Bonanza

    Kommentare 1–10 von 463weiter

    • Nostalgie am 19.04.2019 07:42

      User1436536, Burli und alle die Mitlesen,

      ich wünsche euch ein frohes Osterfest und ganz ganz viele versteckte Ostereier. :-)
        hier antworten
      • Nostalgie am 07.04.2019 02:05

        St.2 F.34 ---> Bens erste Frau (Elisabeth) ---> 1961

        Adam liegt fiebrig im Bett. Ben sitzt bei Adam:
        Ben war in jungen Jahren Offizier der Seefahrt.
        Durch seinen Kapitän, Mr. Stodard, (Torin Thatcher) lernt er seine erste Frau Elisabeth Stodard kennen. Des Kapitäns Tochter (Geraldine Brooks) und Adams (zukünftige) Mutter ist eine sehr schöne Frau. Ihrem Vater nimmt die Reederei als Kapitän das Schiff aus Altersgründen weg. Nun soll Ben sein Kommando als Kapitän übernehmen.Er wollte das gar nicht. Vater Stodard ist 40 Jahre zur See gefahren.

        Kapitän Able Morgan Stodard ist jetzt sehr unglücklich über sein Schicksal. Ben + Able eröffnen eine Schiffszubehörhandlung. Ben, Elisabeth, Able und noch ein Angestellter arbeiten in diesem Geschäft.

        Ein Mr. Mandible (Berry Kroeger) bietet Able 1/2 Schiff zum Kauf an. Es ist ein unseriöses Angebot. Able nimmt im Suff an. Mittlerweile ist Elisabeth mit Adam schwanger. Able möchte das nötige Geld für den Kaufpreis des Schiffes von Ben haben. Ben gibt Able das Geld nicht. Da stiehlt Able das Geld aus dem Safe. Ben bemerkt es. Während Ben + Able streiten bricht Elisabeth zusammen. Adams Geburt steht an. Ben schickt Able los um den Doktor zu holen.

        Mandible hat Able einen 1/2 Seelenverkäufer verkauft + besteht darauf das Able seinen Vertrag einhält + auch 6 Monate zur See fährt.
        Jeder weiß, bei einem Seelenverkäufer kehrt kein Mann mehr zurück. (Versicherungsbetrug).

        Adam hat seinen Namen aus dem Buch "Das verlorene Paradies" erhalten.

        Mandible behauptet nun er habe das Geld nie erhalten. Was natürlich nicht stimmt. Able hatte sich keine Quittung geben lassen.
        Mandible will nun das Geschäft von Ben übernehmen. Als Ben nicht da ist wühlt er sich durch die Papiere. Ben betritt sein Geschäft und verjagt Mandible + seine Begleitung. Ben verspricht den Ausfall zu begleichen. Gerade jetzt bekommt Elisabeth ihr Baby. Ben eilt nach Hause.

        Elisabeth spürt das sie sterben wird. Sie nimmt Ben das Versprechen ab, in den Westen zu gehen. Er macht sich auf den Weg und will Able mitnehmen. Able möchte aber bleiben und nicht fortgehen.

        Jetzt wacht Adam auf der Ponderosa auf.  Ihm geht es besser. Er sagt, er habe geträumt, er würde zur See fahren.

        Ben sagt, er wäre nicht alleine an seinem Bett gewesen und zeigt auf das Bild von Adams Mutter Elisabeth.
        • Nostalgie am 07.04.2019 02:34

          Ich habe doch noch ein paar Geschichten gefunden, die noch ihren Weg hierhin finden werden. ;-)

          Ich werde auch noch neuere Geschichten veröffentlichen welche Du nicht auf DVD hast. :-)

          Sicher hast Du auch meine Antworten auf Deine Fragen und Gedanken gelesen ...
        • User_1436536 am 07.04.2019 20:59

          Hallo Nostalgie,

          die Folge habe ich vor ein paar Tagengesehen.
          Es gibt ja Folgen, die alle 3 Frauen von Ben beschreiben.
          Erstaunlich - Ben ist zur See gefahren und ist später als Rancher sehr erfolgreich geworden. Die Männer damals waren vielseitig. Auch Adam soll ja, nachdem er die Ponderosa verlassen hatte, eine Weile zur See gefahren sein.

          Ganz schön mutig von Ben mit einem Säugling gen Westen zu ziehen. Hat ja wohl auch mehrere Jahre gedauert, da es eine Folge gibt, in der er die Mutter von Hoss kennen lernt, da war Adam vielleicht 5 oder 6 Jahre alt. Diese Trecks gen Westen müssen sehr entbehrungsreich gewesen sein.

          Nun zurück zur Folge. Das war ein hübsches Städtchen in Neuengland und Elisabeth war wirklich eine schöne Frau. Der alte Kapitän wurde aus der Bahn geworfen. Ob er wohl ohne Tochter und Schwiegersohn zurechtkam? Warum woltte Elisabeth, dass Ben in den Westen ging?
          War das sein Ziel und hatten sie das schon vorher geplant?

          Schade, dass Ben alle seine Frauen verloren hat, ebenso wie später die Söhne. Michael Landon soll sich mal dahingehend geäüßert und gescherzt haben, dass es das Schicksal der Cartwright - Frauen war, früh zu sterben und sie hätten keinen Platz mehr auf dem Friedhof gehabt, um all die Veflossenen zu beerdigen.
        • Nostalgie am 08.04.2019 00:25

          Hallo User 1436536,

          das mit den Cartwright-Frauen hat dann Michael Landon sarkastisch gut ausgedrückt. ;-)

          Wenn ich mich recht entsinne war der ursprüngliche Traum gen Westen auszuwandern. Sind aber wegen ihrem Vater geblieben. Bin mir da jetzt aber auch nicht ganz sicher.

          Über die anderen 2 Ben Cartwright Frauen hatte ich auch Beiträge geschrieben. Letztes Jahr war das wohl.
        hier antworten
      • Nostalgie am 25.03.2019 19:52

        St.2 F.31 ---> Seemannsgarn ---> 1961

        Hier wieder Claude Akins als Sam Hill.

        Sam Hill ist ein fahrender Hufschmied. Auf der Ponderosa sagt er zu einem schwarzen Pferd: "Pferd, komm her." Das Pferd kommt. Hoss und Joe staunen nicht schlecht. Sam sagt: "Pferd, gib mir den Hammer." Das Pferd hebt den Hammer auf. Hoss sagt erstaunt: "Das ist doch ein dummes Pferd! Das kann sich nichts merken, außer wo der Futtertrog steht. Ich habe es mit der Flasche aufgezogen." Da geht das Pferd hin und schiebt Hoss mit seinem Kopf nach hinten.

        Toller Gag :-) :-) :-)
        • Nostalgie am 25.03.2019 19:54

          Hallo User1436536,

          hier gibt es nur ein kleiner Ausschnitt den ich damals recht witzig fand. :-)

          Leider habe ich doch nur noch eine Geschichte gefunden die ich hier noch eingeben werde.

          Vielleicht hast Du ja noch rückwärts geblättert und gelesen + geschaut ;-).
          Falls Du gelesen und geschaut hast und einen Kommentar dazu abgegeben hast, schreibe Bitte Bitte oben in einem neuen Beitrag z.B.:

          Siehe Datum z.B. 10.10.18 - St.1 F.9
          mein Kommentar.

          Dann lese ich natürlich Deinen Kommentar. ;-)

          Natürlich nur wenn Du dazu Lust hast. :-)
        • User_1436536 am 07.04.2019 21:08

          Ja, das mit dem Pferd war lustig.

          Ich habe mich auch über folgende Szene amüsiert: Der Vater von Sam Hill nahm auf der Ponderosa ein Bad. Alle standen drum herum (Sam Hill, die Cartwrights, fehlte nur noch Hop Sing, aber der bereitete wohl das Abendessen zu), um vergnügt den tollen Geschichten des Alten zu lauschen.
          Es muss eine Abwechslung gewesen sein, wenn so ein weitgereister Hallodri des Weges kam, könnte mir vorstellen, dass das Leben auf so einer Ranch in den Bergen auch recht eintönig und einsam war.
          Ich frage mich auch, wie weit es wohl nach Virginia City war. Wahrscheinlich zu weit, für eine kurze Zerstreung.
        • Nostalgie am 08.04.2019 00:35

          Na, die werden wohl ca. gute 2 Std. zu Pferd geritten sein. Hin- und Rückweg wären das schon gute 4 Std. Manchmal ist einer der "Ausgeher" über Nacht in der Stadt geblieben.

          Man sieht ja Ben und Adam immer mal wieder lesend zu Hause. Oder Joe + Adam Schach spielen. Kein Wunder das Joe immer mal wieder auf dumme Gedanken/ Streiche kommt. Langeweile vertreiben eben. ;-)
        hier antworten
      • Nostalgie am 17.03.2019 19:49

        Hallo Burli,

        vielleicht kannst Du auch meinen "neuesten Beitrag" lesen.

        Ich hoffe das es Dir gut geht und es im Nachhinein keine Komplikationen gegeben hat.

        Viele liebe Grüße
        Nostalgie
          hier antworten
        • Nostalgie am 17.03.2019 19:45

          St.2 F.26 ---> Das Geschenk ---> 1961

          Martin Landau als Emiliano.

          Hier erleben wir Ben mal wie er so richtig, richtig BÖSE wird. Er brüllt Adam + Hoss ganz ordentlich an, weil sie Joe alleine nach Uma haben gehen lassen. Zuvor kam 1 Reiter der Armee verletzt zurück. Nun hat Ben Angst um Joe. Er macht sich mit Hoss + Adam auf um Joe zu suchen.

          Zeitgleich versuchen Joe + Emeliano verzweifelt Wasser in der Wüste zu finden. Doch alle Brunnen wurden von den Indianern vergiftet.

          Emiliano teilt seine "letzten Tropfen" Wasser mit Joe + dem weißen, erlesenen Schimmel. Dieses Pferd ist als Geburtstagsgeschenk für Ben gedacht.  Emiliano liebt dieses Pferd mehr als sein eigenes Leben. Die anderen Pferde hätten auch gerne etwas Wasser gehabt. Gehen aber leider leer aus.

          Emiliano war mal ein Bandit. Er geht mit Joe + den 3 Pferden zu den Banditen, wo ihnen Geld + die Pferde abgenommen werden + sie werden eingesperrt.
          Emiliano soll Joe am nächsten Tag wie einen Hasen jagen + töten. Somit beschließen Beide zu fliehen + den geliebten Schimmel mitzunehmen.

          Inzwischen quält der Bandit Cash, der Bruder von Gangsterboss Sam Wolfe, den kostbaren Schimmel. Er peitscht dieses Pferd aus, weil es nicht macht was er will. Jetzt kommen Emiliano + Joe dazu und überwältigen Cash, er stürzt + der Schimmel rächt sich jetzt für seine Qualen. Er tritt seinen Peiniger tot. Joe + Emiliano fliehen mit dem prachtvollen Schimmel + mit irgendeinem anderen Pferd. Joe's Schecke bleibt zurück.

          Die Banditen verfolgen sie. Emiliano zwingt Joe mit dem Schimmel davon zu reiten. Er würde mit der Gang schon fertig werden. Joe reitet mit dem kostbaren Schimmel schnell wie der Wind und Emiliano wird angeschossen. Inzwischen sind Ben, Adam und Hoss bei Emiliano angekommen. Emiliano stirbt in Bens Armen.

          Obwohl der Schimmel sehr schnell sein soll, holt ihn der Gangsterboss Sam ein und schießt auf das edle Pferd. Es bricht zusammen. Joe erlöst den edlen Schimmel.

          Joe ist nun zu Fuß unterwegs. Sam fängt Joe mit einem Lasso ein und fesselt ihn.

          Inzwischen hat Ben allein die Suche nach Joe aufgenommen. Er findet den toten Schimmel. Bens Pferd Buck ist total verschwitzt. Er sattelt Buck ab. Ben geht anscheinend zu Fuß weiter und findet Joe und Sam. Sam will Ben erschießen. Ben schießt schneller und befreit anschließend seinen Jüngsten von seinen Fesseln.
          • Nostalgie am 17.03.2019 19:47

            Hallo User1436536

            Diesen Teil hast Du ja auf DVD. Bis Staffel 6 hattest  Du mal geschrieben. ;-)

            Leider ist das eine sehr traurige Geschichte. Ich hasse Filme bei denen Tiere sterben. Da hätte es gerne auch ein Happy End für den Schimmel geben dürfen. Bei solchen traurigen Geschichten fließen bei mir immer die Tränen ... :-(
          • User_1436536 am 24.03.2019 17:23

            Hallo Nostalgie,

            Du hast eine schöne Zusammenfassung dieser Episode geschrieben.
            Ich habe sie mir auf DVD angesehen. Martin Landau mag ich gerne als Schauspieler, aber ohne Intro mit seinem Namen hätte ich ihn nicht erkannt, zumindest nicht als jungen Schauspieler.

            Das war eine spannende Folge und der Schimmel war wirklich ein sehr schönes Tier. Der Bandit konnte Joe nur einholen, da er mit 3 Pferden unterwegs war. Er hat ihn zu Tode gehetzt.

            In dieser Folge waren alle 4 Cartwrights vertreten, was mir immer recht gut gefällt. Vor allem, wenn die unterschiedlichen Charaktere der Brüder herausgearbeitet werden. Das war in dieser Folge zwar weniger der Fall, aber es gibt andere Beispiele.

            Man darf ja nicht alles so ernst nehmen, es ist Fiktion - was mich aber immer wieder und speziell in dieser Folge wundert, dass die Waffen ja ein schier unerschöpfliches Reservoir an Muni = tion beinhalten. Beim Schusswechsel mit den Comancheros zwischen Ben, Adam und Hoss hat nur Hoss einmal sein Gewehr nachgeladen, während Adam munter drauf losfeuerte.
            Die Revolvergürtel (oder sind es Pistolen) haben auch keine Patronen, wie man es in manchen Western sieht. Was soll's, irgendwo wird die Munition schon herkommen.

            So, das waren meine Gedanken dazu. Wo lief diese Folge eigentlich? Auf Sat1 Gold sind sie doch jetzt - soweit ich weiß - bei Staffel 7.
          • Nostalgie am 25.03.2019 00:52

            Hallo User1436536,

            es freut mich das Dir meine Zusammenfassung gefallen hat.

            Also ich finde Martin Landau hat ein sehr markantes Gesicht. Allerdings, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, war er in dieser Folge doch recht mager.

            Ja, das ist schon komisch bist fast lustig das die Revolver sozusagen Endlosmunition haben. Ich dachte immer, ein Revolver hätte maximal 6 Schuss. Und die Cartwrights und Kollegen tragen wirklich keine Munitionsgürtel. Aber rumballern!!! ;-)

            Tatsächlich lief seinerzeit diese Geschichte auf Sat1Gold. Ich hatte diese Geschichten damals für Burli verfasst. Sie war damals immer wieder im Krankenhaus und in der Reha und konnte da nicht schauen. So habe ich einige Geschichten für sie veröffentlicht damit sie wenigstens ein wenig Bonanza genießen konnte.

            Einige Geschichten habe ich noch übrig und werde sie noch eintippen. Diese Geschichten hast Du alle auf DVD und kannst sie nach dem Lesen anschließend ansehen.

            Vielleicht hast Du auch ein paar Seiten zurück geschaut. Da habe ich auch einige Geschichten verfasst die Du auf DVD hast.

            Bei Burli vermute ich leider mittlerweile das Schlimmste weil ich nicht den kleinsten Piep von ihr höre. Ihre OP's und leider auch nachfolgenden Komplikationen waren nicht ohne. Ich hoffe natürlich das ich mich täusche und es ein Happy End gibt. Burli ist ein ganz ganz lieber und herzlicher Mensch.
          • User_1436536 am 07.04.2019 21:09

            Wollen wir hoffen, dass es Burli gut geht.
          • Nostalgie am 08.04.2019 00:42

            :-)
          hier antworten
        • User_1436536 am 10.03.2019 17:23

          Hallo Nostalgie,

          in den letzten Tagen konnte ich 2 Folgen in der mediathek sehen

          St7Folge 16 Hoss roter Bruder

          sehr schöne, kurzweilige Folge. Diesen jungen Indianer Tatu hätte man gerne in einigen weiteren Folgen einsetzen können. Hoss ist ein guter Freund, immer selbstlos und verlässlich. Dies ist ein Beispiel, warumsein Charakter in der ganzen Serie so beliebt war. Sehr gerne mag ich allerdings auch die humorvollen Folgen mit ihm.


          St7F19 Jesse und Sonny

          gute Idee, ein so ungleiches Paar wie Jesse und Sonny zu zeigen. Gute Schauspieler.
          • Nostalgie am 12.03.2019 01:18

            Hallo User 1436536,

            ja gerade aus den von Dir genannten Gründen war Hoss so erfolgreich. Als er nach Staffel 13 leider gestorben war, war Staffel 14 nicht mehr erfolgreich. Nach 14 Folgen wurde Bonanza deshalb eingestellt. Das wahre Herz von Bonanza war für immer verloren ...
          hier antworten
        • User_1436536 am 04.03.2019 17:56

          Hallo Nostalgie,

          die von Die beschriebenen Folgen hören sich interessant an, ich werde sie mir noch anschauen.

          Was Jamie (Mitch Vogel) betrifft bin ich der gleichen Meinung.
          Es ist schon lnge her, dass ich Folgen mit diesem Darsteller gesehen habe. Fand ich immer schrecklich. Ich halte ihn für eine Fehlbesetzung. Kann nicht sagen, ob seine Rolle so schlecht angelegt ist oder ob er mir als Schauspieler einfach nicht gefällt. Wahrscheinlich beides. Jedenfalls empfand ich ihn bei den Cartwrights immer als Fremdkörper.
          • Nostalgie am 06.03.2019 19:16

            Hallo User1436536,

            Danke "für die Blumen". ;-) ;-) ;-)

            Wenn ich wieder etwas weniger Stress habe, werde ich so nach und nach noch ein paar Geschichten veröffentlichen. Da ich auf meinem Handy nicht mit 10 Fingersysstem schreiben kann sondern nur mit einem Finger rumtippse, ist es einbisschen Zeitaufwändig ;-).
            Aber, ich werde mir Mühe geben.

            Bin froh das ich jetzt noch jemand kenne, der das mit dem furchtbaren Mitch Vogel genauso sieht.
            Ich würde den am liebsten rausschneiden. Wenn's sein müsste sogar unentgeldlich. ;-) ;-) ;-)
          • User_1436536 am 10.03.2019 17:31

            noch ein kurzer Nachtrag zu Mitch Vogel,

            als Schauspieler finde ich ihn zumindest in dieser Rolle nicht gut.
            Vielleicht liegt es auch an den Drehbüchern, wer weiß.

            Wir stehen mit dieser Meinung nicht alleine da, liebe Nostalgie.
            Ich habe in US-Foren häufig gelesen, dass viele mit ihm in dieser Rolle nichts anfangen können und sich wundern, dass man keinen anderen Schauspieler verpflichtet hat.
            Andererseits hat Jamie aber auch seine Fans - ist ja gut, dass die Geschmäcker verschieden sind.

            Selbstverständlich hat meine Kritik nichts mit dem Menschen Mitch Vogel zu tun.
          • Nostalgie am 12.03.2019 01:05

            Ja, den Menschen Mitch Vogel kennen wir alle nicht. Nichts desto trotz, ich mag ihn nicht bei Bonanza. Er passt da einfach nicht hin.

            Jeder Schauspieler hat seine Fans und "Antifans" ;-).
            Im realen Leben kann man meistens (nicht immer) den "unsympathischen" Menschen aus dem Weg gehen. Bei Bonanza können wir das nicht. Da ist das "Kind" schon in den Brunnen gefallen. :-(

            Natürlich rege ich mich immer wieder aufs Neue auf. Ich fühle mich dann so hilflos weil ich dem nicht entfliehen kann wenn ich auch diese Folgen anschauen möchte ...

            Jedenfalls sind wir uns einig: es hätte viele bessere Alternativen als Mitch Vogel gegeben. ;-)
          hier antworten
        • Nostalgie am 02.03.2019 09:26

          St.7. F.16 Hoss Cartwrights roter Bruder ---> 1965

          Jose de Vega als Tatoo oder Tatu als "neues Familienmitglied" der Cartwrights wäre die beste Wahl gewesen anstatt später dieser furchtbare, unsympathische und optisch nicht vorzeigbare Mitch Vogel als Jamie Hunter (ab St.12 F.2). Ich halte ihn nach wie vor als die größte und einzigste Fehlbesetzung dieser Serie.
          Tatu wäre eine echte Bereicherung dieser Serie und dieser Familie gewesen.
          • Nostalgie am 02.03.2019 13:27

            St.7 F.19 Jesse und Sonny ---> 1966

            Jeffrey Byron spielt hier einen ca. 8 oder 9 jährigen Jungen namens Jamie.
            Dieser Darsteller wäre ebenso perfekt gewesen die Rolle eines "neuen adoptierten Familienmitgliedes" zu übernehmen.

            Jedenfalls 1000 Mal besser als dieser Mitch Vogel (St.12 F.2)
            Jeffrey Byron wäre ein goldiger bereichender Knopf in dieser Familie gewesen.
          hier antworten
        • User_1436536 am 06.02.2019 17:09

          Guten Abend Nostalgie,

          danke für die nette Einladung.
          Ich schaue im Forum nur sehr unregelmässig vorbei.

          Da ich die ausgestrahlten Folgen auf Sat1 Gold nicht verfolge (ich empfange kein Fernsehprogramm),
          kann ich zu den aktuellen Folgen nicht viel beitragen, denn ich glaube, es geht jetzt schon mit Staffel 7 weiter.
          Ich schaue Bonanza von Zeit zu Zeit auf DVD, allerdings nur die ersten 6 Staffeln und hauptsächlich im Winter, da habe ich mehr Zeit.
          Mal sehen, vielleicht klinke ich mich ab und an mal ein, denn wie ich sehe seid Ihr nur zwei Teilnehmer im Forum und das ist auf Dauer möglicherweise etwas langweilig.

          Viele Grüße
          • Nostalgie am 07.02.2019 00:28

            Hallo und guten Abend User1436536,


            es würde mich sehr freuen wenn Du Dich immer mal wieder einklinkst. 
            Ok, Du empfängst keine Fernsehprogramme. Aber Du hast Internet. Vielleicht kannst Du dort etwas Fernsehen falls Du die nötigen Kapazitäten hast.


            "Meine 2. Hälfte" hier, Burli, scheint derzeit wohl vom Internet getrennt zu sein. Aufgerissene Straße und vermutlich wurden wieder die nötigen Kabel gekappt.
            Somit wäre es angenehm noch einen "gesprächigen" User hier zu haben. Burli würde sich (später mal) ;-) sicher auch darüber freuen. :-)


            Viele Grüße Nostalgie :-)
          hier antworten
        • Nostalgie am 02.02.2019 11:28

          Hallo ihr zwei Bonanza-Fans,

          lasst euch doch mal öfter hier blicken.
          Auch eure Gedanken wären interessant und würden das Forum neu beleben.

          Wäre schön öfter mal von euch zu lesen. :-)
          LG Nostalgie
            hier antworten

          Erinnerungs-Service per E-Mail

          Wir informieren Sie kostenlos, wenn Bonanza im Fernsehen läuft.

          Bonanza auf DVD