Club der roten Bänder

    zurückDokumentationen, Folge 1weiter

    • Die sechs jungen Patienten Leo, Jonas, Toni, Alex, Hugo und Emma haben sich längst einen Platz in den Herzen der Zuschauer erobert. Doch welche Persönlichkeiten stecken hinter ihren Rollen? In der Dokumentation berichten die Nachwuchs-Schauspieler über ihre Erlebnisse am Set der Serie, verraten wie sie sich auf ihre komplexen Charaktere vorbereitet haben und was sich durch die Serie bei ihnen verändert hat. Ein ganz besonderer Moment für die Jugendlichen ist der Besuch von Albert Espinosa am Set von „Club der roten Bänder“ in Monheim – denn ohne ihn hätte es diese wunderbare Geschichte über die Kraft der Freundschaft nicht gegeben. Zehn Jahre lang kämpfte er als Kind gegen den Krebs mit einem unbändigen Lebenswillen – heute ist der 42-Jährige geheilt. VOX verrät er exklusiv seine großen Glücksgeheimnisse. Wie gelingt es die richtige Tonalität aus Witz, Emotionen und Lebensfreude in so einer Serie zu treffen? Und was macht diese bewegende Geschichte, auch international, so erfolgreich? (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 14.12.2015 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Sie bewegt, sie fesselt, sie macht Mut. Und sie ist wahr: die Geschichte vom ‚Club der roten Bänder‘. Mit 14 Jahren wurde bei Albert Espinosa Knochenkrebs diagnostiziert. Er verlor ein Bein, eine halbe Lunge und Teile seiner Leber. Doch eines konnte ihm der zehn Jahre lange Kampf gegen die Krankheit nicht nehmen: seine Lust am Leben. Sein Schicksal berührte Millionen von Menschen. Wer dem Tod so nah war wie Albert Espinosa, der kann viel über das Leben erzählen. ‚Wer ihm begegnet, der spürt diese magische Aura‘, sagt ‚Club der roten Bänder‘-Hauptdarsteller Tim Oliver Schultz. Alberts gelebte Weisheiten sind wie eine Anleitung zum Glücklichsein. In der Dokumentation spricht Albert Espinosa gemeinsam mit den Schauspielern der Serie über den „Club der roten Bänder“ und die bewegende Geschichte dahinter. Dabei berichtet VOX auch über die Menschen hinter den Rollen: Tim Oliver Schultz, Damian Hardung, Ivo Kortlang, Timur Bartels, Nick Julius Schuck und Luise Befort sowie Nele Schepe (Kim), Matthias Brenner (Benito) und Sahin Eryilmaz (Dietz). Jeder von ihnen verkörpert eine Figur im Krankenhauskosmos. Und es gibt eine Sache, die sie stark macht: die Freundschaft. Darüber hinaus zeigt die Dokumentation exklusives Making-of-Material. Momente hinter den Kulissen, in denen es totenstill am Set ist, in denen Tränen fließen und wahre Freundschaften wachsen. Tim, Luise & Co. zeigen den Zuschauern eine besondere Reise zu den letzten Drehtagen der Staffel auf der Insel Texel – große Emotionen vor der Kamera, große Momente hinter der Kamera. Die Darsteller verraten, wie sie die Rolle auch im echten Leben veränderte, mit welchen Tricks sie sich auf ihre Rolle vorbereiten und was sie miteinander verbindet. Ist Tim wirklich der Anführer? Wer ist der Spaßvogel, wer der Fanliebling? Was sagen die Schauspieler über ihre Freundschaft? Was macht sie aus? Die Dokumentation zeigt außerdem die echten Kämpfer. Die Kinder und Jugendlichen, die sich durch ihr schweres Schicksal zurück ins Leben kämpfen – gegen Leukämie, Magersucht, Lungenkrebs und andere Krankheiten. Sie berichten von ihrem Alltag, ihren Rückschläge und persönlichen Glücksmomenten. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 12.12.2016 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Rinah ist 14 Jahre alt, war schwer krebskrank und Teil der letztjährigen Werbekampagne der Deutschen Knochenmarkspenderdatei DKMS, die die Ausstrahlung der zweiten Staffel „Club der roten Bänder“ begleitet hat. Noch während der Dreharbeiten zu dieser Doku beschloss sie, sich auf die Reise zu ihrer Spenderin und Lebensretterin zu machen, die irgendwo in den USA lebt. Denn Rinah will endlich ihren „genetischen Zwilling“ kennenlernen und in den Arm nehmen. Bei diesem großen Moment begleitet VOX sie und ihre Familie durch die Staaten. Außerdem zeigen die ‚Club der roten Bänder‘-Schauspieler Tim Oliver Schultz, Damian Hardung, Timur Bartels, Ivo Kortlang, Nick Julius Schuck und Luise Befort, wie sich nach drei Jahren Dreharbeiten für die Serie ihr eigenes Leben fundamental geändert hat. Denn jeder von ihnen sagt, dass er durch den „Club der roten Bänder“ ein anderer Mensch geworden ist. In der Dokumentation erzählen sie zudem, wie die Serie Entscheidungen für die eigene Lebensplanung beeinflusst hat. VOX besucht darüber hinaus den spanischen Schriftsteller Albert Espinosa – den Mann, der all das, was der „Club der roten Bänder“ erzählt, selbst als Jugendlicher erlebt und durchlitten hat. Mit der dritten und finalen Staffel der deutschen Adaption geht auch für ihn ein Lebensabschnitt zu Ende. Und vor allem: Es beginnt ein ganz neues, entscheidendes und existentielles Kapitel. Dabei geht es für ihn unter anderem darum, unbesiegbar zu sein, auch im Angesicht des Todes. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 13.11.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Die Teenager Jan Nic, Ronja und Chiara haben eines gemeinsam: Sie sind glühende Fans vom „Club der roten Bänder“ und können sich in der Serien-Realität ihrer Film-Helden wiederfinden. Denn die Jugendlichen müssen selbst kämpfen, um sich von ihrem Schicksal nicht unterkriegen zu lassen. Jan Nic ist begeisterter Leistungsschwimmer und nimmt mit nur einem Bein an zahlreichen Wettkämpfen teil. Chiara hingegen ist Opfer einer unfassbaren Mobbing-Attacke an ihrer Schule geworden. ‚Mir blieb nichts anderes übrig, ich musste die Schule wechseln‘, erzählt sie in der Dokumentation. Ronjas Schicksal wurde bereits in der Dokumentation zur zweiten Staffel „Club der roten Bänder“ beleuchtet. Sie ist seit Jahren an Krebs erkrankt und steht unmittelbar vor ihrer nächsten Operation. ‚Was Leo durchmacht, erlebe ich gerade wieder selbst‘, sagt sie. VOX zeigt, wie es ihr heute geht und wie „Club der roten Bänder“ ihr Leben verändert und Hoffnung gemacht hat. Außerdem gibt die Dokumentation einen Einblick, wie schwierig und trotzdem selbstverständlich Liebe sein kann, wenn zwei ungleiche Partner eine Beziehung führen. So auch Sebastian und Carmen, die schon lange sehr glücklich zusammen sind. Sebastian leidet allerdings wie ‚Club der roten Bänder‘-Charakter Valerie am Tourette-Syndrom, seine Partnerin Carmen akzeptiert das Handicap aber ohne Kompromisse. In der VOX-Dokumentation erzählt das Liebespaar, wie es seinen Alltag meistert, mit welchen Schwierigkeiten es zu kämpfen hat und was es über Toni und Valerie aus „Club der roten Bänder“ denkt. Darüber hinaus wird auch das umfassende Porträt des Serien-Schöpfers weiter fortgesetzt. Der spanische Erfolgs-Schriftsteller Albert Espinosa hat selbst ein Bein, einen Lungenflügel und eine halbe Leber dem jahrelangen Kampf gegen den Krebs opfern müssen. Albert Espinosa zeigt den Zuschauern dieses Mal die Baleareninsel Menorca, auf die ihn damals die Ärzte geschickt haben, um dort in schöner Umgebung die vermeintlich letzten Züge seines Lebens zu genießen. Er hatte eine Überlebenschance von nur drei Prozent und schaffte es trotzdem, den Krebs zu besiegen. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 20.11.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Mit einer Überlebenschance von nur drei Prozent schickten die Ärzte den spanischen Schriftsteller Albert Espinosa als Jugendlichen in ein Hospiz auf die Baleareninsel Menorca – er starb nicht, sondern wurde gewissermaßen neugeboren und besiegte den Krebs. Während seines Kampfs gegen die schwere Krankheit verlor er ein Bein, die Hälfte seiner Leber und seines Lungenflügels, aber er überlebte. Im dritten Teil der Doku-Reihe zur Erfolgsserie „Club der roten Bänder“ gewährt Espinosa, nach dessen wahrer Geschichte die Serie erzählt wird, dem Publikum einen tiefen Einblick in seine Kindheit und Jugend. Außerdem werden in der Doku die Münchner Schwestern Rinah und Sarah Scheer begleitet, wie sie auf ihrer Reise in die Vereinigten Staaten aufbrechen. Rinah ist ein Mädchen, das dank einer Knochenmark-Spende den Blutkrebs überleben konnte. Sie war das Gesicht der Werbekampagne der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) zur zweiten ‚Club der roten Bänder‘-Staffel, seither ist sie der Serie und den Schauspielern tief verbunden. Nun versucht Rinah mit Hilfe der DKMS, ihre Spenderin in den USA zu finden. Die bislang Unbekannte hat einem Treffen mit Rinah bereits zugestimmt. Aber kommt sie wirklich? Und wenn ja, was wird das bei dem jungen Mädchen auslösen? Denn schließlich ist diese Spenderin nicht nur ihre Lebensretterin, sondern auch ihr ‚genetischer Zwilling‘. Viola und Ronja führen seit Jahren den Kampf gegen die tödliche Krankheit und sind seit der ersten Staffel „Club der roten Bänder“ große Fans von Leo, Jonas und Co. Die Dokumentation zeigt den verzweifelten Kampf der beiden Mädchen und wie die Serie ihnen dabei hilft. Viola muss sich auf ihr Sterben vorbereiten und Ronja will nur noch eins: Ihre restliche Lebenszeit genießen und Dinge erleben, die sie in ihrem Leben unbedingt noch tun wollte. Darüber hinaus porträtiert „Club der roten Bänder – Wir sind unbesiegbar!“ im dritten Teil den Schauspieler Matthias Brenner, der den diesjährigen Dokumentationen seine Stimme leiht. Als Benito ist er zwar nicht mehr in der dritten Staffel „Club der roten Bänder“ dabei, aber seine Figur prägt trotzdem nach wie vor die ganze Serie. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 27.11.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Der Erfolgsschriftsteller Albert Espinosa hat in seiner Jugend selbst jahrelang gegen den Krebs gekämpft – seine Erlebnisse aus dieser Zeit bilden die Grundlage vom ‚Club der roten Bänder‘. In der dritten Staffel der Serie beginnt Jonas mit dem Schwimmtraining, auch wenn ihm ein Bein fehlt. Genauso wie Albert Espinosa, der im vierten Teil der Dokumentations-Reihe erzählt, wieso das Schwimmen seine große Leidenschaft ist und zu welchen erstaunlichen Leistungen er in dieser sportlichen Disziplin einmal in der Lage war. Auch die Geschichte von Ronja wird weiter beleuchtet. Sie ist chronisch an Krebs erkrankt und kämpft wie eine Löwin – so wie Leo in ‚Club der roten Bänder‘. ‚Die Serie beschönigt nichts und sie lässt nichts aus, auch nicht, wie schlecht es uns ganz oft geht‘, sagt Ronja und weiter: ‚Club der roten Bänder? fordert einen auf, niemals aufzugeben und immer Hoffnung zu haben. Denn Hoffnung ist das Einzige, was uns bleibt.‘ Das nimmt sich der Teenager sehr zu Herzen und so hat sich Ronja eine Liste von den Dingen gemacht, die sie im Leben unbedingt noch machen möchte. VOX begleitet auch das junge Mädchen Viola weiter in ihrem Alltag. Sie weiß, dass sie sterben muss, denn Viola gilt als ‚austherapiert‘. Trotzdem genießt sie mit einer unbändigen Stärke ihr Leben und plant gleichzeitig ihre eigene Beerdigung. Darüber hinaus zeigt VOX, wie es mit Chiara weitergeht. Sie wurde jahrelang von ihren Mitschülern gemobbt wie Hugo im ‚Club der roten Bänder‘. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 04.12.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine
    • Für den Schöpfer der Serie Albert Espinosa stellt das Ende der dritten Staffel „Club der roten Bänder“ auch den Beginn eines neuen Lebensabschnittes dar, wie er in der Doku-Reihe erzählt. ‚In Deutschland war meine Geschichte so erfolgreich wie sonst nirgendwo auf der Welt. Das Finale hier ist für mich ein einschneidendes Erlebnis‘, so Espinosa. Außerdem porträtiert VOX den Schauspieler Sahin Eryilmaz, der in der Serie den beliebten Krankenpfleger Dietz spielt und ohne den der „Club“ das ein oder andere ins Straucheln geraten wäre. Er berichtet in der Doku-Reihe, welche unglaublichen Auswirkungen die Zeit am Set der Serie auf sein Privatleben hatte. Darüber hinaus trifft Rinah Scheer endlich auf ihre Lebensretterin und Knochenmark-Spenderin aus Amerika. VOX zeigt, wie das emotionale Treffen der beiden in San Diego aussieht. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 11.12.2017 VOX
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Club der roten Bänder im Fernsehen läuft.

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …