„Mike & Molly“-Star verstärkt neue Comedy von Jim Parsons und Mayim Bialik („TBBT“)

    Kyla Pratt („Dr. Dolitte“) übernimmt weitere Hauptrolle

    Glenn Riedmeier – 14.02.2020, 16:54 Uhr

    Swoosie Kurtz in „Mike & Molly“

    „The Big Bang Theory“ ist Geschichte. Doch die Hauptdarsteller Jim Parsons und Mayim Bialik arbeiten bereits an ihrem nächsten Projekt. Für das US-Network FOX produzieren sie „Call Me Kat“ (ehemals „Carla“), eine Adaption der britischen Sitcom „Miranda“. Mayim Bialik spielt die Titelrolle – darüber hinaus wurden nun zwei weitere Hauptdarsteller für die Serie verkündet, die von FOX unmittelbar grünes Licht erhalten hat. Swoosie Kurtz, hierzulande vor allem aus „Mike & Molly“ bekannt, sowie Kyla Pratt („Dr. Dolittle“) erweitern den Hauptcast der kommenden Multi-Camera-Sitcom.

    Kat ist eine 39-jährige Frau, die es im Alltag nicht einfach hat. Dennoch beschließt sie, ihrer Mutter zu beweisen, dass man glücklich sein kann, auch ohne die gesellschaftlichen Erwartungen zu erfüllen („Mann, Kinder, erfolgreiche Karriere“). So nimmt sie das Geld, das ihre Eltern eigentlich für die Finanzierung von Kats Hochzeit angespart hatten, und eröffnet in Louisville, Kentucky, ein „Katzen-Café“.

    Swoosie Kurtz spielt Kats Mutter Sheila, die traditionelle Geschlechterrollen verinnerlicht hat. Sie betrachtet Kats unverheirateten Familienstand als ihr persönliches Versagen. Sheila ist allerdings auch eine charmante Narzisstin, die ihren Sexappeal dazu nutzt, ununterbrochen Männer zu daten, seit Kats Vater gestorben ist. Kyla Pratt wird Randi spielen, eine Mitarbeiterin im Katzen-Café – obwohl sie kein Interesse an Katzen hat. Sie versucht, Kat Tipps für ihr Dating-Leben zu geben.

    „Mike & Molly“-Fans kennen Swoosie Kurtz als Mollys Mutter Joyce Flynn, die sie in allen sechs Staffeln der Sitcom verkörpert hat. Zuvor war sie in der Comedy „Ein Strauß Töchter“ und „Pushing Daisies“ eine Hauptdarstellerin. Zuletzt war sie in „Man with a Plan“, „Lethal Weapon“ und „Grace und Frankie“ zu sehen. Kyla Pratt spielte Maya Dolittle an der Seite von Eddie Murphy in den „Dr. Dolittle“-Filmen. Darüber hinaus war sie in Hauptrollen in den Serien „One on One“ und „Recovery Road“ mit dabei.

    „Call Me Kat“ wird von Darlene Hunt („Die Conners“, „Good Girls Revolt“, „The Big C“) verfasst. Produziert wird das Projekt unter dem Dach von Warner Bros. TV. Dort hat Jim Parsons – zusammen mit Lebensgefährten Todd Spiewak – einen Rahmenvertrag mit der Firma That’s Wonderful Prods. Die produziert auch „Young Sheldon“. Weiterhin mit an Bord sind Hunts Firma Sad Clown Prods., Angie Stephenson für BBC Studios (das das Original herstellte) und Miranda Hart, die Protagonistin des britischen Vorbilds. Das Projekt mit den beiden Sitcom-Stars Jim Parsons und Mayim Bialik war von allen vier großen Networks umworben. Letztendlich erhielt FOX den Zuschlag.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1980) am melden

      Da gebe ich Mensch-Heidt Recht Ein Strauß Töchter ist eine Dramedyserie und könnte mal langsam auf DVd veröffentlich werden und zwar alle Staffeln ( übrigens da spielt George Clonney vor ER mit sehr Jung). Oder es könnte man mal Wiederholen. War sehrrr schön
        hier antworten
      • (geb. 1981) am melden

        Bei "Ein Strauß Töchter" handelte es sich allerdings nicht um eine Comedyserie.
          hier antworten

        weitere Meldungen