Tonio & Julia
    D 2017–2020
    Deutsche ErstausstrahlungZDF
    Familientherapeutin Julia (Oona Devi Liebich) und der Pfarrer Tonio (Maximilian Grill) kennen sich noch aus Jugendzeiten. Als Julia nach Jahren in Berlin in ihre bayerische Heimat zurückkehrt, um eine Stelle als Familientherapeutin bei der Kirche anzunehmen, ist Tonio zunächst skeptisch. Er ahnt, dass ihn die Rückkehr von Julia auf eine harte Probe stellen wird. Besonders gefragt ist Julia außerdem anfangs nicht – die Dorfbewohner bevorzugen das Gespräch mit Pfarrer Tonio. (Text: GR)

    Tonio & Julia auf DVD & Blu-ray

    Tonio & Julia – Streams & Sendetermine

    Tonio & Julia – Community

    • (geb. 1968) am

      Erst diese Woche bin ich auf diese Serie in der Mediathek aufmerksam geworden. - Ich gucke normalerweise NIE Sendungen - war jedoch von dieser SEHR positiv überrascht!!!
      Ich mochte die Charaktere und ich mochte die Geschichten, die fein & sensibel & realitätsnah aufgeführt wurden - egal, ob es um die unterschiedlichen Themen JEDER einzelnen Sendung ging oder um das Verhältnis Tonio & Julia und ihrer Familie.
      Gerade die lebensnahen Themen, die sensibel vorgetragen wurden, waren für mich eine sehr schöne Abwechslung zu (meinen) reinen Dokumentarsendungen.
      Ich habe mich in das Paar verguckt und mich gefreut, sie zu begleiten. Ich kann es nicht glauben, dass eine so erfolgreiche Serie einfach so abgesetzt wird. - Schade um der GEZ-Beiträge mit denen sonst sonst-was finanziert wird - aber, wie hier mal wieder - nicht mal auf die Zuschauerquote RÜCKSICHT genommen wird.
      Tja, da wird es bei all der negativen Presse, die die katholische Kirche "einheimst", dieser wohl zu viel, wenn es darum geht, dass ein Priester wegen eines Kindes vor dem Absprung steht....- Was nicht sein darf, darf dann wohl nicht sein -
    • am

      Ich glaube inzwischen das sind alles ZDF-Botmails von einem Programm geschrieben.
    • am

      Ich finde es sehr schade, dass diese Serie abgesetzt wird, denn sie ist noch lange nicht abgeschlossen (wie ZDF behauptet). Wir brauchen in einer Zeit von Gewalt, Krieg und Terror einfach solche Filme in denen es um ganz menschliche Dinge geht wie Familie, Liebe, Drama und Happy End. Daneben finde ich die Auseinandersetzung der Serie mit dem Zölibat ebenfalls sehr interessant, wobei ich mir auch vorstellen kann, dass die Kirche davon nicht begeistert ist.
      Bin mal gespannt was wir dafür demnächst angeboten bekommen. Wahrscheinlich die x-te Quizsendung oder der x-te Krimi, weil wir davon ja nicht schon genug haben.
    • (geb. 1984) am

      Ich schließe mich allen Vorrednern an. Die Serie war eine sehr gute gemachte Produktion, die durchaus realitätsnah und empathisch gestaltet war. Ich habe in der Tat bei ZDF angefragt, warum nunmehr keine Fortsetzunge geplant ist. Die Antwort:

      "Ihre
      Stellungnahme haben wir in unsere Auswertung der aktuellen
      Zuschauerreaktionen aufgenommen. Diese wird der verantwortlichen
      Redaktion übermittelt und dort in der internen Auseinandersetzung mit
      dem Programmangebot berücksichtigt.
      Leider
      müssen wir Ihnen aber mitteilen, dass diese Sendereihe nicht
      fortgesetzt wird, da der Erzählbogen der horizontalen Geschichte nach
      insgesamt zehn Filmen inhaltlich abgeschlossen ist."


      Klingt nicht wirklich überzeugend. Und liebes ZDF: Bitte setzt euch noch mal zusammen und nehmt die Kommentare eurer zahlreichen Zuschauer (4 Mio und ein toller Marktanteil) doch mal als Indiz für einen Wunsch nach Fortsetzung...
    • (geb. 1966) am

      Diese Serie ist eine der wenigen Serien die der Realität sehr nahe kommt. Es ist sehr sehr schade, dass keine neuen Folgen mehr gedreht werden, denn ich habe mich immer sehr gefreut über die Geschichten. Mit viel Feingefühl und Sensibilität hat der Schauspieler den Konflikt den ein Pfarrer in seinem Amt mit dem Zölibat hat, wenn er sich verliebt, dargestellt. Auch die Schauspielerin die Julia darstellt, hat ihren Konflikt den sie wegen ihrer Gefühle zu einem katholischen Pfarrer hat, super rübergebracht. Die Probleme die sich daraus ergeben, die Ängste und auch das gleichzeitige Wissen um die Richtigkeit der Liebe die  nicht gelebt werden darf, ist nicht einfach zu verstehen,  geschweige denn es so gut rüberzubringen wie diese Beiden. Sehnsucht und Konflikt waren sehr gut zu spüren. 
      Auch die Probleme mit der Institution Kirche, die sich daraus ergeben, die Konflikte zwischen Basis Pfarrgemeinde und Kirchengesetz, Realität in der Gegenwart und veraltete Regeln der katholischen Lehre, waren klasse recherchiert. 
      Ich hätte mir noch so viel mehr darüber gewünscht, mehr Mut die Realität der Pfarrgemeinden im hier und jetzt zu reflektieren und der fernen Kirche im fernen Rom darzustellen. Ich finde es sehr sehr sehr schade, dass gerade diese Serie abgesetzt wurde. Schade, schade....

    Tonio & Julia – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Tonio & Julia im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…