„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“: Acht neue Darsteller für Staffel 2 gefunden

    Weitere Neuzugänge etwa für Elb Círdan und weitere bekannte Charaktere?

    Vera Tidona – 08.12.2022, 13:10 Uhr

    Der Cast von „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ – Bild: Amazon Studios
    Der Cast von „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“

    Die erfolgreiche Prime-Video-Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ (Serien-Kritik der Redaktion) erhielt rasch eine Verlängerung um eine zweite Staffel. Nach dem großen Finale der Auftaktstaffeln vor wenigen Wochen hat bereits die Produktion der neuen Folgen begonnen – mit einigen Überraschungen: Der von Joseph Mawle porträtierte Orc-Anführer Adar wird künftig von „Peaky Blinders“-Veteran Sam Hazeldine dargestellt (fernsehserien.de berichtete). Inzwischen haben sich acht weitere Darsteller dem Hauptcast der aufwendig gestalteten Fantasyserie nach J.R.R. Tolkiens Werken angeschlossen.

    In der zweiten Staffel sind künftig Oliver Alvin-Wilson („The Bay“), Stuart Bowman („The Pact“), Gavi Singh Chera („The Undeclared War“), William Chubb („Vampire Academy“), Kevin Eldon („Game of Thrones“), Will Keen („Ridley Road“), Selina Lo („Boss Level“) und Calam Lynch („Bridgerton“) dabei.

    Neuzugänge der „Herr der Ringe“-Serie: (von links oben) Oliver Alvin-Wilson, Stuart Bowman, Gavi Singh Chera, William Chubb, (von links unten) Kevin Eldon, Will Keen, Selina Lo and Calam LynchAmazon Studios

    Die Darsteller werden sich den zuvor schon bestätigten weiteren Neuzugängen Gabriel Akuwudike („Ridley Road“), Yasen Atour („The Witcher“), Ben Daniels („The Crown“), Nia Towle („Rocketman“), Nicholas Woodeson („Rom“) und Newcomerin Amelia Kenworthy in den neuen Folgen anschließen. Details zu ihren Rollen wurden zunächst noch nicht verraten – mit Ausnahme von Sam Hazeldine.

    Nach dem Finale der ersten Staffel mit einigen überraschenden Enthüllungen über Saurons Identität und seine Absichten hinsichtlich der Ringe der Macht wird die Handlung um Elbin Galadriel (Morfydd Clark) und ihre Mitstreiter im Kampf gegen den finsteren Lord fortgesetzt, der aus Rache Mittelerde in Dunkelheit und Verderben stürzen will. Neue und wohlbekannte Charaktere wie der Elb Círdan sowie Saurons Handlanger, die Nazgûl, neben Orten wie Mordor aus der Vorlage dürften in den neuen Folgen Einzug halten.

    „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ wird von den beiden Showrunnern J.D. Payne und Patrick McKay für Amazon Studios entwickelt. Bis zum Start der zweiten Staffel müssen sich die Fans noch länger gedulden, denn laut den Serienmachern wird es frühestens 2024 so weit sein. Die Produktion wird derweil von Neuseeland nach Großbritannien verlegt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Das wird es auch nicht besser machen! Staffel 1 war dermaßen Langweilig und Zäh! Man sah, das die teuerste Serie nur durch Optik glänzte, weder durch Story noch anderen Effekten.

      weitere Meldungen