NEWSBOX mit „Louie“, „Teen Wolf“, neuen Serienprojekten und mehr

    Die internationalen Kurznachrichten der Woche

    Roger Förster – 14.10.2012, 10:48 Uhr

    „Louie“: Die vierte Staffel der bei Kritikern sehr beliebten FX-Serie wird statt im Sommer 2013 erst im Frühjahr 2014 ausgestrahlt. Der Sender will Serienschöpfer und Hauptdarsteller Louis C.K. mehr Zeit für die Entwicklung der neuen Staffel geben. Bei den diesjährigen ‚Emmys‘ erhielt C.K. zwei Auszeichnungen.

    „Teen Wolf“: Einer der Hauptdarsteller der MTV-Mysteryserie wird nicht für Staffel 3 zur Verfügung stehen. Colton Haynes, der zuvor den in einen Werwolf verwandelnden Jackson Whittemore gespielt hatte, muss die Produktion verlassen. Eine mögliche spätere Rückkehr seiner Figur ist aber nicht ausgeschlossen.

    CBS: Die „Homeland“-Erfinder Howard Gordon und Alex Gansa haben mit dem Network einen Vertrag für die Entwicklung eines neuen Dramapiloten abgeschlossen. „Anatomy Of Violence“ handelt von einer FBI-Agentin, die beginnt, mit einem mysteriösen Psychiater zu arbeiten.

    FOX (I): Die kreativen Köpfe hinter „Chuck“, Chris Fedak und Josh Schwartz, haben ein neues Serienprojekt an das US-Network verkauft. „Midnighters“ basiert auf der gleichnamigen Fantasy-Buchtrilogie von Scott Westerfeld. Es handelt von einer Gruppe von Menschen, die alle genau um Mitternacht geboren sind und nun Zugang zur geheimen 25. Stunde jedes Tages haben.

    FOX (II): J. J. Abrams’ Produktionsfirma Bad Robot hat mit „Adulting“ einen neuen Comedypiloten an das Network verkauft. Das Format basiert auf einem Blog der Journalistin Kelly Williams Brown. Darin beschreibt sie auf humorvolle Weise, wie schwierig es ist, erwachsen zu werden.

    The CW: Das Network hat ein Projekt mit dem Arbeitstitel „The Hundred“ in Auftrag gegeben. Angesiedelt ist das Science-Fiction-Drama einhundert Jahre, nachdem sich die Menschheit selbst vernichtet hat. Die wenigen Überlebenden irren im Weltall umher und unternehmen nun den Versuch, die Erde zu rekolonialisieren. Hierfür werden zunächst 100 Gefängnisinsassen auf den völlig veränderten Planeten gebracht.

    Castingticker: +++ „Arrested Development“: Chris Diamantopoulos („Die Stooges – Drei Vollpfosten drehen ab“) wird in mindestens drei Folgen der vierten Staffel zu sehen sein. Einzelheiten über seine Rolle sind noch nicht bekannt gemacht worden. +++ „Community“: Auch in dieser Comedyserie wird Diamantopolous auftreten, ebenso wie Brie Larson. Wen die beiden spielen werden, ist aber noch geheim. +++ „Body of Proof“: Richard Burgi („Desperate Housewives“) wird in einer wiederkehrenden Rolle in der dritten Staffel zu sehen sein. Als Beamter Dan Russel verliebt er sich in Kate Murphy, die damit gleich zwei Verehrer in den neuen Folgen bekommt. +++ „C.S.I. – Den Tätern auf der Spur“: „Cougar Town“-Darsteller Brian van Holt spielt in einer Folge der 13. Staffel den Ex-Mann von Julie Finlay. +++ „Parks and Recreation“: Supermodel Christie Brinkley wird Jerrys Ehefrau spielen. Die oft erwähnte und nie gezeigte Dame erhält somit endlich ein Gesicht – beneidenswerter Jerry. +++ „Die Simpsons“: Jazz-Saxophonist Sonny Rollins schaut bei der gelben Familie vorbei und wird im Stile des umjubelten Tupac-Auftritts bei einem diesjährigen Festival in Form eines Hologramms zu sehen sein. +++ „The Mindy Project“: Kelen Coleman („The Newsroom“) besucht ihre alte „The Office“-Kollegin Mindy Kaling in deren neuer Serie und tritt als Freundin von Mindy auf. +++ „The New Normal“: „White Collar“-Star Matt Bomer schlüpft in einer Folge in die Rolle von Bryans Ex-Freund. +++ „The Bridge“: Thomas Wright spielt in dem auf der gleichnamigen skandinavischen Serie basierenden Dramapiloten einen Mann, der ein geheimes Doppelleben führt. +++ „Terminales“: Italia Ricci wird in dem für ABC Family produzierten Dramapiloten die Hauptrolle übernehmen. Sie spielt eine junge Journalistin, die versucht ihren Chefredakteur zu beeindrucken, was sich sehr schwierig gestaltet. +++ „The Last Ship“: Mit Titus Welliver, Michaela McMaus, Charles Parnell, Travis Van Winkle, Christina Elmore und Sam Spruell wurden sechs Darsteller für den Michael Bay-Actionpiloten verpflichtet. Am ehesten bekannt dürfte Titus Welliver sein, der in „Lost“ den Gegenspieler von Jacob verköperte. +++ „The Secret Lives of Husbands and Wives“: Martin Henderson übernimmt eine Hauptrolle in dem NBC-Piloten. Er spielt einen früheren Astronauten, der nach langer Zeit heimkehrt und merkt, dass sich die Dinge vor Ort geändert haben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen