10 Folgen, Folge 1–10

      • Alternativtitel: Vater und Söhne
      Folge 1
      Julia Schindel (Oona Devi Liebich) und Tonio Niederegger (Maximilian Grill) im Traugespräch mit Lisa und Justus. – Bild: ZDF/​Erika Hauri
      Julia Schindel (Oona Devi Liebich) und Tonio Niederegger (Maximilian Grill) im Traugespräch mit Lisa und Justus.
      Der neue Job von Familientherapeutin Julia Schindel hat es in sich: Die Beratungsstelle ist in der katholischen Gemeinde angesiedelt, und ihr neuer Kollege ist Pfarrer Tonio Niederegger. Julia und Tonio kennen sich noch aus Jugendzeiten. Das könnte eine gute Voraussetzung sein, allerdings ist Tonio skeptisch. Er ahnt, dass ihn die Rückkehr von Julia auf eine harte Probe stellen wird. Doch erst einmal müssen sich beide zusammenraufen. Immerhin wenden sich Menschen mit existenziellen Problemen und in schwierigen Lebenslagen an sie. So Lisa Bühl, die auf dem Lechnerhof arbeitet. Die junge Frau ist die Freundin des jüngsten Lechner-Sohnes Justus. Offenbar kam es auf dem Hof zu einem handfesten Streit, denn Lisas Arme sind voller Blutergüsse. Julia geht der Sache nach und trifft dabei auf den Vater von Justus, Hermann.
      Ihr fällt auf, dass Hermann übertrieben pedantisch ist. Zudem ist Justus nicht anzutreffen – deswegen vermutet Julia, es könnte eine Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn gegeben haben. Nach Tonios Meinung ist Hermann nicht gewalttätig. Aber er stattet ihm einen Besuch ab und gerät dabei in eine brenzlige Situation. Julia hatte den richtigen Instinkt, und Tonio spürt, dass er mit ihr an seiner Seite eine wirklich gute Arbeit leisten kann. Auch Julias Eltern Monika und Xaver Schindel freuen sich über die Rückkehr ihrer Tochter. Nur Bruder Max ist skeptisch. Seit Jahren arbeitet er für den Familienbetrieb, eine Essigmanufaktur. Im tiefsten Inneren mag er seine Schwester ja, aber muss sie deswegen alles umsonst bekommen? (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereDo 12.04.2018ZDF
    • Folge 2
      Julias Eltern Monika (Charlotte Schwab) und Xaver Schindel (Dietrich Adam). in Verbindung mit der Sendung bei Nennung ZDF/​Erika Hauri
      Laura Mosny muss den Tauftermin für ihre Tochter absagen. Pfarrer Tonio Niederegger ist perplex, doch Julia Schindel spürt, dass die junge Frau in einer schwierigen Situation ist. Die engagierte Familientherapeutin erfährt, dass Lauras Freund Philipp Engelbrecht ständig Vereinbarungen über den Haufen wirft. Dabei wünscht sich Laura nichts mehr als eine Familie. Julia kann das gut verstehen, zumal sie selbst gerade frisch getrennt ist. Deswegen will Julia sich ganz auf ihre neue Aufgabe in der Beratungsstelle der St.-Sixtus-Gemeinde konzentrieren. Für Kummer bleibt ihr keine Zeit. Doch als sie die Ferienwohnung bei ihren Eltern bezieht, steht plötzlich Paul vor ihr. Er ist aus Berlin gekommen, um mit ihr einen Neuanfang zu starten. Paul versichert, er hätte sich endgültig von seiner Frau getrennt.
      Tonio beäugt die beiden skeptisch, denn er spürt, dass etwas nicht stimmt. Als er erfährt, dass Paul noch verheiratet ist, bittet er Julia um ein Gespräch, schließlich sollte sie als Angestellte der katholischen Kirche wissen, wo ihre Grenzen sind. Julia ist verärgert über seine Einmischung. Tonio solle sich um seine Angelegenheiten kümmern. Tatsächlich macht ihm sein Vater große Sorgen. Franz Niederegger hat nicht nur erhebliche Knieprobleme, er kann seinen eigenen Haushalt nicht mehr bewältigen. Julias Mutter Monika hingegen hat den Familienbetrieb der Schindels noch voll im Griff. Und im Gegensatz zu ihrem Mann Xaver ist sie von Paul sehr beeindruckt. Julia spürt die Erwartungen, die von allen Seiten auf ihr liegen. Doch zunächst einmal will sie ihren Klienten zur Seite stehen.
      Als Laura Mosny nicht zum vereinbarten Gesprächstermin erscheint, macht sich Julia auf die Suche nach ihr. Laura wollte einen Bootsausflug mit ihrer kleinen Tochter machen. In der Nacht hatte es ein heftiges Unwetter gegeben, und die beiden werden nun vermisst. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereDo 19.04.2018ZDF
    • Folge 3
      Pfarrer Tonio Niederegger (Maximilian Grill, r.) bräuchte unbedingt einen Zuschuss, um das marode Kirchendach zu reparieren. Doch Generalvikar Zumbrodt (Lambert Hamel, l.) hat andere Prioritäten.
      Zwischen Tonio und Julia ist es aus. Die Familientherapeutin und der katholische Pfarrer brauchen Abstand voneinander. Doch dann werden beide Zeugen eines Unfalls. Ben Massinger ist im angetrunkenen Zustand gegen einen Baum gefahren. Julia und Tonio leisten Erste Hilfe. Der 18-Jährige ist schwer verletzt. Seine Ex-Freundin Nele fühlt sich schuldig, denn vorher gab es einen heftigen Streit zwischen den beiden. Bens Eltern Eva und Frank Massinger sind schockiert. Ihr Sohn war Leistungssportler, doch mit einem Schlag sind alle Zukunftspläne zerstört. Tonio sucht das Gespräch mit ihnen. Wie können sie ihrem Sohn, der als Folge der schweren Verletzungen ein Bein verloren hat, wieder eine Perspektive geben? Als Julia Nele ins Krankenhaus bringt, wird sie Zeugin, wie Eva Massinger das Mädchen abweist. Gibt Bens Mutter Nele die Schuld am Unfall? Julia und Tonio müssen sich unbedingt miteinander abstimmen, wenn sie verhindern wollen, dass Bens Umgebung an der Schuldfrage zerbricht. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereDo 07.03.2019ZDFDeutsche Online-PremiereMi 06.03.2019ZDFmediathek
    • Folge 4
      Julia Schindel (Oona Devi Liebich) genießt die Wanderung mit ihrem Vater Xaver (Dietrich Adam). Aber offenbar fällt ihm das Laufen schwerer als sonst.
      Tonio und Julia sind wieder ein Paar – zumindest beruflich. Gut für die katholische Familienberatungsstelle, denn das Ehepaar Bittl sieht für sich keinen anderen Ausweg als Scheidung. Jedoch ist die Ehe ein Sakrament, und Tonio sind als katholischem Priester Grenzen gesetzt. Julia hingegen nähert sich dem Ehepaar ohne Vorbehalte. Sie entdeckt rasch, dass sich Anna und Sebastian Bittl gar nicht so egal sind, wie die beiden behaupten. Beziehungsprobleme gibt es aber auch bei Julias Eltern. Xaver Schindel entzieht sich seiner Frau Moni und ist ständig schlecht gelaunt. Als Moni ihn in einem Café mit einer jungen, attraktiven Frau sieht, ist sie davon überzeugt, dass Xaver fremdgeht. Aufgebracht sucht sie Julia auf der Arbeit auf und verlangt von ihr, ihren Vater zur Rede zu stellen. Tonio versteht die Zwickmühle, in der sich Julia befindet.
      Gerade hat er Streit mit seinem Vater, weil dieser sich in Eleni, die Haushälterin im Pfarrhaus, verliebt hat. Doch die Probleme werden zweitrangig, als Julias Freundin Melli hochschwanger zusammenbricht und mit Verdacht auf eine Fruchtwasserembolie in die Notaufnahme kommt. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereDo 14.03.2019ZDFDeutsche Online-PremiereMi 06.03.2019ZDFmediathek
    • Folge 5
      Der Seelsorger und die Therapeutin – Tonios und Julias Zusammenarbeit in der Familienberatungsstelle läuft immer besser. Doch die Familie Amin stellt beide vor große Herausforderungen. Kati Amin leidet unter den Folgen eines Schlaganfalls. Ihr zwölfjähriger Sohn Henry reagiert aggressiv auf seine Mutter. Ihr Mann Yunus muss die Arbeit in ihrer IT-Firma nun alleine bewältigen. Zugleich versucht er verzweifelt, seine Familie zusammenzuhalten. Yunus Amin wendet sich an Julia. Seine Frau Kati hat nicht nur wegen ihrer körperlichen Einschränkungen Probleme – besonders belastet Mann und Sohn die Persönlichkeitsveränderung von Kati. Sie reagiert kalt und abweisend, sodass sich vor allem Henry abgelehnt fühlt. Als er eine Mitschülerin schlägt, wird er für ein paar Tage von der Schule suspendiert. Henry soll bei Tonio Sozialstunden absolvieren.
      Der Junge hat zunächst keine Lust, doch Tonio findet schnell heraus, worin Henrys Fähigkeiten liegen, und verschafft ihm dadurch ein Erfolgserlebnis. Julia informiert sich parallel dazu über die Folgeerscheinungen von Schlaganfällen. In diesem Zusammenhang trifft sie erneut auf Felix Born. Als Arzt kann er ihr einige wichtige Informationen geben. Zugleich genießen beide ihren Austausch. Julias Bruder Max entgeht nicht, wie sympathisch sich beide sind. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereDo 21.03.2019ZDFDeutsche Online-PremiereMi 06.03.2019ZDFmediathek
    • Folge 6
      Die Beratungsstelle von Tonio und Julia hat inzwischen großen Zulauf. Doch genau in diesem Moment bekommt Tonio ein attraktives Angebot für eine Leitungsstelle am Priesterseminar in München. Tonio gerät in einen Zwiespalt, von dem Julia jedoch zunächst nichts ahnt. Sie berät indessen Heike Sager. Diese möchte ein eigenes Geschäft eröffnen, doch ihr Mann Michael blockt das Vorhaben ab, obwohl beide eine Vereinbarung haben. Heike Sager beklagt, dass sie mit ihrem Mann nicht mehr reden könne. Julia ahnt, dass ein größeres Problem hinter der Auseinandersetzung um Heikes Geschäftsidee steckt. Michael Sager hat schließlich einen eigenen Dachdeckerbetrieb. Offenbar steckt dieser in akuten finanziellen Nöten. Immer mehr hat er sich in eine ausweglose Situation hineinmanövriert, aus der er scheinbar nicht mehr herauskommt.
      Währenddessen trifft sich Julia immer öfter mit Felix Born. Der engagierte Arzt hat einen feinen Humor und zugleich eine gute Idee, denn Julia könnte doch die hübsche Wohnung mieten, die zufälligerweise gerade in seinem Wohnhaus frei geworden ist. Julia denkt tatsächlich darüber nach. Ihre Familie ist in heller Aufregung und gespannt darauf, Felix kennenzulernen. Aber sollte Felix der Grund für Tonio sein, aus Tölz wegzugehen? Vorerst letzter Teil der Reihe „Tonio & Julia“. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereDo 28.03.2019ZDFDeutsche Online-PremiereMi 06.03.2019ZDFmediathek
    • Folge 7
      Pfarrer Tonio und Therapeutin Julia gehen auf Distanz zueinander. Doch Tanja Clemens braucht ihre Hilfe. Denn ihr erwachsener Sohn ist wieder bei ihr eingezogen. Ein echter „Nesthocker“. Mit 28 Jahren kann Andi Clemens noch immer nicht auf eigenen Beinen stehen. Eigentlich hatte sich Tanja gerade erst neu eingerichtet, aber muss sie nicht jetzt erst einmal für ihr Kind da sein? Tonio vermittelt Andi einen Job, doch Julia hält das für einen Fehler. Die Familientherapeutin erkennt rasch, dass Tanja Clemens zu viel Verantwortung für Andi übernimmt. Man könnte auch sagen, sie traut ihm wenig zu. Eine verzwickte Mutter-Sohn-Beziehung. Auch Andi reagiert zunehmend aggressiv auf seine Mutter, weil er spürt, dass sie in ihm einen Versager sieht. Tonio Niederegger schlägt Guido Bender vor, Andi vorübergehend einzustellen, denn dem Tischler fehlt Personal.
      Da in der Beratungsstelle ein Küchenschrank aus der Wand gebrochen ist, bietet sich Gelegenheit, Andi gleich einzusetzen. Allerdings kommt Andi nicht gut damit klar, Anweisungen zu befolgen. Julia beobachtet hautnah, wie er sich mit Guido verkracht. Tanja Clemens hingegen blockt zunächst ihr Gesprächsangebot ab. Doch als eine junge Frau bei ihr auftaucht, die Schulden ihres Sohnes eintreiben möchte, platzt auch ihr der Kragen. Vielleicht kann Julia Schindel ihr raten, wie sie Andi besser helfen kann? Auch wenn Julia und Tonio im selben Fall eingebunden sind, geht Tonio seiner Kollegin aus dem Weg. Nicht nur weil er beobachtet, wie sehr Julia aufblüht, seit sie sich immer öfter mit Felix Born trifft, auch plagen ihn ganz konkret Zweifel an seiner eigenen Berufung als Priester.
      Tonio weiß, dass es so nicht weitergeht und sucht Kontakt zu seinem ehemaligen Seminarleiter am Priesterseminar Dr. Klare. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereSo 29.03.2020ZDF
    • Folge 8
      Pfarrer Tonio Niederegger (Maximilian Grill) und Familientherapeutin Julia Schindel (Oona Devi Liebich).
      Nach einem leichten Auffahrunfall sitzt Hanna Stegmeyer völlig aufgelöst in der Beratungsstelle von Tonio und Julia. Sie hat offenbar große Angst vor der Reaktion ihres Mannes. Dr. Joachim Stegmeyer ist ein erfolgreicher Arzt und, wie sich herausstellt, der Chef von Julias neuem Freund Dr. Felix Born. Für Julia eine heikle Situation, denn Stegmeyer hat seine Frau in eine systematische Abhängigkeit von ihm getrieben. Hanna schwankt extrem zwischen großer Unsicherheit und dem Bestreben, ihrem Mann zu gefallen und ihm keinen Ansatz für Unmut oder Ärger zu geben. In einem ersten Gespräch mit Julia spielt sie ihre private Situation herunter. Noch weiß Julia nicht, um wen es sich bei ihrem Mann handelt.
      Doch dann begleitet sie Felix zu einer Abendeinladung bei dessen Kollegen, seinem Chefarzt und Freund Jo – Joachim Stegmeyer, wie Julia zu ihrem Schrecken erst vor der Haustür realisiert. Zu spät für einen Rückzieher. Nun erlebt sie hautnah, wie selbstgefällig Stegmeyer seine Frau behandelt und sie mit abwertenden Bemerkungen verunsichert. Auf dem gemeinsamen Heimweg gerät sie darüber mit Felix in Streit, der sich genötigt sieht, seinen Freund zu verteidigen. Julia fühlt sich unverstanden. Ganz anders fällt Tonios Reaktion aus, als sie ihm von dem missglückten Abend erzählt. Er realisiert schnell, dass Hanna in einer Beziehung lebt, die rasch gefährlich für sie werden kann. Dann nämlich, wenn sie sich gegen Jo aufzulehnen beginnt. Tonio versucht, auf seine seelsorgerische Weise Hanna Stegmeyer zu helfen.
      Auch für sich selber schlägt er unkonventionelle Wege ein: Tonio trifft sich mit Gottfried Semmer, einem Ex-Priester, der wegen der Liebe zu einer Frau sein Priesteramt aufgegeben hat. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereSo 05.04.2020ZDF
    • Folge 9
      Wütend taucht Gastwirt Joseph Laibinger in der Beratungsstelle auf: Seine Tochter Luise will ins Kloster. Tonio und Julia müssen verhindern, dass die Familie an Luises Entscheidung zerbricht. Die erst 17-Jährige soll später einmal den elterlichen Gasthof übernehmen. Julia Schindel setzt sich dafür ein, dass Lu über ihre Zukunft selbst entscheiden kann. Irritierend ist für die Familientherapeutin jedoch, dass ausgerechnet Tonio Lus Wunsch skeptisch sieht. Pfarrer Tonio Niederegger steckt selbst in einem Zwiespalt, ob der von ihm eingeschlagene Weg als Priester noch der richtige ist. Zugleich wächst sein Aufgabengebiet, denn vorübergehend muss er eine Nachbargemeinde mit betreuen – der dortige Pfarrer hat sein Amt wegen einer Beziehung aufgegeben.
      Zum Glück hat Tonio in Maja Fricke eine kompetente Mitarbeiterin in der Beratungsstelle, die ihn tatkräftig unterstützt, obwohl sie den Zölibat kritisch sieht. Julia beobachtet die Veränderung in Tonios Verhalten, aber sie will sich auf ihr eigenes Leben konzentrieren, denn endlich hat sie sich wieder verliebt. Mit Felix Born verlebt sie unbeschwerte Stunden. Auch Julias Familie, allen voran ihre Mutter Monika, ist von dem Arzt begeistert. Monika Schindel beliefert auch den Gasthof Laibinger mit Schindel-Essig. Hier wird Julia Zeugin, wie sie mit Lus Mutter Conny Laibinger über den Klosterwunsch spricht. Zugleich kommt es in der Küche des Gasthofs zu einem heftigen Streit zwischen Vater und Tochter. Julia wird klar, wie verzweifelt die Eltern sind.
      Auch Lu hadert mit ihrer Entscheidung: Wie kann sie jemals glücklich werden, wenn ihre Eltern unglücklich sind? (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereSo 11.10.2020ZDF
      ursprünglich für den 19.04.2020 angekündigt
    • Folge 10
      Familientherapeutin Julia Schindel fühlt sich zwischen Felix und Tonio hin- und hergerissen. Zugleich hadert Tonio mit sich: Soll er sein Priesteramt aufgeben? Julia sucht nach innerer Klarheit. Für eben diese bewundert sie Marthe Fauser, die nach einer Fehlgeburt zu ihr in die Beratungsstelle kam. Nun ist Marthe wieder schwanger. Sie und ihr Freund Alexander freuen sich sehr. Doch erneut verliert sie das Kind. Die zweite Fehlgeburt innerhalb kurzer Zeit wirft Marthe aus der Bahn. Sie schottet sich vollkommen ab, lässt nicht mal mehr Alexander in ihre Nähe. Julia muss besonders einfühlsam agieren, um Marthe in ihrem Schmerz zu erreichen. Zudem ist Alexander verzweifelt, denn ihn treibt die Angst um, Marthe könnte ihn verlassen. Privat muss Julia ebenfalls versuchen, die Wogen zu glätten, die ihr Verhalten gegenüber Felix aufgewühlt hat.
      Felix ist verletzt und zugleich wütend auf Tonio, der sich in seine Beziehung hineingedrängt hat. Tonio kann seine Wut verstehen. Wie Julia muss auch er herausfinden, welchen Weg er einschlagen soll. Überraschenderweise ist es ausgerechnet Julias Mutter Moni, die das Verhalten ihrer Tochter nachvollziehen kann. Aber sie fordert auch, dass Julia eine Entscheidung trifft. (Text: ZDF)
      Deutsche TV-PremiereSo 18.10.2020ZDF
      ursprünglich für den 26.04.2020 angekündigt

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Tonio & Julia online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…