40 Folgen, Folge 1–20

    • Folge 1 (25 Min.)
      Wie jeden Tag kreuzen der Pirat Mac Limpet und seine verlotterte Crew über das Karibische Meer. Als sie ein einsames Schiff sichten, greifen sie ohne Zögern an. Doch an Bord der fremden Galeone bleibt es unheimlich still: Die Piraten haben ein Gespensterschiff gekapert! Zwischen rostigen Kanonen und bleichen Skeletten entdecken sie einen Klabautermann. Das Gespenst Omar sieht aus wie ein orientalischer Händler und lässt sich nach Belieben deformieren. Sein pausenloses Geschwätz geht den Piraten unglaublich auf die Nerven. Eilig erleichtert Victor Omar um dessen Schatz und versenkt das Schiff. Zu Hause präsentiert Victor seiner Familie voller Stolz die seltene Beute. Doch der Schatz entpuppt sich als ein Trugbild. Victors Hände greifen ins Nichts, als er die schimmernden Münzen herausheben will.
      Plötzlich sitzt der Klabautermann auf der Couch und bietet scheinheilig seine Hilfe an. Während Victor wie ein Besessener versucht, den imaginären Schatz real werden zu lassen, macht sich Omar im Haus breit. Er plagt die Familie mit seinen Unverschämtheiten und hinterlässt überall unappetitliche Schleimspuren. Scampi und Moskito machen sich auf, um in alten Unterlagen zu stöbern. Vielleicht ist dort irgendwo ein Wundermittel gegen lästige Geister zu finden. Als Victor erfährt, dass Omar und sein Schatz nur durch den Kuss einer Jungfrau erlöst werden können, will er seine dreizehnjährige Tochter zu dem ekligen Kuss überreden. Scampi sträubt sich energisch und es kommt zum Familienkrach. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereMo 04.12.2000KI.KA
    • Folge 2 (25 Min.)
      Während der Kaperung eines Handelschiffes lässt sich Victor Mac Limpet ein unverzeihliches Vergehen gegen das Piratengesetz zu Schulden kommen: Er vergisst den ordnungsgemäßen Seeräuber-Schlachtruf „Quack Quack Quack Humba!“. Unglücklicherweise wird er in flagranti von einem Patrouillenboot der Piraten-Verkehrspolizei erwischt. Jeglicher Widerstand ist zwecklos. Victor wird verhaftet und vor Gericht gestellt. Da Victors Mannschaft seit Monaten auf ihre Heuer wartet, ergreift sie gerne die Möglichkeit zur Rache und sagt gegen ihren Kapitän aus. Der Richter der Seeräuberinsel verurteilt Victor dazu, den Schiffsführerschein neu zu machen und gemäß einem uralten Piratengesetz überträgt er das Kommando der Santa Lola auf Victors Sohn, den gerade mal achtjährigen Moskito. Moskito geht stolz und voller Enthusiasmus an die Aufgabe heran, muss aber schnell erfahren, dass sich mit Begeisterung alleine noch lange kein Schiff führen lässt. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereDi 05.12.2000KI.KA
    • Folge 3 (25 Min.)
      Victor Mac Limpets arroganter Nachbar Irvin von Shark genehmigt sich und seiner Familie eine Ferienreise. Victors Frau Lucille verspricht, in der Abwesenheit der Sharks nach deren Haus zu sehen. Kaum sind die Nachbarn abgereist, stürmen Victor und die Kinder das feudale Anwesen. Ihrer guten Erziehung zum Trotz lässt sich auch Lucille zu einer Nacht in fremden Luxusbetten breitschlagen. Aber schon am nächsten Morgen kommt das böse Erwachen in Gestalt zweier brutaler Piraten-Mafiosi. Sie verwechseln Victor mit Irvin von Shark und versuchen, dessen Schulden einzutreiben. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereMi 06.12.2000KI.KA
    • Folge 4 (25 Min.)
      Eines Abend taucht Oma Schießpulver überraschend bei den Mac Limpets auf. Victor ist vom Besuch seiner Schwiegermutter alles andere als begeistert. Schließlich lässt sie keine Gelegenheit aus, um ihm zu zeigen, dass sie ihn für einen nutzlosen Versager hält. Doch Lucille und die Kinder empfangen sie mit offenen Armen. Noch lange nach dem Essen lauschen sie ihren spannenden Seeräuber-Geschichten und überhören konsequent Victors bissige Kommentare. Dann bringt Oma Schießpulver die Familie mit einer dramatischen Nachricht aus der Fassung: Sie verkündet, sie habe nur noch wenige Tage zu leben! Tochter und Enkelkinder sind schockiert. Nur Victors Laune bessert sich schlagartig. Schließlich ist die Schwiegermutter eine erfolgreiche Piratin und hat einiges zu vererben. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereDo 07.12.2000KI.KA
    • Folge 5 (25 Min.)
      Kid Créole, das große Popidol der Karibik, ist wieder on Tour und wird Turtle Island mit einem Konzert beehren. Wie alle Kids wollen Scampi und Moskito eine Konzertkarte ergattern. Aber Victor hat kein Geld, um den Eintritt zu bezahlen. Seine Kinder werden zum Gespött der Schule. Zu Hause machen sie ihrer Unzufriedenheit Luft, und auch Lucille hat die Arbeit in ihrem maroden Haushalt gründlich satt. Victor versucht, seine Familie auf bessere Zeiten zu vertrösten. In den schillerndsten Farben schildert er den sagenhaften Schatz, den er als junger Mann erbeutete und auf einer einsamen Insel vergrub. Leider kann er sich nicht mehr an die Lage des Eilands erinnern, weil kurz darauf ein berstender Schiffsmast auf seinen Schädel stürzte. Aber eines Tages, da ist Victor ganz sicher, wird sein Gedächtnis wiederkehren.
      Moskito und Scampi kennen die Geschichte schon in- und auswendig. Sie wollen endlich Beweise. Und zwar nicht irgendwann, sondern jetzt. Victor verspricht, den Schatz noch vor dem Kid Créole Konzert zu finden. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereFr 08.12.2000KI.KA
    • Folge 6 (25 Min.)
      Am Frühstückstisch führt Lucille Mac Limpet ihrem Mann drastisch vor Augen, dass die Familie nichts mehr zu Essen hat: Es gibt Spülwassersuppe. Victors Entschuldigung, sein Schiff sei immer noch in Reparatur, hilft nichts. Er muss endlich wieder Raubgut nach Hause bringen und zwar noch heute. Gemeinsam mit seiner Crew paddelt Victor zur Bootswerft, um sein Schiff zu holen. Aber der Werftbesitzer, denkt nicht daran, die „Santa Lola“ herauszugeben. Vielmehr wird er sie weiterverkaufen, wenn Victor nicht binnen 24 Stunden 10.000 Turtels für die nötige Reparatur bezahlt. In ihrer Verzweiflung gehen Victor und seine Crew mit dem Tretboot auf Raubzug, natürlich erfolglos. Lucille weiß, was sie zu tun hat: Sie wird selber arbeiten gehen. Victor fühlt sich gedemütigt und zieht sich schmollend in den Garten zurück.
      Früh am nächsten Morgen macht er sich auf, um an Land Geld zu verdienen. Während seine Matrosen als Straßenmusikanten vom großen Showbusiness entdeckt werden, scheitern Victors Arbeitsversuche kläglich. Als Kellner soll er ausgerechnet Irvin von Shark bedienen und ruiniert beinahe das ganze Restaurant. Als Puppenspieler bekommt er Ärger mit der Staatsgewalt. An diesem Abend bringt er wieder nichts nach Hause außer ein paar kümmerlichen selbstgefangenen Fischen. Dafür war Lucilles Tag um so erfolgreicher. Zum Abendessen hat sie ein opulentes Menü aus feinsten Zutaten komponiert. Victor drängt es erneut in den Garten. Von seinem Schlafplatz unter freiem Himmel aus beobachtet er, wie Lucille das Haus verlässt. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereMo 11.12.2000KI.KA
    • Folge 7 (25 Min.)
      Eines Morgens landet eine anonyme Flaschenpost direkt in Victor Mac Limpets Müslischale. Sie enthält ein weißes Blatt Papier mit einem dicken schwarzen Punkt. Moskito ist hingerissen. In seinem jungen Leben hat er noch nie eine echte Todesdrohung gesehen. Victor ist weniger begeistert. Rüde stellt er seinen Nachbarn Irvin von Shark zur Rede. Aber Irvin weiß von nichts. Und auch Victors Schwiegermutter ist unschuldig. Gemeinsam schreiben die Mac Limpets alle Feinde Victors auf. Eine enorme Fleißarbeit. Victor und Moskito machen sich daran, die Liste abzuarbeiten. Zunächst schlagen sie Lucilles Rat, sich einfach zu entschuldigen, in den Wind. Ein Seeräuber entschuldigt sich nie! Aber Victors Angst treibt ihn doch dazu, seine Verfehlungen wieder gut zu machen.
      Er leistet Frondienste auf der Schiffwerft, schrubbt die Gänge des Supermarktes, putzt fremde Schuhe und Kanonen. Aber niemand hat den schwarzen Punkt abgeschickt. Am nächsten Morgen meldet sich der Unbekannte erneut: Um Mitternacht will er zuschlagen. Victor wird zusehends paranoider. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereDi 12.12.2000KI.KA
    • Folge 8 (25 Min.)
      Auf Turtle Island bricht ein großer Tag an, denn heute feiern alle das alljährliche Max-Turtle-Festival zu Ehren des gleichnamigen Gründervaters der Pirateninsel. Kurz vor dem offiziellen Festakt wuselt bei den Mac Limpets alles aufgeregt durcheinander. Da erwähnt Lucille ihren morgigen 15. Hochzeitstag, auf den sie sich sehr freut. Victor erschrickt heftig. Den hat er völlig vergessen. Er will seiner Frau nur das Beste schenken. Aber wo soll er jetzt noch etwas Passendes her kriegen? Zumal er wieder pleite ist! Das Piratenvolk versammelt sich auf der Festwiese. Man jubelt Irvin von Shark zu, dem für das folgende Jahr die Ehre der Patenschaft über das Max-Turtle-Monument zuteil wird. Nur Victor Mac Limpet ist nicht ganz bei der Sache. Er denkt an die Schatztruhe zu Füßen der Statue, in der sich echtes Gold befinden soll.
      In der Nacht raubt Victor den heiligen Schatz! Das ganze Piratenvolk ist in heller Aufregung. Die Top-Agenten Sculler und Mouldy nehmen die Ermittlungen auf. Victors Euphorie über den neuen Reichtum ist unterdessen nur von kurzer Dauer. Der Geist von Max Turtle erscheint ihm und klagt ihn an. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereMi 13.12.2000KI.KA
    • Folge 9 (25 Min.)
      Attila von Shark umwirbt Scampi mit verzweifelter Hartnäckigkeit. Doch der hübschen Tochter der Mac Limpets würde es im Traum nicht einfallen, ausgerechnet mit Irvins pickeligem Sohn zu gehen. Als Scampi auf dem Schulweg mal wieder vergeblich versucht, Attila zu vergraulen, unterbricht sie ein alter Pirat. Der erzählt dem „jungen Glück“ von einer sagenhaften Schatzinsel und schenkt den beiden den dazugehörigen Lageplan. Scampi wäre nicht die Tochter ihres Vaters, wenn sie sich solch eine Gelegenheit entgehen ließe. In der folgenden Nacht sticht das ungleiche Paar in See. Leider findet sich auf der Insel weit und breit kein Schatz, sondern nur ein geschwätziger Einsiedler. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereDo 14.12.2000KI.KA
    • Folge 10 (25 Min.)
      Als Victor Mac Limpet eine erfolgversprechende Schiffskaperung vermasselt, fällt er in eine tiefe Depression und schließt sich im Keller seines Hauses ein. Kurz darauf trifft Moskito einen merkwürdigen Wissenschaftler. Der Mann ist Victors Schiffskoch Gaston wie aus dem Gesicht geschnitten, trägt aber eine altmodische deutsche Dichter- und Denkertracht und nennt sich Dr. von Knödel. Gastons Doppelgänger braucht eine Versuchsperson für ein Forschungsprojekt über Piraten. Der Patient, so verspricht von Knödel, müsse sich lediglich einer harmlosen Testreihe unterziehen und werde dafür Ruhm und Ehre in der ganzen wissenschaftlichen Welt ernten. Moskito ist begeistert. Er glaubt, dass Gaston Theater spielt, um Victor aufzuheitern. Ohne Zögern geht der Junge auf das vermeintliche Spiel ein. Er behauptet, der Doktor sei den ganzen weiten Weg aus Deutschland gekommen, nur um Victor Mac Limpet, den bedeutendsten Piraten der Karibik zu sehen. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereFr 15.12.2000KI.KA
    • Folge 11 (25 Min.)
      Victor Mac Limpet im Glück! Bei der Kaperung einer spanischen Galeone erbeutet er eine Schatzkiste voller Gold. In Siegerlaune befreit er auch einen Gefangenen der Spanier. Der Sträfling heißt Johann Baptist Blutegel und ist Rechtsanwalt. Blutegel beschließt, auf Turtle Island sesshaft zu werden. Angesichts seines neuen Reichtums wird Victor übermütig. Wieder zu Hause lässt er sich von seinem Haus-Krokodil beißen und bezichtigt Irvin von Sharks Leguan der Tat. Umgehend verklagt Victor seinen Nachbarn auf Schadensersatz. Blutegel vertritt ihn vor Gericht und erringt einen furiosen Sieg, obwohl jedes Piratenkind weiß, dass Leguane keine Zähne haben. Aber Victors Schadenfreude ist nur von kurzer Dauer. Blutegel will den erstrittenen Geldsack bis auf wenige Münzen als „Honorar“ einbehalten.
      Mac Limpet regelt die Meinungsverschiedenheit auf traditionelle Piratenart, nämlich mit den Fäusten. Prompt wendet sich das Blatt. In kürzester Zeit wird Victor von einer Prozesslawine überrollt. Seine Crew macht den Anfang, dann erfinden andere Piraten die absurdesten Schadenfälle. Victor verliert sein gesamtes Vermögen an Blutegel, der, umsichtig wie er ist, längst einen Bodyguard engagiert hat. Nachdem Victor zu allem Überfluss vom eigenen Sohn vor den Kadi gezerrt wird, ist er am Ende. Er beschließt, seinen Beruf an den Nagel zu hängen und „Röhrenbieger“ zu werden. Das ruft Lucille auf den Plan. Victors Frau findet heraus, dass Blutegel den Richter besticht. Sie zwingt den korrupten Beamten mittels Waffengewalt auf ihre Seite und verklagt Blutegel wegen illegalen Aufenthalts auf der Insel. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereMo 18.12.2000KI.KA
    • Folge 12 (25 Min.)
      Victor Mac Limpet und sein Schiffsarzt Dr. Barbarossa müssen ihrer obligatorischen Dienstpflicht im Leuchtturm von Turtle Island nachkommen. In einem kahlen Raum mit Pritschen und Gedenktafel sollen sie drei Tage lang die Zeit totschlagen. Die Tradition will es so. Hinter der Gedenktafel finden sie beiden zufällig ein geheimnisvolles Buch von Max Turtle, dem großen Gründungsvater von Turtle Island. Sie kommen überein, die Schrift zu verkaufen und den Erlös zu teilen. Doch als sie nach ihrer Entlassung erfahren, dass das Buch echt und sein Wert unbezahlbar ist, reißt Victor es sich unter den Nagel. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereDi 19.12.2000KI.KA
    • Folge 13 (25 Min.)
      Victor Mac Limpet hat so viele Strafmandate wegen Falschanlegens und ähnlicher Verkehrsdelikte auflaufen lassen, dass er der Piraten-Behörde die gigantische Summe von einer Million 420 Tausend Turtles schuldet. Wenn er das Geld nicht binnen 30 Tagen zahlen kann, verliert er sein Schiff, sein Haus und seine Möbel. Lucille kommt die rettende Idee: In der High Society vom Festland ist ein Urlaub unter Seeräubern momentan der letzte Schrei. Warum nicht reiche Pensionsgäste aufnehmen? Victor fühlt sich zutiefst in seiner Piratenehre gekränkt, aber er hat keinen besseren Vorschlag. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereMi 20.12.2000KI.KA
    • Folge 14 (25 Min.)
      Moskito Mac Limpet soll ein Referat über das Leben Max Turtles schreiben. Er will die lästige Pflicht mit möglichst wenig Arbeitsaufwand hinter sich bringen, doch da hat er die Rechnung ohne seine Mutter gemacht. Lucille besteht darauf, ausgiebig in der Stadtbibliothek zu recherchieren. Dort werden Mutter und Sohn von einem alten Schiffbrüchigen angesprochen. Der Greis faselt von einem Geheimnis, das sich angeblich „in Max Turtle befindet“. Lucille und Moskito halten den Alten für verwirrt und lassen ihn stehen. Moskitos Einstellung zu seinem Referat ändert sich schlagartig, als er einen Drohbrief von einer mysteriösen „Geheimen Gesellschaft“ erhält, die ihn von seiner Arbeit abbringen will. Plötzlich ist er Feuer und Flamme. Mutter und Sohn erinnern sich an die Worte des alten Schiffbrüchigen und begeben sich nachts zum Max-Turtle-Denkmal. Tatsächlich finden sie in einer Spalte des steinernen Monumentes einen vergilbten Brief. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereDo 21.12.2000KI.KA
    • Folge 15 (25 Min.)
      Der 15. Hochzeitstag der von Sharks steht bevor, und Irvin will ihn aufwendig feiern. Weil er billige Aushilfskräfte braucht, heuert er kurzerhand Victor Mac Limpets gesamte Mannschaft an. Auf der einsam vor sich hindümpelnden Santa Lola sinnt Victor auf Rache. Er verkleidet sich in Zorro-Manier, richtet eine prähistorische Seeräuberhöhle als Versteck ein und kidnappt Irvins Frau Penelope beim morgendlichen Jogging. Als Irvin mit zitternden Händen den Erpresserbrief öffnet, ist Mac Limpet „ganz zufällig“ in der Nähe. Angesichts der hohen Lösegeldforderung verweigert Irvin entschieden die Zahlung. Victor kann den Nachbarn nur mit Mühe daran hindern, zur Polizei zu gehen. Es beginnt ein mehrtägiger Nervenkrieg. Irvin setzt auf Hinhaltetaktik und fährt mit den Festvorbereitungen fort, als sei nichts geschehen. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereFr 22.12.2000KI.KA
    • Folge 16 (25 Min.)
      Moskito Mac Limpet war noch nie ein guter Piratenschüler. Lediglich im Fach „Anpöbeln“ tat er sich stets durch gute Leistungen hervor. Als er auch hier versagt, fällt er in eine tiefe Depression und verliert sein bisheriges Lebensziel aus den Augen. Eine Zukunft als Seeräuber erscheint ihm plötzlich düster und langweilig. Zum Entsetzen seines Vaters pfeift er auf die alten Familientraditionen und träumt vom beschaulichen Landleben. Der Schiffsarzt gibt wenig Hoffnung auf Heilung: Moskito brauche ein echtes Vorbild, einen erfolgreichen, verwegenen, blutrünstigen Piraten, zu dem er aufschauen könne. Mit anderen Worten: Das exakte Gegenteil seines glücklosen Vaters. Lucille und Victor sind verunsichert: Sie geraten in Streit, und so spricht keiner mit dem anderen, als die beide den gleichen rettenden Einfall haben. Nur Moskitos Comicheld, der „Superpirat“ Kapitän Ratzfatz, kann jetzt noch helfen. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereMo 25.12.2000KI.KA
    • Folge 17 (25 Min.)
      Während einer Schiffskaperung stürzt Victor Mac Limpet in die Karibische See. Da er nicht schwimmen kann, trudelt er hilflos bis auf den Meeresgrund. Seine Mannschaft gibt ihn auf, doch eine grobschlächtige Meerjungfrau rettet ihn vor dem sicheren Ertrinken. Wieder unter den Lebenden berichtet Victor von seiner wundersamen Rettung, aber niemand glaubt ihm. Seine Schiffscrew, seine Familie, alle lachen ihn aus. Meerjungfrauen gibt es nicht! Das weiß jedes Kind! Dann sitzt Marinella jedoch in der Wanne, und es ist nicht zu übersehen, dass sie sich unsterblich in Victor verliebt hat. Die Kinder freunden sich sofort mit der gutmütigen Marinella an und quartieren sie mitsamt der Wanne im Wohnzimmer ein. Lucille gibt sich alle Mühe, der Retterin ihres Mannes eine gute Gastgeberin zu sein. Marinella berichtet, dass sie nicht immer halb Fisch halb Mensch war, sondern dass eine Hexe sie verwandelt hat. Nur der Kuss eines Mannes der sie wirklich liebt, kann ihr ihre wahre Gestalt zurückgeben. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereDi 26.12.2000KI.KA
    • Folge 18 (25 Min.)
      Auf dem Flohmarkt von Turtle Island ersteht Moskito Mac Limpet eine alte Schatzkarte von Kapitän von Burgwellental, dem glücklichsten Piraten, den die Karibik jemals gekannt hat. Unverzüglich begibt Victor mit seinem Sohn sich auf Schatzsuche. Doch die Truhe, die sie ausgraben, enthält nichts weiter als ein verrottetes altes Fernrohr. Frustriert wirft Victor das wertlose Ding in den Sand. Moskito nimmt es an sich, um damit zu spielen. Plötzlich ist der Junge der Glückspilz der Familie. Wo er steht und geht, findet er ein vierblättriges Kleeblatt. Er gewinnt jedes Preisausschreiben. Die Kinder in der Schule reißen sich um seine Freundschaft. Er wird der erklärte Liebling der Lehrerin. Victor geht der Spuk schon auf die Nerven. Bis er erfährt, dass das unscheinbare Fernrohr für Moskitos Höhenflug verantwortlich ist. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereMi 27.12.2000KI.KA
    • Folge 19 (25 Min.)
      Als Victor sich auf See ein Bein bricht, muss er drei Wochen lang das Bett hüten. Um in dieser Zeit das Familieneinkommen zu sichern, beschließt Lucille, in die Rolle ihres Gatten zu schlüpfen. Victor fühlt sich zutiefst in seiner Mannesehre gekränkt, aber da auch er nicht hungern will, hat er keine andere Wahl, als seine Frau gewähren zu lassen. Victors Crew staunt nicht schlecht, als Lucille, ausgestattet mit Victors Kapitänsmütze und seinem Säbel, auf der Santa Lola erscheint. Vor allem der zynische Schiffsarzt Dr. Barbarossa versucht, ihre Autorität zu untergraben. Aber Lucille setzt sich durch und kommandiert eine erfolgreiche Schiffskaperung nach der anderen. Doch so bald es daran geht, den spanischen Kapitänen ihre Schätze zu rauben, schmilzt Lucilles butterweiches Herz dahin. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereDo 28.12.2000KI.KA
    • Folge 20 (25 Min.)
      Einmal im Jahr kocht Lucille Mac Limpet auf Wunsch ihrer Mutter für die ganze Familie „grüne Lunge vom Lungenfisch in Algen gedünstet!“. Victor Mac Limpet kann das glibberige Zeug nicht ausstehen. Auch diesmal würgt er seine Portion ohne zu kauen herunter. In der folgenden Nacht plagen ihn Albträume von seinem verschollenen Schatz: Als junger Mann raubte Victor Truhen voller Gold und Juwelen, kann sich jedoch nicht mehr erinnern, wo er die Beute vergrub. Am nächsten Morgen kommt ihm die Idee, sich vor der Nacht gezielt mit „grüner Lunge“ vollzustopfen, um noch intensiver von seinem Schatz zu träumen. (Text: KI.KA)
      Deutsche TV-PremiereFr 29.12.2000KI.KA

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Die Piratenfamilie online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…