Neue Streaming-Serien im Überblick
    Streaming-Guide öffnen
    Beforeigners Mörderische Zeiten
    N 2019– (Fremvandrerne)
    • Fantasy
    • Krimi
    Deutsche TV-PremiereDas ErsteOriginalspracheNorwegisch
    Im Oslo der Moderne tauchen plötzlich Menschen aus vergangenen Epochen auf. Sie kommen aus der Steinzeit, aus dem 19. Jahrhundert oder auch aus jener Zeit, als Norwegen von den Wikingern beherrscht wurde. Die sogenannten „Beforeigners“ stellen die Menschen gleichzeitig vor eine Herausforderung wie vor ein Rätsel.
    Fünf Jahre später. Die Beforeigners haben wenig überraschend zu diversen Problemen mit ihrer Eingliederung in die moderne Gesellschaft geführt. Als eine Frau mit steinzeitlich anmutenden Tattoos ermordet am Ufer aufgefunden wird, erhält Lars Haaland (Nicolai Cleve Broch) den Fall. Ihm wird als Assistentin die noch in der Ausbildung befindliche Alfhildr Enginnsdottir (Krista Kosonen) beigeordnet: die gehört zu den Neuankömmlingen, wurde eigentlich im 11. Jahrhundert geboren und hatte dort ein Leben als Schildmaid geführt. Nun ist sie die erste Polizeimitarbeiterin in Oslo mit ‚multi-temporalen Hintergrund‘. Es kommt zu Verwicklungen… (Text: JN/bmk)

    Beforeigners – Streaming

    Beforeigners – Community

    • am

      Dass die Neuankömmlinge jetzt überall sind und man sie gewähren lässt, fand ich auch plausibel: Es waren halt so viele, dass man sie nicht anpassen konnte, sondern man musste sich notgedrungen an sie anpassen.

      Jetzt mal zu der Alfhildr: Da fand ich es schade, wie angekommen oder "gesettlet" sie schon in der ersten Folge ist. Sie ist schon lange in der Gegenwart, hat ihre Ausbildung hinter sich und fängt jetzt halt einen neuen Job an (Polizistin). Ich hätte lieber gesehen, wie sie frisch in der Gegenwart ankommt und überhaupt erstmal lernen muss, hier zurechtzukommen. So ist es fast nur eine weitere Polizeiserie mit ein paar Besonderheiten.
    • am

      Und darüber hinaus wird hier der Fokus auf Lars und Alfhildr gelegt, die als Kripo einen Mord aufklären müssen, nicht auf das Leben dee Neuankömmlinge im Speziellen
    • am

      Hätte man eine Staffel mit 20 Folgen daraus machen können, hätte man natürlich total ins Detail gehen können, nur müssen die Serienmacher erst einmal das Budget dafür haben und vom Sender das OK für entsprechend viele Folgen haben müssen. So hat man aber eben nur 6 Folgen pro Staffel, also bisher 12 Folgen zur Verfügung.
      Es geht hier gerade darum zu zeigen, dass die Neuankömmlinge in eine moderne Welt geworfen werden und plötzlich mit den Gegebenheiten klar kommen müssen. Da geht es nicht darum, es ihnen "schön" wie in ihrer alten Heimat "Zeit" zu machen, sondern sie müssen klarkommen.
      Was in Deutschland erlaubt ist, spielt für die Serie keine Rolle, denn sie spielt in Oslo. Davon abgesehen wird man da auch die Gesetze (in der Serie) den Gegebenheiten sprich Neuankömmlingen angepasst haben. Es ist eine Serie, keine Doku ,;-)
    • am

      Ich sehe diese Miniserie jetzt ein 2tes Mal; das erste mal hatte ich (vor Monaten liefs irgendwo, reingezappt) aber den Anfang verpasst. Die Idee finde ich nicht schlecht - der Gedanke, wie sich Menschen aus der Vergangenheit in unserer Zeit zurechtfinden würden. Nun ist es ja Fiction und man kann über viele Schwächen wegsehen. Aber was ich auch beim 2ten anschauen nicht begreifen kann, was man etwas liebevoller oder realistischer hätte gestalten können; z.B. Die „alten“ Nordländer, die um die vorletzte Jahrtausendwende lebten, lebten meistens in, mit der Natur. In dieser Serie leben sie in Straßen und Einkaufszonen, rundum Beton, was ich extrem unrealistisch finde. Die Darstellung gleicht einem neuzeitlichen Mittelaltermarkt. Die real zumeist auf freien Flächen oder an historischen Orten stattfinden. Für diese Idee „Beforeigners“,  wären also Orte wie u.a. Stadtparks, Wald, mehr Natur halt, realistischer gewesen. Und es wird nicht richtig abgehandelt, wie und wovon (Nahrung, Kleidung…) die Menschen in der „Neuzeit“ leben - kann mir nicht vorstellen, das die dann permanent in ihren gleichen Leder-Fellklamotten herumlaufen (ebenso weitere Zeitepochen). Im Grunde leben die- so finde ich es dargestellt - wie Obdachlose im Hier und Jetzt. Nur das diese nirgends in der Stadt wild leben, kochen, campen dürfen. Jedenfalls nicht in der BRD, meines Wissens. Wie erwähnt, ist mir klar, Fantasie, SF, coole Idee. Nur die Umsetzung der Macher hapert etwas … ich denke, wenn man daraus mehrere Teile (statt 6)  abgedreht hätte, hätte man sich länger und intensiver mit einzelnen Themen beschäftigen können - so geht irgendwie alles hoppladihopp  und wirkt etwas chaotisch, unübersichtlich.
    • am

      @ martinvusr

      " Natürlich alles eine Frage der bei dir vorhandenen Technik. "
      Genau, und die liegt bei mir leider nicht vor. 😉

      Trotzdem danke für Deinen Versuch mit den Tipps,
      martinvusr. 🙂

      Unser Haus hat Kabelanschluss.
      Es verschwinden immer wieder Sender, seit kurzem ( hab es diese Woche bemerkt) sind viele wieder da. Mal sehen wie lange. 🤔

    Beforeigners – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Beforeigners online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…