Staffel 5, Folge 77–82

    • Staffel 5, Folge 1 (46 Min.)
      Heute mit Roman und Peter aus Dresden, Kerstin und Rocco aus Freiberg, Jana und Rene aus Görlitz und den beiden Ordnungsbeamten Thorsten und Ursula aus Kassel
      Polizeikommissar Peter und Partner Roman in Dresden werden zu einem leer stehenden Mehrfamilienhaus gerufen. Die Besitzerin vermutet, dass sich dort ungebetene Gäste einquartiert haben. Die beiden Beamten begeben sich auf die Suche, können aber keine Eindringlinge finden. Stattdessen stellen sie drei gestohlene Fahrräder sicher. Thorsten und Ursula, Ermittler des Ordnungsamtes in Kassel, müssen heute eine undankbare Aufgabe erledigen. Einem Asylbewerber wurde das Aufenthaltsrecht entzogen, er soll in die Niederlande abgeschoben werden. Die beiden Ermittler müssen den Mann abholen und bis zum Bahnhof begleiten. Eigentlich Routine, doch man weiss nie, ob er nicht doch im letzten Moment die Flucht ergreift… Polizeiobermeister Rocco und Partnerin Kerstin rücken mit Blaulicht aus. Mitten in der Innenstadt von Freiberg ist ein Auto in Flammen aufgegangen. Der verdutzte Fahrer wollte nur starten, dann schlugen die Flammen aus dem Motor. Kerstin und Rocco müssen nun klären, ob es ein Defekt war oder ob Absicht dahinter steckt. Polizeihauptmeister Rene und Partnerin Jana aus Görlitz werden von besorgten Verwandten informiert. Eine Frau hat sich mit ihrem Sohn in ihrer Wohnung eingesperrt und weigert sich, die Tür zu öffnen. Außerdem soll die Frau ihre Medikamente, die sie dringend benötigt, eigenmächtig abgesetzt haben. Nun befürchten die Verwandten das Schlimmste. Rene und Jana haben nicht viel Zeit, um in die Wohnung der Frau zu gelangen. (Text: RTL II)
    • Staffel 5, Folge 2 (46 Min.)
      Heute mit Roman und Peter aus Dresden, Mareike und Jens vom Zoll aus Leipzig, Jana und Rene aus Görlitz und den beiden Ordnungsbeamten Olli und Olli aus Bischofswerda.
      In der Innenstadt von Dresden haben mehrere Jugendliche ihre Wut an der Sandsteinfassade eines Geschäftshauses ausgelassen. Einige Platten sind dabei zu Bruch gegangen. In der Nähe können Polizeikommissar Peter und sein Partner Roman mehrere Jugendliche aufhalten. Diese geben sich aber ganz unschuldig. Doch auf den Sandsteinplatten sind verräterische Fußabdrücke zu sehen.
      Mareike und Jens von der Mobilen Kontrollgruppe des Zoll in Leipzig entdecken einen verdächtigen Mercedes auf der Autobahn. Eine Durchsuchung bringt zunächst nichts Illegales zum Vorschein. Doch dann hat Jens einen anderen Verdacht: Der Fahrer benutzt den Mercedes seit Monaten in Deutschland, obwohl dieser in der Ukraine zu gelassen ist. Das ist Steuerhinterziehung und könnte für den Fahrer eine teure Angelegenheit werden, zu Grunde liegt der Schätzwert des Fahrzeugs.
      Polizeihauptmeister Rene und Partnerin Jana aus Görlitz haben einen traurigen Einsatz. Die Altenpflegerin eines Rentners hat sich gemeldet, da der Mann die Türe nicht öffnet. Pflegerin und Beamte fürchten das Schlimmste. Die Feuerwehr kann die Türe öffnen und Rene findet den Mann tot in seinem Bett. Der Notarzt aber will im Totenschein keine natürliche Todesursache bestätigen. Nun heißt es warten – Kripo und Amtsarzt müssen hinzugezogen werden.
      Polizeioberkommissar Olli und sein Partner Polizeihauptmeister Olli in Bischofswerda erhalten einen ungewöhnlichen Anruf in der Nachtschicht. Auf einer Landstrasse steht eine Kuhherde. Die beiden machen sich auf den Weg und finden eine große Herde der Wiederkäuer auf einem Feld. Doch woher die Kühe kommen und wem sie gehören ist unklar. Aber plötzlich haben die beiden Beamten ein ganz anderes Problem: Die Herde setzt sich in Bewegung… (Text: RTL II)
    • Staffel 5, Folge 3 (45 Min.)
      Heute mit Rene und Jana aus Görlitz sowie Olli und Olli aus Bischofswerda
      Polizeihauptmeister Rene und Partnerin Jana aus Görlitz erhalten ein ungewöhnliches Einsatzziel – das eigene Polizeipräsidium in der Innenstadt. Obwohl es nachts gar nicht für Bürger geöffnet ist, hat sich eine alte Bekannte dorthin zurückgezogen. Die ziemlich betrunkene Frau weigert sich zunächst mit den Beamten zu sprechen. Dann stellt sich heraus: Sie hat wohl das Geld ihres Lebensgefährten in alkoholische Getränke investiert und traut sich nun nicht nach Hause. Jana und Rene schicken die Frau dennoch heim. Kurz darauf erhalten die beiden wieder einen Funkspruch – die Betrunkene hat sich ins zweite Görlitzer Polizeirevier zurückgezogen. Erneut müssen die beiden Beamten ihrer alten Bekannten hinterher fahren…
      Polizeioberkommissar Olli und sein Partner Polizeihauptmeister Olli in Bischofswerda sollen nachbarschaftliche Amtshilfe leisten. Die Kollegen eines Nachbarortes haben einen Jugendlichen aufgegriffen der in volltrunkenem Zustand randaliert hat. Olli und Olli befürchten das Schlimmste – und tatsächlich, sie kennen den jungen Mann bereits. Trotz seiner erst 16 Jahren hat er bereits ein ellenlanges Strafregister vorzuweisen. Die Beamten packen den Teenager in ihren Bus und bringen nach Hause. Dort aber spielt er plötzlich verrückt und will sich mit Olli schlagen. Keine kluge Idee… (Text: RTL II)
    • Staffel 5, Folge 4 (45 Min.)
      Polizeihauptmeister Rene und Partnerin Jana aus Görlitz haben einen harten Tag vor sich. Wildgriller im Park müssen verscheucht werden, ein herrenloses Fahrrad sorgt für Aufregung, weil man den Fahrer betrunken im Graben vermutet und schließlich steht ein Rollstuhlfahrer mitten auf der Kreuzung, weil die Batterien den Geist aufgegeben haben. Rund um die Kreuzung stehen einige Passanten und nicht einer hilft dem behinderten Mann. Rene platzt fast der Kragen bei so viel Ignoranz. Als die beiden Beamten denken, dass dieser Tag endlich vorbei ist, kommt noch ein Einsatz. Einige Polen waren zusammen etwas trinken und beschuldigen sich nun gegenseitig des Diebstahls. Schließlich stellt sich heraus: Eigentlich geht es wohl eher um Eifersucht, denn die Dame in der Runde war wohl zuerst die Freundin des einen Mannes, jetzt des anderen…
      Polizeioberkommissar Olli und sein Partner Polizeihauptmeister Olli in Bischofswerda müssen ihre detektivischen Fähigkeiten einsetzen. Ein älteres Ehepaar meldet einen Schaden an seinem Auto. Vor Ort stellt sich heraus, dass die Heckscheibe des Wagens demoliert wurde. Alle Anzeichen sprechen für eine Schusswaffe. Da verstehen die Beamten keinen Spaß. Noch in der Nacht beginnen sie die umliegenden Häuser abzusuchen. Wenig später ein Einsatz an einer Tankstelle. Sachbeschädigung an einem PKW. Vor Ort treffen die Beamten auf einen schwer betrunkenen Mann, der sich als menschlicher Autoheber versuchen wollte. Ein Fiat Panda war das Ziel seiner Kraftmeierei. Dummerweise hat er dabei die Motorhaube eingedrückt. Obwohl es Zeugen gibt, ist sich der Täter keiner Schuld bewusst… (Text: RTL II)
    • Staffel 5, Folge 5
    • Staffel 5, Folge 6 (44 Min.)
      Heute mit Polizeiobermeisterin Jana und Polizeihauptmeister Rene in Görlitz und Polizeioberkommissar Olli und Polizeihauptmeister Olli in Bischofswerda
      Polizeihauptmeister Rene und Partnerin Jana aus Görlitz auf Streife in ihrem Revier. Rene entdeckt einen Hundehalter der seinen Vierbeiner ohne Leine im Park laufen lässt. Obendrein erledigt der Hund sein Geschäft mitten auf einem Weg. Dem Besitzer scheint dies egal zu sein. Als Rene den Mann darauf anspricht geht dieser sofort in die Luft. Es folgt eine gewaltige Schimpftirade auf den Staat, die Polizei, die Politiker und überhaupt. Ehe Rene den Mann beruhigen kann fühlen sich sämtliche Passanten aufgerufen, ebenfalls ihre Meinung zu sagen… Am Abend dann ein Anruf aus einer Kneipe. Ein Gast hat randaliert und 40 Gläser zerschmissen. Rene und Jana setzen das Hausverbot des Wirtes durch, doch der stark angetrunkene Mann will nicht gehen. Auch einen Platzverweis will er nicht befolgen. Rene und Jana setzen voll auf Deeskalation und wollen dem Mann die Chance geben friedlich von dannen zu ziehen. Doch der Querulant schimpft immer weiter auf die Beamten ein…
      Polizeioberkommissar Olli und sein Partner Polizeihauptmeister Olli in Bischofswerda haben es mit zwei skurrilen Verkehrsdelikten zu tun. Zuerst halten sie gegen Abend einen Mann zu einer Routinekontrolle an. Anfangs sieht alles völlig unverdächtig aus, doch dann kann sich der Mann nicht mehr auf den Beinen halten und bricht zusammen. Sofort wird ein Notarzt verständigt. Es stellt sich aber heraus, dass der Mann nur simuliert hat um einem Alkoholtest zu entgehen. Diese Taktik hat nicht funktioniert… Kurz darauf ein Unfall. Eine Frau ist mit ihrem PKW in einen Graben gefahren. Angeblich hätte ein LKW ihr den Weg abgeschnitten. Die Beamten wollen nicht so recht an den vermeintlichen LKW glauben, zumal ein deutlicher Geruch von Bier in der Luft hängt. Die Frau merkt, dass man ihr nicht glauben will und versucht es auf ihre Weise: hemmungslos heult sie den Beamten die Ohren voll. (Text: RTL II)

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Ärger im Revier online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…