The CW bestellt „Walker, Texas Ranger“- und „Superman & Lois“-Serien

    Jared Padalecki sowie Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch mit neuen Serienhauptrollen

    Bernd Krannich – 15.01.2020, 09:37 Uhr

    Elizabeth Tulloch als Lois Lane und Tyler Hoechlin als Superman im „Arrowverse“-Crossover „Elseworlds“

    Der amerikanische Sender The CW macht weiter mit seiner diesjährigen offensiven Programmpolitik im Schatten eines drohenden Autorenstreiks: Frühzeitig haben die beiden Serien „Walker“ mit Jared Padalecki und „Superman & Lois“ mit den „Arrowverse“-Gastdarstellern Tyler Hoechlin und Elizabeth Tulloch Serienbestellungen erhalten.

    Normalerweise gibt es für neue Serien erst im Mai grünes Licht, wenn die Sender bei den Upfronts ihr neues Herbstprogramm festzurren. Doch im Angesicht eines laut Branchenbeobachtern drohenden Autorenstreiks nach dem 1. Mai (wenn der bisherige Tarifvertrag der Autoren mit dem Produzentenverband ausläuft) hat The CW frühzeitig dafür gesorgt, dass man im Streikfall Drehbücher „vorrätig“ hat. So wurden alle aktuellen Serien frühzeitig verlängert, und auch noch vor Serienstart für „Katy Keene“ und eine zweite Staffel 13 Drehbücher beauftragt (fernsehserien.de berichtete).

    Mit den jetzigen Bestellungen von zwei Serien ohne Produktion eines Serienpiloten geht The CW aber auch kein großes Risiko ein: „Walker, Texas Ranger“ basiert auf einer sehr bekannten Vorlage mit Chuck Norris und kann von der Beliebtheit des Hauptdarstellers Jared Padalecki zehren, der die letzten 15 Jahre bei „Supernatural“ vor der Kamera stand. „Superman & Lois“ gehört zum „Arrowverse“, die Serienhauptdarsteller Tulloch und Hoechlin sind schon in diversen Episoden aufgetreten.

    Zur genauen Handlung von „Superman & Lois“ ist noch nichts bekannt. Ein angekündigter Schwerpunkt ist, dass Clark Kent und Lois Lane im Arrowverse bereits Eltern eines gemeinsamen Kindes sind und diese Verantwortung, ihre Arbeit als Journalisten und natürlich das Wirken zum Wohl der Welt unter einen Hut bringen müssen. Unklar ist, ob die jetzige Bestellung einer weiteren „Arrowverse“-Serie schon ein Fingerzeig dafür ist, dass das angedachte „Arrow“-Spin-Off „Green Arrow and the Canaries“ (fernsehserien.de berichtete) keine Chancen auf eine Bestellung mehr hat: Eine Testepisode dazu als neunte Episode der letzten „Arrow“-Staffel wird in den USA erst nächste Woche gezeigt.

    Die Neuauflage „Walker, Texas Ranger“ dreht sich (erneut) um Protagonist Cordell Walker (Padalecki), der sich wieder seiner Familie annähert, während er als Texas Ranger Kriminalfälle in dem US-Bundesstaat aufklärt: Walker ist Witwer und Vater von zwei Kindern, der nach zwei Jahren im Undercover-Einsatz wieder nach Hause zurückkehrt. Er muss feststellen, dass dort die eigentliche Schwerstarbeit auf ihn wartet. Daneben erhält Walker eine neue Partnerin zur Seite gestellt, eines der wenigen weiblichen Mitglieder der Rangers in der Geschichte von Texas. Und schließlich beginnt er gegenüber den Umständen misstrauisch zu werden, die den Tod seiner Frau umgeben. Anna Fricke („Being Human“, „Men In Trees“) hat die Neuauflage entwickelt und fungiert als Showrunnerin.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen