Zimmer frei!

    zurückFolge 504weiter

    • Johanna Gastdorf

      Folge 504 (60 Min.)

      Zwei Jahrzehnte lang war sie fast ausschließlich auf der Bühne zu sehen, bevor Johanna Gastdorf im Jahr 2003 mit „Das Wunder von Bern“ ihren Durchbruch auf der Kinoleinwand feierte. „’Das Wunder von Bern’ möchte ich auch als kleines Wunder für mich bezeichnen. Nachdem ich 20 Jahre am Theater gespielt hatte, kam quasi über Nacht dieser Kino-Erfolg, der für mich durchaus eine Art Wendepunkt bedeutete“, meint die Schauspielerin, die für ihre Rolle in Sönke Wortmanns Film den Bayerischen Filmpreis erhielt. Seitdem gehört die gebürtige Hamburgerin zu einer der gefragtesten Film- und Fernsehdarstellerinnen hierzulande, wirkte unter anderem erfolgreich in dem für den „Oscar“ nominierten Kinofilm „Sophie Scholl – Die letzten Tage“ mit und wurde im Jahr 2006 für ihre Rolle in dem „Polizeiruf 110: Kleine Frau“ mit dem renommierten Adolf Grimme Preis ausgezeichnet. Dabei hatte Johanna Gastdorf in jungen Jahren zunächst eine Karriere als Ballett-Tänzerin angestrebt, vom neunten Lebensjahr bis zum Abitur nahm sie an zahlreichen Aufführungen teil: „Ballett war immer ganz weit vorne, die Schule lief nur so nebenher.“ Doch schließlich studierte sie an der Hannoveraner Hochschule für Musik und Theater und wurde nach ihrem Abschluss beim dortigen Staatstheater engagiert. „Die erste Zeit war ich sehr unsicher, ich war teilweise auch richtig schlecht. Das lag unter anderem daran, dass ich ja vom Ballett kam und Probleme mit dem Sprechen hatte – ich fand Sprechen auf der Bühne völlig überflüssig“, erinnert sie sich an ihre anfänglichen Schwierigkeiten, die sich zum Glück mit der Zeit legten. So musste sie auch nicht ihr „Notfallpaket“ aus der Schublade holen. „Unterlagen für eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin. Immer wenn es nicht lief am Theater, tröstete ich mich mit der Aussicht, es ja noch mit Tieren versuchen zu können“, erinnert sich Johanna Gastdorf. Am Sonntag stellt sich die Schauspielerin bei „Zimmer frei!“ vor und wird Christine Westermann und Götz Alsmann bestimmt von einer eher ungewöhnlichen Sammlerleidenschaft berichten. Denn Johanna Gastdorf sammelt Sackkarren! Vier Stück besitze sie bereits, es dürften aber ruhig noch mehr werden. „Fantastisch sind Sackkarren mit drei Rädern, mit denen kommt man super die Treppen hoch“, schwärmt sie. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 17.01.2010 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …