„The Watch“: Zwei Neuzugänge für „Scheibenwelt“-Serie

    Anna Chancellor („Pennyworth“) und James Fleet („Outlander“) verstärken den Cast

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 22.11.2019, 14:00 Uhr

    Anna Chancellor (l.) und James Fleet (r.) verstärken „The Watch“ – Bild: BBC/Starz
    Anna Chancellor (l.) und James Fleet (r.) verstärken „The Watch“

    Ankh-Morpork hat zwei neue Bewohner vorzuweisen. Anna Chancellor („Pennyworth“) und James Fleet („Outlander“) verstärken den Hauptcast von „The Watch“, der mit Spannung erwarteten BBC-America-Adaption der „Scheibenwelt“-Romane von Terry Pratchett.

    „The Watch“ wird als charakterstarker Punk-Rock-Thriller beschrieben und handelt von einer zusammengewürfelten Gruppe von Cops, die in der zentralen Scheibenweltstadt Ankh-Morpork ihren Dienst verrichten. In den Romanen besteht die City Watch zunächst nur aus drei recht hoffnungslosen Beamten, wächst aber über mehrere Romane schließlich zu einer großen und gut ausgestatteten Polizeitruppe heran.

    Geleitet wird die Truppe von dem zynischen Straßen-Cop Samuel „Sam“ Vimes (übersetzt als Samuel Mumm, verkörpert von „Game of Thrones“-Veteran Richard Dormer), der genauso gegen Drachen und Werwölfe kämpft wie auch gegen Trolle und Zombies. Ebenfalls Teil der Serienfiguren sind die letzte Adelige Lady Sybil Ramkin (Sybil Käsedick), die geheimnisvolle Angua und die geniale Forensik-Expertin Cheri sowie Pratchetts legendäre Darstellung von Tod als Figur.

    Anna Chancellor verkörpert Lord Vetinari, die Patrizierin von Ankh-Morpork und Architektin des kaputten Regierungssystems der Stadt. Chancellor ist aktuell als Dr. Frances Gaunt, Mitglied der Raven Society, in dem „Batman“-Prequel „Pennyworth“ zu sehen. Außerdem hatte sie feste Rollen in der Miniserie „Tödlicher Irrtum“ und in dem BBC-Drama „The Hour“.

    James Fleet ist als Erzkanzler mit dabei, ein Zauberer, magischer Berater und Direktor der Unseen University. Fleet verkörperte in „Outlander“ Reverend Wakefield und ist außerdem bekannt durch „Unforgotten“, „Agatha Christie: Partners in Crime“ und „Big Bad World“.

    Weitere Hauptrollen haben Jo Eaton-Kent, Marama Corlett („Blood Drive“), Lara Rossi („Crossing Lines“) und Sam Adewunmi (Web-Serie „Dixi“), die sich zum zuvor verpflichteten Adam Hugill gesellen (als Carrot Ironfoundersson aka Karotte Eisengießersohn). Entwickelt wird die Adaption von Simon Allen, der zuvor für Serien wie „Strike Back“, „Die Musketiere“ und die Neuauflage von „Das Boot“ tätig war.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Wieso dieser Genderswitch? Das fand ich schon bei Higgins unötig. Chancellor könnte z. Bsp. Lady Margolotta spielen und die Macher der Figur mehr Raum geben, statt am Grundgerüst zu rütteln. Ich habe ernste Zweifel das den Verantwortlichen die Auswirkungen klar sind. Gleichberechtigung (in beide Richtungen) ;) und die kleinen Unterschiede zwischen Mann und Frau sind ein Schwerpunkte bei Pratchett. Im ernst man könnte bezogen auf die aktuelle Situation in unserer Welt  the Watch gut dazu benutzen uns einen Spiegel vor zu halten, so wie es Pratchett getan hat, aber stattdessen scheint man auf den fahrende Zug aufzuspringen.
        hier antworten
      • am melden

        Hoffentlich verhunzen sie es nicht - ob der Patrizier als Frau funktioniert?
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen