Staffel 1, Folge 1–10

    • Staffel 1, Folge 1 (20 Min.)
      Ingo K. (40), den seine Kollegen liebevoll Inge nennen, und Falk B. (32) fahren seit Jahren zusammen in Bielefeld „Streife“. Das eingespielte Team ist sich meist einig, wie sie mit den kleinen und großen Übeltätern umgehen, die ihnen immer wieder über den Weg laufen. Mal greifen sie durch, mal drücken sie ein Auge zu. Doch bei handfesten Straftaten kennen sie keine Gnade.

      Auch die anderen Kollegen der Bielefelder Wache wie Mark B. alias B.T.O., Sabine G. und Björn K. genannt Kü müssen mit allen Wassern gewaschen sein. Ob betrunkene Rüpel, jugendliche Radaumacher oder Verkehrsdelikte, die verschiedensten Einsätze und Situationen warten auf die Beamten. Wenn über Funk der nächste Einsatzort bekannt gegeben wird, geht’s los: Flexibilität und Übersicht sind immer unerlässlich. Dabei kommen Kuriositäten, brenzlige Fälle und kleine Fische an fast jedem Tag auf Streife vor.

      Schlüsselerlebnis:

      Die Streifenpolizisten Björn und Sabine werden zu einer älteren Dame gerufen. Die 80-Jährige ist verwirrt, sie hat die Polizei gerufen, weil sie den Eindruck hatte, dass sie nichts mehr zu Essen im Haus hätte – für sich und ihren Kater „Mohrle“. Als die Beamten vor Ort eintreffen, kann ihnen die Frau die Türe nicht öffnen, weil sie offensichtlich den Wohnungsschlüssel verlegt hat. Engagiert klettert Björn durch das Fenster in die Erdgeschosswohnung der Rentnerin. Über eine Stunde dauert der Einsatz. Björn und Sabine kümmern sich rührend um die Dame. Sie verständigen die zuständige Betreuerin der Caritas und finden heraus, dass die Frau in guten Händen ist. Auch das ist Polizeiarbeit: Arbeit am Bürger.

      Zimmerlautstärke!

      Nachtdienst für Falk und seinen Kollegen Mark alias „B.T.O.“: Mieter in einem Wohnblock fühlen sich von lauter Musik gestört und alarmieren die Polizei. Ein klarer Fall von „nächtlicher Ruhestörung“. (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 06.10.2003RTL II
    • Staffel 1, Folge 2 (21 Min.)
      Spezialauftrag Verkehrsschild

      23:32 Uhr in Bielefeld: Ein besorgter Bürger meldet ein umgeklapptes Verkehrsschild. Der Funkspruch des Kollegen vom Revier lautet: „Fahrt da mal hin, das sorgt für Verwirrung.“ Die Streifenpolizisten Falk und Mark („B.T.O“) rasen durch die verregneten Straßen von Bielefeld und bereiten sich auf den „komplizierten“ Einsatz vor. An Ort und Stelle wird der Fall schnell gelöst. Falk klappt das Schild wieder richtig herum, sichert es und die Beamten können weiterfahren – natürlich nicht, ohne den Einsatz gebührend zu kommentieren.

      Betrunken am helllichten Tag

      Ein PKW-Fahrer fährt in Schlangenlinien durch ein Wohngebiet – am helllichten Tag. Björn und Sabine halten ihn sofort an. Die Atemalkoholkontrolle ergibt: Er hat 0,8 mg Alkohol im Blut, das entspricht ca. 1,6 Promille. Kurz bevor es zur Blutabnahme aufs Revier geht, erscheint die Frau des Betrunkenen und schlägt auf ihn ein – im Beisein der Polizisten. (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 06.10.2003RTL II
    • Staffel 1, Folge 3 (21 Min.)
      Ingo K. (40), den seine Kollegen liebevoll Inge nennen, und Falk B. (32) fahren seit Jahren zusammen in Bielefeld Streife. Das eingespielte Team ist sich meist einig, wie sie mit den kleinen und großen Übeltätern umgehen, die ihnen immer wieder über den Weg laufen. Mal greifen sie durch, mal drücken sie ein Auge zu. Doch bei handfesten Straftaten kennen sie keine Gnade.

      Auch die anderen Kollegen der Bielefelder Wache wie Mark B. alias B.T.O., Sabine G. und Björn K. genannt Kü müssen mit allen Wassern gewaschen sein. Ob betrunkene Rüpel, jugendliche Radaumacher oder Verkehrsdelikte, die verschiedensten Einsätze und Situationen warten auf die Beamten. Wenn über Funk der nächste Einsatzort bekannt gegeben wird, geht’s los: Flexibilität und Übersicht ist immer unerlässlich. Dabei kommen Kuriositäten, brenzlige Fälle und kleine Fische an fast jedem Tag auf Streife vor.

      Wer schlägt hier wen?

      Familiendrama in einem Außenbezirk von Bielefeld. Die Streifenpolizisten Björn und Sabine versuchen, die unübersichtliche Situation zu klären. Ein Albaner läuft mit einer schraubenbestückten Holzlatte herum und versucht damit einen Nachbarn anzugreifen. Der hatte offensichtlich seine Frau verprügelt. Die Situation droht zu eskalieren. Gelingt es den Beamten die Lage zu entschärfen?

      „Aber es war doch grün…“

      Auffahrunfall in der City von Bielefeld. Ein junger Autofahrer knallt seinem Vordermann ins Heck, – und wundert sich. Der andere war, obwohl die Ampel grün anzeigte, einfach nicht losgefahren. Doch für Falk und Mark ist klar, wer drauffährt, ist immer schuld. (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungDo 09.10.2003RTL II
    • Staffel 1, Folge 4 (21 Min.)
      Familienehre

      Nachtschicht für Falk und Mark. Wieder mal wird ein Familienstreit mit den bloßen Fäusten ausgetragen. Doch wer ist Opfer und wer Täter? Die Aussagen der blutenden Widersacher sind widersprüchlich. Ein Vater hat den Freund seiner minderjährigen Tochter verprügelt – soviel steht fest. Kurz bevor der Geschlagene mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht wird, rastet der noch einmal aus und stürzt sich auf den Vater seiner Freundin. Falk und Mark gehen blitzschnell dazwischen.

      Ohne Führerschein, aber mit Fahne

      Ein aufmerksamer Autofahrer hat einen anderen – vermutlich betrunkenen – Verkehrsteilnehmer bei einem „Rotverstoß“ beobachtet und gemeldet. Ein Zivilfahnder, der zufällig in der Nähe ist, verfolgt den Täter und lotst die Streifenpolizisten Sabine und Björn per Funk zum Einsatzort. Der Verdacht bestätigt sich schnell: 1,47 mg zeigt der Alkoholtester, das entspricht ca. 3 Promille. Und: Der Mann besitzt nicht einmal einen gültigen Führerschein.
      (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 10.10.2003RTL II
    • Staffel 1, Folge 5 (21 Min.)
      Ein alter Bekannter

      Die Polizisten Björn und Sabine werden zum wiederholten Mal zu einem randalierenden Stadtstreicher gerufen. Der Mann soll eine Passantin auf offener Straße belästigt haben. Björn platzt der Kragen. Über Funk fordern sie einen zweiten Wagen an und bereiten den Stadtstreicher darauf vor, dass sie ihn in Gewahrsahm nehmen werden. Dabei müssen sie vorsichtig sein, denn der Mann ist bei der Polizei bekannt, und – er ist mit Hepatitis infiziert. Auf der Wache bekommt der Mann erst mal ein Frühstück und darf ausgiebig duschen.

      Der Mann mit dem Handy

      Als ein junger Mann die Polizei alarmiert, ahnen Mark und Falk schon, dass dieser Einsatz sinnlos werden wird. Der „Oberverdachtsschöpfer“ gibt an, per SMS von einer ihm unbekannten Frau bedroht zu werden. Die Polizisten fühlen sich bei solchen Einsätzen veralbert, hören sich die Geschichte des Mannes dennoch eine halbe Stunde lang an. Als sie endlich abfahren wollen, beschwert der sich… Verwirrung pur, auch das ist Polizeiarbeit. (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 13.10.2003RTL II
    • Staffel 1, Folge 6 (21 Min.)
      Zwei blutige Messer: Eine Messerstecherei mit mehreren Verletzten: Die Streifenpolizisten Sabine und Björn fahren zum Einsatzort. Auf der Straße finden sie einen blutenden, wimmernden Mann. Offenbar nur leicht verletzt, steht er scheinbar unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Schnell wird klar: Das vermeintliche Opfer ist der Täter! Mit zwei Messern war er auf drei Menschen losgegangen. Vom Krankenhaus geht es direkt ins Gewahrsam. Doch beim Transport aufs Revier leistet der Mann heftigen Widerstand – Sabine und Björn müssen Ruhe bewahren.

      Halteverbot: An einem sonnigen Vormittag fällt Falk und Mark (B.T.O.) ein Autofahrer auf, der offensichtlich im Halteverbot parken will. Es entwickelt sich ein Katz-und-Maus-Spiel in der Bielefelder City. Die Rechnung geht auf: Falk und BTO haben den längeren Atem… (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungDi 14.10.2003RTL II
    • Staffel 1, Folge 7 (21 Min.)
      Schlüpfriger Einsatz: Nachtschicht: Falk und B.T.O werden in einen Sex-Shop gerufen. Ein Dessous-Fetischist konnte nicht widerstehen und hat einen Damenslip geklaut. Ein Einsatz, bei dem sich die Kommissare pikante Kommentare natürlich nicht verkneifen können…

      Falscher Alarm! Die Notruf-Zentrale meldet: Ein Mann ist die Kellertreppe hinuntergestürzt und braucht dringend Hilfe. Als Björn und Sabine die angegebene Adresse erreichen, finden sie jedoch nur einen lachenden Mann im Garten vor. Falscher Alarm? Da verstehen die Bielefelder Beamten keinen Spaß! (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungMi 15.10.2003RTL II
    • Staffel 1, Folge 8 (17 Min.)
      Ingo K. (40), den seine Kollegen liebevoll Inge nennen, und Falk B. (32) fahren seit Jahren zusammen in Bielefeld „Streife“. Das eingespielte Team ist sich meist einig, wie sie mit den kleinen und großen Übeltätern umgehen, die ihnen immer wieder über den Weg laufen. Mal greifen sie durch, mal drücken sie ein Auge zu. Doch bei handfesten Straftaten kennen sie keine Gnade. Auch die anderen Kollegen der Bielefelder Wache wie Mark B. alias B.T.O., Sabine G. und Björn K. genannt Kü müssen mit allen Wassern gewaschen sein. Ob betrunkene Rüpel, jugendliche Radaumacher oder Verkehrsdelikte, die verschiedensten Einsätze und Situationen warten auf die Beamten. Wenn über Funk der nächste Einsatzort bekannt gegeben wird, geht’s los: Flexibilität und Übersicht ist immer unerlässlich. Dabei kommen Kuriositäten, brenzlige Fälle und kleine Fische an fast jedem Tag auf Streife vor.

      Der Nebenbuhler: Ein Mann wurde von seinem Nachbarn mit einem Spaten geschlagen. Vor Ort herrscht reges Getümmel. Die ganze Wohnsiedlung will die Handgreiflichkeiten beobachtet haben. Falk und Mark (B.T.O.) stellen schnell fest, dass es sich um ein Eifersuchtsdrama handelt. Die Beteiligten waren mit derselben Frau liiert. Der Spaten wird sichergestellt und die Gemüter beruhigt.

      Fußballfrust und Gyroslust: Nachtschicht für Björn und Sabine: Björn ist frustriert, weil er aus der ersten Mannschaft seines Fußball-Klubs in die zweite degradiert wurde. Er klagt seiner Partnerin sein Leid. Um die seelischen Schmerzen zu lindern, begeben sich die beiden Beamten zu einem Gyros-Imbiss. Die große Frustfresserei ist nun angesagt! (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungMi 16.10.2013RTL II
    • Staffel 1, Folge 9 (21 Min.)
      Ingo K. (40), den seine Kollegen liebevoll Inge nennen, und Falk B. (32) fahren seit Jahren zusammen in Bielefeld „Streife“. Das eingespielte Team ist sich meist einig, wie sie mit den kleinen und großen Übeltätern umgehen, die ihnen immer wieder über den Weg laufen. Mal greifen sie durch, mal drücken sie ein Auge zu. Doch bei handfesten Straftaten kennen sie keine Gnade. Auch die anderen Kollegen der Bielefelder Wache wie Mark B. alias B.T.O., Sabine G. und Björn K. genannt Kü müssen mit allen Wassern gewaschen sein. Ob betrunkene Rüpel, jugendliche Radaumacher oder Verkehrsdelikte, die verschiedensten Einsätze und Situationen warten auf die Beamten. Wenn über Funk der nächste Einsatzort bekannt gegeben wird, geht’s los: Flexibilität und Übersicht ist immer unerlässlich. Dabei kommen Kuriositäten, brenzlige Fälle und kleine Fische an fast jedem Tag auf Streife vor.

      Der Trip: Björn und Sabine entdecken auf der Straße eine extrem verwirrte junge Frau. Björn vermutet, dass sie in ihr Auto steigen will und hält sie auf. Schnell wird klar, dass die Frau unter massivem Drogeneinfluss steht. Da ihr jedoch kein Vergehen nachzuweisen ist, endet die Situation mit einer philosophischen Lektion für Björn und Sabine. Auch das ist Polizeiarbeit…

      Hilflose Person: Ein besorgter Bürger meldet einen ziellos umherirrenden, älteren Herrn. Die Streifenpolizisten Falk und Mark (B.T.O.) zeigen Herz und kümmern sich rührend um den hilflosen Mann. Unversehrt wird er zu seiner Familie gebracht. (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 17.10.2003RTL II
    • Staffel 1, Folge 10 (21 Min.)
      Zufällige Begegnung: Ein junger Mann läuft am frühen Morgen ohne Schuhe die Straße entlang. Falk und Mark (B.T.O.) kümmern sich um den scheinbar Orientierungslosen. Der hat den Abend zuvor offensichtlich zu heftig gefeiert und kann sich an gar nichts mehr erinnern. Die Beamten überprüfen seine Personalien und erklären ihm, wie er nach Hause kommt.

      Frisiert!: Björn und Sabine verfolgen einen Mofafahrer, der mit 70 Sachen unterwegs ist. Das Frisieren von Mofas ist auch in Bielefeld kein Kavaliersdelikt. Da verstehen die Beamten keinen Spaß. Das Zweirad wird sofort sichergestellt und der Rollerfahrer darf sich ein Taxi bestellen – Anzeige folgt. (Text: RTL II)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 03.11.2003RTL II

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Ärger im Revier im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…