NBC findet ihre „Mulder und Scully“ für Mysteryserie „Debris“

    Jonathan Tucker („Kingdom“) und Riann Steele in den Hauptrollen

    Ralf Döbele – 19.02.2020, 13:45 Uhr

    „Debris“: Jonathan Tucker (l.) und Riann Steele (r.) übernehmen die Hauptrollen

    NBC hat die ersten Hauptdarsteller von „Debris“ bekanntgegeben, einem neuen Mystery-Piloten, der in der Tradition von „Akte X“ und „Men in Black“ stehen soll. „Kingdom“-Veteran Jonathan Tucker, Riann Steele („Navy CIS: New Orleans“) und Norbert Leo Butz („Bloodline“) gehören zum Ensemble des Formats, das von „Almost Human“-Schöpfer J.H. Wyman entwickelt wurde.

    In „Debris“ stoßen zwei Agenten von verschiedenen Kontinenten und mit verschiedenen Absichten auf das gleiche Geheimnis. So müssen Bryan Beneventi (Tucker) von der CIA und Finola Jones (Steele) vom MI6 zusammenarbeiten, um das Wrack eines abgestürzten Raumschiffs außerirdischer Herkunft zu untersuchen. Sie stehen erst am Anfang davon zu verstehen, welche Auswirkungen der Vorfall auf die gesamte Menschheit haben könnte.

    Jonathan Tuckers Figur Beneventi wird als willensstark und schlau beschrieben, der für die CIA bereits seit längerem seltsame Vorkommnisse untersucht. Tucker ist aktuell auch in der Showtime-Serie „City on a Hill“ zu sehen. Bekannt wurde er außerdem als MMA-Kämpfer Jay Kulina in „Kingdom“ und durch feste Rollen in „Snowfall“, „Justified“ und „The Black Donnellys“.

    Riann Steeles MI6-Agentin Fiona Jones hält sich eigentlich strikt an die Regeln. Ob sie dies auch noch tun kann, als sie Beneventi zugeteilt wird, bleibt abzuwarten. Die Figuren-Konstellation weckt also mehr als nur leichte Erinnerungen an Mulder und Scully. Steele verkörperte zuletzt Sydney Halliday in mehreren Episoden von „Navy CIS: New Orleans“ sowie Suzanne in „Crazyhead“.

    Norbert Leo Butz ist schließlich als Craig Maddox mit dabei, ein CIA-Agent und der Vorgesetzte von Bryan, der genau weiß, in welchen Kellern die Leichen liegen. Butz ist bekannt als Kevin Rayburn aus der Netflix-Serie „Bloodline“ und spielte zuletzt Paddy Chayefsky in dem biografischen Drama „Fosse/Verdon“.

    Mit „Debris“ hofft NBC, eine erfolgreiche Mysteryserie zu etablieren – ein Genre, das man in den vergangenen Jahren mit Serien wie „The Event“, „Revolution“ und „Timeless“ beackert hat.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen