Sherlock

    Staffel 1, Folge 1–3weiter

    • Staffel 1, Folge 1 (90 Min.)
      Bild: Das Erste
      Ein Fall von Pink (Staffel 1, Folge 1) – © Das Erste

      London, heute. Innerhalb kurzer Zeit werden in der Themse-Metropole mehrere Leichen gefunden. Die Personen kannten sich nicht und waren offensichtlich durch nichts miteinander verbunden – außer, dass sie scheinbar alle auf die gleiche Weise Selbstmord begingen. Inspector Lestrade (Rupert Graves) von Scotland Yard steht vor einem Rätsel. Sein Instinkt sagt ihm jedoch, dass es sich bei den Fällen um mehr handelt als profane Suizide. Da er und seine Leute allein nicht weiterkommen, rufen sie jenen Mann zu Hilfe, der sie schon oft bei der Aufklärung vermeintlich unlösbarer Fälle unterstützt hat: Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch). Der hat durch einen gemeinsamen Bekannten gerade den Militärarzt und Afghanistan-Veteranen Dr. John Watson (Martin Freeman) kennengelernt und als Mitbewohner in sein Apartment in 221b Baker Street aufgenommen. Dem Lockruf der Polizei kann er nicht widerstehen: Eine Serie geheimnisvoller Todesfälle ist genau nach dem Geschmack des privaten Ermittlers mit der genialen Kombinationsgabe. Mit Watson im Schlepptau macht er sich an die Arbeit und kann schon bald mit Sicherheit sagen, dass man es mit den Taten eines perfiden Serienkillers zu tun hat. Dass er bei seinen Recherchen nicht immer nach den Regeln des Gesetzes arbeitet, stört Holmes nicht. Der selbstgefällige, mit trockenem Humor bestens ausgestattete Dandy weiß genau, wie unersetzbar er ist, weil seinem Scharfsinn niemand das Wasser reichen kann. Diesmal aber bekommt er es mit einem Widersacher zu tun, der ein diabolisches Spiel mit seinen Opfern treibt – und auch den brillanten Sherlock an die Grenzen seiner Fähigkeiten bringt. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 24.07.2011 Das Erste
      Original-Erstausstrahlung: So 25.07.2010 BBC One
    • Staffel 1, Folge 2 (90 Min.)
      Bild: Das Erste
      Der blinde Banker (Staffel 1, Folge 2) – © Das Erste

      Nicht nur die Londoner Polizei bittet Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) bei kniffligen Fällen um Hilfe, auch Privatpersonen suchen immer wieder den Rat des genialischen Hobbyermittlers. So auch sein ehemaliger Studienfreund Sebastian Wilkes (Bertie Carvel), der mit großem Erfolg als Investment-Banker arbeitet. In seiner Bank kam es zu einem merkwürdigen Einbruch, bei dem zwar nichts gestohlen, dafür aber ein Gemälde bedrohlich entstellt und ein geheimnisvolles Zeichen an einer Wand hinterlassen wurde. Holmes und sein Helfer Dr. Watson (Martin Freeman) finden heraus, dass die Drohung offenbar an den Hongkong-Experten des Geldinstituts gerichtet war – der kurz darauf ermordet in seiner Wohnung aufgefunden wird. Die rätselhaften Umstände der Tat wecken Holmes’ Neugierde, umso mehr, als kurz darauf ein Journalist unter ähnlich mysteriösen Vorzeichen ums Leben kommt. Dem Widerstand des zuständigen Inspectors Dimmock (Paul Chequer) zum Trotz beginnen Holmes und Watson auf eigene Faust zu recherchieren. Es stellt sich heraus, dass beide Opfer regelmäßig nach Asien reisten und in London einen Trödelladen in Chinatown aufsuchten. Von dort führt die Spur ins Londoner Antiquitätenmuseum, das eine große Sammlung alter chinesischer Kulturgüter beherbergt. Auch hier wird eine Mitarbeiterin bedroht. Von der Chinesin Soo Lin Yao (Gemma Chan) erfahren Holmes und Watson, dass ein mafiöser chinesischer Schmugglerring hinter der Mordserie steckt – und dessen Bosse setzen alles daran, die zwei unliebsamen Schnüffler mundtot zu machen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 31.07.2011 Das Erste
      Original-Erstausstrahlung: So 01.08.2010 BBC One
    • Staffel 1, Folge 3 (90 Min.)
      Bild: NDR
      Das große Spiel (Staffel 1, Folge 3) – © NDR

      Manche Verbrechen geschehen genau zur richtigen Zeit – zumindest für Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch): Gerade als der geniale Ermittler über Langeweile und den Mangel an neuen Herausforderungen klagt, beginnen die Ereignisse sich zu überstürzen. Erst kommt es in seinem Haus zu einer gewaltigen Explosion, die scheinbar auf ein Gasleck zurückzuführen ist, und dann taucht sein Bruder Mycroft (Mark Gatiss) auf und bittet ihn um Hilfe. Ein Agent des MI6, der wichtige Daten eines geheimen Waffenprojekts auf einem Speicherstick mit sich führte, wurde tot aufgefunden – der Stick ist spurlos verschwunden. Überraschenderweise zeigt Holmes kein Interesse an dem Fall und delegiert ihn an seinen Mitbewohner und Kollegen Dr. Watson (Martin Freeman) weiter. Er scheint zu ahnen, dass die wirklich große Herausforderung noch auf ihn wartet. Tatsächlich erhält Sherlock wenig später eine Reihe schockierender Botschaften, in denen er von einem geheimnisvollen Verbrecher zu einer Art Duell herausgefordert wird: Der Mann hat fünf unschuldige Menschen in lebende Bomben verwandelt. Um jeden Einzelnen von ihnen zu retten, muss Sherlock fünf Verbrechen lösen, die von der Polizei entweder nicht als solche erkannt oder bereits zu den Akten gelegt wurden. Für die geniale Spürnase beginnt mit jedem Ultimatum ein neuer Wettlauf gegen die Zeit. Dennoch hilft er Watson ganz nebenbei den Fall des toten Agenten zu lösen – will er doch den verschwundenen Speicherstick mit den Waffenplänen nutzen, um seinen mysteriösen Widersacher aus seinem Versteck zu locken. Allerdings hat Holmes nicht damit gerechnet, dass sein Gegner ihm diesmal an Genialität in nichts nachsteht. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.08.2011 Das Erste
      Original-Erstausstrahlung: So 08.08.2010 BBC One

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Sherlock im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray

    Blu-ray-News: Sherlock - Staffel 4 (Limited Edition Steelbook) [Blu-ray] erscheint am 26.10.2018 hier bestellen