Zimmer frei!

    zurückFolge 514weiter

    • Lisa Ortgies

      Folge 514 (60 Min.)

      Sie ist die Moderatorin von frauTV, dem erfolgreichen WDR-Magazin, das offensichtlich nicht nur die weiblichen Zuschauer interessiert: Lisa Ortgies. „Die Fans der Sendung sind inzwischen zu über 30 Prozent männlich“, weiß sie zu berichten: „Schließlich betreffen Fragen der Beziehung und des Zusammenlebens ja nicht nur Frauen. Hinzu kommt, dass Männer solche Themen nach wie vor ungern mit ihren Partnerinnen diskutieren.“ Erste journalistische Erfahrungen sammelte die gebürtige Niedersachsin bereits während ihres Psychologie- und Soziologiestudiums bei einer süddeutschen Zeitung. Um das Studium zu finanzieren, arbeitete sie schließlich als Stewardess, ein Job, der der reiselustigen Lisa Ortgies durchaus entgegen kam: „Ich habe das sechs Jahre lang gemacht, viel länger als geplant. Stewardessen galten zwar damals schon als Saftschubsen, aber es war ein gut bezahlter Job und ich kam viel rum.“ Mit ihrer Zulassung an der renommierten Henri-Nannen-Journalistenschule sagte sie der Luftfahrt Ade und geriet im Jahr 1996 eher zufällig vor die Kamera, als sie bei einem Praktikum im Hamburger Lokalfernsehen die Schwangerschaftsvertretung der Nachrichtenmoderatorin übernahm. Später wechselte sie zum Norddeutschen Rundfunk und moderierte dort die Kultursendung Arena. Im Jahr 1997 trug man ihr beim Westdeutschen Rundfunk die Moderation des wöchentlichen frauTV-Magazins an. „Ich habe erst einmal geschluckt“, erinnert sie sich an ihre erste Reaktion auf das Moderationsangebot, „obwohl ich während des Studiums schon in Frauengruppen aktiv war.“ Dennoch sähe sie sich bis heute nicht als klassische Feministin: „Ich habe eine andere Sicht auf die Realität von jungen Frauen, die sich durch Ideologie schnell bevormundet fühlen.“ Anfang 2008 gab Lisa Ortgies ein kurzes Zwischenspiel als Chefredakteurin bei der Zeitschrift EMMA, für die sie zuvor schon als Kolumnistin tätig war. Nach Differenzen mit Herausgeberin Alice Schwarzer war aber nach nur wenigen Monaten Schluss, Ortgies kehrte zu frauTV zurück. Neben ihrer Moderationstätigkeit hat sich die Mutter von zwei Kindern auch als Autorin einen Namen gemacht, in ihrem letzten Buch Heimspiel – Plädoyer für die emanzipierte Familie fragt sie sich, warum Männer und Frauen auch im 21. Jahrhundert weiter an einem sehr traditionellen Familienbild festhalten. Apropos Bücher, ihre Zukunft stellt sich Lisa Ortgies im Moment so vor: „In zehn Jahren wäre ich natürlich am liebsten Bestsellerautorin, würde in meinem Haus am Meer in meinem Wintergarten sitzen und meinen Kindern beim Kicken zusehen.“ Für den Fall, dass ihr Wunsch nicht in Erfüllung geht, testet Lisa Ortgies am Sonntag bei Zimmer frei! vorsorglich eine alternative Wohn- und Lebensform und stellt sich Christine Westermann und Götz Alsmann als mögliche Mitbewohnerin vor. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 04.04.2010 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …