Staffel 2, Folge 11–22

    • Staffel 2, Folge 1 (47 Min.)
      Bild: RTL Zwei
      Matthias G., Polizeikommissar, und seine Kollegin Elin S., Polizeimeisterin, werden zu einem Ruhestörer gerufen. Der Mann ist den beiden nicht unbekannt: Bekannt in der rechtsradikalen Szene, ein Randalierer und Kampfhundehalter. Plötzlich entdecken die Beamten eine Waffe bei dem Mann…
      Marc B., Polizeioberkommissar, und seine Kollegin Stephanie N., Polizeimeisterin, kümmern sich mit ihren Kollegen vom 2. Revier um die Kieler Innenstadt. Diesmal treffen Sie auf einen Zeitung lesenden und Bier trinkenden Mann. Eigentlich nicht weiter schlimm, nur der Obdachlose hat sich ausgerechnet ein Nobelkaufhaus als Wohnzimmer ausgeguckt.
      Holger J., Polizeihauptkommissar, und Michael F., Polizeihauptmeister, bewegen sich meistens in ihrem Polizei VW Marke „Bully“ durch ihr Revier in Mönchengladbach-Rheydt. Viel Humor und klare Ansagen, das ist ihr Rezept im Umgang mit Querulanten und Ladendieben. Auch wie in diesem Fall: Ein betrunkener Mann liegt im strömenden Regen in einem fremden Vorgarten. Die beiden bringen ihn nach Hause, allerdings nicht ohne Zwischenfälle.
      Auch abseits der Großstädte sorgen Beamte täglich für Sicherheit. In Fürstenwalde schieben Enke K., Polizeimeister, und Heiko K., Polizeimeister, keine ruhige Kugel. Heute treffen sie auf besonders skurrile Umstände: Ein Mann ohne Hose, und das bei Null Grad Außentemperatur, hat sich daheim ausgesperrt. Enke und Heiko wollen helfen. Doch es stellt sich heraus: Der Mann wird per Haftbefehl gesucht. (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 2 (46 Min.)
      Matthias G., Polizeikommissar, und seine Kollegin Elin S., Polizeimeisterin, aus Lübeck müssen eingreifen. Eine Frau hat die Polizei gerufen, weil ihr Lebensgefährte sie bedroht. Die beiden Beamten verweisen den Mann der Wohnung. Doch Matthias und Elin ahnen es: Bereits am nächsten Tag werden die beiden wieder ein Herz und eine Seele sein. Marc B., Polizeioberkommissar, und seine Kollegin Stephanie N., Polizeimeisterin, kümmern sich mit ihren Kollegen vom 2. Revier um die Kieler Innenstadt. Ein Jugendlicher hat in der Straßenbahn eine Frau angegriffen und geschlagen. Sofort machen sich die beiden Beamten auf die Suche nach dem Täter.
      Holger J., Polizeihauptkommissar, und Michael F., Polizeihauptmeister, bewegen sich meistens in ihrem Polizei VW Marke „Bully“ durch ihr Revier in Mönchengladbach-Rheydt. Ihre Kundschaft heute: ein herrenloser Hund. Eigentlich kein Drama, nur leider hat Michael so gar nichts für Tiere übrig. Und ausgerechnet er muss mit dem Hund quer durch die Stadt…
      Enke K., Polizeimeister, und Heiko K., Polizeimeister, aus Fürstenwalde. Vor einem Haus hat ein betrunkener Radfahrer ein Auto gestreift. Das bedeutet Routine für die beiden. Doch dann wird der Radfahrer renitent, und die beiden Beamten bekommen eine wahre Schimpfkanonade ab. Mal ein Auge zudrücken oder hart durchgreifen. Schmunzeln oder Handschellen: sechs mal zwei Beamte im Einsatz… (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 3
      Jens (li.) ist Polizeioberkommissar und Rene ist Polizeiobermeister in Rostock.
      Matthias G., Polizeikommissar, und seine Kollegin Elin S., Polizeimeisterin, aus Lübeck bekommen es heute mit einer Gruppe betrunkener Russen zu tun. Diese haben ihre private Feier kurzerhand in die Fußgängerzone verlegt – sehr zum Ärger der Anwohner und Passanten. Marc B., Polizeioberkommissar, und seine Kollegin Stephanie N., Polizeimeisterin, kümmern sich mit ihren Kollegen vom 2. Revier um die Kieler Innenstadt. Sie treffen erneut auf den Obdachlosen, der sich in einem Kaufhaus einquartiert hatte. Diesmal will der Mann in einem Hochhaus nächtigen. Leider ist dies der falsche Platz für eine ruhige Nacht. Holger J., Polizeihauptkommissar, und Michael F., Polizeihauptmeister, sorgen für Ordnung in ihrem Revier in Mönchengladbach-Rheydt.
      Die Polizei bekommt einen Anruf von einer Frau: Ihr Ex-Mann kommt trotz richterlichen Verbots immer wieder zu ihrer Wohnung, und jetzt hat sie Angst. Die Beamten wollen vermitteln und stellen fest: Wer hier vor wem Angst hat, ist so einfach nicht zu klären. Letzten Endes steht nur eines fest: Zumindest ein paar Pullover und eine Hose sollte der Ex-Mann schon mitnehmen dürfen. Holger und Michael helfen. Enke K., Polizeimeister, und Heiko K., Polizeimeister, aus Fürstenwalde. Eine Skatnacht endet blutig. Erst wird falsch gespielt, dann wird hart geschlagen. Und Enke und Heiko können sich wundern, wie die lieben Mitbürger ihre Nächte so verbringen. Mal ein Auge zudrücken oder hart durchgreifen. Schmunzeln oder Handschellen: sechs mal zwei Beamte im Einsatz… (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 4 (45 Min.)
      Michael ‚Frehni‘ (Foto) von der Polizeiinspektion Mönchengladbach-Rheydt.
      Matthias G., Polizeikommissar, und seine Kollegin Elin S., Polizeimeisterin, aus Lübeck stehen vor einem Rätsel. Es ist Samstag und bei einer Bank in der Innenstadt steht ein Fenster sperrangelweit offen. Handelt es sich um einen Einbruch oder pure Nachlässigkeit? Die beiden Beamten ermitteln – und das mit größtmöglichem körperlichen Einsatz!
      Marc B., Polizeioberkommissar, und seine Kollegin Stephanie N., Polizeimeisterin, kümmern sich mit ihren Kollegen vom 2. Revier um die Kieler Innenstadt. Anruf einer Disko in der Innenstadt: Ein Jugendlicher hat Hausverbot, kommt aber dennoch ständig wieder. Marc und Steffi erteilen ihm einen Platzverweis. Nur fünf Minuten später steht der Jugendliche wieder vor der Disko. Steffi und Marc müssen durchgreifen.
      Holger J., Polizeihauptkommissar, und Michael F., Polizeihauptmeister, sorgen für Ordnung in ihrem Revier in Mönchengladbach-Rheydt. Anfahrt mit Blaulicht: Jugendliche wurden beobachtet, wie sie aus einem Bus Geld geklaut haben. Michael und Holger sprechen mit den Zeugen und schnell wird klar: Einer der Täter ist den Zeugen bekannt. Die beiden Beamten statten dem jungen Mann einen Hausbesuch ab, das Geständnis gibt es gleich inklusive.
      Enke K., Polizeimeister und Heiko K., Polizeimeister, aus Fürstenwalde. Ein älterer Anrufer fühlt sich bedroht. Bis zu 50 Leute sollen in seinem Haus sein und ihn bedrohen. Beim Eintreffen der Beamten ist von den Männern keine Spur – dafür aber vermisst der Anrufer nun seinen Sohn. Aber auch den können die beiden Beamten schnell finden. Der junge Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert – Platzwunde durch Trunkenheit. Und endlich wird klar, was der ältere Mann wirklich vermisst: nicht den Sohn, sondern den Alkohol, den dieser einkaufen sollte… (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 5 (46 Min.)
      Bevor Jochen von der Polizei in Dresden seinen Dienst antritt, muss er sich erst „bewaffnen“.
      Matthias G., Polizeikommissar, und seine Kollegin Elin S., Polizeimeisterin, aus Lübeck werden von einer jungen Frau gerufen. Ihre Freundin wurde von einer Mitbewohnerin angegriffen. Vor Ort stellt sich heraus, dass die kleine Tochter der angegriffenen ebenfalls von der Dame angegangen wurde. Da die Beteiligten allesamt nicht nüchtern sind, ist die Klärung des Sachverhaltes schwierig.
      Marc B., Polizeioberkommissar, und seine Kollegin Stephanie N., Polizeimeisterin, kümmern sich mit ihren Kollegen vom 2. Revier um die Kieler Innenstadt. Ein Kaufhaus gibt Alarm. Ein bereits bekanntes Junkiepärchen hat erneut zugeschlagen – Beute: zwei Pullover. Marc und Steffi rücken aus und finden die Frau schließlich zu Hause.
      Holger J., Polizeihauptkommissar, und Michael F., Polizeihauptmeister, sorgen für Ordnung in ihrem Revier in Mönchengladbach-Rheydt. Ein Unfall ruft die beiden auf den Plan. Vor Ort ergibt sich: Der Verursacher ist betrunken. Dennoch scheint den Mann nur eine Frage wirklich zu beschäftigen: Wer bringt denn nun sein Auto nach Hause?
      Enke K., Polizeimeister, und Heiko K., Polizeimeister, aus Fürstenwalde. Die beiden Beamten haben schon einiges an Diebstählen erlebt. Aber heute, am helllichten Tage, wurde eine gesamte Garage geklaut. Nur wenige Minuten später entdecken die Beamten das Corpus Delicti in einem fremden Garten. (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 6 (45 Min.)
      Holger und Michael sichern ihr Revier in Mönchengladbach-Rheydt mit viel Humor und klaren Ansagen!
      Heute neu dabei: Polizeimeisterin Anett (27) und Kollege Jochen (39). Ihr Revier: die Dresdner Neustadt. Hier prallen Welten aufeinander. Abgeordnete gehen tagsüber ihren Geschäften direkt neben besetzten Häusern nach. Eine blühende Kneipenkultur trifft auf Geschäftsleute. Anett und Jochen nehmen gerade einen kleinen Unfall auf – aber Geschrei aus einem nahe liegenden Restaurant weckt ihre Aufmerksamkeit. Einem Passanten wurde die Geldbörse entwendet. Interessantes Detail: Der Bestohlene spielt einen Kriminalkommissar in einer deutschen Fernsehserie…
      Ebenfalls neu dabei: Jens alias Matu (35) und Rene alias Kiste (31) aus Rostock. Ihr Revier: Lichtenhagen. Aber nicht nur der ein oder andere Rechtsradikale beschäftigt die beiden Beamten. Heute bekommen sie es mit einem Messerstecher zu tun, der auf offener Strasse Passanten bedroht. Es gelingt den beiden Polizisten, den Mann zu überwältigen…
      Enke K., Polizeimeister und Heiko K., Polizeimeister, aus Fürstenwalde. Die beiden Beamten haben schon einiges an Diebstählen erlebt. Aber heute, am helllichten Tage, wurde eine ganze Garage geklaut. Nur wenige Minuten später entdecken die Beamten das Corpus Delicti in einem fremden Garten.
      Außerdem dabei: Michael „Frehni“ und Holger aus Mönchengladbach – unterwegs in ihrem Revier in Rheydt. (Text: RTl II)
    • Staffel 2, Folge 7 (46 Min.)
      Polizeimeisterin Anett (27) und Kollege Jochen (39). Ihr Revier: die Dresdner Neustadt. Hier prallen Welten aufeinander. Abgeordnete gehen tagsüber ihren Geschäften direkt neben besetzten Häusern nach. Eine blühende Kneipenkultur trifft auf Geschäftsleute. In dunkler Nacht stellen die beiden Beamten zwei Männer, die mit verdächtigen Tüten durch den Park laufen. Diebesgut? Hehlerei? Die beiden Polizisten ermitteln…
      Jens alias „Matu“ (35) und Rene alias „Kiste“ (31) aus Rostock. Ihr Revier: Lichtenhagen. Anruf im Revier. Ein gesuchter Kinderschänder soll gesehen worden sein. Als die beiden Beamten zu dessen Wohnung kommen, öffnet eine verdutzte Ehefrau – die keine Ahnung von den angeblichen Taten des Gatten hat. In diesem Augenblick taucht der Mann auf…
      Enke, Polizeimeister, und Heiko, Polizeimeister, aus Fürstenwalde und ein mysteriöser Einbruch. Ein ortsbekannter Neonazi ruft um Mitternacht die Polizei. Der Mann sagt aus, er habe einen alten Nazi-Dolch verkaufen wollen. Doch der Käufer ist verschwunden, die Haustüre steht offen, und Blut klebt auf dem Boden. Enke und Heiko finden den verletzten Antiquitätenhändler. Doch wer war der Täter? Der Rechtsradikale oder ein angeblicher Bekannter, der nun aber verschwunden ist?
      Außerdem dabei: Michael „Frehni“ und Holger aus Mönchengladbach – unterwegs in ihrem Revier in Rheydt. (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 8 (47 Min.)
      Heute neu dabei: Petra (23) und Michael (42). Ihr Revier ist die Autobahn rund um Köln. Die beiden jagen in ihrem Wagen Raser, Drängler und Alkoholfahrer. Doch nicht nur die PS-Wahnsinnigen sind ihre Kundschaft, auch um andere Kleinigkeiten müssen die beiden sich kümmern. Tagesaufgabe heute: Aktion sauberer Rastplatz. Die Täter: Wildpinkler am Straßenrand. Und die sehen ihre Schuld so gar nicht ein…
      Jens alias „Matu“ (35) und Rene alias „Kiste“ (31) aus Rostock. Ihr Revier: Lichtenhagen. Während ihrer Streife erhalten die beiden den Auftrag, einen verletzten Radfahrer zu suchen. Der Mann will von einem PKW geschnitten worden sein und hat sich verletzt. Vor Ort müssen die Beamten erkennen, dass der Anrufer selber ganz schön einen sitzen hat. Teilschuld oder gerade noch mal gutgegangen? Kiste und Matu ermitteln.
      Mönchengladbach. Michael „Frehni“ und sein Kollege Holger außer Puste. Ein Taschendieb wurde bei seinem Treiben ertappt. Doch sich einfach verhaften lassen, kommt für den Mann nicht in Frage. Auch wenn die beiden Polizisten das gar nicht mögen, es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als den Mann zu verfolgen. Und der hat wohl vor, einen neuen Rekord auf der Langstrecke aufzustellen… (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 9 (47 Min.)
      Petra (23) und Michael (42). Ihr Revier ist die Autobahn rund um Köln. Die beiden jagen in ihrem Wagen Raser, Drängler und Alkoholfahrer. Diesmal aber sitzen die beiden nicht in ihrem Wagen, sondern drücken quasi die Schulbank. Regelmäßiges Schießtraining gehört zum Polizeijob dazu. Das Besondere heute: nicht nur mit der „normalen“ Dienstwaffe schießen, sondern auch mit der MP.
      Jens alias „Matu“ (35) und Rene alias „Kiste“ (31) aus Rostock. Ihr Revier: Lichtenhagen. Die beiden Beamten machen sich auf die Suche nach einem Serienrandalierer. Ein gesamter Straßenzug steht ohne Briefkästen da. Die beiden Rostocker Beamten haben einen Verdacht. Ihre Kundschaft ist ihnen bekannt – und es gibt da einen, der regelmäßig durchdreht. Doch wie sollen sie den Briefkasten-Diebstahl beweisen?
      Anett und Jochen unterwegs in ihrem Revier in der Dresdner Neustadt. Einbruchalarm im Mietshaus. Ein Bewohner hat festgestellt, dass eine andere Tür offen steht. Die beiden Beamten finden einen nackten Mann in der Ecke des Zimmers… Ein Auge zudrücken oder hart durchgreifen, schmunzeln oder Handschellen: die Beamten im Einsatz… (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 10 (45 Min.)
      Matthias G., Polizeikommissar, und seine Kollegin Elin S., Polizeimeisterin, sorgen zusammen mit zwölf Kollegen für Ruhe und Ordnung in der Lübecker Innenstadt rund ums Burgtor. Dass sie dabei auch immer wieder als Touristenführer herhalten müssen, stört die beiden nicht. Wenn aber einer versucht, lange Finger zu machen, dann sind Matthias und Elin schnell zur Stelle.
      Jens M., Polizeioberkommissar, und Rene K., Polizeiobermeister, gehen gemeinsam im 2. Revier in Rostock-Lichtenhagen auf Streife. Die rechte Szene stellt dabei für Jens und Rene das kleinere Problem dar – Ruhestörungen, Trunkenheit und Einbrüche sind in ihrem Bezirk an der Tagesordnung. Wenig Platz und viele Hochhäuser, da geht es schon mal hoch her. Aber Jens und Rene bewahren die Ruhe und den Überblick.
      Marc B., Polizeioberkommissar, und seine Kollegin Stephanie N., Polizeimeisterin, kümmern sich mit ihren Kollegen vom 2. Revier um die Kieler Innenstadt. Und von der norddeutschen Zurückhaltung spüren die beiden wenig, wenn am Wochenende die Sonne untergeht und sich die einschlägigen Etablissements mit Gästen füllen. Aber nicht nur die Rotlichtmeile hält die beiden auf Trab. Rund um die Förde kümmern sie sich mit Charme und Durchsetzungsvermögen um Falschparker, Betrunkene und Ruhestörer.
      Auch abseits der Großstädte sorgen Beamte täglich für Sicherheit. In Fürstenwalde schieben Enke K., Polizeimeister, und Heiko K., Polizeimeister, keine ruhige Kugel. Einbrüche und Unfälle, Ladendiebe und Randalierer machen hier das Landleben unsicher. Mit einem Schuss Berliner Schnauze und geschultem Blick kümmern sich die beiden um den großen Bezirk. Wegen der ehemaligen Truppenübungsplätze kommt es hier hin und wieder auch zu unangenehmen Begegnungen im Wald: Minen und anderes Gerät werden zur gefährlichen Altlast… (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 11 (45 Min.)
      Matthias G., Polizeikommissar, und seine Kollegin Elin S., Polizeimeisterin, sorgen zusammen mit zwölf Kollegen für Ruhe und Ordnung in der Lübecker Innenstadt rund ums Burgtor. Dass sie dabei auch immer wieder als Touristenführer herhalten müssen, stört die beiden nicht. Wenn aber einer versucht lange Finger zu machen, dann sind Matthias und Elin schnell zur Stelle.
      Jens M., Polizeioberkommissar, und Rene K., Polizeiobermeister, gehen gemeinsam im 2. Revier in Rostock-Lichtenhagen auf Streife. Die rechte Szene stellt dabei für Jens und Rene das kleinere Problem dar – Ruhestörungen, Trunkenheit und Einbrüche sind in ihrem Bezirk an der Tagesordnung. Wenig Platz und viele Hochhäuser, da geht es schon mal hoch her. Aber Jens und Rene bewahren die Ruhe und den Überblick.
      Marc B., Polizeioberkommissar, und seine Kollegin Stephanie N., Polizeimeisterin, kümmern sich mit ihren Kollegen vom 2. Revier um die Kieler Innenstadt. Und von der norddeutschen Zurückhaltung spüren die beiden wenig, wenn am Wochenende die Sonne untergeht und sich die einschlägigen Etablissements mit Gästen füllen. Aber nicht nur die Rotlichtmeile hält die beiden auf Trab. Rund um die Förde kümmern sie sich mit Charme und Durchsetzungsvermögen um Falschparker, Betrunkene und Ruhestörer.
      Auch abseits der Großstädte sorgen Beamte täglich für Sicherheit. In Fürstenwalde schieben Enke K., Polizeimeister, und Heiko K., Polizeimeister, keine ruhige Kugel. Einbrüche und Unfälle, Ladendiebe und Randalierer machen hier das Landleben unsicher. Mit einem Schuss Berliner Schnauze und geschultem Blick kümmern sich die beiden um den großen Bezirk. Wegen der ehemaligen Truppenübungsplätze kommt es hier auch schon hin und wieder zu unangenehmen Begegnungen im Wald: Minen und anderes Gerät werden zur gefährlichen Altlast… (Text: RTL II)
    • Staffel 2, Folge 12 (46 Min.)
      Holger und Michael aus Mönchengladbach wurden zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand gerufen… Es stellte sich heraus, dass lediglich Essen verbrannt war.
      Jens alias „Matu“ und Rene alias „Kiste“ arbeiten im zweiten Revier in Rostock-Lichtenhagen. Ruhestörungen, Trunkenheit und Einbrüche sind in ihrem Bezirk an der Tagesordnung. Heute werden sie zu einem Haus gerufen, in dem sich Mieter über Lärm aus einer Wohnung beschweren. Beim Krachmacher angekommen, können Jens und Rene ihn nicht dazu bewegen, die Tür aufzumachen. Doch da taucht unvermittelt die Freundin des Störrischen auf…
      Auf Elin und ihren Partner Matthias wartet heute in ihrem Lübecker Bezirk ein nicht gerade alltäglicher Einsatz. Drei junge Männer alarmieren die Polizei, weil sie in einem Auto sitzen, dessen Fahrer verschwunden ist. Die drei behaupten nun, dass sie den Wagen nicht verlassen könnten. Allerdings wollen sie auch nicht die Nacht in ihrem PKW verbringen. Wie werden die beiden Polizisten dieses Dilemma lösen?
      Holger und Michael sind gerade auf Streife in Mönchengladbach-Rheydt, als sie über Funk zu einem Mietshaus gerufen werden. Dort wurde Brandgeruch im Treppenhaus gemeldet. Schnell finden die beiden heraus, aus welcher Wohnung der Geruch kommt und lassen sich von den Kollegen der Feuerwehr die Tür öffnen. Dort entpuppt sich das vermeintliche Feuer schnell als kokelndes Abendessen.
      Steffi und Marc müssen heute mit harter Hand für Ordnung sorgen. In ihrem Kieler Revier hat ein Passant einen jungen Mann mit einem Schlagstock niedergeschlagen. Zeugen vermuten den Täter noch in der Nähe. Steffi und Marc geben alles, um den Verdächtigen so schnell wie möglich zu erwischen. (Text: RTL II)

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Ärger im Revier online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…