Das Boot
    • Das Boot

      Deutsche Erstausstrahlung: 23.11.2018 Sky 1

      U-Boot-Krieg im Atlantik des Herbstes 1942: Die U-612 ist in Kiel frisch vom Stapel gelaufen und soll nun von La Rochelle aus zum ersten Mal auslaufen. Dabei wird eine erfahren Besatzung unter dem 1WO Tennstedt (August Wittgenstein) mit dem jungen Kommandanten Klaus Hoffmann (Rick Okon) kombiniert. Nicht nur, weil die Mannschaft lieber den Aufstieg Tennstedts zum Kommandanten gesehen hätte, kommt es zu Reibereien. Hoffmann ist der in der Marine schnell aufgestiegene Sohn eines U-Boot-Helden aus dem ersten Weltkrieg, und sein Kommandostil weicht von den Erwartungen der Mannschaft ab. Durch zunehmende U-Boot-Verluste ist die Grundstimmung an Bord gereizt: Niemand will wahrhaben, dass der Einsatz der U-Boote .

      Gleichzeitig ist in La Rochelle Simone Strasser (Vicky Krieps) angekommen. Die Deutsche aus dem gerade erst wieder dem Reich angegliederten Elsass freut sich auf ein Wiedersehen mit ihrem jüngeren Bruder Frank (Leonard Scheicher). Doch der wird kurzfristig als Nachrücker für U-612 abkommandiert. So macht Simone in der neuen Heimat notgedrungene eigene Erfahrungen, die sie mit der Gestapo unter Hagen Forster (Tom Wlaschiha) sowie dem örtlichen Widerstand in Kontakt bringt. Simone muss sich fragen, für was und wen sie eigentlich steht … (Text: bmk)

      Fortsetzung von Das Boot (1981)

      DVD-Tipps von Das Boot-Fans

      Das Boot – Streams

      Das Boot – Community

      eumel am 08.01.2019 10:14: „Das Boot“ – Die Serie: Eine alles-in-allem gut gemachte Produktion. Spannend, größtenteils nachvollziehbar und meist überraschend.

      Eher schlecht: Gespräche an Bord des U-Bootes sind vernuschelt und durch Boot-Geräusche und Musik/Sound-Teppich überlagert. Teils auch nach mehrmaligem Anhören einiger Dialoge nicht zu verstehen – höchstens zu erahnen. Hierauf hätte der Sound-Mensch besser achten müssen. Dann bitte lieber nachsynchronisieren, denn es führt zu Unmut, wenn man wichtige Dinge nicht versteht. CGI des Wassers und des Bootes teils schwach – man sieht, dass es nicht echt ist. Schauspieler fast ausnahmslos stark und überzeugend.
      eddy am 17.12.2018 15:12: Ich war enttäuscht von der Serie. Der Titelgeber "Das Boot" spielt nur eine Nebenrolle.
      Die schauspielerischen Leistungen finde ich eher unterdurchschnittlich und mit dem auch von sky produzierten "Babylon Berlin" nicht zu vergleichen. Die Fäkal-und Gossensprache an Bord des U-Bootes wirkt unrealistisch. Die Darstellung der dt. U-Boot Besatzungen als mordlüsterne Vergewaltiger sind für mich inakzeptabel. Einzig die Austattung findet meine Anerkennung.
      Fazit: Staffel 2 kann nur besser werden !
      Stefan_G (geb. 1963) am 10.12.2018 22:05: Bin genau der gleichen Meinung!!
      Und das gute dabei: ausländische Schauspieler wie z.B. Lizzy Caplan - allesamt synchronisiert.
      Für mich eine der Serien-Highlights in diesem Jahr - auch wenn der eine oder andere es anders sieht...
      swanky am 08.12.2018 16:36: Hut ab! Bis jetzt (Folgen 1-4) erste Sahne. Hätte nicht gedacht das in Deutschland eine so hochwertige Serie möglich ist. Top Schauspieler, top Dialoge, top Regie, top Produktion. Freue mich schon auf die nächsten Folgen.
      Roland_K (geb. 1954) am 21.09.2018 13:35: Bin total gespannt auf die Serie. 🚢

      Das Boot – News

      Cast & Crew

      Dies und das

      Die Serie basiert auf den Romanvorlagen „Das Boot“ und „Die Festung“ von Lothar-Günther Buchheim. Deren erster Teil wurde bereits 1981 als „Das Boot“ von Wolfgang Petersen verfilmt, 1985 erschien diese Geschichte auch in Serienform.

      Allerdings wurde für die jetzige Serie vor allem „Die Festung“ verwendet: Die Handlung setzt etwa ein Jahr später im Krieg als die von „Das Boot“ ein, zudem hat man die kreative Entscheidung getroffen, die Handlung auf ein komplett neues U-Boot – U-612 – zu verlegen, das personell keinen Bezug zur Kriegsschiff aus dem Film hat.

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Das Boot im Fernsehen läuft.