Staffel 2, Folge 1–22

    • Staffel 2, Folge 1 (42 Min.)
      Jordan (Jill Hennessy) und Dr. Garret Macy (Miguel Ferrer) untersuchen den Leichnam von Jean Turin (Darstellername nicht zu ermitteln). Doch wer steckt hinter dem Mord? – Bild: RTL /​ NBC Universal
      Jordan (Jill Hennessy) und Dr. Garret Macy (Miguel Ferrer) untersuchen den Leichnam von Jean Turin (Darstellername nicht zu ermitteln). Doch wer steckt hinter dem Mord?
      Monate hat Jordan mit Woody Hoyts Hilfe nach Herman Redding – dem Mann, der weiß, wie ihre Mutter gestorben ist – gesucht. Als sie nach einer wilden Verfolgungsjagd in seine Hände gerät, will er sie vom Dach werfen. Erst im letzten Moment taucht Woody auf und erschießt Redding. Doch zuvor hatte Redding Jordan noch einen Wagenschlüssel überreicht – mit dem Kommentar, dass eine Überraschung auf sie warte. Zurück in der Gerichtsmedizin lässt Macy Jordan eiskalt auflaufen. Er bringt es jedoch nicht übers Herz, ihr weitere Ermittlungen zu verbieten. Zudem ist er gerade mit ganz anderen Problemen beschäftigt: Ohne ihn zu fragen, hat man ihm die toughe und skrupellose Gerichtsmedizinerin Elaine Duchamps zur Seite gestellt.
      Unterdessen kann Jordan erreichen, dass das Verfahren gegen ihren Vater eingestellt wird. Einer Versöhnung von Max und Jordan steht nun nichts mehr im Weg. Doch dann liefert Nigel Informationen zum Autoschlüssel von Redding: Es handelt sich um den Schlüssel zu einem alten 66er Ford – und genau so ein Auto fährt auch Max… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 23.09.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 23.09.2002NBC
    • Staffel 2, Folge 2 (42 Min.)
      Jordan (Jill Hennessy) und Woody (Jerry O’Connell) gelingt es, einen Mann zu finden, der einen tödlichen Unfall verursacht hat. Sie können jedoch nicht verhindern, dass er sich vor ihren Augen erschießt.
      Eine junge Frau wurde tot aufgefunden. Macy schickt Jordan und Elaine, die schnell herausfinden, dass die Frau durch einen Autounfall gestorben sein muss. Da schaltet sich ein gewisser Hawkins vom Schusswaffendezernat ein. Er ist Lester Marsh, dem Mann der Toten, wegen Schusswaffenbesitzes schon lange auf den Fersen und will ihn nun endlich ins Gefängnis bringen – das erzählt Hawkins zumindest den beiden Frauen. Doch in Wahrheit hat er noch eine alte Rechnung mit Marsh offen und führt einen privaten Rachefeldzug gegen ihn.
      Derweil ist Marsh zu der Überzeugung gelangt, dass er nichts mehr zu verlieren hat. Er geht mit einer Bombe ins gerichtsmedizinische Institut und droht, alles in die Luft zu sprengen, wenn der Mörder seiner Frau nicht binnen drei Stunden gefunden wird. Jordan und Woody machen sich sofort auf den Weg, während Elaine Hawkins alarmiert. Bald ist das ganze Gebäude umzingelt und alle befinden sich in größter Gefahr.
      Woody und Jordan gelingt es unterdessen tatsächlich, den Mann zu finden, der den tödlichen Unfall von Ms. March verursacht hat. Sie können jedoch nicht verhindern, dass er sich vor ihren Augen erschießt. Wieder zurück am Institut versuchen die beiden, Lester zu beruhigen. Das gelingt ihnen allerdings nur zum Teil: Lester erlaubt allen, das Gebäude zu verlassen, in dem er sich in die Luft sprengen will… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 30.09.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 30.09.2002NBC
    • Staffel 2, Folge 3 (42 Min.)
      Kurz nachdem Jordan (Jill Hennessy) und Nigel (Steve Valentine, M.) mit dem netten Clive Alpert (W. Morgan Sheppard) gesprochen haben, stirbt dieser. War es Mord?
      In einem Baumarkt werden Jordan und Nigel von einem reizenden älteren Herrn namens Clive Alpert empfangen, den Jordan gleich ins Herz schließt. Fünf Minuten später ist der Mann tot – angeblich ein Herzinfarkt. Jordan lässt ihn in die Gerichtsmedizin bringen und findet heraus, dass er nicht an einem Herzinfarkt gestorben sein kann. Aber wer wollte den netten Mann ermorden? Bei seiner Spurensuche kommt Nigel schließlich darauf, dass Alpert ein gesuchter Nazi-Kriegsverbrecher ist, der einige Feinde hatte. Macy hat derweil ganz andere Probleme: Vor drei Jahren hatte er eine Autopsie an einer jungen Frau vorgenommen und diagnostiziert, sie sei an einer Überdosis Heroin gestorben. In Wahrheit gehörte die Frau jedoch zum Kreis derer, die an einem Gift gestorben waren, das damals unter das Heroin gemischt worden war.
      Elaine kommt dahinter, doch als der Fall zur Sprache gebracht wird, kann sich Macy dummerweise noch nicht einmal mehr daran erinnern. Erst in Gesprächen mit Lily kommt seine Erinnerung wieder: Genau in dieser Zeit hatte sich Maggie von ihm getrennt. Und Maggie hatte ein Muttermal an ihrem Bauch – genau an der Stelle, an der Macy die Leiche hätte aufschneiden müssen. Dazu war er nicht in der Lage, und später hatte er den ganzen Fall einfach verdrängt. (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 07.10.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 07.10.2002NBC
    • Staffel 2, Folge 4 (42 Min.)
      Woran ist Cynthia Montgomery (Kylee Cochran) gestorben? Jordan (Jill Hennessy, l.) und Nigel (Steve Valentine) untersuchen den Leichnam.
      Eine junge Frau aus reichem Hause fährt vor einer Diskothek in eine Menschenmenge und tötet dabei fünf Menschen. Sie ist völlig auf Drogen und bricht während des Polizeiverhörs tot zusammen. Woody gerät in Verdacht, sie zu brutal angefasst und dadurch ihren Tod verursacht zu haben. Nun muss Jordan die Unschuld des Detectives beweisen.
      Unterdessen entdeckt Lily im Leichenschauhaus einen kleinen Jungen namens Johnny, der verzweifelt vor einem toten Mann sitzt, einem älteren Obdachlosen, den er als seinen Freund bezeichnet. Bevor Lily mehr über den Jungen herausfinden kann, haut er ab. Vorher hatte er ihr allerdings erzählt, dass er sich eine anständige Beerdigung für den alten Mann wünsche. Da aber niemand die Leiche abholt, wird dieser Wunsch wohl nicht erfüllt werden. Doch dann geht bei einem Beerdigungsinstitut ein Scheck mit der Anweisung ein, den Mann zu beerdigen. Als Lilly den kleinen Johnny auf der Parkbank entdeckt, auf der der alte Mann immer gesessen hat, kann sie ihn mit dieser Nachricht trösten. Außerdem erfährt sie, dass Johnny das Kind extrem reicher Eltern ist, die – im Gegensatz zu seinem obdachlosen Freund – nie Zeit für ihn haben. Die Beerdigung haben allerdings auch sie nicht bezahlt. Doch wer war es dann? (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 14.10.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 14.10.2002NBC
    • Staffel 2, Folge 5 (42 Min.)
      Dr. Garret Macy (Miguel Ferrer) und Lily Lebowski (Kathryn Hahn) schauen sich den Ort eines Zugunglücks an.
      Nigel kann sich bei seinem Schutzengel bedanken: Er ist ganz knapp einem schrecklichen Zugunglück entgangen, nur weil er kurz zuvor zufällig den Waggon gewechselt hatte. Jetzt plagt er sich mit furchtbaren Schuldgefühlen. Sekunden vorher hatte er seinen Platz einer Frau angeboten, die nun nicht mehr lebt. Das einzige, was ihn tröstet, ist die Tatsache, dass er der Frau eines Verunglückten erzählen kann, wie sehr ihr Mann seine Familie liebe. Das hatte der Mann kurz vor dem Unglück seinen Mitreisenden gestanden.
      Jordan hat unterdessen ein Blind Date mit einem Mann namens Ross Larken, der wenig später ermordet wird. Ausgerechnet Jordan soll in dem Fall ermitteln. Ihr wird ein neuer Polizist zur Seite gestellt, der zwar ein unglaubliches Lästermaul ist, mit dem Jordan aber ganz gut zurechtkommt. Bei ihren Recherchen findet Jordan heraus, dass Larken vor Jahren eine Samenspende abgeben hatte, die zur Geburt eines Jungen führte. Und genau zur Familie dieses Jungen führt die Spur… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 21.10.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 21.10.2002NBC
    • Staffel 2, Folge 6 (42 Min.)
      Bei einem Bombenanschlag kommen mehr als 100 Menschen ums Leben. Bei den Bergungsarbeiten entdeckt Jordan (Jill Hennessy) einen Überlebenden.
      Bei einem Bombenanschlag auf ein großes Bürogebäude sind mehr als 100 Angestellte einer Anwaltskanzlei ums Leben gekommen. Sämtliche Mitarbeiter des pathologischen Instituts müssen zur Unglücksstelle. Die meisten von ihnen werden zum ersten Mal mit einer solch schrecklichen Szenerie konfrontiert.
      Schnell hat die Polizei den jungen Araber Faraj in Verdacht, der offenbar die im selben Haus befindliche Einwanderungsbehörde in die Luft sprengen wollte. An seinen Fingern entdeckt man Spuren von Aluminium, das auch bei der Analyse des Sprengstoffs gefunden wird. Nachdem klar geworden ist, dass der Anschlag eindeutig nicht der Einwanderungsbehörde galt, kommen Woody jedoch Zweifel an Farajs Schuld.
      Bei den Bergungsarbeiten entdeckt Jordan unterdessen einen Überlebenden. Er ist jedoch so eingeklemmt, dass er nicht befreit werden kann. Jordan verbringt Stunden damit, ihn zu trösten und zu hoffen, dass es doch noch eine Rettung für den Mann gibt. Doch dann stellt sich heraus, dass sie sich stundenlang um den Attentäter gekümmert hat. Er hat die Anwaltskanzlei in die Luft gesprengt, weil er dort so schlecht beraten wurde… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 28.10.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 11.11.2002NBC
    • Staffel 2, Folge 7 (42 Min.)
      Ein gefundenes Fressen für die Presse: Ist Jordan (Jill Hennessy, r.) die neue Geliebte der bekannten Radiopsychologin Lisa Fromer (Mariel Hemingway)?
      Die Geliebte der prominenten Radiopsychologin Lisa Fromer wurde ermordet in ihrem Apartment gefunden. Sie wurde erstochen, aber merkwürdigerweise findet man in dem Sessel, in dem sie liegt, zwei Einschusslöcher und Kugeln, an denen ihr Blut klebt. Woody und Jordan übernehmen den Fall, doch es gibt von Anfang an Probleme: Als Jordan Lisa Fromer nach der Identifikation ihrer Geliebten nach draußen begleitet, wird ein Foto der beiden aufgenommen. Dieses findet sich am nächsten Tag in der Zeitung – mit der Unterschrift „Dr. Lisa tröstet sich bereits mit der attraktiven Gerichtsmedizinerin Jordan Cavanaugh“. Das reicht, um Jordans Kollegen von dieser „Affäre“ zu überzeugen. Selbst Woody glaubt, dass an der Geschichte etwas dran ist und reagiert furchtbar eifersüchtig. Er unterstellt Jordan Befangenheit, denn er geht davon aus, dass Lisa Fromer ihre Geliebte ermordet hat.
      Macy obduziert derweil eine ältere Frau, die schwer krebskrank war. Ihre Tochter Anne ist davon überzeugt, dass ihr Vater Warren seine Frau umgebracht hat. Macy findet jedoch keinerlei Beweise für diese Anschuldigung. Erst als Anne ihm erzählt, ihre Mutters sei von einer merkwürdigen glühenden Aura umgeben gewesen, kommt Macy der Sache auf die Spur: Warren hat seiner Frau eine Überdosis Phosphor verabreicht.
      Heute zu Gast bei „Crossing Jordan“: Oscar-Nominee Mariel Hemingway („Manhattan“). Die Enkeltochter von Ernest Hemingway spielt die Radiopsychologin Lisa Fromer, die in den Verdacht gerät, ihre Geliebte ermordet zu haben. (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 04.11.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 18.11.2002NBC
    • Staffel 2, Folge 8 (42 Min.)
      Wer hat eine Schauspielerin ermordet? Die Spur führt Jordan (Jill Hennessy) und Woody (Jerry O’Connell) nach Los Angeles.
      Jordan und Woody werden zu einem Unfall gerufen, entdecken jedoch, dass das Opfer, eine junge Frau, ermordet wurde. Die Spur führt nach L.A., und Woody brennt darauf, an die Küste zu fahren und zu ermitteln. Damit, dass Jordan ihn begleitet, hat er allerdings nicht gerechnet. Zu allem Überfluss bleibt ihr Wagen dann auch noch mitten in der Mojave-Wüste liegen. Die beiden müssen die Nacht in der Wüste verbringen – was zu einer zärtlichen Annäherung führt. Ihr erster Kuss wird jedoch jäh unterbrochen, als plötzlich UFO-Bob vor ihnen steht. Bob ist ein echtes Unikum, das in der Wüste lebt, an Außerirdische glaubt und nun grundlos Woody entführt. Erst mit Hilfe des örtlichen Sheriffs kann Jordan ihn am nächsten Tag wieder befreien.
      In L.A. finden Jordan und Woody heraus, dass die ermordete Frau eine Hauptrolle in einem großen Hollywood-Film spielen sollte. Da sie aber vorher Pornos gedreht hatte, wurde ihre Filmgesellschaft erpresst. Es stellt sich heraus, dass der Erpresser eben jener Sheriff war, der Woody aus der Klemme geholfen hatte. Doch nicht er, sondern die Schwester des Opfers hat die junge Schauspielerin ermordet. Sie konnte es nicht mehr ertragen, auf der elterlichen Hühnerfarm dahin zu vegetieren, während ihre Schwester große Karriere macht.
      Derweil kommen sich Lilly und Bug ein wenig näher, weil Lily ihn aufgrund eines Besuchs ihrer Mutter als ihren Verlobten ausgibt, und Macy bekommt überraschenden Besuch von einem alten Studienkollegen. Dieser behauptet, er suche in der Gerichtsmedizin nach seiner Frau. Zudem legt er Macy einen 500 Seiten starken Roman auf den Tisch, in dem er haarklein schildert, wie er seine Frau umgebracht hat. (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 11.11.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 02.12.2002NBC
    • Staffel 2, Folge 9 (42 Min.)
      Endlich kann Garret (Miguel Ferrer, l.) den mehrfachen Kindermörder Michael Pascal (Ivar Brogger) festnehmen.
      In die Gerichtsmedizin wird ein Mann eingeliefert, dessen Kehle im Schlaf durchgeschnitten wurde. Jordan ist davon überzeugt, dass nur die Ehefrau Beth Pomerantz die Tat begangen haben kann. Als sich auch noch herausstellt, dass der Mann ein Säufer war und seine Frau regelmäßig missbraucht hat, gibt es für Jordan keinen Zweifel mehr. Und tatsächlich: Beth gesteht Lily den Mord, doch Lily schweigt, weil sie der Meinung ist, dass sie als Therapeutin der Schweigepflicht unterliegt. Als sie daraufhin zu einer Anhörung geladen wird, ist sie sicher, dass sie das Jordans Übereifer zu verdanken hat. Doch sie irrt sich: Elaine hat sie angeklagt.
      Macy rollt unterdessen einen Fall wieder auf, in dem die von ihm so verhasste Staatsanwältin Renee Walcott eine DNS-Analyse unter den Teppich gekehrt hatte. Er ist sogar so besessen von der Sache, dass er den damals verurteilten Mörder wieder frei bekommt. Das war allerdings nicht Zweck seiner Übung, denn – auch wenn er diesen Mord nicht begangen hat – den Knast verdient der Mann allemal. Zusammen mit Walcott macht sich Macy auf, den Mann zu stellen, indem er ihm einen alten Mord nachweist. Dabei scheint es so, als würden Macy und Walcott ihre gegenseitige Abneigung doch noch überwinden können… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 18.11.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 09.12.2002NBC
    • Staffel 2, Folge 10 (42 Min.)
      Garret (Miguel Ferrer, l.) und Nigel (Steve Valentine) gehen die Beweisstücke durch. Irgendwo muss dem gesuchten Mörder ein Fehler unterlaufen sein.
      Macys schlimmster Feind, der Gerichtsmediziner Hawthorne, ist zu einem Pathologen-Kongress in der Stadt. Als Hawthornes Frau ermordet wird, fällt Macys Verdacht natürlich sofort auf den verhassten Kollegen. Doch Hawthorne schwört ihm hoch und heilig, er sei unschuldig – und nur Macy könne den Beweis dafür liefern. Natürlich setzt Macy alles daran, Hawthornes Unschuld zu beweisen und bemüht sich – gerade, weil er ihn so sehr hasst – um Objektivität. Doch am Ende muss er feststellen, dass Hawthorne ihn mal wieder nur benutzt hat.
      Jordan wird unterdessen mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. In einem Fotoladen ist ein alter Film aufgetaucht, den ihre Mutter einst dort abgegeben hatte. Doch als Jordan ihn abholen will, muss sie feststellen, dass bereits jemand vor ihr da war. Schnell stellt sich heraus, dass es Max war. Er weicht ihren Fragen jedoch aus und verbrennt den Film schließlich. Doch Nigel kann aus dem Material noch ein paar brauchbare Fotos basteln. Sie zeigen Jordans Mutter mit einem Baby auf dem Arm. Daraufhin findet Jordan heraus, dass sie einen Bruder hat, den Max weggegeben hatte, weil er nicht der Vater ist. Dieser Junge namens James ist zu einem äußert gewalttätigen Menschen herangewachsen, der schon lange von niemandem mehr gesehen wurde. In seinem Kinderzimmer im Haus seiner Stiefeltern nimmt Jordan seine Fingerabdrücke und stellt fest, dass James der Mörder ihrer Mutter ist. Schlagartig wird ihr klar, dass Max in größter Gefahr ist. (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereSa 15.11.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 06.01.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 11 (42 Min.)
      Norman Gibson (Jim Piddock) hat schon viele Jahre keinen Kontakt mehr zu seinem Sohn. Was ist aus ihm geworden?
      Als sie in einem Auto eine weibliche Leiche findet, wartet Lois Carver, bis Jordan vor Ort ist. Das hätte sie besser nicht tun sollen, denn unter der Leiche begraben liegt ein halb erfrorenes Baby, das im letzten Moment gerettet werden kann. Als der Ehemann John Soriano auftaucht, will Jordan ihm das Baby übergeben, doch es stellt sich heraus, dass er schon seit einem Jahr von seiner Frau getrennt lebt und das Kind gar nicht von ihm ist. Ihre Ermittlungen bringen Jordan und Carver schließlich auf die Spur eines skrupellosen Gaunerduos, das sein eigenes Baby immer wieder an verzweifelte Paare verkauft, um es ihnen dann mitsamt Auto zu stehlen. Doch in diesem Fall ging die Sache schief, denn Mrs. Soriano hatte eine Waffe dabei. So kam es zu einem Schusswechsel, bei dem die wehrhafte Frau getötet wurde.
      Ein mysteriöser Mann namens Norman Gibson taucht am Institut auf und sucht nach seinem Sohn, von dem er lange nichts gehört hat. Nigel empfindet Mitleid und macht sich zusammen mit Lily auf die Suche. Es stellt sich heraus, dass Norman Gibson ein gesuchter Verbrecher ist, und nur Nigel glaubt ihm noch, dass er tatsächlich seinen Sohn und nicht irgendeinen untreuen Komplizen sucht. Als er dem Sohn schließlich auf die Spur kommt, muss er allerdings feststellen, dass dieser als Obdachloser gestorben ist. Mr. Gibson verschweigt er diese Tatsache lieber. Er lässt den alten Mann in dem Glauben, sein Sohn habe Medizin studiert und sei Arzt geworden. In dem Gefühl, doch nicht völlig unnütz gewesen zu sein, stellt sich Gibson daraufhin der Polizei. (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 02.12.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 13.01.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 12 (42 Min.)
      Jordan (Jill Hennessy) gerät in Lebensgefahr: Eine Leiche trägt wahrscheinlich einen todbringenden Seuchenerreger in sich. Die gesamte Gerichtsmedizin wird unter Quarantäne gestellt.
      Während Boston vom schlimmsten Unwetter seit Jahrzehnten heimgesucht wird, soll der neue Kollege Dr. Winslow bei der Autopsie einer Leiche einen Y-Schnitt machen. Doch kaum ist die Leiche geöffnet, bricht Winslow zusammen und spuckt Blut. Da man daraufhin davon ausgeht, dass die Leiche einen gefährlichen Seuchenerreger in sich trägt, wird die Gerichtsmedizin sofort unter Quarantäne gestellt.
      Nach einer weiteren Untersuchung stellt sich heraus, dass das merkwürdige Sekret, welches die unbekannte Leiche absondert, von einem Tumor herrührt. Doch damit ist das Rätsel noch nicht gelöst, und als auch noch der Strom ausfällt und man keinen Kontakt mehr zur Außenwelt aufnehmen kann, wird die Lage ungemütlich. Dann erkrankt auch noch Macy, und Jordan und ihre Kollegen müssen auf eigene Faust herauszufinden, was zu dieser schrecklichen Krankheit führt.
      Bald ist klar, woran Winslow und Macy erkrankt sind: An diesem Tag kam ein Geschenkkorb mit Brownies, die offenbar vergiftet waren und die beinahe jeder von ihnen gegessen hat. Elaine nützt diese Erkenntnis allerdings nichts mehr: Sie ist im Autopsieraum tot zusammengebrochen. Werden die angeforderten Einsatzkräfte rechtzeitig da sein, um die anderen zu retten? (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 09.12.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 27.01.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 13 (42 Min.)
      Mit verteilten Rollen spielen Jordan (Jill Hennessy) und Garret (Miguel Ferrer) einen ungelösten Fall aus dem Jahr 1964 nach. Gelingt es den beiden, die Identität eines 13-fachen Mörders zu enthüllen?
      Einmal im Jahr treffen sich Jordan und ihr Vater Max mit Jordans Kollegen, um in einer Nacht einen ungelösten Fall aus der Vergangenheit aufzuklären. Diesmal handelt es sich um den ersten Fall, den im Jahre 1964 Max als junger Detective lösen sollte, an dem er aber gescheitert war. Mit verteilten Rollen spielen Max’ Gäste den Fall nach: Ein Serienkiller hat schon 13 Frauen mit ihren eigenen Stumpfhosen erdrosselt. Doch das 14. Opfer ist, wie die von Jordan dargestellte Gerichtsmedizinerin Joyce bemerkt, nicht das Opfer des Serienkillers – es wurde von einem Nachahmungstäter ermordet. Ihre Begründung: Er hatte eine völlig neue Strumpfhose benutzt und den Knoten anders geschlungen.
      Kurz darauf wird die Frau des jungen Detectives Jimmy Moran umgebracht. Joyce hatte ein Verhältnis mit Jimmy und findet heraus, dass er auch mit dem letzten Opfer eine Affäre hatte. Sie verlangt eine Blutprobe von ihm, doch das Blut, das man an der 14. Leiche gefunden hatte, stammt nicht von ihm. Erst jetzt, 20 Jahre später, finden Jordan und ihre Kollegen heraus, dass die beiden Frauen sich begegnet sein müssen und es zu einem blutigen Streit kam, den Morans Geliebte nicht überlebte. Doch wie ist Morans Frau ums Leben gekommen? (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 16.12.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 03.02.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 14 (42 Min.)
      Dr. Jordan Cavanaugh (Jill Hennessy) wird das Gefühl nicht los, dass ihr Detective Jack Hannah (Jack Noseworthy) bei dem ungeklärten Mord eines 14-jährigen Lockvogels etwas verheimlicht.
      In einem zugefrorenen See hat man die Leiche eines 14-jährigen Jungen gefunden. Der Fall wird von den Detectives Eric Brazil und Jack Hannah übernommen, die für die Abteilung für Bandenkriminalität arbeiten. Es stellt sich heraus, dass die Polizisten den Jungen als Lockvogel eingesetzt hatten, um den Schwerverbrecher Struther Matthews zu schnappen.
      Bei der Autopsie finden Jordan und Nigel den Rest einer Patronenhülse – was verwunderlich ist, da der Junge offensichtlich erstochen wurde. Doch Jordan findet heraus, dass er tatsächlich erschossen wurde und die Patronenkugeln anschließend mit einem Messer aus der Leiche herausgeholt worden sind. Und sie macht noch eine Entdeckung: Der Junge wurde mit einer Polizeiwaffe erschossen… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 23.12.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 10.02.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 15 (42 Min.)
      Wie ein Besessener arbeitet Bug (Ravi Kapoor) an einem Mordfall. So extrem, dass sich Kollegin Jordan (Jill Hennessy) schon Sorgen macht.
      Ein unbekannter Toter gibt den Pathologen Rätsel auf. Der Mann ist ein illegal eingewanderter Mittelamerikaner und damit nur schwer zu identifizieren. Bug bereitet der Fall großes Kopfzerbrechen. Er steigert sich immer mehr hinein und ist geradezu besessen davon, die Sache aufzuklären. Und tatsächlich findet er so viele Details heraus, dass er den Mörder, einen skrupellosen Rassisten, stellen kann.
      Doch Bug lässt der Fall noch immer nicht los. Er will unbedingt wissen, um wen es sich bei dem Toten handelt und setzt alles daran, die Leiche zu identifizieren. Jordan macht sich bereits Sorgen um ihren Kollegen und rät ihm, eine Auszeit zu nehmen. Am nächsten Tag ist Bug spurlos verschwunden. Seine Kollegen machen sich besorgt auf die Suche nach ihm. Bug hat unterdessen eine Farm entdeckt, auf der illegale Einwanderer aus Mittelamerika eingepfercht und zu Sklaven gemacht werden. Doch sein Erscheinen bleibt nicht unbemerkt, und er wird brutal zusammengeschlagen… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 30.12.2003VOXOriginal-TV-PremiereMo 24.02.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 16 (42 Min.)
      Jordan (Jill Hennessy) staunt. Nigel (Steve Valentine) hat die Todesursache gefunden: Es waren vergiftete Zigaretten.
      Als ein verwirrter Mann namens Henry Ross auftaucht und seinen Freund sucht, nimmt niemand außer Jordan ihn ernst. Ihr berichtet er, dass er nach seinem Bekannten Frank Arnett suche, mit dem er samstags immer Schach spiele. Frank habe erzählt, er arbeite in der Rüstungsindustrie und fühle sich in letzter Zeit zunehmend bedroht, fürchte sogar um sein Leben.
      Kurz darauf wird Arnett tatsächlich tot aufgefunden. Alles deutet auf einen Autounfall hin, doch Jordan geht der Sache trotzdem nach. Ein gewisser Dr. Erkhart erklärt ihr, Arnett sei am Vorabend mit einem starken Ausschlag am Hals bei ihm aufgetaucht, jedoch wieder gegangen, bevor er ihn untersuchen konnte. Jordan sucht Antworten bei Franks Arbeitgeber Paramax Industries, wird dort aber unsanft vor die Tür gesetzt.
      Wenig später taucht der Ausschlag auch bei Henry auf, der einen Tag darauf verstirbt. Da bei ihm vergiftete Zigaretten gefunden werden, fällt der Verdacht sofort auf seine Frau. Doch dann wendet sich das Blatt: Frank Arnett hatte einen Auszahlungscheck für Rentenanlagefonds mit einer Einlage von fünf Millionen Dollar hinterlassen. Der einzige, der Zugriff auf das Geld hatte, war Arnetts Anlageberater Henry Ross. Als die komplette Summe nun auf eine Bank in einer Steueroase transferiert wird, schwant Jordan ein Zusammenhang: Hat Henry Ross Dr. Erkhart bestochen, ihn für tot zu erklären, damit er mit den fünf Millionen Dollar ein neues Leben beginnen kann? (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 06.01.2004VOXOriginal-TV-PremiereMo 17.03.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 17 (42 Min.)
      Macy und Renee Walcott werden nach North Carolina bestellt, um eine Autopsie an einem hingerichteten Mörder vorzunehmen. Dessen Familie behauptet, dass die Hinrichtung grausam war, und verlangt Schadensersatz. Beim Ansehen der Videoaufzeichnungen wird klar, dass der mehrfache Vergewaltiger und Mörder tatsächlich über die Maßen gelitten hat. Er muss auf irgendetwas allergisch reagiert haben. Macy findet im Magen des Toten Nüsse und kommt dadurch dessen Mutter auf die Spur: In der Hoffnung, dass er daraufhin schwer erkranke und die Hinrichtung verschoben werde, hatte sie dem Allergiker einen Nusskuchen ins Gefängnis geschmuggelt.
      Jordan begegnet unterdessen ihrer alten Liebe Tom Crane wieder – allerdings unter tragischen Umständen: Seine Frau hat sich umgebracht. Als Jordan herausfindet, dass die Frau vor sechs Jahren schon einmal einen Selbstmordversuch unternommen hatte, gerät sie in eine Krise. Denn genau zu dieser Zeit hatte sie die Affäre mit Tom, und Toms Frau hatte sogar einmal bei ihr angerufen. Daraufhin hatte Jordan ihre Koffer gepackt und war aus Boston verschwunden. Nun hat sie schreckliche Schuldgefühle, weil sie glaubt, dass sie für den Tod der Frau verantwortlich ist… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 13.01.2004VOXOriginal-TV-PremiereMo 31.03.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 18 (42 Min.)
      Die ehrgeizige Staatsanwältin Renee Walcott setzt alles daran, Freddy Paxton, den größten Drogenbaron der Stadt, dingfest zu machen. Als es zu einer Explosion kommt, glaubt sie, Paxton habe seine Hände im Spiel, und ruft Jordan und Macy an den Tatort. Die beiden finden ein Mädchen, das wie tot daliegt, aber plötzlich die Augen aufschlägt. Sie lebt noch, erliegt im Krankenhaus jedoch ihren Verletzungen.
      Es stellt sich heraus, dass das Mädchen nicht an den Verbrennungen starb, sondern erschossen wurde. Maddy, die Mutter der Kleinen, verdächtigt Connor Marshall, den Freund ihrer Tochter, der einen schlechten Einfluss auf sie hatte. Da Connor einer von Paxtons Informanten ist, nimmt sich Walcott den Jungen zur Brust und schlägt ihm einen Deal vor: Sie gewährt ihm Strafmilderung, wenn er ihr Paxton liefert.
      Unterdessen hat Nigel aus Tagebuchresten des jungen Mädchens entschlüsselt, dass sich eine große Summe Geld in einem Schließfach in Philadelphia befindet. Gleichzeitig wird die Kaution für Connor von einer dunkelhaarigen Frau bezahlt. Renee hat sofort Jordan im Visier, doch sie hat mit der Sache nichts zu tun. Allerdings schwant ihr Schlimmes: Offenbar hat Maddy den Jungen freigekauft, um den Tod ihrer Tochter zu rächen… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 20.01.2004VOXOriginal-TV-PremiereMo 07.04.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 19 (42 Min.)
      Jordan wird zu einer Leiche gerufen, die aus dem Meer gefischt wurde, und identifiziert die Frau als Linda Ferrris. Linda war vor 15 Jahren spurlos verschwunden, ihre Leiche ist jedoch gut erhalten. Man hatte damals den Ehemann in Verdacht, und Jordan ist sich bis heute sicher, dass er seine Frau umgebracht hat. Doch jetzt stellt sie fest, dass Linda nach ihrer Entführung noch mindestens einen Tag gelebt haben muss. Ihr Mann kann somit nicht der Täter sein: Er wurde vom Zeitpunkt der Vermisstenmeldung an überwacht. Durch einen Knopf, den Jordan und Nigel im Rachen der Leiche finden, kommen die beiden schließlich dem wahren Täter auf die Spur.
      Peter Winslows Frau Alison wird in die Pathologie eingeliefert. Sie ist vermutlich an einer Überdosis Heroin gestorben. Peter ist deshalb so verstört, dass er selbst wieder zu fixen beginnt. Als Macy davon Wind bekommt, setzt er Peter natürlich sofort vor die Tür. Doch er sucht immer wieder das Gespräch mit ihm, und gemeinsam überführen die beiden einen Arzt, der jungen Menschen ohne weitere Fragen zu Drogen verhilft. (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 27.01.2004VOXOriginal-TV-PremiereMo 14.04.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 20 (42 Min.)
      Woody ist für zwei Wochen in seine alte Heimat Wisconsin gereist, um mit seinem Bruder Wachteln jagen zu gehen. Plötzlich fällt der örtliche Sheriff buchstäblich vom Himmel. Woody hatte einst ein Verhältnis mit dessen Tochter. Er hatte sie damals einfach sitzen lassen und quält sich noch heute mit Schuldgefühlen. Deshalb fühlt er sich persönlich dafür verantwortlich, den Mord an Sheriff Cody aufzuklären.
      Woody versucht herauszubekommen, aus welchem Flugzeug Cody gestoßen worden sein könnte. Die Spur führt nach Los Angeles, wo Woody bei einer Elitetruppe der Polizei landet. Dort halten ihn jedoch alle für einen blauäugigen Volltrottel, insbesondere sein Chef Owens. Doch Owens muss bald feststellen, dass sich hinter Woodys naivem Grinsen ein glasklarer Verstand verbirgt, denn Woody kommt einer berüchtigten Fälscherbande auf die Spur. Und einer der Fälscher hatte Cody umbringen lassen, als dieser begann, unangenehme Fragen zu stellen. Dennoch sitzt Woody am Ende einsam und unglücklich in Los Angeles fest – wäre da nicht Jordan, die gekommen ist, um ihn nach Boston zurückzuholen… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 03.02.2004VOXOriginal-TV-PremiereMo 21.04.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 21 (42 Min.)
      Kurz vor seiner Beförderung weist man Woody einen komplizierten Fall zu: Er soll einen dreifachen Mord aufklären, der wie ein dreifacher Selbstmord aussieht. Nach langen Recherchen stellt man endlich eine Verbindung zwischen den Toten her: Alle drei waren bei einem Überfall auf einen Juwelier anwesend, bei dem ein wertvolles Collier verschwand. Offenbar hatten die drei das Schmuckstück gefunden und beschlossen, es zu verkaufen.
      Jordan erhält unterdessen einen Anruf von dem Detektiv, den sie beauftragt hatte. Er hat den Ford Fairlane gefunden, in dem sich das Geheimnis ihrer Kindheit befinden soll. Jordan kämpft mit sich, kann sich jedoch nicht lange beherrschen und fährt zu der Adresse, wo der Wagen in zwei Tagen verschrottet werden soll. Dort macht sie eine grausige Entdeckung: Im Kofferraum liegen das Skelett eines Mannes und eine Waffe… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 10.02.2004VOXOriginal-TV-PremiereMo 28.04.2003NBC
    • Staffel 2, Folge 22 (42 Min.)
      Bei dem von Jordan gefundenen Skelett handelt es sich um die Leiche eines Cops aus Boston, der vor 23 Jahren ums Leben kam. Bevor Jordan mehr herausbekommen kann, verbietet Macy ihr, sich weiterhin mit dem Fall zu beschäftigen. Jordan hat jedoch die Waffe aus dem Kofferraum heimlich an sich genommen und findet mit Nigels Hilfe heraus, dass der Fingerabdruck darauf mit dem übereinstimmt, der am Tatort des Mordes an ihrer Mutter gefundenen wurde. Dabei handelt es sich um den Fingerabdruck von Jordans Bruder James, und die Waffe gehörte ihrem Vater Max. Nun ist Jordan überzeugt davon, dass James ihre Mutter umgebracht hat. Doch die Sache ist viel komplizierter als sie glaubt… (Text: VOX)
      Deutsche TV-PremiereDi 17.02.2004VOXOriginal-TV-PremiereMo 05.05.2003NBC

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Crossing Jordan online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray

    Auch interessant…