True Detective

    Kommentare 1–10 von 15weiter

    • am melden

      Ich hatte die Serie nach Staffel 1 und 2 bereits abgehakt. Was ich dann zufällig über Staffel 3 las hat jedoch wieder meine Neugier geweckt und ich muss sagen, dass ich die dritte Staffel sogar außergewöhnlich gut fand, weil da eine für diese Serie bisher ungewohnte Intensität aufgebaut wurde, die mich regelrecht begeistern konnte. Schaun wir mal was die Zukunft noch so bringt. Bei Anthologie Serien ist eben jederzeit alles möglich. Das sollte man nie unterschätzen.
        hier antworten
      • (geb. 1969) am melden

        Die Staffel 3 ist für mich die wohl beste Staffel von allen.
        Es wird ein Fall über einen Zeitraum von 35 Jahren erzählt, aber trotzdem klarer und besser strukturiert erzählt, als in den beiden anderen Staffeln, die ja eine ähnliche Erzählstruktur hatten. Aber diesesmal in der 3. Staffel kann man den Recherchen und den Ermittlungen und der Handlung besser folgen.
        Und die Auflösung des Falles ist dann am Ende auch sehr aussergewöhnlich, was auch die Schwierigkeit der Klassifizierung von "gut" und "böse" deutlich macht.
        Aussergewöhnlich auch, wie die beiden Schauspieler die beiden mittlerweile gealterten "True Detectives" darstellen.
          hier antworten
        • (geb. 1953) am melden

          In Anbetracht des Untertitels dieser Staffel: "die Zeit nimmt dir alles - außer der Wahrheit", und der Abfolge und Ausgestaltung der Episoden, bin ich mir (immer noch) nicht sicher, was für eine Geschichte, welche Geschichte oder wessen Geschichte uns erzählt wird oder werden soll. Was insofern seinen positiven Nebeneffekt in der Erfassung der schauspielerischen Leistungen und der verwendeten Stilmittel entfaltet. Zukünftigen Zuschauern darf ich empfehlen, die Staffel, wenn möglich, in einer oder zwei 'Sitzungen' aufzunehmen, um einerseits das optische und akustische Kunstwerk ganz genießen zu können und, andererseits, nicht an den verschiedenen Zeit-, Raum/Ort- und Handlungssprüngen hängen zu bleiben. Von den Vorerwartungen, vornehmlich aus der ersten Staffel, sollte man sich frei machen, um ergebnisoffen der eigenständigen Geschichte nachgehen zu können. Wenngleich, siehe oben, eine eindeutige, positive oder konstruktive Antwort gar nicht in der Absicht der Autoren stehen könnte; es sei denn, man hält sich streng nur an das Leitthema: "True Detective". Und nur unter diesem Leitthema könnte ich mir eine erfolgreiche Fortsetzung der Reihe überhaupt vorstellen.   
            hier antworten
          • (geb. 1964) am melden

            Habe jetzt Staffel 3 durch. Was mich bis zum Ende aufrecht gehalten hat, ist die schauspielerische Leistung der Darsteller. Die Story an sich hatte mich leider schnell verloren, was das Ende irgendwie bestätigte. Werde sie mir trotzdem noch einmal im Staffelmarathon anschauen, manchmal ändert sich ja die Meinung, wie für mich bei Staffel 2. Fand sie danach auch besser als vorher! Die Messlatte der ersten Staffel war wie bei vielen Serien zu hoch!
              hier antworten
            • (geb. 1963) am melden

              Hab bis jetzt nur die 1. Folge der 3. Staffel gesehen (Folge 02 guck ich mir per Aufzeichnung gleich an).
              Also ich fand die nicht so langweilig und so komplex wie seinerzeit Staffel 2!
              Aber wie es manchmal so ist - die Geschmäcker sind halt eben verschieden...
                hier antworten
              • (geb. 1970) am melden

                Ich habe mich jetzt durch 3 Folgen der 3. Staffel durchgequält und mich dabei fast zu Tode gelangweilt. Die ersten beiden Staffeln hatten interessante Charaktere und eine komplexe Story. Doch diese Staffel hat nichts davon.
                  hier antworten
                • (geb. 1969) am melden

                  Habe nun Staffel 2 gesehen: Wahnsinnig komplexe Geschichte, wobei man Schwierigkeiten hat, allen Protagonisten und Handlungsträngen ohne Probleme zu folgen. Im Vergleich zu Staffel 1 ist der Erzählstil ein komplett Anderer, aber die düstere und verwahrloste Stimmung kommt auch in der 2. Staffel gleich-gut rüber. Alle Darsteller haben mir sehr gut in ihren Rollen gefallen. Alle waren voll bei der Sache. Es hat Spass gemacht zuzuschauen. Die Komplexität der Geschichte dieser 2. Staffel lädt auch jederzeit dazu ein, diese ganze 2. Staffel nocheinmal zu schauen, um dann erst zu begreifen, was eigentlich im Detail abgelaufen ist. Sehr gute, anspruchsvolle Krimi-Kost. Ich würde nicht sagen, dass die 2. Staffel gegenüber der 1. Staffel im Niveau abgefallen wäre. Was der 1. Staffel an Komplexität gefehlt hatte, hat diese 2. Staffel um Längen wettgemacht. Die 1. Staffel besticht durch den besonderen Erzählstil, die 2. Staffel durch die Komplexität der Story. Bin gespannt, was die 3. Staffel liefern wird.
                  • (geb. 1963) am melden

                    Hoffentlich ist die dann auch besser (so ähnlich wie Staffel I! Was natürlich auch wiederum Geschmackssache ist). Die zweite Staffel war mir - im Gegensatz zu Staffel I - etwas durcheinander und komplexer...
                  • (geb. 1969) am melden

                    Insbesondere in den ersten Episoden der 2. Staffel ist es wichtig, aufmerksam den Personen und der Story zu folgen, weil man sich sehr viele Namen bereits am Anfang hätte merken müssen und man erst später merkt, dass diese Namen für den Fortgang der Story sehr wichtig sind. Deshalb bekommt man den Eindruck, dass die Story angeblich "durcheinander" sei. Man muss von Anfang an sehr konzentriert und aufmerksam zuschauen, sonst kommt man später nicht mehr mit. Aber ab Ende der 4. Folge der 2. Staffel nimmt die Story und die Handlung merklich an Fahrt auf. Dann ist es hilfreich, wenn man die Personen aus den ersten 4 Episoden auch in den Folgeepisoden zuordnen kann.
                  hier antworten
                • (geb. 1981) am melden

                  Eine gute Serie mit Ambiente.
                  Hauptdarsteller in höchstform und macht Lust auf mehr.
                  Nach dem lesen vieler kommentare hier möcht ich mal sagen das man filme serien etc auch nur schauen kann diese nicht immer alles erklären müßen was eir zuschauer uns dann für vielfälltige fragen etc einfallen lassen.
                  Das regt die phantasie an und auch im wahren leben bleiben fragen offen.
                  Gruß
                    hier antworten
                  • am melden

                    HBO bestellt offiziell dritte Staffel von "True Detective".
                      hier antworten
                    • (geb. 1969) am melden

                      Ich werde mir die Staffel 1 von "True Detective" mal anschauen. Hoffentlich ist es nicht genauso eine Enttäuschung, wie "THE NEWSROOM". O.K. Hier war mehrfach zu lesen, dass die Serie erst ab der 4. Folge richtig losgeht. Insofern bin ich vorgewarnt. Ich werde Feedback geben, ob die Staffel 1 meine Erwartungen erfüllt hat.
                      • (geb. 1969) am melden

                        Nach dem ich 6 der 8 Folgen der 1. Staffel gesehen haben: Sehr eindrückliche Serie, tolles, ausgewöhnliches Story-Telling mit den 2 bis 3 Zeitebenen, worüber der Zuschauer dann nach und nach die Zusammenhänge erfährt. Phänomenal, sehr authentisch, sehr spannend mit sehr vielen Wendungen. Bin sehr gespannt, wie diese 1. Staffel endet !!
                      • (geb. 1969) am melden

                        Ich habe die 1. Staffel zu Ende geschaut: In den letzten beiden Episoden werden die Beiden dann wirklich zu "True Detectives". Ich hätte mir zum Ende noch mehr Auflösung der "Komplexität" gewünscht, die leider nur angedeutet worden ist. Es wurde doch recht wenig erklärt. Trotzdem: Die 8 Episoden der 1. Staffel lohnen sich auf jeden Fall zu schauen. Beide Stars sind in Hochform und fungieren nicht von ungefähr auch als Co-Produzenten. Bin gespannt, was mich in Staffel 2 erwartet.
                      hier antworten

                    Erinnerungs-Service per E-Mail

                    Wir informieren Sie kostenlos, wenn True Detective im Fernsehen läuft.

                    True Detective auf DVD

                    Transparenzhinweis

                    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

                    Auch interessant …