Quoten: Kompletter Fehlstart für neuen Sat.1-Serien-Freitag

    Zielgruppen-Sieg für Oliver Pocher bei RTL, „Tempelritter“ machen RTL Zwei glücklich

    Glenn Riedmeier – 08.02.2020, 11:04 Uhr

    „Think Big!“: Yasemin Cetinkaya (l.) und Hanna Plaß (r.)

    Ein böses Erwachen erlebte heute Sat.1: Die beiden neuen Comedyserien „Think Big!“ und „Die Läusemutter“ legten am gestrigen Freitagabend einen kompletten Fehlstart hin. Nur 680.000 Zuschauer interessierten sich für die erste „Think Big!“-Folge, bei der im Anschluss gezeigten zweiten Folge waren es nur noch 590.000. In der jungen Zielgruppe beliefen sich die Marktanteile auf miese 4,7 und 4,5 Prozent. Die ersten beiden Episoden von „Die Läusemutter“ brachten es ab 21:20 Uhr auf eine Reichweite von 640.000 und 680.000 Zuschauern. Die Marktanteile betrugen 4,6 und 4,7 Prozent. Angesichts dieser enttäuschenden Werte bleibt abzuwarten, ob die Serien ihren Primetime-Sendeplatz behalten werden dürfen.

    Grund zur Freude gibt es dagegen bei RTL, wo die Live-Show „Bin ich schlauer als Oliver Pocher?“ in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen mit 15,9 Prozent Marktantanteil den Tagessieg einfahren konnte. Auch insgesamt lief es mit 2,60 Millionen Zuschauern und 9,5 Prozent Marktanteil erfreulich. Die ebenfalls live gezeigte „Darf er das? – Die Chris Tall Show“ profitierte vom Vorprogramm und hielt ab 23:20 Uhr noch 1,45 Millionen Zuschauer. In der jungen Zielgruppe stieg der Marktanteil auf tolle 17,1 Prozent an.

    Als haushoher Sieger beim Gesamtpublikum ging allerdings das ZDF vom Platz. 5,86 Millionen Zuschauer bei starken 19,6 Prozent Gesamtmarktanteil entschieden sich für den Krimi-Dauerbrenner „Der Staatsanwalt“. Für „SOKO Leipzig“ blieben anschließend noch 4,95 Millionen bei 16,9 Prozent dran. Um 22:30 Uhr punktete das ZDF dann auch noch mit der „heute-show“, die von 4,30 Millionen Menschen bei 18,0 Prozent verfolgt wurde. Zufrieden sein kann auch Das Erste: Eine neue Folge von „Die Inselärztin“ holte zur besten Sendezeit eine Reichweite von 4,19 Millionen Zuschauern und einen Gesamtmarktanteil von 14,1 Prozent.

    ProSieben setzte auf Superhelden-Action und kam mit „Iron Man 2“ auf 1,27 Millionen Zuschauer sowie 8,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. „Batman Begins“ verbesserte sich zu später Stunde auf 9,3 Prozent. Noch besser lief es für RTL Zwei, wo der Film „Das Vermächtnis der Tempelritter“ 1,71 Millionen Zuschauer insgesamt sowie starke 10,7 Prozent in der Zielgruppe erreichte. „Der letzte Tempelritter“ steigerte sich im Anschluss gar auf 11,1 Prozent.

    Noch ein Blick zu Kabel Eins und VOX, wo das Programm so unspektakulär wie die erzielten Quoten war. Vier Wiederholungsfolgen von „Bones – Die Knochenjägerin“ am Stück bewegten sich bei VOX zwischen 3,7 und 4,8 Prozent in der Zielgruppe. Kabel Eins zeigte währenddessen sogar fünf alte Folgen von „Navy CIS“ und kam damit auf Marktanteile zwischen 4,1 und 6,1 Prozent.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      TV Wunschliste schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > Ein böses Erwachen erlebte heute Sat.1: Die
      > beiden neuen Comedyserien "Think Big!" und "Die
      > Läusemutter" legten am gestrigen Freitagabend
      > einen kompletten Fehlstart hin. Nur 680.000
      > Zuschauer interessierten sich für die erste
      > "Think Big!"-Folge, bei der im Anschluss gezeigten
      > zweiten Folge waren es nur noch 590.000. In der
      > jungen Zielgruppe beliefen sich die Marktanteile
      > auf miese 4,7 und 4,5 Prozent. Die ersten beiden
      > Episoden von "Die Läusemutter" brachten es ab
      > 21.20 Uhr auf eine Reichweite von 640.000 und
      > 680.000 Zuschauern. Die Marktanteile betrugen 4,6
      > und 4,7 Prozent. Angesichts dieser enttäuschenden
      > Werte bleibt abzuwarten, ob die Serien ihren
      > Primetime-Sendeplatz behalten werden dürfen.


      Das war ja irgendwie zu erwarten. Sicher hat bei Sat.1 niemand ernsthaft damit gerechnet, dass man mit eigenproduzierten Sitcoms am Freitag plötzlich Marktführer wird. Allerdings schätze ich diesmal nicht, dass Sat.1 die Serien gleich rausschmeisst. Denn mit der Programmierung dutzender Wiederholungen auf Sat.1 Emotions und sixx hat man sicher den Plan, die Serien langsam einem grösseren Publikum bekannt zu machen. Ausserdem hofft man sicher auf Starthilfe durch Big Brother, was ab nächster Woche unmittelbar davor laufen wird und sicher wieder eine grosse Fangemeinde anlocken wird, die um Sat.1 sonst eher einen Bogen macht. Vielleicht bleiben die ja hängen und finden Gefallen an einer Serie, in deren Titel das Wort "Läuse" steckt...

      >
      > Grund zur Freude gibt es dagegen bei RTL, wo die
      > Live-Show "Bin ich schlauer als Oliver Pocher?" in
      > der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis
      > 49-Jährigen mit 15,9 Prozent Marktantanteil den
      > Tagessieg einfahren konnte. Auch insgesamt lief es
      > mit 2,60 Millionen Zuschauern und 9,5 Prozent
      > Marktanteil erfreulich.

      Zu recht, die Show war kurzweilig und unterhaltsam. Pocher und Jauch haben wieder perfekt harmoniert und man konnte schön mitraten. Ich hatte im Gegensatz zu anderen Shows nicht den Eindruck, dass hier etwas unnötig in die Länge gezogen wird und die Entscheidung, von 4 Stunden bei der Premiere auf 3 Stunden runter zu gehen, war richtig. Bin gespannt, wie sich in der kommenden Woche Verona Pooth schlägt.
      • am melden

        🤷‍♂️
          hier antworten

        weitere Meldungen