doch der Plan der Ermittler misslingt und Bengsch flüchtet. Die Polizei leitet eine Großfahndung ein, aber wird die Zeit reichen, das letzte potentielle Opfer des Killers zu retten? Maria Ferangi, die einzige Frau, die die Attacken von Bengsch überlebt hat, wird unter Polizeischutz gestellt. Ihr Schicksal liegt Born sehr am Herzen, nicht allein aus beruflichem Interesse. Er hat sich in Maria verliebt. Da geschieht etwas, womit niemand gerechnet hat: Bengsch stellt sich der Polizei. Becker verhört ihn, um herauszubekommen, wo er sein letztes Opfer versteckt hat. Aber sie beisst auf Granit. Born ahnt, dass Maria der Schlüssel zum Geheimnis von Bengsch ist und handelt einen Deal aus. Bengsch erklärt sich bereit, Maria, zu der er eine besondere Beziehung zu haben scheint, das Versteck des Opfers zu verraten. Unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen wird am Rande einer Schlucht ein Treffen mit Bengsch und Maria. Bengsch übermittelt Maria eine Botschaft und stürzt sich dann vor den Augen von Born und Becker in die Schlucht. Bengsch ist tot, seine Taten bleiben ein Rätsel und die Hoffnung, sein letztes Opfer lebend zu finden, scheint erloschen zu sein … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.04.2003 RTL

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Cleveren im Fernsehen läuft.

    Staffel 4 auf DVD und Blu-ray