„Superman & Lois“: Dylan Walsh („Nip/Tuck“) verstärkt neue Serie

    Neue DC-Serie mit Tyler Hoechlin („Supergirl“) und Elizabeth Tulloch („Grimm“)

    Vera Tidona – 03.04.2020, 15:56 Uhr

    Dylan Walsh („Unforgettable“) spielt in neuer DC-Serie mit

    Der US-Sender The CW baut sein Angebot an DC-Serien aus dem beliebten „Arrowverse“ weiter aus: Nach „Batwoman“ kündigt sich demnächst die neue Serie „Superman & Lois“ mit Tyler Hoechlin („Supergirl“) und Elizabeth Tulloch („Grimm“) als das Traumpaar schlechthin in der Welt der Comics an. Mit Neuzugang Dylan Walsh („Nip/Tuck“) ist nun auch die Rolle von Lois Lanes Vater, General Sam Lane, gefunden.

    Die Idee zur Serie entstand nach den Gastauftritten der beiden Hauptdarsteller als Clark Kent (Hoechlin) und Lois Lane (Tulloch) in den „Arrowverse“-Crossoverfolgen „Crisis on Infinite Earths“ und „Elseworlds“ auftraten. Zur Handlung ist noch nicht viel bekannt. Schwerpunkt soll jedoch Clark und Lois als Eltern eines gemeinsamen Kindes sein, und wie sie ihre Arbeit als Journalistin und er seine Verantwortung als Superheld zum Wohle der Welt unter einen Hut bringen können.

    „Superman & Lois“ wird von Autor und Showrunner Todd Helbing („The Flash“) gemeinsam mit dem Produzenten Greg Berlanti für Warner Bros. TV entwickelt (fernsehserien.de berichtete). Berlanti zeichnet sich mit seinem Produktionsstudio als kreativer Kopf hinter sämtlichen DC-Serien aus dem „Arrowverse“ verantwortlich. Dazu gehören etwa „Flash“, „Supergirl“, „Batwoman“ bis hin zu der kürzlich beendeten Serie „Arrow“ (fernsehserien.de berichtete).

    Die Serie wurde bereits für eine erste Staffel mit 13 Episoden offiziell bestellt (fernsehserien.de berichtete). Während derzeit noch nach einer weiteren Besetzung gesucht wird, ruht die Produktion auf Grund der Corona-Pandemie bis auf Weiteres, ähnlich wie andere Film- und Serien-Produktionen weltweit (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen