FOX: Prominenter Starttermin für neue Serienhoffnung „The Resident“

    Comedy „LA to Vegas“ landet auf dem Dienstag

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 22.11.2017, 12:24 Uhr

    „The Resident“: Neuling Devon Pravesh (Manish Dayal), Krankenschwester Nicolette Nevin (Emily VanCamp), Resident Dr. Conrad Hawkins (Matt Czuchry) und Chef-Chirurg Dr. Soloman Bell ( Bruce Greenwood) – Bild: Guy D'Alema/FOX
    „The Resident“: Neuling Devon Pravesh (Manish Dayal), Krankenschwester Nicolette Nevin (Emily VanCamp), Resident Dr. Conrad Hawkins (Matt Czuchry) und Chef-Chirurg Dr. Soloman Bell ( Bruce Greenwood)

    Der US-Sender FOX hat weitere Startdaten für den Januar 2018 verkündet. Dabei wurde enthüllt, dass die neue Medizinerserie „The Resident“ den besten Startplatz erhalten hat, den der Sender zu bieten hat: Die Serie darf am Sonntag, 21. Januar 2018, im Anschluss an das NFC Championship Game Premiere feiern – quasi ein „Halbfinale“ zum Super Bowl und eine der quotenstärksten Sendungen im jährlichen FOX-Programm. Auch das Revival von „Akte X“ und Comedy-Hoffnung „The Mick“ durften hier Premiere feiern. Anschließend wechselt die Serie auf den Montagabend und läuft ab 21:00 Uhr hinter „Lucifer“.

    Der zweite Neustart im Januar ist die Comedy „LA to Vegas“, die von Pendlern handelt, die jeden Freitag vornehmlich zum Zocken von Los Angeles nach Las Vegas fliegen und jeden Sonntag erfolglos zurückkehren. Die Serie startet am Dienstag, den 2. Januar, um 21:00 Uhr.

    The Resident
    Wie der diesjährige Hit „The Good Doctor“ handelt „The Resident“ von einem Berufseinsteiger, der in einem Krankenhaus mit der Realität seines Berufs konfrontiert wird. Der eher unbekannte Manish Dayal spielt den jungen Arzt Devon Pravesh, der den praktischen Teil seiner Ausbildung im Krankenhaus mit viel Idealismus angeht. Sein unmittelbarer Vorgesetzter ist schon im dritten Jahr seiner Facharztausbildung („Resident“) und zeigt dem Neuling den Berufsalltag ungeschönt – Matt Czuchry aus „Gilmore Girls“ und „Good Wife“ spielt Dr. Conrad Hawkins.

    Die weiteren Hauptrollen in „The Resident“ übernehmen Bruce Greenwood, Emily VanCamp („Everwood“, „Revenge“), Shaunette Renée Wilson, „CSI: New York“-Veteranin Melina Kanakaredes und Merrin Dungey („Alias – Die Agentin“).



    LA to Vegas
    Ed Weeks und Dylan McDermott sind die Protagonisten der ungewöhnlichen Workplace-Comedy „LA to Vegas“. McDermott spielt den Piloten Dave, der jeden Freitag spielwillige Großstädter von Los Angeles nach Las Vegas fliegt. Dabei lässt er sich Captain Dave nennen und mischt sich unter die Gäste. Die gleiche Gruppe fliegt dann sonntags nach Los Angeles zurück, um einige Erfahrungen reicher und um einige Dollar ärmer. Ausnahme unter den Passagieren ist der von Weeks gespielte Colin: Der ehemals Glücksspielsüchtige hatte in Vegas gelebt, wo er noch Familie hat. Doch mittlerweile lebt er in Los Angeles. Er ist der Einzige im Flugzeug, für den die wöchentliche Reise kein Start ins vergnügte Wochenende ist.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen