Die kleinsten Free-TV-Sender Deutschlands

    17+2 Sender im Kurzporträt – von Glenn Riedmeier

    Kleine Sender Collage

    Die Zeiten, als es nur drei Fernsehprogramme gab, sind längst vorbei. Auch das analoge TV-Zeitalter mit einer begrenzten Auswahl an Sendern wird schon bald endgültig der Vergangenheit angehören. Mittlerweile wird dem geneigten Fernsehzuschauer eine schier unüberschaubare Vielfalt an Fernsehsendern geboten – überwiegend per Satellit, aber auch in zahlreichen digitalen Kabelnetzen.

    Aus diesem Grund stellt wunschliste.de auf den folgenden Seiten eine Auswahl an kleinen Fernsehsendern vor, die allesamt frei empfangbar sind, aber dennoch bislang vermutlich von vielen Zuschauern noch kaum wahrgenommen wurden. Von fremdsprachigen Angeboten soll in diesem Special nicht die Rede sein – wir haben eine Auswahl aus 17 unterschiedlichen TV-Sendern getroffen (plus zwei inzwischen eingestellte Kanäle), die ein deutschsprachiges Angebot zur Verfügung stellen. In den meisten Fällen handelt es sich um Spartensender mit einer bestimmten Zielgruppenausrichtung, einige Sender überraschen allerdings auch mit einer Programmvielfalt, die sich durchaus sehen lassen kann.

    Übersicht:
    Seite 2: Anixe
    Seite 3: ServusTV
    Seite 4: ARD-alpha
    Seite 5: Deluxe Music
    Seite 6: Family TV
    Seite 7: blizz
    Seite 8: Deutsches Musik Fernsehen
    Seite 9: Dog TV
    Seite 10: joiz
    Seite 11: Ric / eoTV
    Seite 12: TIMM
    Seite 13: TLC
    Seite 14: Welt der Wunder TV
    Seite 15: Der Aktionär TV
    Seite 16: Bibel TV
    Seite 17: K-TV
    Seite 18: Hope Channel

    Seite 19: QLAR (inzwischen eingestellt)
    Seite 20: Alice Kochen (inzwischen eingestellt)

    20.01.2016, 11:30 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Über den Autor

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier ist Jahrgang '85 und gehört zu der Generation, die in ihrer Kindheit am Wochenende früh aufgestanden ist, um stundenlang die Cartoonblöcke der Privatsender zu gucken. "Bim Bam Bino", "Vampy" und der "Li-La-Launebär" waren ständige Begleiter zwischen den "Schlümpfen", "Familie Feuerstein" und "Bugs Bunny". Die Leidenschaft für animierte Serien ist bis heute erhalten geblieben, zusätzlich begeistert er sich für Gameshows wie z.B. "Ruck Zuck" oder "Kaum zu glauben!". Auch für Realityshows wie den Klassiker "Big Brother" hat er eine Ader, doch am meisten schlägt sein Herz für Comedyformate wie "Die Harald Schmidt Show" und "PussyTerror TV", hält diesbezüglich aber auch die Augen in Österreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten offen. Im Serienbereich begeistern ihn Sitcomklassiker wie "Eine schrecklich nette Familie" und "Roseanne", aber auch schräge Mysteryserien wie "Twin Peaks" und "Orphan Black". Seit Anfang 2013 ist er bei fernsehserien.de vorrangig für den nationalen Bereich zuständig und schreibt News und TV-Kritiken, führt Interviews und veröffentlicht Specials.

    Lieblingsserien: Twin Peaks, Roseanne, Gargoyles – Auf den Schwingen der Gerechtigkeit

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen