Zimmer frei!

    zurückFolge 354weiter

    • Wiglaf Droste

      Folge 354 (60 Min.)

      Für die einen ist er der „Tucholsky von heute“, für die anderen ein „Verbal-Terrorist“ oder „satirischer Amokläufer“: Wiglaf Droste. Unbestritten ist, dass sich der Autor und Musiker mit seinen Artikeln, Büchern und CDs längst den soliden Ruf erworben hat, einer der scharfzüngigsten und polemischsten Wortarbeiter Deutschlands zu sein. Das bleibt natürlich nicht immer folgenlos, oft genug begleiten Schadensersatzprozesse seine Veröffentlichungen. Ein guter Satiriker gehöre regelmäßig verklagt, so Droste: „In den letzten Jahren hat es mich tatsächlich öfter mal getroffen. Die Devise lautet: ein Gentleman verklagt niemals, er wird allenfalls verklagt.“ Mit diesem Credo zieht Droste seit Anfang der 1990er-Jahre als lesereisender Autor durch die Lande und präsentiert Werke wie „Zen-Buddhismus und Zellulitis“, „Bombardiert Belgien!“ oder „Wir sägen uns die Beine ab und sehen aus wie Gregor Gysi“. Und er geht als singender Satiriker mit der Gruppe „Spardosen-Terzett“ auf Tournee. Die letzte CD trägt den Titel „Westfalian Alien“, obwohl der gebürtige Herforder seit über zwanzig Jahren in Berlin wohnt. Aber die „innere Provinz“ sei immer geblieben: „Bei mir hat sich aus gutem Grund ein allgemeines Gefühl der Fremdheit entwickelt – das Gefühl, nicht wirklich dazu zu gehören, ohne direkt ausgeschlossen zu sein. Und das spüre ich in der Provinz noch viel stärker, das Gefühl ein Alien zu sein.“ Wir hoffen nicht, dass Wiglaf Droste in der „Zimmer frei!“-WG vom Gefühl der Fremdheit übermannt wird. Ob er allerdings wirklich „dazugehört“ entscheidet wie immer das Studio-Publikum. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 29.01.2006 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …