zurückStaffel 2, Folge 1–8

    • Staffel 2, Folge 1 (24 Min.)
      Bild: RTL
      Mit allen Wassern gewaschen (Staffel 2, Folge 1) – © RTL

      Else wünscht sich nichts sehnlicher als eine Heirat ‚ganz in Weiß‘ mit Bürgermeister Fredericksen, ihrem bereits schon seit langem standesamtlich angetrauten Ehemann und Erzfeind von Pfarrer Erdmann. Pfarrer Erdmann will sich und seine Kirche nicht für eine derartige Prestige-Veranstaltung hergeben und lehnt den Wunsch, mit der Ausrede, Fredericksen sei ja noch nicht mal getauft, ab. Doch so leicht lässt Else nicht locker. Sie verlangt, dass ihr Freder sich taufen lässt. Das kann auch Erdmann nicht ablehnen, und so erteilt er Fredericksen Taufunterricht. Der zeigt sich jedoch als äußerst renitenter Schüler, der Erdmann mit seinen spitzfindigen Fragen an den Rand des Wahnsinns treibt. Als sich zu der Taufe dann auch noch der Bischof ankündigt, wird die Luft für Erdmann dünn: Ein erwachsener Täufling, den er nicht im Griff hat, eine zum äußersten entschlossene Else, die für ihre weiße Hochzeit über Leichen geht und ein Bischof, der nur darauf brennt, Erdmann außer Kontrolle zu erleben. Nun ist guter Rat teuer.

      (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 04.04.2009 RTL
    • Staffel 2, Folge 2 (24 Min.)
      Bild: RTL
      Die Bossel-Meisterschaft (Staffel 2, Folge 2) – © RTL

      Mit Hilfe eines perfekten Wurfes beim Bosseln spielt sich Pfarrer Erdmann in die Herzen der Soonderneyer. Nur einer macht dem Geistlichen das Leben immer noch schwer: Bürgermeister Fredericksen, der leider zugleich der Vorsitzende der Soonderneyer Bosselmannschaft ist … 

      Obwohl Pfarrer Erdmann sich die allergrößte Mühe gibt, sich wie ein Soonderneyer zu geben, wird er von den Einheimischen immer noch als ‚Angeschwemmter‘ betrachtet. Was zur Folge hat, dass der Geistliche weiterhin der einzige Gast auf seinen Teeparties ist. Um nicht länger ein Außenseiter-Dasein zu fristen, setzt Erdmann ganz auf die integrierende Funktion des Sports und nimmt an einem Bossel-Wettkampf teil.

      Mehr durch Zufall denn durch wirkliches Können gelingt Erdmann eine Meisterleistung: Er wirft die Bosselkugel weiter als jeder andere. Sofort wird er ins Team dieses Inselsports aufgenommen – und dessen Vorsitzender ist natürlich niemand geringerer als Erdmanns Erzfeind, Bürgermeister Fredericksen. Zwischen den beiden entbrennt ein Wettstreit, wer die Insel am besten auf die große Bosselmeisterschaft vorbereitet. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 11.04.2009 RTL
    • Staffel 2, Folge 3 (24 Min.)
      Bild: RTL
      Die Braut, die sich nicht traut (Staffel 2, Folge 3) – © RTL

      Die strengen Gesetze auf Soonderney nötigen Pfarrer Erdmanns Haushälterin Frauke dazu, sich dringend auf dem Heiratsmarkt umzusehen, andernfalls verliert sie nämlich ihr Häuschen. Nutznießer dieser Regelung wäre Bürgermeister Fredericksen. Kein Wunder, dass sich Pfarrer Erdmann für seine Haushälterin einsetzt und einen passenden Kandidaten sucht.

      Die altertümlichen Soonderneyer Vererbungssitten zwingen Frauke, bis zu ihrem kurz bevorstehenden 32. Geburtstag zu heiraten. Sonst verliert sie ihr von Oma geerbtes Häuschen. Ihr Heim würde dann an die Gemeinde, sprich an Bürgermeister Fredericksen übergehen. Kein Wunder, dass Pfarrer Erdmann seinem Erzrivalen Fredericksen eine so erworbene Immobilie nicht gönnt. Erdmann sucht – vergeblich – eine Lücke im Gesetzestext. Bleibt nur die zweite Alternative: Zusammen mit Frauke sucht er einen passenden Ehemann. Doch während seine Haushälterin die Auffassung vertritt, man könne sich ja gleich wieder scheiden lassen, ist für den Gottesmann eine Scheinehe auch keine Lösung. Hingegen – dass Fraukes Traummann Tom Selleck alias Magnum oder jemand ihm Vergleichbares auf Soonderney auftaucht, ist schon sehr unwahrscheinlich. Doch dann landet tatsächlich ein schnauzbärtiger Mann mit Hawaiihemd auf Soonderney, mit Herz, Humor, und auf der Suche nach einer Frau. Zu schön, um wahr zu sein … ? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 18.04.2009 RTL
    • Staffel 2, Folge 4
      Bild: RTL
      Die üblichen Verdächtigen (Staffel 2, Folge 4) – © RTL

      Ein Dieb weilt auf der Insel. Eine Brieftasche wurde gestohlen, und mit dem Küster Hinner glaubt Bürgermeister Fredericksen, den Täter verhaftet zu haben. Doch Pfarrer Erdmanns Ermittlungen decken eine regelrechte Verschwörung auf … 

      Bürgermeister Fredericksen verhaftet Hinner, weil dieser die Brieftasche von Hein Bohm gestohlen haben soll. Pfarrer Erdmann hingegen glaubt an die Unschuld seines Küsters, und so macht er sich wie einst Sherlock Holmes auf, den wahren Täter herauszufinden, zumindest versucht er es. Denn Hinners merkwürdiges Verhalten erschwert Pfarrer Erdmann seine Recherche gewaltig. Sollte Hinner etwa doch der Täter sein? Schließlich hat Hein Bohm ihn ja nachts in seinem Garten gesehen. Auch Bohms Gattin Ilsebill scheint etwas zu verheimlichen. Und warum steckt ihr Frauke heimlich Geld zu?

      Überhaupt benehmen sich alle Soonderneyer sehr seltsam. Allmählich stellt Erdmann fest, dass auch tatsächlich fast alle Soonderneyer in den mysteriösen Fall verwickelt sind, denn alle waren in jener Nacht bei Hein Bohms Kate in sehr geheime Handlungen verwickelt. Erst nach und nach kann Pfarrer Erdmann die Fäden entwirren und den wahren Täter stellen. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 25.04.2009 RTL
    • Staffel 2, Folge 5 (24 Min.)
      Bild: RTL
      Mama Mia (Staffel 2, Folge 5) – © RTL

      Mama Erdmann taucht unangekündigt auf Soonderney auf und bringt ihren Sohn sofort in die peinlichsten Situationen. Denn wie für jede Mutter, so bleibt auch für Mama Erdmann ihr Kind immer ein Kind. Sie ermahnt ihr ‚Röllchen‘ zu gutem Benehmen und stellt ihm als Vorbild ausgerechnet Bürgermeister Fredericksen hin. Auch ihre Unzufriedenheit über des Sohnemanns Berufswahl, die ihr ein ausgefülltes Großmutterdasein verwehrt, äußert sie ungeniert. Und natürlich mischt sich Mama Erdmann auch in den neuesten Streit zwischen Pfarrer und Bürgermeister ein, den Streit ums Glockenläuten am Sonntagmorgen – und ergreift Partei für Fredericksen! Doch auch dieser muss bald unter der resoluten Dame leiden. Erst ein gemeinsames Saufgelage im Weinkeller der Kirche bringt für Erdmann und Fredericksen die Lösung ihres Problems. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 09.05.2009 RTL
    • Staffel 2, Folge 6 (24 Min.)
      Bild: RTL
      Romeo und Julia (Staffel 2, Folge 6) – © RTL

      Bürgermeister Fredericksens Sohn Helge hat sich in ein Mädchen von der Hallig Dröge verliebt. Ausgerechnet Dröge, mit der Soonderney seit Jahrhunderten verfeindet ist! Fredericksen ist strikt gegen das Verhältnis. Die einzige Möglichkeit, die beiden Liebenden zu retten, scheint ein Sprung vom Soonderneyer Kirchturm zu sein. Und Pfarrer Erdmann soll ihn wagen … 

      Bürgermeister Fredericksens Sohn Helge hat sich in Greta verliebt, und es könnte alles so schön sein, wenn, ja wenn Greta nicht ausgerechnet von der Nachbarinsel Hallig Dröge stammen würde. Denn mit Dröge verbindet Soonderney eine ausgeprägte Feindschaft, seit die Dröger damals, vor 499 Jahren fast alle Frauen von Soonderney entführten! Aus Rache feiern die Soonderneyer alljährlich auf dem ‚Dröger Fest‘ den Sturz des ‚Dröger Olaf‘ vom Kirchturm – als Warnung an die Nachbarinsel. Und für Bürgermeister Fredericksen ist es natürlich selbstverständlich, dass die beiden Liebenden sofort jeden Kontakt aufgeben. Pfarrer Erdmann findet das Blödsinn. Er versucht zu vermitteln. Und tatsächlich hat seine Fahrt nach Dröge Erfolg: Die Dröger kommen als Geste des Guten Willens zum ‚Dröger Fest‘ nach Soonderney. Doch natürlich geht alles dabei schief. In seiner Verzweiflung will Helge vom Turm springen, denn das Gesetz besagt, dass die Feindschaft erst dann beendet ist, wenn ein richtiger Mensch vom Kirchturm springt. Pfarrer Erdmann rettet Helge, indem er voreilig verspricht, selbst zu springen … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 02.05.2009 RTL
    • Staffel 2, Folge 7 (24 Min.)
      Bild: RTL
      Männerwirtschaft (Staffel 2, Folge 7) – © RTL

      Bürgermeister Fredericksen zieht bei Erdmann ein, weil er zuhause rausgeflogen ist und dem Pfarrer die Schuld an dieser Situation gibt. Um Fredericksen wieder los zu werden, der an der ‚Männerwirtschaft‘ mehr und mehr Gefallen findet, muss Erdmann erst mal herausfinden, warum die Fredericksens wirklich gestritten haben – und wie man die Ehe wieder kitten kann.

      Mit gepackten Koffern steht eines Abends Bürgermeister Fredericksen bei Pfarrer Erdmann im Wohnzimmer. Er werde hier bleiben – und er, der Pfarrer, sei schuld an seinem Dilemma! Mit seinen Kanzelsprüchen habe Erdmann nämlich Fredericksens Frau Else aufgehetzt. ‚Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst‘, und Else will jetzt genau das machen: Sich selbst lieben, und nicht mehr ihren Frieder. Fredericksen findet an seinem Domizil und dem Männerhaushalt bei Pfarrer Erdmann bald mehr und mehr Gefallen: Bosseln bis in die Nacht gucken, immer Bier und gutes Essen … 

      Erdmann selbst würde den lästigen Parasiten lieber heute als morgen los werden, doch dazu muss er erst einmal herausfinden, warum die Fredericksens wirklich gestritten haben. Denn er zweifelt an dem Grund, den Fredericksen angegeben hat. Schließlich war es nicht das erste Mal, dass Else ihren Gatten vor die Tür gesetzt hat. Doch erst, als Pfarrer Erdmann selbst Asyl bei Else sucht, entdeckt er, weshalb es in der Ehe Fredericksen ständig kriselt. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 16.05.2009 RTL
    • Staffel 2, Folge 8 (24 Min.)
      Bild: RTL
      Der Geist von Soonderney (Staffel 2, Folge 8) – © RTL

      Hinner glaubt, im Kirchturm dem Geist des sagenhaften ‚kopflosen Fred‘ begegnet zu sein. Er gilt deshalb bei den Soonderneyern als verflucht und wird sieben Jahre Pech haben. Gegen alle Widerstände gelingt es Pfarrer Erdmann, hinter die natürlichen Ursachen der Geistererscheinung zu kommen. Doch die Zeit drängt, will er seinen Küster vor dem gruseligen Ritual der Geisteraustreibung bewahren.

      Mitternachtsmesse in der Gemeindekirche von Soonderney. Natürlich ist niemand da, außer Pfarrer Erdmann und seinem Küster Hinner, der die Glocken läuten soll. Doch plötzlich kommt dieser schreiend vom Kirchturm gerannt. Hinner ist im Kirchturm dem Geist des sagenhaften ‚kopflosen Fred‘ begegnet. Für Hinner keine erfreuliche Begegnung, denn nun gilt er laut den Soonderneyern Gesetzen als verflucht. Sieben Jahre lang wird er Pech haben. Hinner ergibt sich seinem Schicksal und beginnt schon mal, seinen Sarg zu bauen. Anders als die Einwohner – und insbesondere Bürgermeister Fredericksen, der ein sehr persönliches Interesse an dem Geist zu haben scheint, vermutet Pfarrer Erdmann eine natürliche Ursache der Geistererscheinung. Er soll Recht behalten In einem Wettlauf mit der Zeit muss Pfarrer Erdmann seinen Küster vor einem grausamen Ritual der Geisteraustreibung bewahren. Und entdeckt dabei einige sehr interessante Verwandtschaftsverhältnisse … (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 23.05.2009 RTL

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der Heiland auf dem Eiland im Fernsehen läuft.