„Fresh Off the Boat“ engagiert Ming-Na Wen („Agents of S.H.I.E.L.D.“) und Reggie Lee („Grimm“)

    Neue beste Freunde für Jessica und Louis Huang

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 20.09.2018, 14:00 Uhr

    Ming-Na Wen (l.) und Reggie Lee (r.) sind neu bei „Fresh Off the Boat“ – Bild: ABC/NBC
    Ming-Na Wen (l.) und Reggie Lee (r.) sind neu bei „Fresh Off the Boat“

    Zwei bekannte Gesichter geben sich bei den Huangs demnächst die Klinke in die Hand. Ming-Na Wen („Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“) und „Grimm“-Veteran Reggie Lee werden die fünfte Staffel von „Fresh Off the Boat“ in wiederkehrenden Rollen verstärken. Die ABC-Comedy kehrt ab dem 5. Oktober mit neuen Episoden zurück.

    Ming-Na Wen verkörpert Elaine, eine Amerikanerin mit chinesischen Wurzeln, die über einen smarten Sinn für Humor verfügt. Eigentlich ist Elaine alles, wovon Jessica (Constance Wu) träumt, wenn es um eine potentielle beste Freundin geht. Scheinbar haben sie eine Million Dinge gemeinsam und Elaine erhält von Jessica schon bald den Kosenamen „Chinesische Oprah“, einfach nur, weil sie stets einen guten Rat in der Tasche hat.

    Reggie Lee schlüpft in die Rolle von Julius, Elaines Ehemann. Julius könnte amerikanischer kaum sein, liebt Steak, Apfelkuchen, die Dallas Cowboys und jede Menge andere Dinge, die man einfach nur als ‚all american‘ bezeichnen könnte. Louis (Randall Park) und Julius freunden sich schnell an, doch durch einen alten Bekannten von Louis wird die neue Freundschaft schon bald auf die Probe gestellt.

    Ebenfalls neu mit dabei ist Jimmy O. Yang („Crazy Rich Asians“) als Elaines und Julius’ Sohn Horace. Der talentierte Künstler übersprang einst zwei Klassen und begann sein Harvard-Studium bereits mit 16 Jahren. Jessica bewundert ihn sofort – zumindest, bis sie einige Geheimnisse aus seiner Vergangenheit erfährt.

    In der Marvel-Serie „Agents of S.H.I.E.L.D.“ verkörperte Ming-Na Wen fünf Jahre lang die Agentin Melinda May. Zuvor war sie als Camile Wray in „Stargate Universe“ und als Richterin Linda in „Two and a Half Men“ zu sehen. „Emergency Room“-Fans kennen Wen auch noch als Notärztin Jing-Mei Chen, die sie sechs Staffeln lang spielte. Demnächst wirkt sie auch in der neuen Disney-Realverfilmung von „Mulan“ mit.

    Nach dem Ende von „Grimm“ im vergangenen Frühjahr absolvierte Reggie Lee Gastauftritte bei „Hawaii Five-0“ und „Brooklyn Nine-Nine“. Lee hatte zudem wiederkehrende Rollen in „Persons Unknown“, „Für alle Fälle Amy“ und als Geheimagent Bill Kim in „Prison Break“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen