Café Meineid

    zurückStaffel 11, Folge 1–8

    • Staffel 11, Folge 1
      Bild: BR/Foto Sessner
      Von links: Georg Wetzel (Sebastian Bezzel) und Erwin Pörnbacher (Vitus Zeplichal). – © BR/Foto Sessner

      Staatsanwalt Willi Kainz und Ehefrau Hanna kommen getrennt aus den Flitterwochen zurück. Kein guter Start in die Ehe, wie die Kollegen am Stammtisch süffisant bemerken. Staatsanwalt Kainz ist auch in der Gerichtsverhandlung mit einer Hochzeit beschäftigt. (Text: BR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 31.10.2003 Bayerisches Fernsehen
      2. Teil der Doppelfolge 54 'In Sachen Kainz'
    • Staffel 11, Folge 2
      Bild: BR/Foto Sessner
      Joseph Pröll (Johannes Herrschmann) und Monika Heron (Sandra Nedeleff). – © BR/Foto Sessner

      Der allein stehende Hausbesitzer Volker Merget lässt durch den Malermeister Joseph Pröll diverse Renovierungsarbeiten an seinem Haus durchführen. Der Umbau gestaltet sich katastrophal, denn der gutmütige Merget muss als Gehilfe den Großteil der Modernisierung selbst durchführen. Als Joseph Pröll schließlich eine Rechnung in doppelter Höhe wie vereinbart präsentiert, weigert sich der Hausbesitzer zu zahlen. Volker Merget fährt in Urlaub, um sich von den körperlichen und seelischen Strapazen zu erholen. Wieder zu Hause, präsentiert sich sein Haus ganz frisch gestrichen, und zwar in Schwarz. Mergets Nachbarin ist der Meinung, Maurermeister Pröll bei der Arbeit gesehen zu haben. (Text: BR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 07.11.2003 Bayerisches Fernsehen
      1. Teil der Doppelfolge 55 'Zügellos'
    • Staffel 11, Folge 3
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Zügellos (Staffel 11, Folge 3) – © Bayerisches Fernsehen

      Für Renovierungsarbeiten an seinem Haus hat Volker Merget den Maurermeister Joseph Pröll beauftragt. Der gutmütige Merget musste jedoch den Großteil der Modernisierung selbst durchführen. Trotzdem bekam er von Pröll eine Rechnung in doppelter Höhe wie vereinbart, und zu allem Übel findet er sein Haus, nach einem Urlaub, auch noch schwarz angestrichen vor. (Text: BR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 14.11.2003 Bayerisches Fernsehen
      2. Teil der Doppelfolge 55 'Zügellos'
    • Staffel 11, Folge 4
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Eine Rarität (Staffel 11, Folge 4) – © Bayerisches Fernsehen

      Der ehemalige Malermeister Hubert Schmölzl, befasst sich seit einiger Zeit nur noch mit Landschafts- und Porträtmalerei. Die Stammtischgruppe, die er vor kurzem porträtiert hat, ist mit dem Ergebnis aber gar nicht zufrieden. Die Männer weigern sich, das Bild zu zahlen, da sich keiner der Anwesenden wieder erkennen kann. Auch Amtsrichter Wunder hat mit der Wiedererkennung so seine Probleme. Zu Schmölzls Freude hat sich aber schon ein Interessent für sein Bild gefunden: Wachtmeister Kogel will es Hilde für das Café schenken. (Text: BR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 21.11.2003 Bayerisches Fernsehen
      1. Teil der Doppelfolge 56 'Eine Rarität'
    • Staffel 11, Folge 5
      Bild: BR/Foto Sessner
      Richter Wunder (Erich Hallhuber jun., links), Roswitha Haider (Thekla Mayhoff, im Hintergrund) und Hubert Schmölzl (Jörg Hube). – © BR/Foto Sessner

      Die Berufung zum Künstler kam für Hubert Schmölzl ganz von innen heraus. Vormals Besitzer eines Tapeten- und Malerfachgeschäftes, befasst er sich nur noch mit Landschafts- und Porträtmalerei. (Text: BR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 28.11.2003 Bayerisches Fernsehen
      2. Teil der Doppelfolge 56 'Eine Rarität'
    • Staffel 11, Folge 6
      Bild: BR/Foto Sessner
      Von links: Lisa Sandbichler (Dorothee Hartinger), Frau Eisenreich alias Nadine (Jenny-Marie Muck). – © BR/Foto Sessner

      Den vom opulenten Mittagsmahl trägen Stammtischlern im Café fällt auf, wie viel Geschirr Café-Pächterin Hilde tagtäglich hin- und herschleppt. Die Kollegen Kogel und Karl Hermann wollen Abhilfe schaffen und bauen speziell für Hildes Geburtstag einen Servierwagen namens „Best Boy“. „Best Girl“ in der nachfolgenden Verhandlung ist Frau Eisenreich, alias Nadine. Ihre Spezialität lautet Table-Dance und Striptease und mit ihrem Programm macht sie auch Hausbesuche. „Gemietet“ wurde Nadine von einer lustigen Männerrunde, die sich in Abwesenheit der Ehefrau von Horst Sandbichler in dessen Haus zum Kartenspiel eingefunden hat. Dummerweise ist Lisa Sandbichler überraschend nach Hause gekommen und ist dort auf die Stripperin getroffen. Dieser Kontakt endete mit Körperverletzung und wegen eines blauen Auges und der Prellungen klagt Nadine nun auf Verdienstausfall. (Text: BR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.12.2003 Bayerisches Fernsehen
      1. Teil der Doppelfolge 57 'Private Angelegenheiten'
    • Staffel 11, Folge 7
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Private Angelegenheiten (Staffel 11, Folge 7) – © Bayerisches Fernsehen

      Um der Café-Pächterin Hilde das tägliche Geschirrschleppen zu erleichtern, wollen Wachtmeister Kogel und Karl Hermann ihr zum Geburtstag einen ganz besonderen Servierwagen namens „best boy“ bauen. „Best girl“ in der nachfolgenden Verhandlung ist Frau Eisenreich, alias Nadine. Gemietet wurde die Table-Dance- und Striptease-Dame von einer lustigen Männerrunde, die sich in Abwesenheit der Ehefrau von Horst Sandbichler in dessen Haus zum Kartenspiel einfindet. Als Lisa Sandbichler überraschend nach Hause kommt; endet der Kontakt der beiden Damen mit Körperverletzung. (Text: BR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 12.12.2003 Bayerisches Fernsehen
      2. Teil der Doppelfolge 57 'Private Angelegenheiten'
    • Staffel 11, Folge 8
      Bild: Bayerisches Fernsehen
      Gute Nacht, München! (Staffel 11, Folge 8) – © Bayerisches Fernsehen

      Ein geheimnisvoller Fremder im Café bereitet Pächterin Hilde Dorfler großes Unbehagen. Sie ruft die Polizisten-Kollegen Kogel und Karl Hermann zu Hilfe. Beide kommen schließlich zu der Überzeugung, dass es sich bei dem Gast um einen gefährlichen Terroristen handelt. (Text: BR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 19.12.2003 Bayerisches Fernsehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Café Meineid im Fernsehen läuft.