Ving Rhames wird Captain von „Cagney & Lacey“

    CBS-Reboot verpflichtet Schauspielveteranen

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 20.03.2018, 14:15 Uhr

    Ving Rhames in „Monday Mornings“ – Bild: TNT
    Ving Rhames in „Monday Mornings“

    „Cagney & Lacey“ haben ihren Vorgesetzten gefunden: Ving Rhames wird in der Neuauflage von CBS Captain Stark darstellen, unter dem Cagney (Sarah Drew; „Grey’s Anatomy“) und Lacey (Michelle Hurd; „Blindspot“) ihren Dienst als Detectives versehen werden.

    Captain Stark ist der Homicide Coordinator des Los Angeles Police Department. Er wird als durch nichts aus der Ruhe zu bringen beschrieben und versteht es, in seinen Untergebenen ein Gefühl der Loyalität zu wecken.

    „Cagney & Lacey“ war zwischen 1981 und 1988 bei CBS zu Hause und brachte es auf sieben Staffeln mit 125 Episoden. Das seinerzeit bahnbrechende Krimidrama stellte erstmals zwei Ermittlerinnen ins Zentrum. Für ihre Hauptrollen wurden Tyne Daly (später „Für alle Fälle Amy“) und Sharon Gless (später „Burn Notice“) mehrfach mit Emmys ausgezeichnet. Entwickelt wird das Reboot von Bridget Carpenter („Friday Night Lights“).

    Ab 1994 hatte Rhames bei „Emergency Room“ für drei Staffeln den Schwager von Dr. Benton (Eriq La Salle) gespielt. 1996 war er als Hacker in „Mission: Impossible“ zu sehen – in der Folge trat er in allen Filmen der Reihe auf. 1998 gewann er für die Titelrolle im HBO-Film „Don King – Das gibt’s nur in Amerika“ den Golden Globe – den er in einer viel beachteten Geste Darstellerkollege Jack Lemmon zum Geschenk machte, der damals für ein TV-Remake von „Die zwölf Geschworenen“ ebenfalls nominiert war. Weitere Filmrollen von Rhames umfassen „Con Air“ und „Pulp Fiction“. 2005 hatte Rhames die Titelrolle im kurzlebigen Reboot zu „Kojak“, danach war er in der frühen Starz-Comedy „Gravity“ um eine Selbsthilfegruppe von Selbstmord-Versuch-Überlebenden und später als Notfallmediziner in „Monday Mornings“ zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen