Hamburg Transit

    zurückStaffel 4, Folge 1–13

    • Staffel 4, Folge 1 (25 Min.)

      Eberhard Ritter ist Bodyguard und arbeitet im Auftrag einer Hamburger Agentur. Sein neuester Auftrag ist es, die Tochter eines reichen Unternehmers während ihres Hamburg-Aufenthalts zu beschützen. Martina Schöps, deren Vater eine Reisegesellschaft besitzt, sah sich schon mehrfach der Gefahr einer angedrohten Entführung ausgesetzt. Hinter diesen Androhungen wird ein ehemaliger Partner und Mitarbeiter ihres Vaters verdächtigt, der nach einem Streit aus dem Unternehmen schied. Die Gefahr, die von Alfred Horn ausgeht, scheint auch tatsächlich noch nicht gebannt zu sein. (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.12.1973 ARD
    • Staffel 4, Folge 2 (25 Min.)

      Die Bankangestellte Karin Berg erhält einen rätselhaften Anruf. Ein ihr unbekannter Erpresser verlangt 50.000 DM Lösegeld für ihren Freund Gert Örtl, der ansonsten getötet wird. In völliger Verzweiflung befolgt Karin die Anweisungen des Erpressers und beschafft sich das geforderte Geld nach Dienstende aus dem Banktresor. In einer düsteren Hamburger Hafenstraße übergibt sie dem Erpresser das Lösegeld und verschwindet spurlos, da sie nun selbst eine Straftat begangen hat. Die Polizei geht zunächst davon aus, Karin sei mit dem Geld verschwunden. Schnell wird Karin gefunden und festgenommen. Sie gesteht den ganzen Vorfall sowie ihre Tat. Kommissar Hartmann glaubt jedoch an ihre Unschuld. Seine Ermittlungstätigkeit richtet sich nun darauf, den tatsächlichen Erpresser aufzuspüren. (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 18.12.1973 ARD
      Ermittler: Hartmann, Schlüter
    • Staffel 4, Folge 3 (25 Min.)

      Das Schiff Grete P. ist auf mysteriöse Weise untergegangen. Das Unglück forderte zwei Menschenleben: das von Frau Jürgensen, einer Passagierin, die nach England reisen wollte und das von Steuermann Klaus Runke. Wie es zum Schiffsunglück kam, bleibt unbekannt und es tauchen noch weitere Fragen auf. Denn zum einen verschwindet der Kapitän der Grete P. nur wenige Tage später. Die Ehepartner der Verunglückten – Herr Jürgensen und Frau Runke – begeben sich nun selbst auf die Suche nach der Unglücksursache. Schnell fällt auf, bei der betreffenden Reederei geht nicht alles mit rechten Dingen zu. (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.01.1974 ARD
      Ermittler: Hartmann
    • Staffel 4, Folge 4 (25 Min.)

      Ariane Geiger ist die Sekretärin im Büro des Ingenieurs Dr. G. Engel. Dr. Engel hat eine neue Erfindung gemacht, die in Fachkreisen mit sehr viel Interesse bekundet wird. Die Erfindung ist allerdings noch nicht patentiert. Ein Auffahrunfall führt dazu, dass Ariane den jungen Horst kennenlernt. Bei einem anschließenden Kaffee mit ihm plaudert Ariane die tolle Erfindung ihres Chefs aus. Ahnungslos darüber, dass Horst kriminelle Absichten hegt, ist dieser nun daran interessiert, sich den Plan der Erfindung zu besorgen. Um an sein Ziel zu gelangen, schmeißt er sich an Ariane heran. Bei einem Schäferstündchen klaut er ihr die Büroschlüssel und gibt sie, für Ariane unbemerkt, an seinen Komplizen weiter. (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.01.1974 ARD
      Ermittler: Hartmann
    • Staffel 4, Folge 5 (25 Min.)

      Uwe ist drogenabhängig und Pleite. Seinen zwielichtigen Freund Dieter bittet er, Stoff zu beschaffen. Als Gegenleistung verlangt Dieter, dass Uwe dessen Schwester überredet bei einem Einbruch in ein Pelzgeschäft zu helfen. Uwes Schwester, Gerda Holm, die gerade erst wieder ein normales Leben beginnt und auf Bewährung entlassen worden ist, arbeitet in dem besagten Pelzgeschäft. Von den kriminellen Hintergedanken ihres Bruders ahnt sie noch nichts. (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.01.1974 ARD
      Ermittler: Hartmann
    • Staffel 4, Folge 6 (25 Min.)
      Die Postlady (Staffel 4, Folge 6) – Bild: ANIXE HD
      Die Postlady (Staffel 4, Folge 6) – Bild: ANIXE HD

      Ilse Plothe hat sich verschuldet. Ihr Konto hat die junge Frau um 3668 DM überzogen und muss den Betrag zum Anfang des nächsten Monats wieder zurückzahlen. Ihrem Ehemann traut sie ihre prekäre Lage nicht zu beichten. Darum bittet sie ihre Mutter um Unterstützung. Aber die will davon nichts hören und ihrer Tochter nicht aus der Patsche helfen. Völlig verzweifelt entschließt sich Ilse die Gelegenheit zu nutzen und überfällt in ihrer Mittagspause ein Postamt. Die junge Frau hat Glück. Der kurzsichtige Kassierer im Postamt hatte vergessen seine Brille aufzusetzen und ist später nicht in der Lage der ermittelnden Kriminalpolizei eindeutige Angaben über den Täter zu geben. Das einzige Merkmal an das er sich erinnern kann, der oder die Täterin ist blond. Ob es ein männlicher oder weiblicher Täter war, kann er dagegen nicht sagen. Durch die verfälschten Aussagen des Kassierers steht nun ein anderer Mann unter Verdacht. (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.01.1974 ARD
      Ermittler: Hartmann
    • Staffel 4, Folge 7 (25 Min.)

      Die vierzehnjährigen Mädchen Kathrin und Moni möchten ihren schulfreien Tag in Hamburg verbringen. Sie wollen per Anhalter nach Hamburg fahren, doch ihr Fahrer, ein Vertreter namens „Bürsten Max“, hat einen bösen Hintergedanken dabei. Er plant die Mädchen zu verführen. Zunächst lädt er die beiden in ein Hotel ein und führt sie aus ins Palais de Danse. Als die Mädchen aus den Fängen des alten Lüstlings zu entkommen versuchen, rennen sie in ihr nächstes Unglück. Sie fallen den zwei jungen Männern Edi und Toni in die Arme. Die vermeintlichen Retter hegen jedoch nicht geringere schlechte Absichten. Bevor die Mädchen dies bemerken, ist es fast zu spät. (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.02.1974 ARD
    • Staffel 4, Folge 8 (25 Min.)

      Einbruch bei Designerin Marthe Hombach. Der Tresor ist aufgebrochen und dutzende Stücke von unschätzbarem Wert entwendet worden. Dies kann nur ein Einbrecher gewesen sein, der sich gut in der Wohnung auskannte. Demnach kommt nur einer in Frage: ein Bekannter von Hombach namens Bernhard de Mulin. Mulin soll angeblich unter der Woche in Brüssel arbeiten. Kommissar Hartmann geht dem Fall auf den Grund und kommt zu der Erkenntnis, dass Mulin ein Unbekannter in Brüssel ist. Ein Mann unter diesem Namen existiert dort nicht. Vielmehr wird klar, dass Mulin ein Gentlemanverbrecher sein könnte, dessen Opfer reiche Damen sind, die er verführt, um ihre Schmuckstücke und Kunstsammlungen zu rauben. (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.02.1974 ARD
      Ermittler: Hartmann
    • Staffel 4, Folge 9 (25 Min.)

      Die beiden von der Polizei Gangster Kerten und Veit werden zufällig im Rahmen einer Straßenumfrage von einem Kamerateam gefilmt. Nun setzen die beide alles daran den Film noch vor der Ausstrahlung in ihre Hände zu bekommen und so eine Veröffentlichung der Bilder zu verhindern. Dabei schrecken sie vor keinem Mittel zurück … . (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.02.1974 ARD
      Ermittler: Hartmann
    • Staffel 4, Folge 10 (25 Min.)

      Urlaubszeit ist Einbruchszeit. Eine Gruppe österreichischer Krimineller hat sich hier spezialisiert. Sie bringen Adressen von Urlaubern in Erfahrung und räumen dann deren Wohnungen aus. Ein Zufall bringt die Ermittler Hartmann und Schlüter auf deren Spur. (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.02.1974 ARD
      Ermittler: Hartmann, Schlüter
    • Staffel 4, Folge 11 (25 Min.)

      Student Holger lernt auf Sylt die schöne Schwedin Lil kennen. Doch nichts ist so, wie es scheint. Lil hat einen kriminellen Plan mit dem naiven Studenten. Er soll für sie Rauschgift nach Dänemark schmuggeln … (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 05.03.1974 ARD
    • Staffel 4, Folge 12 (25 Min.)

      Der Investigativreporter Roland Bachmann will die kriminellen Machenschaften des Veranstalters einer Miss-Wahl aufdecken, den er für einen bekannten Millionenbetrüger hält. Dafür schmiedet Bachmann einen gefährlichen Plan. Er schleust seine schöne Freundin Bettina als Model für die Miss-Wahl ein, um so an die gewünschten Informationen zu kommen … . (Text: Anixe HD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 12.03.1974 ARD
    • Staffel 4, Folge 13 (25 Min.)

      Besorgt drängt der dunkelhäutige Awuku seine Hamburger Arbeitskollegen, die Verladung von Salpetersäcken einzustellen: „Nicht weitermachen!“ Doch niemand hört auf ihn. Plötzlich gibt es eine Explosion auf dem Schiff. Aus Angst vor der Polizei rennt der afrikanische Student, der illegal im Hafen arbeitet, davon. Awukus Hoffnung ist die Zahnarzttochter Doris Wilkerling. Eher verlegen als begeistert hilft die junge Deutsche ihm. Sie vermittelt ihn als Praktikanten an einen Kollegen ihres Vaters. Doch dort wartet Kriminalmeister Hartmann. Zwar klärt sich der Fall zu Awukus Gunsten, seine naive Liebe zu Doris aber gibt er endgültig auf. (Text: NDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.03.1974 ARD
      Ermittler: Hartmann

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Hamburg Transit im Fernsehen läuft.