Liebling Kreuzberg

    Staffel 1, Folge 1–6weiter

    • Staffel 1, Folge 1
      Bild: RBB
      Der neue Mann (Staffel 1, Folge 1) – © RBB

      Robert Liebling ist Rechtsanwalt in Kreuzberg. Liebling ist, wie er selbst von sich sagt, nicht unbedingt fleißig. Zwar kümmert er sich um seine Notariatsgeschäfte allein, für die Strafsachen aber engagiert er sich einen jungen Anwalt aus Stuttgart. In allen Sendungen dieser Reihe gibt es verschiedene Fälle, die Liebling immer dann, wenn sie heikel sind, versucht, auf seinen ‚neuen Mann‘ abzuwälzen. Natürlich mischt sich Robert Liebling dann doch in die Fälle ein. Der neue Mann, Anwalt Arnold, kommt offensichtlich mit dem unkonventionellen Arbeitsstil von Liebling noch nicht ganz klar. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.02.1986 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 2
      Bild: arte
      Ein dringender Fall (Staffel 1, Folge 2) – © arte

      Wieder einmal ein Fall für Rechtsanwalt Robert Liebling, den er eigentlich nicht übernehmen möchte, da er ihn in seiner Bequemlichkeit stört. Dennoch kümmert er sich letztlich bis zur Gefährdung seiner eigenen Person um den 17 Jahre alten Bodo, der in einen Supermarkt eingebrochen ist und den Geschäftsführer als Geisel genommen hat. Der Geschäftsführer wird ausgetauscht und Liebling und sein Sozius Giselmund Arnold befinden sich nun höchstselbst in Geiselhaft. Der jugendliche Bodo spricht im Supermarkt gehörig dem frei verfügbaren Alkohol zu und so lösen Liebling und Arnold den Fall doch noch ohne Gewalt: ihre Methode ist ungewöhnlich, aber immer bleiben die Juristen im Rahmen der Legalität. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.02.1986 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 3
      Bild: arte
      Der Beschützer (Staffel 1, Folge 3) – © arte

      Im Mittelpunkt dieser Folge steht ein Fall, in den Ismail – ein junger, in Kreuzberg lebender Türke – verwickelt ist. Es geht um schwere Körperverletzung. Rechtsanwalt Robert Liebling übernimmt diesen Fall und erreicht zunächst, dass das Ganze für Ismail rein juristisch nicht schlecht aussieht. Plötzlich aber will Ismail einen „türkischen Anwalt“ einschalten. Liebling merkt, dass sich hier deutsches Rechtsempfinden und „türkischer Ehrenkodex“ in die Quere gekommen sind. Die Sache geht dann wesentlich anders aus als sich das der „alte Hase“ Robert Liebling gedacht hat. Neben seiner Anwaltstätigkeit ist Liebling ganz in Anspruch genommen von seiner neuen Freundin Dodo, einer exaltierten Malerin, die ihn nachts durch die einschlägigen Berliner Jazzlokale schleift. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.03.1986 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 4
      Bild: arte
      Doppeleinsatz (Staffel 1, Folge 4) – © arte

      Der Tag beginnt für den in Familiensachen nicht ganz unerfahrenen Rechtsanwalt Robert Liebling mit einem Fall in eigener Sache. Lieblings Tochter Sarah will die Schule schmeißen und ihrem Freund, einem 19jährigen Fußballspieler, nach Wuppertal folgen. Die besorgte Mutter und Liebling-Exfrau sucht nun bei ihm Hilfe. Liebling muss eingreifen und zwischen Mutter und Tochter schlichten. Darüber hinaus für Liebling eine gute Gelegenheit, dem einst familiären Heim wieder einmal einen Besuch abzustatten. Ein anderer sozusagen offizieller Fall dreht sich um eine Unterschlagung in einem Reisebüro. Wesentlich aber ist für Liebling der Fall Dreibaum. Dreibaum ist ein Vorbestrafter, hat seine Haftstrafe nicht angetreten und hat, als man ihn abholen will, die Polizisten mit einer Pistole bedroht. Eine vertrackte Situation für seinen Mandanten, die dem erfahrenen Liebling einiges Kopfzerbrechen bereitet. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.03.1986 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 5
      Bild: arte
      Kleine Fische (Staffel 1, Folge 5) – © arte

      Robert Liebling, der Anwalt, der nur manchmal gern Anwalt ist und sich sonst lieber auf sein lukrativeres Notariat einlässt, übernimmt einen nicht sonderlich spektakulären Diebstahlsfall. 18 Zentner Kohlen sind aus einem Hauskeller in Kreuzberg verschwunden. Und das nicht auf geheimnisvolle Weise, sondern die Täter sind bekannt. Ein alter Nachbarschaftsstreit hat unversöhnliche und überbordende Formen angenommen. Anwalt Liebling greift ein und findet eine für alle Seiten einvernehmliche Lösung. Nicht zuletzt, weil ihm seine schrille, nicht ganz konventionelle Mandantin und ihr Fall interessant erscheinen. Einen anderen gewichtigen Fall überläßt Robert Liebling seinem jungen Sozius, Rechtsanwalt Arnold. Ein Makler klagt auf entgangene Courtage. Liebling sieht eine Chance, dass Anwalt Arnold auf diese Weise endlich an eine eigene Berliner Wohnung kommt. Denn eine Hand wäscht die andere. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.03.1986 Das Erste
    • Staffel 1, Folge 6
      Bild: arte
      Der Retter (Staffel 1, Folge 6) – © arte

      So schnell stört niemand Rechtsanwalt Robert Liebling in seinem Büroschlaf. Doch diesmal ist Eile geboten und Liebling schwingt sich auf seine Honda. Eine junge Frau, Karola Kurz, kündigt in einem Brief ihren Freitod an und regelt darin ihren Nachlass bis hin zu Lieblings Anwaltshonorar. In der Wohnung findet der Anwalt die junge Frau am Boden liegend und ruft den Notarzt. Noch ist es nicht zu spät, sie kommt ins Krankenhaus. Bei seinen Nachforschungen im Wohnhaus der Frau erfährt Liebling, dass der kürzlich verstorbene Hausbesitzer eine Affäre mit seiner attraktiven Mieterin hatte. Die Witwe, die längst hinter das Geheimnis ihres Mannes gekommen war, kennt keinen Pardon und hatte die sofortige Kündigung ausgesprochen. Als Liebling seine Mandantin im Krankenhaus besucht, muss er feststellen, dass Karola Kurz ein dunkles Geheimnis und überhaupt keinen Lebensmut mehr hat. Liebling gibt den Fall ab und hat kurz darauf ein schlechtes Gewissen. So kann dieses Mandat doch nicht enden. (Text: rbb)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.03.1986 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Liebling Kreuzberg im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray