24

    Staffel 1, Folge 1–24weiter

    • Staffel 1, Folge 1 (45 Min.)

      Stressiger Abend für CTU-Agent Jack Bauer: Seine halbwüchsige Tochter Kimberly stiehlt sich unerlaubt aus dem Haus. Aber bevor er sich auf die Suche machen kann, wird er dringend ins Büro zitiert, denn Terroristen planen einen Anschlag auf Senator David Palmer. Es scheint eine lange Nacht für den Agenten zu werden … 

      Im Haus der Bauers hängt der Haussegen schief: Tochter Kimberly ist ständig sauer auf ihre Mutter Teri, die nach einer kurzzeitigen Trennung von ihrem Mann Jack erst seit kurzem wieder in dem gemeinsamen Haus wohnt. Und als Jack und Teri ihr ins Gewissen reden wollen, stellen sie fest, dass sie auch noch unerlaubt ausgeflogen ist. Doch bevor Jack Zeit hat, sich aufzuregen und darum zu kümmern, wird er per Anruf von seiner Assistentin Nina Myers ins Büro zitiert. Der Chef der Antiterroreinheit CTU muss sich jetzt erst einmal um ein Problem kümmern, das oberste Priorität hat: Jemand plant ein Attentat auf Senator David Palmer, den aussichtsreichsten Kandidaten für den Einzug in das Weiße Haus. Der Killer soll aus dem Ausland kommen – man vermutet Deutschland. Als Verbindungsmann wird Bauer Bezirks-Leiter George Mason zur Seite gestellt. Doch mit ihm hat Jack bereits in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht. Tatsächlich muss er auch diesmal eine etwas härtere Gangart einschalten, um aus Mason den Namen des Mannes heraus zu bekommen, der dem CTU von dem geplanten Attentat erzählt hat.

      Parallel dazu versucht Jack über seine Freunde bei der Polizei herauszufinden, wo Kimberly steckt. Auch Teri ist inzwischen mit dem Vater von Janet York, Kimberlys ebenfalls verschwundener bester Freundin, auf der Suche nach den beiden.

      Kimberly und Janet haben sich mit zwei Freunden – Dan und Rick – in einem Möbelhaus am Rande der Stadt getroffen. Aber als Kimberly über ihre Mailbox erfährt, dass ihre Mutter sie schon mehrere Male angerufen hat, möchte sie so schnell wie möglich nach Hause. Die vier jungen Leute fahren los, aber nicht nach Hause. Als Kimberly merkt, dass Dan und Rick nicht vorhaben, sie wieder gehen zu lassen, gerät sie in Panik … 

      In der Zwischenzeit ist über der Mojave-Wüste ein Jumbo-Jet explodiert, man vermutet einen Bombenanschlag. Angeblich befand sich der Attentäter an Bord der Maschine. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 06.11.2001 FOX
    • Staffel 1, Folge 2 (45 Min.)

      Wie hängt der Absturz der Boeing 747 mit dem geplanten Attentat auf Senator Palmer zusammen? Das CTU ermittelt fieberhaft. Durch eine Keycard kommt Jack dem Spitzel in seinem Team auf die Spur. Währenddessen versucht Kimberly, ihrer Mutter einen Hinweis darauf zu geben, dass sie entführt wurde. Senator Palmer, der noch nichts von dem auf ihn geplanten Anschlag weiß, hat noch ganz andere Sorgen: Eine Journalistin hat einen schwarzen Fleck aus seiner Vergangenheit entdeckt.

      Eine Terroristin namens Mandy hat den Jumbo-Jet, in dem der Fotograf saß, der Aufnahmen von Senator Palmer machen sollte, in die Luft gejagt. Sie selbst ist mit dem Fallschirm abgesprungen. Aber für wen arbeitet sie? Und warum sollte sie die Boeing sprengen? Im CTU laufen die Ermittlungen zum Flugzeugabsturz auf Hochtouren.

      Teri und Alan York, der Vater von Janet, fahren auf ihrer Suche nach den Mädchen zu einem Möbelgeschäft, vor dem Janets Wagen gefunden wurde. Aber die Mädchen sind längst nicht mehr dort. Anscheinend sind sie mit zwei Jungs weggefahren. Im Laden finden die besorgten Eltern Unterlagen darüber, dass ein gewisser Dan dort arbeitet. Außerdem kann Teri über Nina den Namen und die Telefonnummer des Ladenbesitzers ausfindig machen. Der Mann ist jedoch nicht erreichbar.

      Dan und Rick halten Kimberly und Janet weiterhin in ihrem Wagen gefangen. Sie setzen Janet unter Drogen, so dass sie das Bewusstsein verliert. Kimberlys Panik wird immer größer. Als Dan den Wagen endlich anhält, schlägt er brutal auf Janet ein, um Kimberly dazu zu bringen, ihre Mutter anzurufen und ihr zu sagen, dass sie auf einer Party ist und bald nach Hause kommen wird. Widerwillig gehorcht Kimberly. Aber Teri wird hellhörig, als Kimberly ihr versichert, dass sie sie liebt. Irgendetwas ist da ganz und gar nicht in Ordnung, vermutet sie.

      Zur gleichen Zeit trifft sich Jacks Vorgesetzter Richard Walsh mit einem Agenten in dem Gebäudekomplex des Dunlop Plaza. Der Agent namens Baylor hat auf einer Schlüsselkarte, einer sogenannten „Keycard“, Informationen über das geplante Attentat auf Senator Palmer und über den Spitzel im CTU-Team entdeckt und übergibt die Karte nun an Walsh. Gerade als Walsh den völlig verängstigten Baylor dazu überreden will, noch weitere 24 Stunden für ihn erreichbar zu sein, werden die beiden beschossen. Als Baylor im Kugelhagel umkommt, ruft Walsh bei Jack an und bittet ihn um Hilfe. Jack hört Schüsse, dann ist die Leitung tot … 

      Senator Palmer verabredet telefonisch ein Treffen mit einem Mann namens Carl, mit dem er über sein Gespräch mit der Journalistin Maureen Kingsley sprechen möchte. Die Reporterin besitzt brisante Informationen über Palmer, die ihn die Präsidentschaft kosten könnten. Palmer schleicht sich heimlich aus seiner Hotelsuite, um sich mit Carl zu treffen. Kurz darauf eröffnen vier Secret Service Beamte Palmers Frau Sherry, dass sie zu Palmers Sicherheit abgestellt worden seien, denn auf ihren Mann sei ein Attentat geplant!

      Als Jack bei Walsh eintrifft, werden die beiden wieder unter Beschuss genommen. Bevor auch Walsh tödlich getroffen wird, kann er Jack noch die Schlüsselkarte übergeben. Zurück im CTU bittet er seine Mitarbeiterin Jamey, die laut Walsh mit Sicherheit „sauber“ ist, die Karte zu entschlüsseln und herauszufinden, wer der Spitzel im Team ist. Das Ergebnis ist erschütternd für Jack: Es ist ausgerechnet seine engste Mitarbeiterin Nina Myers. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 13.11.2001 FOX
    • Staffel 1, Folge 3 (45 Min.)

      Obwohl Janet von den Entführern gequält und unter Drogen gesetzt wird, gelingt Kimberly und ihr schließlich die Flucht. Aber sie kommen nicht weit. Senator Palmer erzählt währenddessen einem Vertrauten, dass eine Journalistin seinen Sohn als Mörder beschuldigt. Nina kann Jack davon überzeugen, dass sie keine Spionin ist. Und der Terrorist Gaines erhält eine wichtige Karte, mit der er Senator Plamer gefährlich nahe kommen kann.

      Dan und Rick haben die Mädchen inzwischen zum Flughafen gefahren und warten auf ihren Auftraggeber. Dabei handelt es sich um Ira Gaines, der auch das Palmer-Attentat zu koordinieren scheint. Da Janet große Schmerzen hat wegen ihres gebrochenen Arms, verabreicht Rick ihr einfach eine Dosis Heroin. Doch als Dan und Rick für einen Moment unaufmerksam sind, stützt Kim ihre angeschlagene Freundin und läuft mit ihr davon. Sie geraten in eine üble Slumgegend, wo sie auf den nicht gerade besonders freundlichen jungen Stricher Rogow treffen. Doch der erste Blick trügt: Im entscheidenden Moment kommt er den Mädchen zur Hilfe. Kim kann per Handy ihre Mutter verständigen. Aber dann tauchen Dan und Rick wieder auf und treiben die Mädchen auf eine Straße. Janet wird von einem Auto erfasst. Als Kim ihr helfen will, gerät sie wieder in die Hände ihrer Entführer.

      Nachdem Jamie herausgefunden hat, dass die Keycard auf Ninas Computer kodiert wurde, stellt Jack seine Kollegin zur Rede. Empört weist Nina die Schuld von sich. Schließlich findet Jamie heraus, dass der fremde Zugriff an einem Tag stattfand, an dem Jack und Nina zusammen in Santa Barbara waren. Also muss jemand anderes aus dem Team sich an Ninas Computer zu schaffen gemacht haben.

      Palmers heimliches Verschwinden versetzt alle in helle Aufregung. Er trifft sich mit seinem Vertrauten Carl, um ihm von der Behauptung einer Journalistin zu erzählen, sein Sohn Keith Palmer hätte den Vergewaltiger seiner Schwester Nicole getötet. Carl verspricht, sich um die Angelegenheit zu kümmern. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 20.11.2001 FOX
    • Staffel 1, Folge 4 (45 Min.)

      Rick und Dan schnappen sich Kim, lassen Janet aber schwer verletzt auf der Straße liegen. Alan und Teri sind den Entführern dicht auf den Fersen, kommen aber immer eine Minute zu spät. Jack gerät unter Verdacht, selbst ein Terrorist zu sein und für den Mord an Walsh und Baylor verantwortlich zu sein. So versucht er auf eigene Faust, die Hintermänner des Anschlags zu ermitteln – und gerät direkt in einen Hinterhalt … 

      Die Morddrohung gegen ihn lässt Senator Palmer zunächst kalt, viel mehr beschäftigt ihn, dass sein Sohn Keith womöglich ein Mörder sein könnte. Dessen Therapeut George Farragamo ist fest von Keiths Schuld überzeugt. Aber Palmers Frau Sherry glaubt ihm kein Wort. Sie will unter allen Umständen verhindern, dass die Geschichte in die Presse gerät.

      Jack gerät unter Verdacht, für den Tod von Walsh und Baylor verantwortlich zu sein. Kurz nachdem Jamey ihm eine Adresse genannt hat, die sie auf Baylors Keycard entziffert hat, gelingt ihm die Flucht vor Mason und seinen Leuten aus dem CTU. Nun versucht Mason mit allen Mitteln Jacks Aufenthaltsort aus Nina und Jamey herauszubekommen. Da kommt es zu einem Lockdown im CTU, der sämtliche Computer lahm legt.

      Jack jagt zu der Adresse in San Fernando, die Jamey herausgefunden hat. Dort trifft er prompt auf einen von Gaines Männern – und liefert sich einen Schusswechsel mit ihm. Als eine Polizistin durch den Lärm aufmerksam wird, will sie zunächst Jack festnehmen. Aber er kann sie davon überzeugen, dass er vom CTU ist und bei der Festnahme eines Terroristen Hilfe gebrauchen könnte. Also schließt sie sich Jack an. Eine fatale Entscheidung … 

      Dan und Rick lassen die schwer verletzte Janet auf der Straße liegen, bringen Kim wieder in ihre Gewalt und flüchten. Verzweifelt versucht sie die Jungs dazu zu bringen, Janet nicht einfach hilflos auf der Straße liegen zu lassen. Schließlich überzeugt sie Dan. Er fährt zurück, weil er sich um Janet kümmern will: sollte sie noch am Leben sein, will er sie erschießen, um die lästige Zeugin loszuwerden. Aber als er am Unfallort ankommt, wird er durch einen eintreffenden Krankenwagen daran gehindert.

      Also fahren Dan und Rick mit ihrer Geisel zum vereinbarten Übergabe-Ort, wo sie Gaines treffen sollen. Der offenbart den Jungs, dass er Kim – sollte alles nach Plan laufen – nach zwei Tagen freilassen wird. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 27.11.2001 FOX
    • Staffel 1, Folge 5 (45 Min.)

      Als Teri und Alan im Krankenhaus ankommen, finden sie dort die bewusstlose Janet vor, von der sie nichts über Kimberlys Aufenthalt erfahren können. Um aus dem Polizistinnen-Mörder Penticoff herauszubekommen, wo sich seine Tochter befindet, muss Jack gegen die Regeln spielen. Die Journalistin Maureen Kingsley offenbart Senator Palmer, dass Ferragamo, der Psychiater seines Sohnes, diesen ihr gegenüber als Mörder bezeichnet hat.

      Im Krankenhaus wird die bewusstlose Janet für eine bevorstehende Operation vorbereitet. Dort angekommen, erkennen Teri und Alan endlich, welches der Mädchen gefunden wurde. Doch von der mitgenommenen Janet können sie weder erfahren, was genau passiert ist, noch wo Kimberly sich befindet.

      Gaines hat inzwischen Kimberly in seine Gewalt bekommen und verstaut das Mädchen zunächst im Kofferraum seines Wagens. Dan erklärt ihm, das andere Mädchen sei tot und verlangt sein Geld. Doch als Gaines erfährt, dass Janet in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, erwarten Dan nicht die verabredeten 20.000 Dollar für die Entführung, sondern mehrere Kugeln.

      Jack versucht an den wegen Polizistinnen-Mordes verhafteten Penticoff heranzukommen, um von ihm zu erfahren, wo Kimberly ist. Doch Mason, der Jack nach den Morden an Walsh und Baylor für sehr verdächtig hält, kommt dem CTU-Chef in die Quere. Da beschließt Jack, mit Penticoff zu fliehen … 

      Senator Palmer trifft sich mit der Journalistin Maureen Kingsley, um von ihr zu erfahren, von wem sie die Information habe, sein Sohn sei ein Mörder. Nach langem Hin und Her erklärt die Reporterin, es sei Keiths Psychiater, George Ferragamo, der ihr erzählt habe, Keith hätte den Vergewaltiger seiner Schwester ermordet. Nach diesem Gespräch versucht Palmer seinen Sohn zur Rede zu stellen, aber Keith sagt kein Wort. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 11.12.2001 FOX
    • Staffel 1, Folge 6 (45 Min.)

      Senator Palmer erfährt immer mehr Schreckensnachrichten über seine Familie, so dass er überlegt, von der Präsidentschaftskandidatur zurückzutreten. Gaines nimmt Kontakt zu Jack auf und dirigiert ihn wie eine Marionette – schließlich hat der Gangster Kimberly in seiner Gewalt. Teri fährt zusammen mit Alan York zu einem Haus, in dem sie hofft, ihre Tochter zu finden, als sie urplötzlich eine furchtbare Entdeckung macht … 

      Senator Palmer überlegt, von der Präsidentschaftskandidatur zurückzutreten, um seine Familie zu schützen. Wie sonst kann er verhindern, dass sein Sohn Keith in die Schlagzeilen der Presse gerät, weil er einen jungen Weißen ermordet haben soll, der wiederum seine Schwester vergewaltigte.

      Kimberly wird nach wie vor von Gaines und seinen Leuten gefangen gehalten. Sie denkt zwar mit Rick über eine Flucht nach, doch die Chancen stehen schlecht.

      Jack bittet Nina, die Leiche, des im Kofferraum aufgefundenen Mannes zu identifizieren. Er vermutet, dass sie in irgend einem Zusammenhang mit dem geplanten Attentat auf Senator Palmer steht.

      Endlich trifft Jack Bauer im Krankenhaus ein, wo Teri und Alan York, der Vater von Janet, darauf warten, dass Janet aus der Narkose aufwacht. Auch Jack brennt darauf, sie nach Kimberly zu befragen. Endlich erwacht Janet und ihr Vater kann zu ihr. Jack will gleich mitgehen, doch Alan bittet ihn noch kurz zu warten, weil er zuerst allein mit seiner Tochter sprechen möchte. Aber als er Janets Zimmer betritt, erkennt sie ihn nicht. Anstatt mit ihr zu reden, ermordet er das hilflose Mädchen brutal in ihrem Krankenbett und verschwindet wieder, ohne dass er von jemandem gesehen wird.

      Zur gleichen Zeit erhält Jack einen Anruf von Gaines. Der Gangster überwacht per Video das Krankenhaus und hat damit Jack genau im Visier. Er dirigiert Jack ins Parkhaus, wo ein Wagen für ihn bereit steht, mit dem er in sein Büro fahren muss. Vorher soll Jack allerdings noch sein Mobiltelefon aus dem Fenster werfen, damit er für niemanden erreichbar ist. Jack gehorcht, denn er hat keine andere Wahl.

      Der Mann, der sich als Alan York ausgibt, kommt zu Teri zurück, um ihr zu erzählen, er hätte mit seiner Tochter gesprochen. Die beiden Mädchen seien in einem Haus im Valley gefangen gehalten worden, Janet hätte fliehen können, aber sie wisse nicht, ob Kimberly es auch geschafft hat. Als Alan vorgibt, die Adresse des Hauses zu kennen, will Teri umgehend mit ihm dort hinfahren. Da Jack einfach verschwunden ist und sie ihn auch über sein Handy nicht erreichen kann, fährt sie schließlich ohne ihren Mann los. Auf der Fahrt zu dem angeblichen Haus, erhält Teri einen Anruf von Nina, die sie bittet, Jack etwas auszurichten: Der Name es inzwischen identifizierten Toten aus dem Kofferraum ist Alan York! (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 18.12.2001 FOX
    • Staffel 1, Folge 7 (45 Min.)

      Jack wird von Gaines dazu gezwungen, die verräterische Keycard aus dem CTU-Büro zu holen. Als Nina ihn daraufhin zur Rede stellt, wird ihr das zum Verhängnis. Teri kann den falschen Alan York überwältigen, aber statt der von ihr georderten Hilfe, tauchen nur noch mehr Terroristen auf. Ricks und Kimberlys Flucht von Gaines Anwesen wird im letzten Moment vereitelt.

      Als Jack von Nina erfährt, dass der wirkliche Alan York tot ist und seine Frau nun offensichtlich mit einem der Terroristen unterwegs, gerät er in Panik. Aber Gaines versichert ihm, dass er seine Frau und seine Tochter nicht umbringen wird, wenn Jack alles tut, was er von ihm verlangt. Da Jack keine andere Wahl hat, tauscht er zunächst die Keycard, die zum Attentäter führt, gegen eine andere aus, die Gaines für ihn im Wagen hinterlassen hatte. Milo, der an der ursprünglichen Karte gearbeitet hat, um sie zu entschlüsseln und dabei kurz vor einem Durchbruch stand, geht mit seinem Verdacht, Jack könne die Karten ausgetauscht haben, zu Nina. Als sie Jack zur Rede stellt, versucht er ihr seine Situation zu schildern. Doch Gaines lässt auch das CTU überwachen, und als er sieht, was vor sich geht, befielt er Jack, mit Nina das Haus zu verlassen. Die beiden werden von Gaines auf ein abgelegenes Gelände gelotst, und Gaines gibt Jack den Befehl Nina zu erschießen. Nina versteht die Welt nicht mehr, versucht sich zu wehren, aber ohne Erfolg. Jack drückt ab.

      Teri hat es geschafft, den falschen Alan York zu überwältigen. Mit seinem Handy ruft sie im CTU an und spricht mit Jamey von der Antiterror-Einheit, die verspricht, sofort jemanden zu schicken, der Teri abholen soll. Schnell treffen zwei Agenten ein, doch leider sind es Leute von Gaines.

      Zur gleichen Zeit versuchen Rick und Kimberly von Gaines Anwesen zu fliehen. Sie haben es fast geschafft, als Kimberly plötzlich die Schreie ihrer Mutter hört. Sie sieht, wie ein paar Männer Teri mit einem Sack über dem Kopf vor sich her treiben und kann nun nicht mehr an Flucht denken. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 08.01.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 8 (45 Min.)

      Senator Palmer ist fest entschlossen, der Öffentlichkeit die Wahrheit zu präsentieren, obwohl sein Sohn Keith Angst davor hat, dann im Gefängnis zu landen. Jack wird von Gaines mit einem Koffer ausgestattet, den er zur Ansprache des Senators mitbringt. Darin befindet sich die Waffe, mit der Attentäter Jonathan den Senator erschießen soll. Im CTU enttarnen Nina und Tony die „undichte Stelle“: Es ist Jamey.

      Trotz der Einwände von seiner Frau ist Senator Palmer fest entschlossen, in seiner Rede im San Clarita Kraftwerk, die unselige Geschichte mit seinem Sohn zu erwähnen. Nun hat Keith Angst, dass niemand ihm glauben wird, dass er den Vergewaltiger seiner Schwester nicht umgebracht hat und er deshalb ins Gefängnis muss.

      Inzwischen übergibt einer von Gaines’ Leuten Jack einen Koffer. Daraufhin befiehlt Gaines ihm, mit diesem Koffer in das Kraftwerk zu fahren, wo Senator Palmer in Kürze seine Rede halten wird.

      Im Veranstaltungssaal hat sich inzwischen eine große Anhängerschaft von Senator Palmer versammelt. Unter ihnen befindet sich auch Jonathan, der sich als Fotografen Martin Belkin ausgibt. Niemand ahnt, dass er in wenigen Minuten Senator Palmer umbringen soll.

      Etwa zur gleichen Zeit meldet sich Nina telefonisch bei Tony. Dank der Schutzweste hat sie überlebt. Tony bringt sie zurück ins Büro, ohne dass es jemand bemerkt. Gemeinsam finden sie heraus, dass ausgerechnet Jamey mit den Terroristen unter einer Decke steckt. Sie stellen ihr eine Falle, auf die Jamey auch hereinfällt. Sie gesteht, dass sie für die Terroristen das Sicherheitssystem und alle Überwachungskameras angezapft hat. Mehr will sie jedoch nicht sagen, ohne dass ihr von oberster Stelle Immunität gewährt wird.

      Sofort informiert Tony den Secret Service im Kraftwerk, dass Jack Bauer möglicherweise einen Anschlag auf Senator Palmer plant, damit hoffen Tony und Nina Jack vor den Terroristen retten könnten. Agent Pierce vom Secret Service bittet den Senator, auf Grund dieser Informationen, die Rede nicht zu halten, doch ohne Erfolg. Während der Ansprache des Senators wird Jack von Gaines in einen einsamen Raum dirigiert, wo er den Attentäter Jonathan trifft. Aus dem von Jack mitgebrachten Koffer, lässt er den CTU-Agenten die Waffe entnehmen, mit der er den Senator erschießen will. Nun befinden sich Jacks Fingerabdrücke darauf … 

      Die Secret-Service-Leute haben inzwischen Order gekriegt, nach Jack Ausschau zu halten, um ihn festzunehmen. Als Jack von einem Agenten gebeten wird, mit ihm zu kommen, greift Jack nach dessen Waffe und verursacht so ein allgemeines Chaos. In Panik bringt der Sicherheitsdienst den Senator aus dem Saal, bevor Jonathan auch nur einen Schuss abgeben kann. Gaines schäumt vor Wut, weil Jack ihn ausgetrickst hat. Sofort befiehlt er seinen Leuten, Teri und Kimberly zu erschießen.

      Als er von Jamey eine Meldung bekommt, dass Jack schon den ganzen Abend vom Secret Service gesucht wird, entscheidet er, die beiden Frauen doch nicht erschießen zu lassen. Er braucht sie noch lebend. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 15.01.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 9 (45 Min.)

      Jack kann nur ganz knapp dem Secret Service entfliehen, der glaubt, er sei für das Attentat an Senator Palmer verantwortlich. Teri und Kimberly haben von Gaines Leuten weiteres Unheil zu erwarten. Als Nina und Tony weiterhin versuchen, Jamey zu verhören, finden sie sie plötzlich mit aufgeschlitzten Pulsadern im Büro … 

      Jack wird von den Geheimdienstleuten verhört und erzählt Agent Simes, dass er in den Fängen von Terroristen steckt, die seine Frau und Tochter entführt haben und Senator Palmer ermorden wollen. Obwohl er durch seine Aktion dem Senator das Leben gerettet hat, will man ihm nicht glauben, und Agent Simes will ihn dem FBI überstellen. Doch Jack gelingt die Flucht. Auf der Straße hält er einen Wagen an und zwingt die völlig verschreckte Fahrerin Lauren auf eine Baustelle zu fahren, wo sie Unterschlupf in einem Baubüro finden. Auch ihr erzählt er seine Geschichte, und sie scheint ihm zu glauben. Er meldet sich telefonisch in seinem Büro, wobei er sehr froh darüber ist, Ninas Stimme zu hören. Er informiert sie kurz über den Tatbestand und fordert von ihr einen Wagen an, damit er sich auf die Suche nach seiner entführten Familie machen kann. Als Nina ihm mitteilt, dass Jamey das Sicherheitssystem in der CTU für Gaines angezapft hat, ist er völlig schockiert.

      Inzwischen treffen mehrere Agenten und Polizeiwagen auf dem Baugelände ein, darum bittet Jack seine Geisel Lauren, den Wagen der CTU, der um die Ecke steht, für ihn abzuholen. Lauren willigt ein, doch als sie draußen ist, verrät sie Jack.

      Jack flieht durch ein Fenster und kann nur ganz knapp dem Zugriff der Agenten entkommen.

      Auf Gaines Anwesen macht Eli, einer seiner Handlanger, sich an Kimberly und Teri heran. Als ganz deutlich wird, was er von Kimberly will, greift Teri beherzt ein – und opfert sich für ihre Tochter.

      Senator Palmer befindet sich wieder in seiner Wahlkampfzentrale. Im Gegensatz zu seinen Angestellten und seiner Familie hat er den Anschlag auf sein Leben nicht besonders ernst genommen. Seine Frau Sherry kann die Fernsehmoderatorin Maureen Kingsley dazu bewegen, die Geschichte über Keith vorläufig nicht zu bringen, weil sie ihr dafür Einzelheiten über den Anschlag auf ihren Mann verspricht. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 12.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 22.01.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 10 (45 Min.)

      Jamey stirbt an den Folgen ihres Selbstmordversuches. Jack entführt einen Geschäftsmann namens Cofell, weil er glaubt, dass er mit dem Präsidentschaftsattentat zu tun hat. Teri kann einem der Entführer das Handy abjagen, um damit im CTU anzurufen, doch bevor sie geortet werden können, findet er sein Telefon und dreht durch … 

      Jamey überlebt ihren Selbstmordversuch nicht. Die Ärzte hatten keine Chance, ihr Leben zu retten, da der Blutverlust zu hoch war.

      Teri konnte Eli, einem ihrer Aufpasser, das Handy stehlen. Damit ruft sie im CTU bei Nina an, die sofort eine Ortungsschaltung einrichtet. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, da die Wächter von Teri und Kimberly bereits fieberhaft auf der Suche nach dem verschollenen Handy sind.

      Jack wird als Terrorist gesucht und versucht nun mit Ninas Hilfe, durch die wegen ihm errichteten Straßensperren zu kommen. Die Ortung des Handys schlägt leider fehl, denn kurz bevor Milo das Handy ausfindig machen kann, wird es von dem wütenden Eli gefunden. Daraufhin dreht er völlig durch und die Situation spitzt sich dramatisch zu, was Jack am Telefon hilflos und verzweifelt mitverfolgt.

      Senator Palmer hat leider auch kein Glück. Seine drei wichtigsten Geldgeber springen von seiner Kampagne ab, als sie die Geschichte mit seinem Sohn erfahren.

      Milo ist dabei, eine Mail von Jamey zu entschlüsseln, die an einen gewissen Cofell ging. Sie finden heraus, dass Cofell mit Finanzen zu tun hat. Nachdem die Ortung von Teri fehlgeschlagen ist, stattet Jack diesem Cofell einen Besuch ab und kidnappt ihn.

      Das CTU wird vorübergehend von Alberta Green übernommen, die sofort anfängt, Tony und Nina nach Jack auszufragen.

      Drazen, der Auftraggeber für den Mord an Palmer, ist mit Gaines absolut unzufrieden und stellt ihm ein Ultimatum: Entweder er erfüllt den Auftrag binnen kürzester Zeit – oder er muss mit schlimmsten Konsequenzen rechnen. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 12.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 05.02.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 11 (45 Min.)

      Als Jack aus dem zwielichtigen Geschäftsmann Cofell etwas über den Aufenthalt seiner Familie herausbringen will, erliegt dieser plötzlich einem Herzinfarkt. Währenddessen erhält Gaines den Auftrag Teri und Kimberley zu töten. Und Senator Palmer erfährt, dass er in einen Mord hineingezogen werden soll.

      Jack bringt den Geschäftsmann Cofell in eine Tiefgarage, wo dieser sich mit einem Geschäftspartner treffen will. Dort setzt Jack Cofell mächtig unter Druck, um Informationen über das geplante Attentat und die Entführung seiner Familie zu bekommen. Aber Cofell dementiert alle Anschuldigungen und geht schließlich mit einem Springmesser, das er im Wagen versteckt hatte, auf Jack los. Während des Kampfes verrät Cofell sich endlich: Plötzlich fängt er an jugoslawisch zu sprechen und gibt zu, dass er in die Sache verwickelt ist. Aber dann erleidet der zwielichtige Geschäftsmann einen Herzinfarkt und stirbt. Jack ist verzweifelt: Wie soll er jetzt jemals seine Frau und seine Tochter wiederfinden? Da taucht Cofells Verabredung auf. Es ist ein gewisser Kevin Carroll – und Jack erkennt in ihm den Mann, der sich als Alan York ausgegeben hat. Jack überwältigt den Terroristen und trifft mit ihm eine Vereinbarung, damit er ihn zu seiner Familie bringt.

      Drazen ist verärgert darüber, dass Gaines seine Aufträge nicht ausführen konnte. Wütend entbindet er Gaines von der Aufgabe, Bauer zu finden und befiehlt ihm, Jacks Familie zu ermorden. Gaines gibt Befehl an Eli weiter … 

      Tony versucht Nina davon zu überzeugen, Alberta Green, der neuen Chefin des CTU, zu vertrauen, und ihr alles von Jack zu erzählen. Aber Nina bleibt standhaft.

      Senator Palmer gerät in einen heftigen Streit mit seiner Frau Sherry, als er erfährt, dass sie seinen ehemaligen Mitarbeiter Carl hinter seinem Rücken damit beauftragt hat, Maureen Kingsley davon abzuhalten, ihren Bericht über Keith zu veröffentlichen. Palmers Krise spitzt sich zu, als er annehmen muss, dass Carl plant Keiths Psychiater Dr. Ferragamo zu ermorden. Er beordert Carl zu sich, um ihn zur Rede zu stellen und verbittet sich, in schmutzige Geschichten verwickelt zu werden. Da macht sein früherer Mitarbeiter ihm unmissverständlich klar, dass er seine Einwilligung nicht braucht, sondern im Auftrag mächtigerer Männer handelt. Männer, vor denen auch Palmer sich in Acht nehmen sollte … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 14.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 12.02.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 12 (45 Min.)

      Jack hat den Terroristen Kevin Carroll in seiner Gewalt und lässt sich von ihm auf die Obstplantage einschleusen, auf der seine Familie gefangen gehalten wird. Zusammen mit Rick wagen Jack, Teri und Kimberly eine waghalsige Flucht – Gaines und seine Männer immer dicht auf den Fersen. Als Senator Palmer versucht, den Psychiater Dr. Ferragamo vor einem Anschlag zu bewahren, kommt er zu spät … 

      Jack hat Kevin Carroll, einen von Gaines Männern, in seine Gewalt gebracht und zwingt ihn dazu, ihn dahin zu bringen, wo seine Frau und seine Tochter gefangengehalten werden. Carroll bringt ihn auf eine große Orangenplantage, weit außerhalb der Stadt.

      Alberta Greene macht inzwischen Druck, weil sie sicher ist, dass mindestens einer der CTU-Leute Jack deckt. Dabei hat sie vor allem Nina und Tony im Visier. Tatsächlich schickt Nina Jack heimlich ein Satellitenfoto von dem Plantagen-Gelände, auf dem er sich befindet. Nachdem er Kevin gefesselt hat, macht er sich auf die Suche nach Kimberly und Teri. Er findet sie in einem Schuppen, in dem die beiden auch den toten Eli versteckt haben. Während er mit den Frauen die gemeinsame Flucht plant, taucht Rick auf, der von Gaines geschickt wurde, um Eli zu suchen. Als Rick merkt, was vorgeht, verspricht er, einen Wagen für die Flucht zu besorgen. Jack traut dem Jungen nicht, aber Kimberly überredet ihren Vater, ihm eine Chance zu geben.

      Doch als Rick zu Gaines zurückkehrt, wird dieser misstrauisch, weil Eli nicht dabei ist. Im selben Moment erhält er die Nachricht, dass Kevin gefesselt und geknebelt gefunden wurde. Jetzt wird die Zeit für die Flucht knapp.

      Alberta Greene nimmt Tony in die Mangel und droht mit Suspendierung und Anklage. Doch gerade als Tony weich zu werden droht, meldet sich Jack per Handy bei Greene und erklärt, wo er sich befindet. Greene schickt sofort Hilfe los.

      Palmer versucht, mit Dr. Ferragamo Kontakt aufzunehmen, um ihn vor der bevorstehenden Gefahr zu warnen. Doch der Arzt empfindet Palmers Worte als Drohung und beendet das Telefonat. Daraufhin beschließt der Senator gemeinsam mit seinem Vertrauten Novick zu dem Psychiater zu fahren, um persönlich mit ihm zu reden. Aber sie treffen nur noch auf rauchende Trümmer und Ferragamos Leiche. Jemand war offensichtlich schneller als sie und hat Ferragamo mitsamt seiner Praxis in die Luft gejagt. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 14.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 19.02.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 13 (45 Min.)

      Teri und Kimberley verirren sich auf der Flucht vor Gaines und seinen Männern. Jack versucht vergeblich aus Gaines herauszubekommen, wer sein Auftraggeber ist. Und Nina findet heraus, dass bereits ein zweiter Attentäter den Präsidentschaftskandidaten Palmer ins Visier genommen hat … 

      Gaines und seine Männer sind auf der verzweifelten Suche nach Jack, Kim, Teri und Rick. Denn von seinem Auftraggeber Drazen hat Gaines die strikte Order, Bauer und seine Familie unter keinen Umständen am Leben zu lassen. Jack bringt den verletzten Rick zu einem alten Wasserturm, den er als Treffpunkt mit den Frauen ausgemacht hatte. Da sie noch nicht angekommen sind, macht Jack sich auf die Suche nach ihnen. Die Beiden haben sich hoffnungslos verirrt und finden zunächst Unterschlupf in einer einsamen Hütte. Dort spürt sie jedoch Gaines Komplize Neill auf. Doch genau in dem Moment, in dem Neill auf Teri und Kimberly ansetzt, kommt Jack ihm zuvor: Er erschießt den Mann! Zu dritt fliehen die Bauers dann zum Wasserturm, wo der CTU-Hubschrauber sie abholen soll. Aber auch Gaines und sein Handlanger Kevin sind dort und nehmen sie gnadenlos unter Beschuss. Mit einem Trick lenkt Jack Gaines ab, um sich von hinten an ihn heranschleichen zu können. Es kommt zum Schusswechsel, bei dem Gaines tödlich getroffen wird. Dennoch ist Jack enttäuscht: Er konnte nicht aus dem Terroristen herausbekommen, wer seine Auftraggeber waren.

      Endlich kommt der Hubschrauber vom CTU, um die Verfolgten abzuholen. Nur Kim weigert sich, einzusteigen, weil Rick spurlos verschwunden ist. Mit Müh und Not bugsiert Jack sie in das rettende Transportmittel.

      Nach dem Tod von Ferragamo beschließt Palmer, erst der Journalistin Maureen Kingsley und dann dem Staatsanwalt zu erzählen, was er weiß. Aber Novick und Sherry raten ihm dringend davon ab. Nur will er nichts davon hören. Erst ein Gespräch mit Carl macht ihm klar, dass er in der Falle sitzt. Also schweigt er, um seine Kandidatur nicht zu gefährden. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 26.02.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 14 (45 Min.)

      Jack wird von Alberta Green unter Arrest gestellt und verhört. Außerdem soll ihm der Fall endgültig entzogen werden. Drazen hat währenddessen einen neuen Attentäter auf Palmer angesetzt, der ihm bereits bedrohlich nah gekommen ist. Als Palmers Sohn erfährt, dass sein Psychiater ermordet wurde, will er sofort zur Polizei gehen … 

      Jack, Teri und Nina werden von der CTU in Empfang genommen und sofort ins Krankenhaus gebracht, um untersucht zu werden. Jack hingegen wird von Alberta Green unter Arrest gestellt und muss sich einem Verhör unterziehen. Regionalleiter Ryan Chapelle übernimmt selbst die Vernehmung. Zwar zeigt er Verständnis für Jacks Gesetzesübertretung, gibt ihm aber zu verstehen, dass der Fall nun für ihn gelaufen ist und die Justiz über weitere Schritte entscheiden wird. Jack ist über die Ignoranz von Chapelle und Green erzürnt, weil er der Einzige ist, der die Attentäter identifizieren kann. Zuvor hat Jack Nina beauftragt, sich um die Sicherheit von Teri und Kimberly im Krankenhaus zu kümmern. Tatsächlich besteht große Gefahr für die Beiden in der Klinik, so dass Nina sie so schnell wie möglich raus bringt.

      Palmers Sohn erfährt, dass Dr. Ferragamo bei einem Brand ums Leben gekommen ist. Er vermutet sofort einen Mord. Das bringt ihn so auf, dass er sofort zur Polizei gehen möchte, um die ganze Geschichte zu erzählen. Aber seine Mutter Sherry ruft ihn zur Raison.

      Nachdem die CTU eine neue Bedrohungsanalyse für Palmer erstellt hat, die negativ ausgefallen ist, muss dieser umgehend mit seiner Familie L. A. verlassen.

      Kevin wird zusammen mit seinen Komplizen von Alex, einem Auftragskiller, der zu Drazens Alternativplan gehört, eliminiert. Dieser Killer, der für die CTU noch der große Unbekannte ist, hat eine Affäre mit Elizabeth. Sie gehört zum engen Kreis der Mitarbeiter von Senator Palmer … 

      Im Krankenhaus offenbart Teri der behandelnden Ärztin Dr. Kent, dass sie vergewaltigt wurde. Die will daraufhin eine gründliche gynäkologische Untersuchung vornehmen. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 05.03.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 15 (45 Min.)

      Im Gespräch mit Senator Palmer findet Jack eine Gemeinsamkeit, die mit dem geplanten Attentat in Verbindung hängen könnte: Beide waren in eine Militär- Operation im Kosovo verwickelt, bei der Kriegsverbrecher Victor Drazen und seine Familie ums Leben kamen. Teri findet unterdessen heraus, dass Nina einst ein Verhältnis mit ihrem Mann hatte.

      Teri Bauer und ihre Tochter Kim werden in Schutzhaft genommen. Nina bringt die beiden in ein entlegenes Haus, wo sie von zwei Special Agents bewacht werden.

      In der Zwischenzeit wird Jack Bauer weiterhin in der CTU verhört. Als Senator Palmer ihn sprechen will, hält Chapelle ihn erst einmal hin. Doch Palmers Drähte nach Washington sind sehr gut, und so schafft er es endlich, mit Jack persönlich zu reden. Immer noch glaubt Palmer, Jack habe ihn umbringen wollten. Als Jack ihm erklärt, was sich wirklich zugetragen hat, wird Palmer hellhörig. Schließlich erkennt er, dass der CTU-Agent ihm durch sein Verhalten sogar das Leben gerettet hat. Im weiteren Gespräch finden sie heraus, dass es eine Gemeinsamkeit in ihrer Vergangenheit gibt, die mit dem Attentat im Zusammenhang stehen könnte. Jack wurde einst für die Operation ‚Nightfall‘ in den Kosovo geschickt. Er befehligte eine Truppe, die den gefährlichen Kriegsverbrecher Victor Drazen dingfest machen sollte. Bei einer Explosion, für die Jack und seine Leute verantwortlich waren kamen Drazen, aber auch seine Familie ums Leben. Palmer war als Mitglied eines Verteidigungsausschusses in die Sache involviert. Er war derjenige, der damals die Bewilligung für die Operation gegeben hat. Könnten die Terroristen aus Drazens Umkreis kommen?

      Über einen alten Freund, der ebenfalls in die Operation verwickelt war, versuchen sie herauszufinden, wer noch Zugang zu der Datei mit allen Namen der Beteiligten hatte. Aber bevor er das herausfinden kann, wird er brutal ermordet … 

      Während der Befragung, die Nina mit Teri und Kimberly macht, findet Teri heraus, dass Jack sie damals verlassen hatte, um mit Nina zusammen zu sein. Ein schwerer Schlag für sie. Als Jack wenig später anruft, ist sie darum nicht in der Stimmung, ihm zu erzählen, dass sie schwanger ist. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 19.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 12.03.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 16 (45 Min.)

      Palmers Mitarbeiterin Elizabeth Nash, die ein Verhältnis mit Alexis Drazen hatte, ohne zu wissen, dass er ein Attentäter ist, erklärt sich bereit, als Lockvogel zu fungieren, um Drazen und die weiteren Hintermänner zu stellen. Teri und Kimberly müssen aus dem angeblich sicheren Haus vor einem von Drazens Killern flüchten. Dabei ereignet sich ein schrecklicher Unfall. Keith Palmer erfährt, dass man ihm den Mord an Dr. Ferragamo in die Schuhe schieben will.

      Drei der Männer, die Senator Palmer, Jack und seiner Familie nach dem Leben trachten sind identifiziert worden. Es handelt sich um die beiden Söhne von Victor Drazen und einen dritten Attentäter. Eine Mitarbeiterin von Senator Palmers Wahlkampfteam, Elizabeth Nash, erkennt in Alexis Drazen ihren momentanen Liebhaber. Nach einem Gespräch mit Jack im Büro der CTU erklärt sie sich bereit, als Lockvogel zu fungieren und das bevorstehende Treffen mit dem Terroristen einzuhalten. Sie soll Alexis eine Wanze unterjubeln, damit Jack und sein Team jeden weiteren Schritt des Attentäters verfolgen und überwachen können.

      Teri und Kimberly werden von Nina zu ihren schrecklichen Erlebnissen befragt. Teri fühlt sich Nina gegenüber jedoch sehr befangen, seitdem sie herausgefunden hat, dass Nina eine intime Beziehung zu Jack hatte. Auch Nina ist die Situation unangenehm, also lässt sie die weitere Befragung der beiden Frauen durch ihren Kollegen Agent Paulson zu Ende bringen.

      Unterdessen hat Jovan Myovic, einer von Drazens Leuten, es geschafft, das Überwachungsteam vor dem Schutzhaus von Teri und Kimberly auszuschalten und in das Haus einzudringen. Als Paulson den Attentäter bemerkt, will er sofort mit Teri und Kimberly aus dem Haus fliehen. Noch auf dem Weg wird er erschossen. Die beiden Frauen brausen jedoch Hals über Kopf in einem Auto davon, aber Myovic ist ihnen dicht auf den Fersen. Sie schaffen es, ihn mit waghalsigen Fahrmanövern abzuhängen, doch als Teri aussteigt um nachzusehen, ob ihr Verfolger ihnen wirklich nicht mehr an den Fersen hängt, stürzt der Wagen mit Kimberly einen Abhang herunter und explodiert. Teri bricht fassungslos zusammen. Als sie später wieder das Bewusstsein erringt, kann sie sich an nichts mehr erinnern. Völlig durcheinander stolpert sie die Straße entlang … 

      Senator Palmers Sohn Keith trifft sich mit Carl, weil er mehr über den plötzlichen Tod seines Psychiaters Dr. Ferragamo erfahren will. Aber Carl wimmelt den Jungen ab, und rät ihm, die Hände von der Sache zu lassen. In der Praxis von Dr. Ferragamo wurde ein Indizienbeweis versteckt, der Keith den Mord in die Schuhe schieben soll. Bislang ist dieser Beweis noch nicht entdeckt worden, aber Carl droht Keith damit, dafür zu sorgen, dass das Indiz den Ermittlern in die Hände fällt, wenn Keith sich nicht still verhält … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 19.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 19.03.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 17 (45 Min.)

      Der Versuch, dem Terroristen Alexis Drazen einen Peilsender unterzujubeln, endet fatal. Teri kämpft gegen ihre Amnesie an und trifft dabei auf Dr. Parslow, angeblich einen Freund aus ihrer Vergangenheit. Kimberly sucht nach ihrem Unfall Unterschlupf bei Rick – und begibt sich damit in höchste Gefahr … 

      Jack und sein Team haben Alexis’ Hotelzimmer mit Faseroptikkameras ausgestattet und in einem Nebenzimmer Monitore aufgestellt, so dass sie alles, was sich in dem Raum abspielt, mit ansehen und -hören können. Elizabeth Nash soll Alexis einen kleinen Sender unterjubeln, damit die Agenten ihn verfolgen können. Obwohl die junge Frau sehr angespannt ist, macht sie ihre Sache zunächst sehr gut. Tatsächlich schafft sie es, den Sender in Alexis’ Brieftasche zu platzieren. Aber dann verlässt sie nicht unter einem Vorwand das Zimmer, wie es mit Jack ausgemacht war. Als der Terrorist beginnt, ihr seine Liebe zu gestehen, kommt es zu einem fatalen Zwischenfall … 

      Teri weiß weder wer sie ist, noch was sie erlebt hat. Doch als eine Frau sie auf der Straße aufliest und mit ihr in die Stadt fährt, erkennt sie ein Lokal, in dem sie schon einmal gewesen sein muss. Als der Restaurant-Besitzer erkennt, in welch verwirrtem Zustand Teri sich befindet, verständigt er einen gewissen Dr. Parslow, mit dem sie angeblich häufiger in seinem Restaurant zusammen gegessen haben soll. Als Parslow erscheint, erkennt Teri ihn verschwommen, weiß aber nicht, ob er ihr Arzt oder ein Freund ist. Parslow verspricht, ihr zu helfen.

      Kimberly ruft nach ihrem Unfall von einem Münztelefon aus die CTU an, um mit ihrem Vater zu sprechen. Aber Jack ist nicht da, dafür verspricht Tony, der den Anruf entgegennimmt, sie abholen zu lassen. Doch nach allem, was passiert ist, traut Kimberly niemandem mehr, darum verrät sie nicht, wo sie ist. Schließlich ruft sie Rick an und bittet ihn um Hilfe. Nach einigem Zögern gibt er ihr seine Adresse. Als Kimberly hinfährt, ist Ricks Freundin Melanie wenig begeistert, sie zu sehen. Aber Kimberly verschafft sich Zutritt, weil sie in Dans Zimmer nach Hinweisen auf die Leute suchen will, die sie haben entführen lassen. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 21.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 26.03.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 18 (45 Min.)

      Jack verfolgt eine neue heiße Spur, doch auch diesmal läuft nicht alles nach Plan. Teri wird von ihrem Freund Dr. Panslow ungewollt in Gefahr gebracht und Kimberly gerät in die Gewalt von Frank, dem unberechenbaren Bruder ihres Entführers Dan.

      Als Jack einen Anruf auf Alexis Drazens Handy entgegennimmt, erfährt er, dass der Terrorist einem Mann in einem bestimmten Einkaufszentrum Geld übergeben wollte. Sofort veranlasst Jack eine intensive Suche nach diesem Geld, das irgendwo in Alexis Hotelzimmer versteckt sein muss. Bald werden die Ermittler fündig: Es handelt sich nicht um Bargeld, sondern um Inhaber-Obligationen. Nina und Jack machen sich auf den Weg in das von dem Anrufer genannte Restaurant, das sich in besagtem Einkaufszentrum befindet. Jack fordert bei Mason ein zusätzliches Team an. Der stimmt zu, obwohl er große Bedenken hat, weil Jack sich dem Mann gegenüber als Alexis ausgeben will.

      Jack ist gar nicht begeistert davon, dass das zusätzliche Team von Teddy Hanlin geleitet wird. Vor einiger Zeit hat Jack Hanlins Partner hinter Schloss und Riegel gebracht, weil er Bestechungsgelder angenommen hatte. Jetzt hat Teddy eine ziemliche Wut auf Jack und noch immer eine Rechnung mit ihm offen. Kein Wunder, dass der Einsatz alles andere als nach Plan verläuft … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 21.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 02.04.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 19 (45 Min.)

      Jack und George Mason untersuchen ein Naturschutzgebiet, das im Auftrag von Alexis Drazen vom Strom abgeschnitten werden sollte. Kim wird von Ricks Bekanntem Frank in einen Drogendeal hineingezogen und landet dabei im Gefängnis. Während Teri und Dr. Parslow im Haus der Bauers nach Teris verschütteter Erinnerung suchen, werden sie von einem Terroristen überrascht.

      Das CTU findet heraus, dass Alexis’ einen Kontaktmann namens Alan Morgan damit beauftragt hat, den Strom in einem Naturschutzgebiet lahm zu legen. Sofort fahren Jack und George Mason dorthin, um herauszufinden, was es damit auf sich hat.

      Für Kim wird die Situation bei Rick Zuhause immer brenzliger. Als Frank herausfindet, dass Dan tot ist, zwingt er die anderen dazu, ihn bei den Verhandlungen mit den Drogendealern zu helfen, denen er für das Geld von Gaines große Mengen von Stoff abkaufen wollte. Als die angeblichen Dealer sich als Undecover-Cops entpuppen, landet Kimberly mit den anderen zusammen im Gefängnis.

      Im Haus der Bauers versucht Dr. Parslow, Teris Erinnerungen wieder zu wecken. Dabei werden sie von einem von Drazens Killern aufgespürt, der gnadenlos die Waffe auf sie richtet … 

      Senator Palmer hält gegen den Willen seiner Frau Sherry eine Pressekonferenz ab, in der er die düsteren Geheimnisse seiner Familie preisgibt. Damit könnte er nicht nur seine Karriere gefährden, sondern außerdem seinen Sohn Keith hinter Gitter bringen … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 09.04.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 20 (45 Min.)

      Kimberly gerät im Gefängnis gefährlich mit Ricks Freundin Melanie aneinander. Jack findet heraus, dass kein anderer als Victor Drazen in ein unterirdisches Hochsicherheitsgefängnis gebracht werden soll. Er schleust sich dort ein, um zu verhindern, dass Drazens Leute ihn befreien. Bei den Palmers bahnt sich eine schwere Ehekrise an.

      Als Kim versucht der Polizei ihre Geschichte zu erzählen und verlangt, mit dem CTU und ihrem Vater telefonieren zu dürfen, glaubt man ihr kein Wort. So bleibt ihr nichts anderes übrig, als in der Gemeinschafts-Zelle abzuwarten. Dort spitzt sich jedoch die Situation – vor allem zwischen ihr und Ricks Freundin Melanie – weiter zu.

      Jack und Mason finden heraus, dass sich unter dem scheinbar brachliegenden Gelände, dass sie untersuchen, ein geheimes unterirdisches Gefängnis befindet. In der Nacht soll ein neuer, sehr gefährlicher Gefangener unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen eingeliefert werden. Jack staunt nicht schlecht, als er erfährt, dass es sich bei dem Mann um den tot geglaubten Victor Drazen handelt! Nun befürchtet Jack, dass Drazens verbrecherische Söhne bereits einen perfiden Plan ausgeheckt haben, um ihren Vater aus dem Hochsicherheitsgefängnis zu befreien.

      Senator Palmer ist mehr als erleichtert, als er erfährt, dass seine Wähler auch nach seiner öffentlichen Beichte weiterhin zu ihm halten. Dennoch ist seine Freude nicht ungetrübt, denn die Intrigen, die Sherry hinter seinem Rücken gesponnen hat, haben sein Vertrauen in sie mächtig erschüttert. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 16.04.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 21 (45 Min.)

      Andre Drazen befreit seinen Vater Victor aus dem Hochsicherheitsgefängnis, dabei nimmt er Jack als Geisel und will ihn gegen seinen Bruder Alexis eintauschen. Kimberly wird aus dem Gefängnis entlassen und in einem Einsatzwagen zum CTU geschickt. Aber der Wagen kommt dort nie an.

      Jacks schlimmste Befürchtungen werden wahr: Andre Drazen sorgt für einen Stromausfall in dem Hochsicherheitsgefängnis, in das sein Vater Victor Drazen gebracht wurde. Dann dringt er mit seinen Männern in das Gebäude ein, um Victor zu befreien. Da das Gefängnis bereits von Soldaten umstellt ist, nehmen die Drazens Jack als Geisel, um sich einen Weg in die Freiheit zu bahnen. Als Mason jedoch kategorisch ablehnt, mit Terroristen zu verhandeln, wollen sie Jack direkt erschießen. Da erzählt er ihnen, dass Alexis Drazen noch lebt. Er liegt schwer verletzt in einem Krankenhaus. Nun planen die Drazens, Alexis gegen Jack auszutauschen.

      Dank eines Sinneswandels von Melanie, die zu ihrem Gunsten aussagt, darf Kimberly doch noch bei der CTU anrufen, um ihre Geschichte bestätigen zu lassen. Wenig später sollen zwei Polizisten sie sicher zum Büro der Anti-Terror-Einheit bringen. Aber die Fahrt verläuft anders als geplant.

      Senator Palmer fühlt sich geschmeichelt von der Bewunderung, die seine Kampagnen-Managerin Patty ihm plötzlich entgegenbringt. Bahnt sich zwischen den beiden etwas an? (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 26.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 23.04.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 22 (45 Min.)

      Senator Palmer macht seinen Einfluss geltend, um den Austausch zwischen Jack und Alexis Drazen zu veranlassen. Doch als Jack endlich frei ist, kommt für ihn der nächste Schlag: Die Terroristen haben Kim in ihre Gewalt gebracht und haben ihn damit wieder in der Hand.

      George Mason weigert sich, mit den Terroristen zu verhandeln und den Austausch zwischen Jack und Alexis Drazen durchzuführen. Also schaltet Nina Senator Palmer ein, weil sie hofft, dass er sich für Jack einsetzt. Der ködert Mason, indem er ihm eine Beförderung verspricht, sollte Palmer Präsident werden. Tatsächlich nehmen die Drazens wenig später den schwer verletzten Alexis entgegen, dann jedoch lassen sie Jack nur mit einem Handy ausgestattet und mit Handschellen gefesselt auf einem Industriegelände irgendwo außerhalb von Los Angeles zurück. Erst als Alexis sicher im Quartier der Drazens angekommen ist, befreit ein Scharfschütze Jack von seinen Fesseln. Im selben Moment klingelt ein Handy. Andre dirigiert den CTU-Chef zu einem auf dem Gelände abgestellten Wagen, und macht ihm eines ganz klar: Wenn er nicht jede seiner Anweisungen befolgt, dann sieht er seine Tochter Kim nicht lebend wieder. Die befindet sich nämlich in den Händen der Terroristen. (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 26.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 07.05.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 23 (45 Min.)

      Jack macht sich auf den Weg zu Senator Palmer, um ihm im Auftrag der Drazens ein Handy zu übergeben, auf dem sie Palmer ihre Anweisungen zukommen lassen wollen. Noch ahnt Jack nicht, dass das Gerät präpariert wurde. Kim gelingt die Flucht aus den Händen der Terroristen, aber sie kann ihren Vater nicht verständigen … 

      Die Anweisungen der Drazens an Jack sind deutlich: Will er seine Tochter Kim jemals lebend wiedersehen, muss er Senator Palmer ein Handy überreichen, das die Terroristen ihm zugespielt haben und auf dem sie angeblich Palmer ihre Forderungen mitteilen wollen: 200 Millionen Dollar ihres Geldes, das von der US-Regierung eingefroren wurde, als Drazen gefangen genommen wurde. Also rast Jack mit Hochgeschwindigkeit zu dem Präsidentschaftskandidaten. Der wird derweil hartnäckig von seiner Kampagnen-Managerin Patty bezirzt. Tatsächlich hat jedoch Sherry die hübsche junge Frau auf ihren Mann angesetzt, um ihn auch weiterhin aus dem Hintergrund in ihrem Sinne manipulieren zu können.

      Teri dreht im Hauptquartier des CTU fast durch, als sie von Nina erfährt, dass die Drazens ihre Tochter Kim in der Gewalt haben und dass Jack im Auftrag der Terroristen auf gefährlicher Mission ist. Mit Müh und Not kämpft er sich bis zu Palmer durch und teilt ihm die Forderungen der Drazens mit. Aber Palmer macht ihm klar, dass das von ihnen geforderte Geld längst nicht mehr vorhanden ist. Da schwant Jack Schlimmes, und sofort wirft er das Handy der Terroristen aus dem Fenster, anstatt es Palmer auszuhändigen. Noch im Fallen explodiert die präparierte Bombe. Um seine Tochter zu schützen, lässt Jack von der Presse die Nachricht verbreiten, Senator Palmer sei bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen.

      Währenddessen gelingt Kim die Flucht aus dem Unterschlupf der Drazens irgendwo am Hafen. Ohne das zu ahnen, hetzt Jack zum Pier, um die Drazens davon zu überzeugen, ihn für Kimberly auszutauschen. Gleichzeitig ruft eine Frau bei den Terroristen an, um sie davon zu informieren, dass Palmer keineswegs tot ist … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 28.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 14.05.2002 FOX
    • Staffel 1, Folge 24 (45 Min.)

      Die flüchtige Kimberly schafft es, von den Terroristen unbemerkt aus dem Wasser zu entfliehen und hinter dem Hafengelände einen Truck anzuhalten. Kurze Zeit später ruft sie Mason an, um ihm Bescheid zu geben, dass die Drazens sich am Pier aufhalten.

      Jack ahnt hingegen nichts von der Flucht seiner Tochter. Als er den Terroristen sein Leben für das von Kim anbietet und mit ihr sprechen will, verweigern sie ihm das Gespräch. Also schließt Jack, dass Kim sich nicht mehr in ihrer Gewalt befindet.

      Victor Drazen verlangt von Nina, dass sie Jack anruft, um ihm zu sagen, man hätte seine Tochter tot im Hafenbecken gefunden. Nachdem sie ihm diese Lüge aufgetischt hat, dreht Jack völlig durch: Er wirft sein Handy ins Wasser, bewaffnet sich und stürmt die Unterkunft der Drazens, um sich furchtbar an ihnen zu rächen … 

      Als Palmer erfährt, dass die Terroristen von irgendeiner Quelle erfahren haben, dass er in Wirklichkeit gar nicht tot ist, verdächtigt er sofort seine Frau und macht ihr eine Szene, bei der selbst Sherry Angst und Bange wird. Wenig später macht er ihr in aller Ruhe klar, dass er die Scheidung will.

      Im CTU sieht Nina Myers langsam ihre Felle davonschwimmen und macht sich deshalb für einen möglichst schnellen Abgang bereit. Dabei wird sie jedoch ausgerechnet von Teri überrascht. Nina reagiert wenig zimperlich … (Text: RTL II)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 28.09.2003 RTL II
      Original-Erstausstrahlung: Di 21.05.2002 FOX

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn 24 im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray