Der Kroatien-Krimi

    zurückFolge 6

    • 6. Der Henker

      Folge 6

      In einem Auto findet die Polizei die Leiche eines Beamten der Baubehörde, dem ein Eispickel ins Herz gerammt wurde. Ein Zettel mit der Aufschrift „Korruptes Schwein!“ führt Kommissarin Branka Maric (Neda Rahmanian) direkt zum mutmaßlichen Motiv. Der Tote bereicherte sich mit nachträglichen Genehmigungen für Schwarzbauten in Split. Zur Unterstützung der Mordkommission kommt ein Spezialist aus der Hauptstadt Zagreb: Stojan Manojlovic (Juergen Maurer), der die Aktenlage in dem Fall seit Jahren bestens kennt. Er führt Branka beinahe kokett vor Augen, wie lautlos Korruption im Großen und Kleinen funktioniert. Frustriert vom aussichtslosen Kampf ist er sich sicher, dass der Ermordete das Opfer eines „Henkers“ wurde, der nun eiskalt Selbstjustiz übt. Als ein weiterer Mord passiert, hält Branka ihren überaus charmanten Kollegen für den Täter. Rätselhaft ist ihr nur noch, warum ausgerechnet ein bestechlicher Arzt ausgewählt wurde. Mit Unterstützung ihrer Mitarbeiter Emil (Lenn Kudrjawizki) und Borko Vucevic (Kasem Hoxha) stößt Branka auf den Fall eines verstorbenen Notfallpatienten (Marko Lakobrija), dessen Tochter (Amelie Kiefer) das Schmiergeld für die Behandlung zu spät bezahlte. Doch wie lässt sich der Zusammenhang beweisen? Nun beginnt ein Nervenspiel zwischen der klugen Kommissarin und ihrem raffinierten Kollegen Manojlovic. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 21.03.2019 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

    • am melden

      Eigentlich gab es keinen Grund dafür das Branka den Kollegen Stojan aus Zagreb als Henker verdächtigen könnte. Das war eher ein Schuss ins Blaue. Sie hatte nicht den geringsten Beweis. Es gab keine. Da schmiedet Branka mit ihren Kollegen eine Verschwörung und beschafft sich die Beweise, die es gar nicht gibt, illegal. Da schneidet die Pathologin einfach einen Knopf von Stojans Ärmel ab und legt ihn eingetütet in Brankas Tasche und sie legt dieses "Beweismittel" samt Dönerpapier von ihrem Freund Kai Stojan auf den Tisch.

      Vor Gericht dürfte diese "Beweismittel" keinen Bestand haben. Und Stojan, falls er gestanden hätte, würde sein Geständnis zurückziehen und es müsste einen Freispruch geben. Es sei denn, Branka und ihre Kollegen leisten eine Falschaussage und sind sogar bereit einen Meineid zu leisten. Sie hatte keinen Anhaltspunkt ihn zu verdächtigen. Auweia, wenn sie so ihre Fälle klärt wenn sie keinen echten Verdächtigen hat, möchte man lieber nicht in ihrer Nähe sein. Da wird die Polizeiarbeit ganz schön in den Schmutz gezogen. Mit der Wahrheit nimmt sie es sowieso nicht so genau. Kaum ist ihr deutscher Freund als Pilot auf der Arbeit, hält sie es vor Geilheit nicht mehr aus und betrügt ihn mit einem einheimischen Liebhaber.

      Nur wir haben einen Mord gesehen.
        hier antworten

      Cast

      Crew

      Sendetermine

       Mo 25.03.2019
      23:20–00:50
      23:20–One
       Sa 23.03.2019
      20:15–21:45
      20:15–One
       Fr 22.03.2019
      00:35–02:08
      00:35–Das Erste
       Do 21.03.2019
      20:15–21:45
      20:15–Das Erste NEU

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Kroatien-Krimi im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …