Klein gegen Groß
    • Klein gegen Groß Das unglaubliche Duell

      Deutsche Erstausstrahlung: 11.06.2011 Das Erste

      In der Spielshow treten talentierte 5- bis 14-jährige Kinder mit besonderen Fähigkeiten gegen erwachsene Experten an. Dabei handelt es sich um außergewöhnliche geistige oder körperliche Begabungen, zum Beispiel eine 14-Jährige, die Goethes ‚Faust‘ auswendig kennt. Ob Redetalent, botanisches Spezialwissen oder frühe sportliche Begabung – die kleinen Gäste treten gern gegen erwachsene Kontrahenten an, die es zu schlagen gilt. Moderator Kai Pflaume nimmt sie alle an die begabte Kinder, siegeswillige Erwachsene und diverse Prominente.

      Klein gegen Groß – Sendetermine

      = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
      Sa
      23.02.20:15–23:25NDR19Folge 19
      20:15–23:25
      Sa
      02.03.20:15–23:30NDR28Folge 28
      20:15–23:30

      Klein gegen Groß – Community

      Robert-1 (geb. 1964) am 06.01.2019 15:29: Das mit Hrn. BAUM ist wohl in die Hose gegangen, dass ein kräftiger Mann mit solchen Muskeln bei einem sportlichen Wettkampf gegen ein Kind betrügen muss, ist wohl nicht gerade toll.
      Die dumme Ausrede "durch die Muskeln kann er den Arm nicht strecken" ist eigentlich ein Armutszeichen für solche einen bekannten und durchtrainierten Mann.
      Ich würde mir erwarten, dass es doch noch die eine oder andere Meldung diesbezüglich gibt, zumindest durch Hr. PFLAUME wäre eine Entschuldigung an den Jungen angebracht!!!
      Ich schätze beide Männer Hrn. BAUM und Hrn. PFLAUME als ehrliche Menschen ein und denke, eine Widergutmachung durch beide Herrn wäre nötig!
      Fazit: Schiedsrichter - SCHWACH / Hr. PFLAUME - KEINE Durchsetzung bei Regelverstoß!
      Katzenfee am 06.01.2019 13:25: Wie recht du hast Bernhard! Es wahr sehr unfäir den Kindern gegenüber,ich habe mich auch geärgert !
      Bernhard Klinghammer (geb. 1940) am 06.01.2019 01:56: Zur Sendung heute,5.1.2019 :


      Eigentlich sehen wir die Sendung gerne, aber heute waren wir gleich 2 x unzufrieden mit den Entscheidungen:
      1.) Der Junge mit dem Medizinball hat die Bedingungen einwandfrei erfüllt . . ."mit gestreckten Armen über dem Kopf die Wand berühren" Herr Pflaume hat zwar mehrfach bei dem Erwachsenen die "gestreckten Arme" eingefordert, aber nicht durchsetzen können . . . dass man wegen eines kräftigen Bizeps den Arm nicht strecken könne, ist lächerlich. Zum Strecken braucht man den Triceps-Muskel, der zu schwach war . . . während der Junge ihn einwandfrei demonstriert hat: der Erwachsene hätte von einem Schiedsrichter oder Herrn Pflaume disqualifiziert werden müssen ! ! ! In dubio pro "Klein" ! I M  Z W E I F E L   F Ü R   D I E   K L E I N E N !
      2.) Der Junge war beim "Inselerkennen" immer schneller als die Erwachsenen. Hier hätten jeweils die Zeiten gestoppt werden können oder ein Schiedsrichter entscheiden müssen und nicht ein Buzzer, für den die Erwachsenen auch noch öffentlich die Taktik abgesprochen haben !    I M    Z W E I F E L   F Ü R   D I E   K L E I N E N  ! 
                                                                        Bernhard Klinghammer
      User 1406696 am 05.11.2018 13:09: Schade, dass die Berben bzw. die Glas gewonnen haben. Ich denke, Hauptpersonen bei dieser unterhaltsamen Show sind die Kinder und ihre Leistungen und nicht die Eitelkeiten und Selbstdarstellungen der Schauspielerinnen; daher hätte ich es anständig gefunden, die Kinder gewinnen zu lassen. Gutes Beispiel gibt Herr Pflaume, dem kein Zacken aus der Krone fällt, sich zum allgemeinen Spass ein wenig ungeschickt dranzustellen - dass der es besser kann, wird ohnehin vorrausgesetzt. Auch andere Prominente haben zugunsten der Kinder nicht auf die Konkurrenz, aber auf den Erfolg verzichtet - bringt Sympathie. Berben und Glas waren mir persönlich unangenehm.
      Katzenfee am 16.12.2017 23:11: Das Hintergrund Geräusch bei demFlüsse Duell mit Jauch war unmöglich! Das Mädchen ist zum bewundern!??

      Klein gegen Groß – News

      Cast & Crew

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Klein gegen Groß im Fernsehen läuft.