24

    zurückStaffel 5, Folge 1–24weiter

    • Staffel 5, Folge 1 (40 Min.)
      Bild: RTL II
      Tag 5: 7:00 Uhr – 8:00 Uhr (Staffel 5, Folge 1) – © RTL II

      Präsident Charles Logan erwartet den russischen Präsidenten Yuri Suvarov in seinem kalifornischen Feriendomizil Hidden Valley, wo ein wichtiges bilaterales Abkommen zur Terrorbekämpfung unterzeichnet werden soll. Zur gleichen Zeit kommt Ex-Präsident David Palmer in Los Angeles bei einem Attentat ums Leben. Die Antiterroreinheit CTU nimmt die Ermittlungen auf. Logan will den Täter noch vor Ankunft Suvarovs in Gewahrsam wissen. Als die First Lady Martha Logan von Palmers Ermordung erfährt, gerät sie außer sich und behauptet, Palmer habe sie am Vortag angerufen und um ein Treffen gebeten. Es handle sich um eine Frage der nationalen Sicherheit. Logan und sein Stabschef Walt Cummings schreiben diese Information allerdings Marthas labiler psychischen Verfassung zu … 

      Wenig später wird Audrey Raines von CTU-Chef Bill Buchanan als Vertreterin des Verteidigungsministeriums begrüßt. Tony Almeida und Michelle Dessler haben inzwischen der Antiterrorarbeit den Rücken gekehrt und eine Firma gegründet. Trotzdem will Michelle bei der Suche nach Palmers Mördern helfen. Als sie ihre Autotür öffnet, explodiert eine Bombe. Michelle stirbt kurz darauf, Tony wird schwer verletzt auf die Krankenstation der CTU gebracht, wo man einen Zusammenhang zwischen Palmers Tod und dem Anschlag auf Tony und Michelle vermutet. Chloe O’Brian hat die Nacht mit ihrem Kollegen Spencer verbracht, will aber tunlichst vermeiden, dass man im Büro davon erfährt. Als sie im Begriff ist, in ihren Wagen zu steigen, erreicht sie ein Anruf von Edgar, der ihr von dem Bombenanschlag auf Tony und Michelle erzählt. Im selben Augenblick merkt sie, dass sie verfolgt wird. Ihr wird schnell klar, dass alle Personen ausgeschaltet werden sollen, die vom Überleben des offiziell für tot erklärten Jack Bauer wissen. In ihrer Verzweiflung ruft sie Jack an und bittet ihn um Hilfe.

      Dieser bestreitet seinen Lebensunterhalt als Gelegenheitsarbeiter Frank Flynn auf einem kalifornischen Ölfeld. Derek, der Sohn seiner neuen Freundin Diane, begegnet dem geheimnisvollen Freund seiner Mutter mit Misstrauen. Jack erfährt von Chloe von dem Anschlag auf Tony und Michelle und bestellt sie zu einer stillgelegten Ölraffinerie im Norden von Los Angeles. Als Derek ihm nachspioniert, nimmt er ihn kurz entschlossen mit nach Los Angeles. Auf dem Gelände der Raffinerie treffen sie Chloe, die von Palmers Mördern gejagt wird. Jack überwältigt die Männer und fragt den Anführer nach dessen Auftraggeber. Der kann ihm aber nur sagen, dass er den Befehl hatte, Jack Bauer den Mord an David Palmer in die Schuhe zu schieben … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 03.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: So 15.01.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: HD Suisse
      Tag 5: 8:00 Uhr – 9:00 Uhr (Staffel 5, Folge 2) – © HD Suisse

      Jack weiß inzwischen, dass ihm der Mord an David Palmer in die Schuhe geschoben werden soll. Bei der CTU wird ein Überwachungsvideo ausgewertet, welches belegt, dass sich Jack zum fraglichen Zeitpunkt in dem Haus aufgehalten hat, aus dem der tödliche Schuss auf Palmer abgegeben wurde. Audrey informiert den Präsidenten, dass man nach Jack fahndet. Dieser will nun selbst in die Ermittlungen eingreifen und fährt mit Chloe und Derek zum Tatort, wo er als FBI-Agent getarnt unbemerkt bis in Wayne Palmers Wohnung vordringen kann. Dort findet er ein verschlüsseltes Dokument. Kurz darauf wird er von Wayne überrascht, der ihn für den Mörder seines Bruders hält. Doch er kann ihn überzeugen, dass er nichts mit dem Attentat zu tun hat. Die beiden gehen zusammen das Skript von Palmers Biografie durch, worin Jack einen Hinweis vermutet. In der Datei findet er schließlich eine Adresse am Ontario Airport und den Namen Chevensky.

      Martha Logan behauptet nach wie vor, Palmer habe sie am Vortag angerufen, um mit ihr über eine wichtige Angelegenheit zu sprechen, die die nationale Sicherheit betreffe. Präsident Logan lässt sich einen Mitschnitt des Gesprächs beschaffen, die von Walt Cummings manipuliert worden ist. Diese Version spielt er Martha vor. Als sie die Authentizität der Aufzeichnung bestreitet, glaubt Logan, seine Frau leide an Wahnvorstellungen. Denn er weiß nicht, dass sein Stabschef das Band manipuliert hat. Die NSA warnt den Präsidenten wenig später vor einem möglichen Anschlag auf Suvarovs Helikopter, doch Logan will unbedingt am ursprünglichen Zeitplan festhalten. Wenig später landet der russische Präsident ohne Zwischenfälle in Hidden Valley.

      Während Jack mit Wayne die Dokumente David Palmers durchgeht, gelingt es der CTU, Chloe in der Tiefgarage des Palmer-Gebäudes zu orten. Buchanan alarmiert die Einsatzkräfte vor Ort, die den Wagen anhalten und Chloe festnehmen können. Jack und Derek können jedoch entkommen. Mit einem gestohlenen Auto gelangen sie zum Ontario Airport, wo Diane ihren Sohn bereits erwartet. Jack bittet sie, mit Derek zur CTU zu fahren, um dort eine Aussage zu machen. Dann geht er in einen Gepäckraum, um nach Chevensky zu suchen, dessen Name in Palmers Dokument aufgetaucht ist. Als er ihn zur Rede stellt, begeht dieser Selbstmord. Im selben Augenblick stürmen Terroristen mit Sprengstoffgürteln das Flughafengebäude und nehmen Geiseln, darunter auch Derek, der hineingerannt war, um Jack zu warnen. Beresch, der Anführer der Gruppe, handelt auf Befehl eines Mannes namens Nathanson, der wiederum mit Logans Stabschef Walt Cummings in Verbindung steht … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 03.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: So 15.01.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 3 (40 Min.)
      Bild: HD Suisse
      Tag 5: 9:00 Uhr – 10:00 Uhr (Staffel 5, Folge 3) – © HD Suisse

      Terroristen mit der Erschießung von Geiseln drohen, sollten ihre Forderungen nicht erfüllt werden. Anführer Beresch verlangt eine öffentliche Stellungnahme des Präsidenten, wonach er auf das geplante Antiterror-Abkommen mit Russland verzichten soll. Andernfalls würden die Sprengstoffwesten gezündet, die er und seine Leute tragen. Obwohl Beresch wenig später eine Geisel erschießt, um seine Entschlossenheit zu demonstrieren, will Präsident Logan nicht von seinem Kurs abrücken. Der CTU-Chef Buchanan schickt Agent Curtis Manning zum Flughafen, um die Rettungsoperation anzuführen und zu koordinieren. Buchanans Versuche, mit Beresch zu verhandeln, scheitern an der Kompromisslosigkeit des Terroranführers. Unter den Geiseln erkennt Jack plötzlich Derek, der von Beresch aus der Menge herausgegriffen wird. Diane ist außer sich, als sie sieht, dass ihr Sohn erschossen werden soll. Beresch stellt Präsident Logan ein Ultimatum von 15 Minuten. Aber Curtis braucht mehr Zeit, um seine Leute für die Rettung zu mobilisieren und in Stellung zu bringen. Jack kontaktiert Chloe in der CTU-Zentrale und überspielt ihr das Foto eines Funkzünders am Körper eines Terroristen. Mit Spencers Hilfe kann Chloe die Detonationsfrequenz ermitteln. Daraufhin zündet Jack die Bombe in dem Moment, als Beresch die Waffe auf Dereks Kopf richtet, um ihn zu erschießen.

      Unterdessen informiert Buchanan den Präsidenten über die Lage am Flughafen. Außerdem erzählt er ihm von dem Komplott gegen Jack Bauer. Er berichtet ihm, dass Jack als Sündenbock dienen sollte, um den wahren Grund für den Mord an David Palmer zu verschleiern. Walt Cummings informiert Nathanson über Jacks Anwesenheit am Flughafen, der wiederum Beresch warnt. Beresch wendet sich über die Lautsprecheranlage an Jack und fordert ihn auf, sich zu ergeben; andernfalls werde er Derek erschießen. Da Jack keinen anderen Ausweg mehr sieht, gibt er sein Versteck auf und liefert sich den Geiselnehmern aus.

      Präsidentengattin Martha Logan ist immer noch davon überzeugt, dass es sich bei der Aufzeichnung ihres Telefongesprächs mit David Palmer um eine Fälschung handelt. Sie verschafft sich Zugang zum Telefonarchiv, wo sie eine Abschrift des Gesprächs findet und an sich nimmt … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 03.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 16.01.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 4 (55 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 10:00 Uhr – 11:00 Uhr (Staffel 5, Folge 4) – © SF2

      Nachdem Jack sich den Terroristen ausgeliefert hat, um Dereks Leben zu retten, verlangt Anführer Beresch Informationen über die geplante Befreiungsaktion der CTU. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, erschießen sie eine weitere Geisel. Beresch zwingt Jack, sich mit der CTU telefonisch in Verbindung zu setzen und Ihnen eine neue Angriffstaktik vorzuschlagen. Dort hat inzwischen auf Anordnung des Weißen Hauses Lynn McGill das Kommando übernommen. Er besteht darauf, den Einsatzplan für die Rettungsoperation zu prüfen. Präsident Logan will nicht auf das Anti-Terrorabkommen verzichten. Die Ratifizierung ist mit der Befreiungsoperation abgestimmt. Curtis Manning soll nach Jacks Anweisungen unter großem Zeitdruck die Befreiung durchführen. Curtis ahnt nicht, dass er Fehlinformationen erhalten hat, die ihn in eine Falle locken sollen.

      In der CTU-Zentrale entdeckt Lynn McGill in Jacks Anruf aus dem Terminal ein codiertes Notsignal, mit dem Curtis gewarnt werden sollte. Daraufhin wird der Angriff abgebrochen und der ursprüngliche Plan durchgeführt. Kurz nach der Unterzeichnung des Abkommens kommt es zu einem erfolgreichen Befreiungsschlag, bei dem offenbar alle Geiselnehmer getötet werden. Kurz vor der Schießerei beobachtet Jack, wie Beresch einer der Geiseln, einem Mann mit gelber Krawatte, eine Keycard überreicht, die von Chevensky stammt. Nach der Befreiung ist der Mann verschwunden. Jack bittet Curtis, nach ihm zu suchen, während er selbst zur CTU gebracht wird, wo er vernommen werden soll. Der gesuchte Mann steht ebenfalls in Verbindung mit Nathanson. Mit Chevenskys Keycard öffnet er einen Container, in dem sich zylinderförmige Gefäße mit einer hochgefährlichen waffenfähigen Substanz befinden.

      Martha Logan wartet auf eine Gelegenheit, ihrem Mann das Gesprächsprotokoll ihres Telefonats mit David Palmer zu zeigen. Aber der ist mit seinen russischen Gästen beschäftigt und hat keine Zeit für sie. Walt Cummings nutzt die Gelegenheit, um Martha mit Chloroform zu betäuben und die Abschrift zu stehlen … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 10.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 16.01.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 5 (40 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 11:00 Uhr – 12:00 Uhr (Staffel 5, Folge 5) – © SF2

      Nachdem das Geiseldrama am Flughafen beendet werden konnte, droht schon der nächste Anschlag. Wie sich herausstellt, haben die Terroristen die Geiselnahme nur inszeniert, um inzwischen unbemerkt Nervengas aus einem nahe gelegenen Hangar zu stehlen.

      Während Curtis versucht, Art, Ursprung und Menge des Gases zu klären, wird Jack in die CTU gebracht. Nach 18 Monaten sieht er zum ersten Mal seine früheren Kollegen und Audrey wieder. Sie vernimmt gerade Diane Huckley. Sowohl Jack als auch Audrey werden sich bewusst, dass sie sich noch immer lieben. Als Jack von dem gestohlenen Nervengas erfährt, wird ihm sofort klar, dass ein Zusammenhang zwischen dem Diebstahl und dem Mord an David Palmer bestehen muss.

      In der Zwischenzeit wird die bewusstlose Martha Logan entdeckt. Als sie wieder zu sich kommt, versucht sie, ihrem Mann von dem Überfall und dem gestohlenen Dokument zu erzählen, doch er glaubt ihr wieder nicht. Cummings nutzt den Zwischenfall, um Logan davon zu überzeugen, Martha wieder in die Nervenklinik einzuweisen. Die Vorbereitungen für ihre Abreise gehen heimlich vonstatten, doch Martha schöpft trotzdem Verdacht und läuft weg.

      In der CTU-Zentrale stellt sich derweil heraus, dass Agent Spenser heimlich für den Präsidenten-Berater Cummings arbeitet, der Jack umbringen lassen will. Auf Cummings’ Anweisung schleust der CTU-Agent einen Mann ein, der angeblich geheime Daten kopieren will. Doch Chloe kommt Spenser auf die Schliche. Sofort wird er von CTU-Leiter Buchanan vernommen. Doch Spenser verweigert die Aussage. Als Jack wenig später in eine Falle gelockt und von dem Killer überfallen wird, kann er diesen mit letzter Kraft überwältigen und mit einer OP-Schere töten. Daraufhin gibt Spenser preis, dass er in Cummings’ Auftrag gehandelt hat. Jetzt weiß Jack, dass die Terroristen von höchster Stelle in der Regierung unterstützt werden – und dass Cummings auch hinter dem Mord an Palmer stecken muss … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 10.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 23.01.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 12:00 Uhr – 13:00 Uhr (Staffel 5, Folge 6) – © SF2

      Jack will sich mit Mike Novick treffen, um mit seiner Hilfe an Cummings heranzukommen. Doch das Telefongespräch wird abgehört: Cummings erfährt so von Nathanson von seiner bevorstehenden Enttarnung. Er tritt die Flucht nach vorn an und klärt den entsetzten Logan über seine Beteiligung an dem Nervengasdiebstahl auf. Er gibt auch den Mord an Palmer zu und rechtfertigt seine Handlungen mit Patriotismus: Das Nervengas soll im Lager der Terroristen in Zentralasien mit Hilfe eines Fernzünders freigesetzt werden, den er und seine Leute kontrollieren. Damit wäre die Existenz von Massenvernichtungswaffen in Zentralasien bewiesen: Die Truppenpräsenz der Amerikaner in dieser Region könnte danach erhöht und so langfristig die Ölversorgung gesichert werden. Logan will, dass das Nervengas sofort zurückgeholt wird, aber Cummings behauptet, das sei nicht mehr möglich. Er nötigt Logan stillzuhalten, indem er ihm für den Fall der Publikmachung mit dem Ende seiner Präsidentschaft droht.

      In der Zwischenzeit wurde Martha Logan wieder aufgefunden und ihre Abfahrt in die Nervenklinik steht kurz bevor. Sie versucht noch einmal, ihren Mann anzurufen, doch es gelingt ihr nicht, ihn ans Telefon zu bekommen.

      Auf Anweisung des Präsidenten werden Jack und Novick verhaftet, bevor sie ein Gespräch führen können. Jack kann den leitenden Secret-Service-Agenten Aaron Pierce von Cummings’ Verwicklung in den Nervengasdiebstahl überzeugen. Mit Pierces Hilfe dringt Jack zum Präsidenten vor und droht Cummings mit Folter, um ein Geständnis zu erzwingen. Cummings gibt zu, dass sich die Behälter in einem Container im Hafen von Long Beach befinden. Jack informiert die CTU, damit die Behälter sichergestellt werden können. Er ist entsetzt darüber, dass Logan schon von dem Komplott gewusst hat, gibt sich aber scheinbar mit Logans Erklärung zufrieden, dass Cummings ihn angelogen und genötigt habe. Während die Operation anläuft, verhindert Logan in letzter Minute Marthas Abtransport und spielt ihr gegenüber den reuevollen, liebenden Gatten.

      Ein Spezialist öffnet den Container im Hafen und findet sämtliche Kisten leer vor: Die Behälter sind verschwunden. Cummings’ Verbindungsmann zu den Terroristen liegt tot daneben. Die Terroristen wissen jetzt, dass der Fernzünder, der ihnen ausgehändigt wurde, wertlos ist, und dass sie das Gas nicht ohne weiteres freisetzen können. Ihr Anführer, Erwich, ruft Cummings an und droht mit Vergeltung … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 10.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 30.01.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 7 (40 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 13:00 Uhr – 14:00 Uhr (Staffel 5, Folge 7) – © SF2

      Die Terroristen unter Erwichs Kommando sind fest entschlossen, das Giftgas auf amerikanischem Boden einzusetzen. Ihr Fernzünder ist jedoch wertlos, weil Schaeffer die Auslöser an den Behältern umprogrammiert hat. Erwich ruft seinen Komplizen Rossler an, der den Zündmechanismus wieder einsatzbereit machen soll. Es gelingt den CTU-Spezialisten jedoch, das Gespräch zwischen den beiden abzuhören. Jack, Curtis und das Alphateam dringen in Rosslers Penthouse ein und nehmen ihn fest. Der Terrorist zeigt sich jedoch unbeeindruckt von Jacks Einschüchterungsversuchen: Als Gegenleistung für seine Mitarbeit verlangt er seine Freilassung – und die 15-jährige Inessa, die er als Sklavin in seiner Wohnung gefangen hält.

      Jack kann nicht fassen, was Rossler da verlangt und will es weiter auf die harte Tour versuchen. Aber McGill befiehlt ihm, auf Rosslers Bedingungen einzugehen. Während eine offizielle Vereinbarung erstellt wird, die der Verteidigungsminister unterschreiben muss, bereiten Jack und seine Leute ein Treffen zwischen Rossler und Erwich vor, bei dem ein neuer Chip für den Fernzünder übergeben werden soll. Die CTU will die Zusammenkunft nutzen, um die Terroristen endlich dingfest zu machen. Doch als Inessa erfährt, dass ihr Peiniger sie mitnehmen darf, erschießt sie ihn – und kappt damit die einzige Verbindung, die die CTU zu Erwichs Terrorgruppe hatte.

      In der Sommerresidenz des Präsidenten werden inzwischen Überlegungen angestellt, wie mit Walt Cummings verfahren werden soll. Martha Logan, die offenbar das Vertrauen ihres Mannes wiedererlangt hat, setzt sich für eine öffentliche Untersuchung des Falls ein. Sie will nicht, dass die Sache vertuscht wird und glaubt fest daran, dass Charles Logan den Skandal als Präsident überstehen kann. Der ist einverstanden mit ihrem Vorschlag, und gegen Novicks ausdrücklichen Rat arbeiten die beiden ein Statement für die Presse aus. Bevor sie weitere Schritte unternehmen können, überbringt Novick jedoch eine neue Hiobsbotschaft: Cummings ist tot. Er hat sich offenbar erhängt … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 17.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 06.02.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 8 (45 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr (Staffel 5, Folge 8) – © SF2

      Nach Rosslers Tod nimmt Jack dessen Identität an und fährt zum Treffen mit den Terroristen, um den neuen Chip für den Fernauslöser zu übergeben. Alles scheint zu klappen – bis die beiden Männer Jack entführen, um mit seiner Hilfe die Funktionsfähigkeit des Auslösers zu testen. Sie wollen einen der Nervengasbehälter mitten in einem belebten Einkaufszentrum aktivieren.

      Jack wartet auf ein Eingreifen der CTU, und tatsächlich plädiert Audrey leidenschaftlich dafür, die Menschen in dem Einkaufszentrum zu retten. McGill setzt sich jedoch mit seiner Sicht durch, die auch vom Präsidenten geteilt wird: Er will abwarten, um die Terroristen in Sicherheit zu wiegen. Nach dem Anschlag, so McGills Kalkül, werden sie Jack zu den restlichen 19 Gasbehältern führen. Die CTU könnte so verhindern, dass hunderttausende Menschen mit dem Gas getötet werden.

      Deshalb gibt Buchanan Jack über Funk den korrekten Entsicherungscode durch und verlangt von ihm, ihn an die Terroristen weiterzugeben. Doch Jack ist nicht bereit, hunderte Unschuldige zu opfern. Er gibt einen falschen Code an und der Fernauslöser funktioniert nicht. Erbost schlagen die Terroristen Jack nieder und machen sich daran, den Gasbehälter von Hand zu aktivieren. Tatsächlich gelingt es ihnen, das Gas freizusetzen und in die Lüftungsanlage des Einkaufszentrums zu leiten. Kurz darauf gelingt es Jack, sich zu befreien und einen der Terroristen zu töten; dessen Komplize Polakov kann fliehen. Jack informiert die CTU und stoppt die Stromversorgung der Lüftungsanlage, während Curtis und seine Männer das Einkaufscenter evakuieren. Es gelingt den Soldaten zwar, die meisten Menschen zu retten, dennoch gibt es mehrere Tote.

      Curtis und Jack nehmen sofort die Verfolgung des zweiten Terroristen auf. Sie hoffen immer noch, von ihm den Standort der restlichen Nervengasbehälter zu erfahren. Als die CTU-Agenten den flüchtigen Polakov in die Enge treiben und er seine ausweglose Lage erkennt, nimmt er sich das Leben. Jack und die CTU stehen wieder einmal mit leeren Händen da … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 17.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 13.02.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 9 (55 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 15:00 Uhr – 16:00 Uhr (Staffel 5, Folge 9) – © SF2

      Nachdem sich Polakov nach dem missglückten Anschlag auf das Einkaufszentrum erschossen hat, fehlt der CTU jede Spur von den Nervengasbehältern. Lynn McGill muss sich dafür vor Präsident Logan verantworten, der Ergebnisse sehen will, und befiehlt, Jack verhaften zu lassen. Während Jack zur CTU gefahren wird, bekommt Audrey einen Anruf von Nathanson: Er ist auf der Flucht vor den Terroristen und will Jack einen Deal vorschlagen. Da Nathanson der einzige ist, der ihn wieder auf die Spur des Nervengases bringen kann, entschließt sich Jack, auf das Angebot einzugehen. Der CTU-Agent überwältigt Curtis und flüchtet, um Nathanson zu treffen.

      Inzwischen ist Erwich von Vladimir Bierko als Chef der Terroristen abgelöst worden. Bierko will das ursprüngliche Ziel der Gruppe weiterverfolgen – nämlich die russische Regierung empfindlich zu treffen. Da er das Nervengas nicht mehr außer Landes bringen kann, verlangt er von Präsident Logan, die Route von Präsident Suvarovs Wagenkolonne zum Flughafen preiszugeben. Falls Logan nicht kooperiert, will Bierko hunderttausende Amerikaner mit dem Gas töten. Obwohl Martha ihren Mann eindringlich bittet, nicht auf die Forderung einzugehen, gibt er Bierko die geforderten Informationen.

      Jack kommt zu dem Treffen mit Nathanson, wird aber von Terroristen gestört. Sie erschießen Nathanson, bevor er irgendwelche Informationen preisgeben kann. Mit letzter Kraft gelingt es dem tödlich Verwundeten, Jack einen Speicherstick zu übergeben. Die darauf gespeicherten Daten verweisen auf eine Firma namens Omicron International. Jacks früherer Chef, Christopher Henderson, ist dort inzwischen leitender Vorstand der Forschungsabteilung. Jack macht sich sofort auf den Weg, um Henderson zur Rede zu stellen.

      Martha Logan hat inzwischen einen Entschluss gefasst: Weil sie die Entscheidung ihres Mannes missbilligt, Bierko die Route des russischen Präsidentenpaares zu verraten, steigt sie kurzerhand selbst in deren Limousine. Sie hofft, den Präsidenten damit zu zwingen, ihre russischen Gäste doch noch vor dem bevorstehenden Anschlag zu warnen … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 17.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 20.02.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 10 (40 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 16:00 Uhr – 17:00 Uhr (Staffel 5, Folge 10) – © SF2

      Dass Martha nun mit im Wagen der Suvarovs sitzt, macht die Entscheidung für Präsident Logan nicht leichter. Er kann seine Frau nur retten, wenn er den Secret Service vor dem bevorstehenden Anschlag warnt und die Wagenkolonne umkehren lässt. Doch dann will Bierko die restlichen 19 Nervengasbehälter an einem öffentlichen Ort sprengen. Hunderttausende Menschen könnten dabei sterben. Präsident Logan bringt es nicht fertig, dieses Risiko einzugehen.

      In der CTU spitzt sich die Situation inzwischen dramatisch zu: McGill entlässt wahllos Leute, die sich seinen Anweisungen widersetzen. Einen Hinweis auf ein mögliches Attentat auf Suvarovs Wagenkolonne nimmt er nicht ernst und verbietet die Weitergabe der Information an den Secret Service. Die Lage spitzt sich so zu, dass sich schließlich Curtis zum Eingreifen genötigt sieht.

      Jack dringt unterdessen in die Zentrale von Omicron International ein, um seinen alten Chef Henderson zur Rede zu stellen. Der kann den CTU-Agenten davon überzeugen, dass er mit dem Nervengasdiebstahl nichts zu tun hatte. Er bietet ihm seine Zusammenarbeit an und führt Jack in den Bunker, in dem das Gas vor Jahren von Omicron hergestellt worden war. Jack merkt nicht, dass sein ehemaliger Vorgesetzter ihn in eine Falle gelockt hat … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 24.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 27.02.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 17:00 Uhr – 18:00 Uhr (Staffel 5, Folge 11) – © SF2

      Nachdem Jack Bauer Hendersons Falle knapp entkommen ist, macht er sich auf den Weg zu dessen Haus, um Beweise auf dem Computer sicherzustellen. Henderson selbst ist nicht da, nur seine Frau Miriam, die Jack ebenfalls von früher kennt. Miriam will nicht glauben, dass ihr Mann in das Nervengas-Komplott verwickelt ist und wirft Jack vor, ihn wie früher aus persönlichem Hass zu verfolgen. Mit Chloes Hilfe findet Jack ein Schattenlaufwerk auf Hendersons Computer, dessen Daten nur mit einem Passwort abrufbar sind, das Miriam offensichtlich nicht kennt. In diesem Moment kommt Henderson mit einem Koffer voller Bargeld nach Hause. Jack greift zu drastischen Mitteln, um seinen ehemaligen Freund zur Herausgabe des Passwortes zu bewegen.

      Unterdessen stellt sich heraus, dass das Tyler-Memorial-Krankenhaus das nächste Ziel der Terroristen ist. Curtis und seine Teams können zwar die Attentäter stoppen und den Nervengasbehälter sicherstellen – aber dessen Ladung ist scharf, und das Gas droht in wenigen Minuten auszuströmen. Den Terroristen ist inzwischen ein weiterer Coup gelungen: Sie haben sich McGills Keycard besorgt, mit der sie Zugang zur CTU haben … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 24.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 06.03.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 12 (40 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 18:00 Uhr – 19:00 Uhr (Staffel 5, Folge 12) – © SF2

      Während Jack Bauer Henderson erfolglos in der CTU-Zentrale verhört, verschafft sich einer der Terroristen mit McGills Keycard Zutritt zur CTU. Er schafft es, einen Nervengasbehälter im Lüftungssystem zu platzieren, bevor McGill vom Tod seiner Schwester erfährt und endlich den Verlust seiner Keycard meldet. Bei der darauf folgenden Suche kann Jack den Terroristen zwar stellen und töten, aber für eine Entschärfung des Behälters ist es zu spät: Als das Gas ausströmt, kommen fast alle Mitarbeiter der CTU Los Angeles ums Leben. Jack kann sich gerade noch mit einigen Leuten in einen gesicherten Besprechungsraum retten. Unter den Überlebenden sind auch Jacks Tochter Kim, die er in die CTU bestellt hatte. Kim reagiert unerwartet verwirrt und aggressiv auf die Nachricht, dass ihr Vater noch lebt.

      Martha Logan ist derweil immer noch nicht bereit, mit ihrem Mann zu sprechen: Zu tief sitzt der Schock nach dem Überfall auf die Wagenkolonne. Novick tut sein Möglichstes, um sie wieder zurück an die Seite ihres Mannes zu bringen. Er hofft, so auf Logan einwirken zu können, der ganz unter dem Einfluss seines Vizepräsidenten Hal Gardner zu stehen scheint. Gardner rät dem Präsidenten zum harten Durchgreifen: Im ganzen Raum Los Angeles soll unbefristet das Kriegsrecht verhängt werden. Logan erhebt keine Einwände gegen dieses Vorhaben … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 24.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 06.03.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 13 (40 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 19:00 Uhr – 20:00 Uhr (Staffel 5, Folge 13) – © SF2

      Nach dem Nervengasanschlag ist die CTU weitgehend funktionsunfähig. Nur wenige Bereiche sind von der Attacke verschont geblieben, darunter der Besprechungsraum, Buchanas Büro, ein Verhörraum und der Klinikbereich. Kims Freund, der Psychologe Dr. Barry Landes, spricht mit Chloe, die nach Edgars Tod unter Schock steht, und versucht sie aus ihrer Apathie zu befreien. In der Klinik soll Henderson von Agent Burke weiter vernommen werden. Als Tony davon erfährt, überwältigt er Dr. Besson und nimmt sich Burkes Waffe: Er will Henderson umbringen, um Michelles Tod zu rächen.

      Jack kann ihn gerade noch davon abhalten, aber es gibt schon die nächste Krise: Das Nervengas frisst sich durch die Dichtungen an den Türen und droht in die abgeschotteten Räume einzudringen. Chloe versucht, die kontaminierten Bereiche über die Klimaanlage zu entgiften, aber diese ist ausgefallen. Daraufhin will Jack sich zum Computerraum vorarbeiten, um sie zu reaktivieren – doch ein Sicherheitsgitter versperrt ihm den Weg. Helfen könnte jetzt nur noch McGill, der sich mit dem Wachmann Harry Swinton im Verhörraum befindet. Jack bittet McGill, den sicheren Raum zu verlassen und die Klimaanlage wieder in Gang zu bringen. Da sich aber keine Luftschleuse einrichten lässt, müsste McGill sich und Swinton opfern … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 31.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 13.03.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 14 (40 Min.)

      Auf Gardners Initiative erklärt Präsident Logan eine militärisch überwachte Ausgangssperre für den Großraum Los Angeles – eine Maßnahme, für die er in der Öffentlichkeit heftig kritisiert wird. Bei Martha Logan wächst der Verdacht, dass Gardner eigene Ambitionen auf das Oval Office hat und versucht, ihren Mann aus dem Amt zu drängen.

      Unterdessen hat Chloe auf Hendersons Computer Hinweise auf eine gewisse Collette Stenger gefunden. Während Jack und Curtis die Spur verfolgen, trifft sich diese mit Bierko und übergibt ihm die Pläne und Zugangscodes für das nächste Anschlagsziel. Inzwischen ist auch Karen Hayes in der CTU eingetroffen. Buchanan merkt schnell, dass sie unter dem Deckmantel einer Überprüfung die Leitung der Behörde übernehmen will.

      In Collettes Hotelzimmer treffen Jack und Curtis auf Theo Stoller, einen deutschen Agenten, der verdeckt gegen Collette ermittelt. Er weigert sich aber, etwas über sie preiszugeben, da er seine Operation nicht gefährden will. Im Austausch für Informationen bietet ihm Jack ein geheimes Verzeichnis mit den Namen aller Terroristen an, die in Westeuropa operieren – die so genannte „WET List“ der NSA. Stoller willigt ein, doch Jack hat keineswegs vor, ihm die geheimen Daten wirklich auszuhändigen … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 31.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 20.03.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 15 (45 Min.)
      Bild: HD Suisse
      Tag 5: 21:00 Uhr – 22:00 Uhr (Staffel 5, Folge 15) – © HD Suisse

      Nachdem Collette Stenger sie als Informationsquelle genannt hat, wird Audrey bei der CTU in Gewahrsam genommen und in einen Verhörraum gebracht. Jack kann Karen Hayes die Erlaubnis abringen, sie persönlich vernehmen zu dürfen. Audrey sagt aus, dass sie nie Kontakt zu Collette Stenger hatte und auch nichts von Cummings’ verschwörerischen Umtrieben wusste – obwohl sie nach Jacks mutmaßlichem Tod einmal mit ihm geschlafen hat. Jack glaubt ihr und erklärt die Vernehmung für beendet, aber Karen Hayes will Audrey in die Mangel nehmen und beauftragt Agent Burke, das Verhör mit härteren Methoden fortzusetzen.

      Inzwischen haben Jack und Chloe jedoch Hinweise auf telefonische Kontakte zwischen Collette und Henderson entdeckt, die diese verheimlicht hatte. Collettes Immunität ist damit hinfällig. Als Jack sie verhört, gesteht sie, Audrey fälschlich beschuldigt zu haben. Außerdem gibt sie das nächste Anschlagsziel Bierkos preis, ein Gasversorgungswerk. Um welches Werk es sich handelt, kann Collette allerdings nicht sagen.

      Als es den CTU-Spezialisten schließlich gelingt, die Anlage zu identifizieren, ist Vladimir Bierko dort bereits mit den Nervengasbehältern eingetroffen. Er will das Sentox über die dortige Pipeline in knapp hunderttausend Haushalte leiten. Jack und Curtis erreichen das Gaswerk gerade noch rechtzeitig, um Bierkos Leute auszuschalten, aber die Freisetzung des Nervengases können sie nicht mehr verhindern … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 31.01.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 27.03.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 16 (40 Min.)

      Nach der Explosion der Gastanks taucht Jack unversehrt aus den Trümmern auf. Bierko ist bewusstlos und wird zum Verhör zur CTU gebracht. Henderson befindet sich weiterhin auf freiem Fuß und steht mit den Männern in Kontakt, die Wayne Palmer töten sollen. Noch immer ist unklar, in wessen Auftrag Henderson arbeitet, aber weil Vizepräsident Gardner die CTU auflösen und der Homeland Security unterstellen will, deutet alles auf ihn hin.

      Während Hayes und Miles überlegen, wie sie Gardners Anweisung möglichst schnell umsetzen können, erreicht Wayne Palmer im Kofferraum von Pierces Wagen das Präsidentendomizil. Er will mit Martha Logans Assistentin Evelyn Martin sprechen, die behauptet, Beweismaterial gegen die Drahtzieher der Anschläge zu haben. Evelyn weigert sich jedoch, die Namen zu nennen, denn Henderson und seine Männer haben ihre Tochter Amy entführt und benutzen sie als Druckmittel. Daraufhin bittet Wayne Jack um Hilfe.

      Gemeinsam mit Evelyn arrangieren sie einen Austausch – Evelyns Beweise gegen ihre Tochter Amy. Als Ort für die Übergabe nennt Henderson ein Kohlekraftwerk. Jack und Wayne wollen Henderson hier endlich dingfest machen. Chloe versorgt Jack mit Satelliten-Infrarotbildern, auf denen die Positionen der Wachen im Kohlekraftwerk zu sehen sind. Gemeinsam dringen Jack und Wayne in die gut gesicherte Anlage ein … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 07.02.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 03.04.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 17 (45 Min.)

      Bei dem Beweismaterial gegen den Präsidenten handelt es sich um den Mitschnitt eines Telefongesprächs zwischen Henderson und Logan. Daraus geht hervor, dass Logan hinter der Nervengasaffäre steckt und als Mitwisser auch am Mordkomplott gegen David Palmer beteiligt war. Evelyn hat die Aufnahme in einem Bankschließfach verwahrt. Sie und ihre Tochter werden von Jack und Wayne Palmer in ein Motel gebracht. Evelyns Wunden können die beiden nur notdürftig versorgen, weil die Einweisung ins Krankenhaus zu gefährlich wäre. Danach fahren die Agenten zum Privathaus des Bankfilialleiters Carl Mossman und zwingen ihn, ihnen Zugang zu den Schließfächern zu gewähren.

      Henderson verspricht Logan, Evelyn und die Aufnahme zu finden. Logan ruft Karen Hayes an und erteilt Order, Jack Bauer festzunehmen. Vizepräsident Logan wundert sich über diese Anweisungen, aber Logan verbittet sich kategorisch alle Zweifel an seinen Entscheidungen.

      Im Motel spitzt sich die Lage inzwischen zu: Die geschwächte Evelyn bricht bewusstlos zusammen. Amy bestellt einen Krankenwagen, doch damit verrät sie Henderson unwissentlich ihren Aufenthaltsort – er überwacht die Notruffrequenzen. Henderson fährt zum Motel, tötet die eintreffenden Sanitäter und zwingt Evelyn, ihm zu sagen, wo die belastende Aufnahme hinterlegt ist. Kurz darauf geraten Jack, Wayne und Mossman vor der Bank in eine Schießerei mit Hendersons Männern … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 07.02.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 10.04.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 18 (40 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 0:00 Uhr – 1:00 Uhr (Staffel 5, Folge 18) – © SF2

      Jack entlässt Wayne Palmer in die Obhut Bill Buchanans und fährt weiter zum Van Nuys Airport, um sich mit Verteidigungsminister James Heller zu treffen. Er spielt Heller die Aufnahme vor und bittet ihn, sie dem Generalstaatsanwalt zu übergeben, damit dieser den Präsidenten seines Amtes entheben kann. Aber Heller reagiert anders als erwartet: Er schlägt Jack nieder und lässt ihn und Audrey von seinen Sicherheitsleuten in Gewahrsam nehmen: Er ist überzeugt, dass eine öffentliche Demontage Logans dem Präsidentenamt und dem gesamten Land schaden würde. Deshalb will er persönlich zu Logan fahren und ihn zum Rücktritt zwingen; das Tonband übergibt er seinem Sicherheitsmann Doug Masters. Jack ist überzeugt, dass sich Heller damit in Lebensgefahr begibt.

      In der CTU wird Chloe von ihren Aufgaben entbunden, weil sie heimlich mit Jack und Audrey zusammengearbeitet hat. Nachdem der Aufenthaltsort der beiden bekannt ist, lässt sich Henderson zum Van Nuys Airport bringen, um endlich die kompromittierende Aufnahme zu beschaffen. Logan wird allmählich nervös, denn Heller wird in wenigen Minuten im Präsidentendomizil eintreffen.

      Jack und Audrey wurden von Hellers Leuten gefesselt, können sich aber befreien. Jack überwältigt Masters und nimmt das Tonband an sich. Im nächsten Moment landet Hendersons Hubschrauber, und seine Männer nehmen Jack unter Beschuss. Es gelingt Henderson, Audrey in seine Gewalt zu bringen. Er droht sie zu töten, falls Jack ihm die Aufnahme nicht sofort übergibt … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 07.02.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 17.04.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 19 (40 Min.)
      Bild: RTL Nitro
      Tag 5: 1:00 Uhr – 2:00 Uhr (Staffel 5, Folge 19) – © RTL Nitro

      Nachdem Henderson mit dem Band geflohen ist, kümmert sich Jack um die schwer verletzte Audrey. Sie muss dringend behandelt werden, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Mit Chloes Hilfe spürt Jack Henderson über Satellit auf und fährt ihm nach. Er kann ihn stellen, aber Henderson behauptet, seine Leute hätten Verteidigungsminister James Heller von einem Hubschrauber aus im Visier. Sie sollen ihn töten, falls Henderson sich nicht jede Viertelstunde meldet. Henderson fordert Jack auf, ihn gehen zu lassen, um Hellers Leben zu retten. Ein Anruf bei Heller bestätigt Jacks und Audreys schlimmste Befürchtungen. Doch der Verteidigungsminister will sich nicht zum Werkzeug von Henderson und Logan machen lassen und fährt mit seinem Wagen in einen See. Als Jack daraufhin wutentbrannt das Band von Henderson verlangt, erfährt er, dass dieser es gar nicht mehr hat.

      Chloe verfolgt auf Satellitenaufnahmen die Strecke zurück, die Henderson gefahren ist. Wie sich herausstellt, muss dabei eine Übergabe stattgefunden haben. Chloe gelingt es, den zweiten Wagen zu orten: Er ist zum Van Nuys Airport gefahren, wo die Person ein Flugzeug bestiegen haben muss. Auf Audreys dringende Bitte macht sich Jack auf den Weg zum Flughafen und lässt Audrey mit Henderson allein. Kurz darauf tauchen Hendersons Leute in einem Hubschrauber auf, und Audrey muss fliehen.

      Martha sucht unterdessen immer noch verzweifelt nach Aaron Pierce. Sie weiß, dass ihm etwas zugestoßen sein muss. Weil sie mit zu vielen Leuten redet, wird sie auf Logans Anweisung eingesperrt. Wenig später geht er zu ihr und erzählt ihr die Wahrheit, in der Hoffnung, dass sie ihm verzeiht und ihn unterstützt. Martha ist außer sich vor Wut, verspricht aber zu schweigen. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 14.02.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 24.04.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 20 (40 Min.)
      Bild: RTL Nitro
      Tag 5: 2:00 Uhr – 3:00 Uhr (Staffel 5, Folge 20) – © RTL Nitro

      In letzter Minute gelingt es Jack, als blinder Passagier in den Frachtraum von Flug 520 einzusteigen. Chloe unterstützt ihn von Buchanans Wohnung aus, doch die Sache wird schwierig, als Miles herausfindet, wo sie ist und ein Team zu Buchanan schickt. Glücklicherweise kommen Karen Hayes Zweifel: Sie verhilft Chloe zur Flucht, während Buchanan zum Schein verhaftet wird. Nun arbeitet Chloe von einem Hotel aus und versucht den Passagier zu finden, der von Henderson die Aufzeichnung bekommen hat.

      Jack schaltet derweil den Air Marshal aus, doch seine Anwesenheit wird bald entdeckt. Der Pilot Cotter lässt die Luke zum Passagierraum verriegeln und sorgt für einen Druckabfall im Frachtraum, der Jack bewusstlos machen soll. Mit Chloes und Karens Hilfe bekommt Jack eine Verbindung zum Piloten und versucht, ihm die Situation zu erklären. Cotter lässt sich nicht erweichen. Erst als Jack glaubhaft damit droht, die Maschine abstürzen zu lassen, lässt der Pilot ihn zurück in die Kabine.

      Dort nimmt Jack sämtliche Passagiere als Geiseln und fängt an, jeden einzelnen zu durchsuchen. Die Zeit ist knapp, denn Cotter ist bereits auf dem Weg zurück nach Los Angeles – und Logan wartet nur darauf, ihn nach der Landung verhaften zu lassen. In letzter Minute findet Chloe endlich heraus, wer die Aufzeichnung für Henderson transportiert … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 14.02.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 01.05.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 21 (40 Min.)
      Bild: RTL Nitro
      Tag 5: 3:00 Uhr – 4:00 Uhr (Staffel 5, Folge 21) – © RTL Nitro

      Graham fingiert ein Notsignal, mit dem Piloten sonst anzeigen, dass ihre Maschine von Terroristen als Waffe gegen Gebäude gelenkt werden soll. Logan hat somit freie Hand, Flug 520 mit Jack an Bord abschießen zu lassen. Die CTU bekommt Wind davon und informiert Jack. Der zwingt Evans, auf einem Freeway notzulanden. Logan muss das Abschussmanöver abbrechen lassen, da es nun keinen nachvollziehbaren Grund mehr dafür gibt. Stattdessen sollen Marines den Landeplatz absperren und jeden an Bord verhaften. Jack gelingt mit Curtis’ Hilfe die Flucht, und er bringt die Aufzeichnung zur CTU. Chloe bereitet eine Sprachdatei vor, die dem Justizminister als Beweis gegen Logan vorgespielt werden soll.

      Der Präsident weiß, dass er verloren hat. Als letzten Ausweg will er seinem Leben ein Ende setzen. Sein Versuch, sich mit Martha zu versöhnen, scheitert kläglich, denn sie ist endgültig mit ihm fertig. Doch im letzten Moment erhält Logan einen Anruf aus der CTU, der ihn wieder Hoffnung schöpfen lässt … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 14.02.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 08.05.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 22 (40 Min.)
      Bild: RTL Nitro
      Tag 5: 4:00 Uhr – 5:00 Uhr (Staffel 5, Folge 22) – © RTL Nitro

      Chloe stellt fest, dass die belastende Aufnahme von Präsident Logans Gespräch gelöscht wurde. Daraufhin muss die Telefonkonferenz mit dem Generalstaatsanwalt abgesagt werden. Als Logan davon erfährt, hebt er den Haftbefehl gegen Jack auf. Unterdessen wird bekannt, dass Bierko entkommen ist und offenbar einen weiteren Anschlag plant. Angeblich verfügt er über einen letzten Nervengasbehälter.

      Logan ist sich darüber im Klaren, dass er alle Mitwisser kaltstellen oder zum Schweigen verpflichten muss. Special Agent Aaron Pierce unterbreitet er ein Friedensangebot, das dieser aber nicht annimmt. Daraufhin weist Logan den Sicherheitsmann Justin Adams an, Pierce zu beseitigen. Als Adams den Auftrag ausführen will, wird er von Martha Logan gestört. Es kommt zu einem Handgemenge, bei dem Pierce niedergeschlagen wird. Adams verliert im Kampf seine Pistole. Martha gelingt es, die Waffe an sich zu bringen – und sie ist gezwungen, auf Adams zu schießen.

      Karen Hayes und Bill Buchanan wollen Henderson einbeziehen, um Bierko zu stoppen. Jack Bauer soll ihm umfassende Immunität anbieten, um ihn zur Zusammenarbeit zu bewegen. Henderson, der Logans Hintermänner fürchtet, verlangt außerdem Jacks Hilfe, um zusammen mit seiner Frau untertauchen zu können. Als Jack einwilligt, gibt Henderson ihm eine Liste mit vierzehn Namen. Eine Person auf der Liste, der Waffenhändler Joseph Malina, wurde von Bierko kontaktiert. Henderson erklärt sich bereit, zu Malina zu fahren, um herauszufinden, was Bierko von ihm will. Jack und Curtis begleiten ihn mit einem Einsatzkommando. Doch Hendeson warnt Malina und rät ihm, sämtliche Daten auf seinem Computer zu löschen. Im letzten Moment dringen Jack und Curtis ein und nehmen beide fest.

      Beim Versuch, Bierkos Dateien zu entschlüsseln, stößt Chloe auf die Pläne des russischem U-Bootes Natalia, das für Wartungsarbeiten im Hafen von Los Angeles liegt. An Bord befinden sich zwölf konventionelle Raketen: Sollten sie Terroristen in die Hände fallen, könnten sie für verheerende Anschläge genutzt werden. Weil Henderson sich mit den russischen Waffensystemen auskennt, begibt sich Jack mit ihm zum Hafen. Doch die beiden kommen zu spät: Bierko setzt das Giftgas im U-Boot frei und tötet die Besatzung. Jetzt kann er die Raketen unter seine Kontrolle bringen … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.02.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 15.05.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 23 (45 Min.)
      Bild: SF2
      Tag 5: 5:00 Uhr – 6:00 Uhr (Staffel 5, Folge 23) – © SF2

      Mit Hilfe eines Überlebenden an Bord, Fähnrich Tim Rooney, gelangen Jack Bauer und Henderson auf das U-Boot. Bierko hat die Bordraketen inzwischen aktiviert und auf Ziele an der Westküste ausgerichtet. Da nur noch wenige Minuten bis zum Abschuss bleiben, muss Jack Bierkos Leute allein ausschalten. Henderson gelingt es in letzter Sekunde, die Startsequenz zu beenden. Als Jack aus der Ausstiegsluke klettert, wird er schon von Henderson erwartet, der ihn mit einer Pistole bedroht. Er weiß nicht, dass Jack sicherheitshalber die Munition aus der Waffe entnommen hat. Jack erinnert Henderson daran, dass er für die Morde an David Palmer, Michelle Dessler und Tony Almeida verantwortlich sei – und erschießt ihn.

      Anschließend bittet er Chloe um Hilfe: Statt zur CTU zurückzukehren, will er auf eigene Faust gegen Logan vorgehen. Chloe lässt Bill ihren Ex-Mann Morris O’Brian einberufen, weil nur er ihr helfen kann, eine mobile Kommunikationseinheit nach Jacks Wünschen zu modifizieren. Auf dem Landsitz des Präsidenten ziehen Aaron Pierce und Martha Logan unterdessen Stabschef Mike Novick ins Vertrauen. Gemeinsam beschließen sie, Beweise gegen Logan zu suchen. Aber zunächst soll Pierce in Sicherheit gebracht werden. Mit Novick am Steuer und Adams’ Leiche im Kofferraum passieren sie einen Kontrollpunkt; Martha bleibt auf dem Anwesen zurück.

      Als Pierce und Novick gerade die Leiche des Sicherheitsmannes vergraben, ruft Jack bei Novick an und bittet ihn, Logan aufzuhalten. Der Präsident ist zum Flughafen unterwegs, um anlässlich der Überführung von David Palmers Leiche eine Rede zu halten. Martha Logan spielt den Lockvogel, um die Abreise ihres Mannes zu verzögern. Sie umgarnt ihn mit ihrem Charme und bittet ihn um Verzeihung. Logan glaubt ihr und zieht sich mit ihr ins Schlafzimmer zurück. Jack gewinnt so einige Minuten Zeit – er will Logan persönlich zur Rede stellen und ihn mit allen Mitteln zu einem Geständnis zwingen … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.02.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 22.05.2006 FOX
    • Staffel 5, Folge 24 (40 Min.)
      Bild: RTL Nitro
      Tag 5: 6:00 Uhr – 7:00 Uhr (Staffel 5, Folge 24) – © RTL Nitro

      Während Martha und Charles Logan sich für einige Minuten ins eheliche Schlafgemach zurückziehen, gelingt es den CTU-Agenten, den Hubschrauber-Copiloten auszutauschen. Jack Bauer geht mit falschen Papieren an Bord. Als Logan zugestiegen und der Hubschrauber in der Luft ist, schaltet Jack die Sicherheitsleute mit einem Elektroschockgerät aus und zwingt den Piloten, zu einer stillgelegten Druckerei zu fliegen. Chloes Ex-Mann Morris O’Brian kommt ebenfalls dorthin und bringt die gewünschte Kommunikationstechnik mit, um Logans Geständnis aufzuzeichnen.

      Jack hat nur zehn Minuten Zeit, um Logan zum Reden zu bringen. Doch der Präsident lässt das Verhör ungerührt über sich ergehen und macht keine Anstalten, sich zu seinen Untaten zu bekennen – auch nicht, als Jack ihm droht, ihn vor laufender Kamera zu erschießen. Kurz darauf wird Jack von einem Spezialkommando festgenommen. Logan lässt sich sofort zum Flughafen bringen, um die geplante Rede zur Überführung von David Palmers Leiche zu halten. Doch hier taucht auch Martha auf, die völlig aufgelöst ist und ihren Mann als Mörder und Verräter beschimpft. Allmählich begreift Logan, dass sie aktiv an Jack Bauers Plan beteiligt war. Er zerrt Martha in eine Flugzeughalle, wo es zu einer heftigen Konfrontation kommt. Logan ahnt nicht, dass Jack einen Mikrosender an ihm versteckt hatte. Die Aufnahmen liefern die entscheidenden Beweise, die der Generalstaatsanwalt für das Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten benötigt … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.02.2007 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Mo 22.05.2006 FOX

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn 24 im Fernsehen läuft.

    Staffel 5 auf DVD und Blu-ray