Alles was zählt

    Alles was zählt

    Kommentare 1–10 von 2853weiter

    • Patrizia am 20.02.2017 20:20

      Was hat das Lied von Elvis mit einem Walzer zu tun? Lächerlich!
      • Melrose am 21.02.2017 06:42

        Haha, dachte ich auch. Und hier wäre doch ein Gastauftritt unseres Herrn Llambi angezeigt gewesen :-)
      • Kartoffelkäfer am 21.02.2017 10:54

        Stimmt, dann hätte der ins Krankenhaus gemusst ... *lol*
      hier antworten
    • Philine (geb. 1976) am 20.02.2017 19:18

      Schön, wie Zöpfchen gerade Plastiklena angepampt hat, dass sein Leben kurz davor ist, total versaut zu werden. Wer hat das nochmal versaut? Ach ja, Zöpfchen himself. So ein Verhalten wäre selbst Alexander zu kindisch. Unglaublich, dass Zöpfchen mit seiner Kleinkriminalität und dem anschließenden “ich kann doch nix dafür, ich bin einfach dumm“-Gejammer immer wieder durchkommt und auch noch belohnt wird.
      • CaillerBranchli am 20.02.2017 19:26

        Gebe dir mit allem recht, aber wieso Plastiklena?
      • Philine (geb. 1976) am 20.02.2017 20:08

        Unser Kosename für die Brustgepimpte!
      • Melrose am 21.02.2017 06:43

        Stimmt, Philine, gebe dir total Recht. Dieses Gejammer ist mir auch übel aufgestoßen. Wie ich unten sagte: Jetzt fand ich ihn grad sympathisch, da mutiert er wieder zurück zu Leo, der Vollhorst. Und die Plastiklena mit ihrem Utzi-Dutzi-Mäulchen wieder ... aargh!
      hier antworten
    • Melrose am 20.02.2017 08:15

      Ach, ein Traum wurde war. Bzw. leider nicht, aber immerhin: Als heute um kurz nach 5 der Wecker klingelte, war im Traum gerade Maximilian bei mir/uns, haha. Wir saßen mit Leuten/Freunden in einem Hochparterre-"Laden" an einem Tisch zum Essen zusammen, meine Mutter und meine Tochter waren auch dabei, und Max und meine Mutter bekamen den Nobelpreis. Für was? Keine Ahnung. Jdf klopfte dann ein Offizieller des Nobelpreiskomitees, um ihnen vorab ihre "Plaketten" zu bringen, das war für Maximilian eine Reversanstecknadel und für meine Mutter ein Plakettchen als Ohrring. Dann haben wir irgendwie gerangelt und gelacht und dann blökte der doofe Wecker! Keine Ahung, was dieser Traum mir sagen will, aber so nah war ich Maximilian noch nie *lol*
      • Philine (geb. 1976) am 20.02.2017 13:47

        *joohl* der Nobelpreis für Max und Melröschen-Mama! Kannste dir nicht ausdenken, musste träumen!
      • Philine (geb. 1976) am 20.02.2017 16:30

        Jedenfalls gratuliere ich auf allen Vieren! Max hat bestimmt den Friedensnobelpreis gekriegt, weil er nicht noch mehr Leute umgebracht hat und jetzt so brav mit den grünen Männchen zusammenarbeitet...
      • Melrose am 21.02.2017 06:41

        Ja, aber welcher bleibt dann für meine Mutter. Es gibt ja nicht 2. Oder sie bekommen ihn zusammen. Denn Physik, Chemie, Wirtschaft oder Medizin sehe ich bei meiner Mutter eher nicht ...
      • Philine (geb. 1976) am 21.02.2017 07:55

        😂👏 👵 kann man die alle erkennen?
      • Philine (geb. 1976) am 21.02.2017 08:11

        Mäxchen Friedensnobelpreis, Mama Literatur?
      • Melrose am 21.02.2017 08:58

        Oh, ja, das passt!
      hier antworten
    • CaillerBranchli am 17.02.2017 19:43

      Meine Jenny mutiert ja richtig zu einer Trainerin! Team Pumpwerk volle Kraft voraus! Auch im Zusammenspiel mit Vincent ganz nett! Hat mir alles sehr gut gefallen! Der Rest war nettes Beigemüse:)
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 23:34

        Ja, die Ansage an Vincent war sehr cool. Ansonsten nicht ganz so unterhaltsam wie die Tage zuvor. Deniz nicht da und je mehr Diana/ingo und je weniger Simone/Richard dabei sind, desto öder wird es. Dafür haben wir aber das Wiederaufleben der Elektroschock-Hanteln erlebt, die jetzt bie Lidl vertickt werden.
      • CaillerBranchli am 18.02.2017 08:25

        Wenigsten konnten wir dabei zusehen, wie Simone den Tunichtgut über den Haufen fährt. Die Leogeschichte ist auch nicht so mein Fall. Er war nie so mein Fall...
      • Melrose am 18.02.2017 09:25

        Ich fand Leo ja mittlerweile echt niedlich, aber gestern hat er sich in Minuten in sein altes verantwortungsloses Selbst zurück entwickelt und m.E. sollte ihn hier niemand zum x-ten Male schützen. In dem Alter sollte man langsam wissen: Jede Handlung hat Konsequenzen. Mir ist Vincent körperlich unangenehm. Ich kann das kaum mit ansehen, wie aufdringlich er Michelle ggü ist, auch, dass er in unsere alte Freundin, die abgeranzte Kult-Umkleide, kommt, das war mir widerwärtig, die Nähe, dieses Insistieren. Ich wäre an Michelles Stelle geplatzt und hätte ihm eine reingedonnert. Und was muss ich jetzt sehen: Sie wird ja doch weich. Ich mag das nicht. Vater hin oder her, er ist moralisch völlig verrottet, und ich kann nicht leiden, dass er seine schleimigen Tentakel nach meiner Michelle ausstreckt. In diesem Zusammenhang: Go Jenny!, sehr coole Ansage!
      • Melrose am 18.02.2017 09:54

        Stimme Käfer übrigens zu: Je mehr IngoDiana, desto langweiliger isses.
      • CaillerBranchli am 18.02.2017 11:39

        Dann freut euch auf die kommenden Wochen. Mit dieser Doppelhochzeit werden wir ganz ganz viel Diango haben. Aber dafür auch mehr BeCa:D Und ganz viel Michelle beisst sich zurück aufs Eis:) Bis Deniz zurück kommt, geht es ja noch eine halbe Ewigkeit... Dafür kommt das blonde Gift und ich freue freue freue mich auf sie im Dialog mit Max und/oder Jenny. Hach das wäre sowieso mein Traum. Die 3 auf geheimer Mission mit Gezicke, Gezanke und dann doch irgendwie familiärer Zusammenhalt! Einzig auf die Leo Geschichte habe ich wirklich 0, 0 Bock drauf -.-
      • Kartoffelkäfer am 18.02.2017 17:29

        "Unsere alte Freundin, die abgeranzte Kult-Umkleide" - supi, liebevoller geht`s nimmer, jetzt hab ich sie endgültig in mein Herz geschlossen *lol*. Mich freut, dass es zumindest danach aussieht, als ob es zu einer Doppelhochzeit kommen könnte. Nicht, dass ich die toll fände - ganz im Gegenteil - aber zumindest wäre es eine Bestätigung, dass Carmen nicht so ist. Sie nimmt nicht Richard, hat keine Affäre mit ihm und lässt dafür auch nicht Ben stehen. Sach ich doch: So isse nich, unsere Carmen. Btw: Ich seh zwar nicht so aus wie Carmen, aber sie ist wirklich meine Schweste nicht nur im Geiste. Falls Ihr nicht glaubt, dass sich jemand so tolpatschig beim Tanzen anstellen kann - kommt zu mir, ich mach es Euch vor. Um Kopf und Kragen reden kann ich mich auch bestens, drauf losplappern, um keine peinlichen Pausen entstehen zu lassen selbstverständlich auch. Dann bin ich auch sehr nervig beim Versuch des perfekten Planens und Organisierens, tja und neugierig darf/muss ich schon von Haus (Beruf) aus sein. Ach Carmen...
      • Melrose am 19.02.2017 09:43

        Ja, in vielerlei Hinsicht bin ich auch Carmen: im Um-Kopf-und-Kragen-Plappern und im (Nicht-) Tanzen ganz sicher!
      hier antworten
    • Melrose am 17.02.2017 12:14

      Kann mir mal wer auf die Sprünge helfen, mit Erinnerung? Max und Isa waren ja mal zusammen und seeeehr verliebt. Ich fand das toll damals, weil sie beide richtig tiefe Gefühle hatten. Aber aus irgendeinem Grund hat Isa was Böses gemacht, und als Max sie heiraten wollte, hatte sie so ein furchtbar schlechtes Gewissen, dass sie es ihm gestanden hat. Und ich krieg NIX davon mehr zusammen. WAS hat Isa gemacht? WANN war das (war sie da schon mit Max zusammen?)? WARUM hat sie es gemacht (war sie ihm böse? Hat sie etwas vermutet, was gar nicht gestimmt hat? Hatte er ihr vorher was angetan?) WANN genau hat sie es ihm gestanden, vor oder nach seinem Antrag? HABEN sie dann noch geheiratet oder nicht? Ich erinnere mich nur ganz ganz dunkel an einen ganz abgrundtief bösen Ausspruch von einem der beiden zum anderen, dass er/sie jetzt der absolute Tod-/Hassfeind sei. Ich komme mir vor, als wollte ich mir was stricken und fände den Anfang des Fadens in dem Knäuel nicht. Aaargh! Erinnert sich noch wer solange zurück?
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 12:38

        Kann bei TV now schauen heute Abend. Als sie geheiratet haben oder? Weiss das auch nicht mehr so genau, schon so lange her...
      • Nik_Mue am 17.02.2017 14:52

        Keine Gewähr auf Richtigkeit, aber Isabelle und Maximilian haben geheiratet, damit er das Sorgerecht für Sophia bekommt, weil Isa es ihm ja, aufgrund seiner Beziehung mit Katja, vorenthalten hat. Isabelle hat auch eingewilligt ihm das Umgangsrecht mit Sophia zu geben, falls er sie heirate. Aber dann fand er wohl raus, dass sie ihm Sophia trotzdem vorenthalten wollte und hat versucht sie auf der Hochzeit zu vergiften, worauf sie den Spieß jedoch umgedreht hat und ihm das Glas verabreicht hat. Alles sehr sehr verworren ':D Guck vielleicht mal im Episodenguide so ca. Ende 2012/2013. Vielleicht findet sich da was
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 15:39

        Ahja doch. Mit Gift war da was...
      • Melrose am 17.02.2017 16:22

        Ba, ich hätte geschworen, sie hätten doch nicht geheiratet. Ich weiß nur noch, dass Isabelle wahnsinnig verliebt war und er auch in sie, aber wie bei AWZ üblich nicht wirklich wochenlang zur gleichen Zeit. Und als er ihr den Antrag gemacht hat, war das richtig durch und durch ehrlich und voller Liebe. Weswegen sie ja auch so gerührt war, dass sie mit sich gerungen hat, ob sie ihm das "Böse", das sie gemacht hat, gestehen soll, und dann dachte, "ich lieb ihn so sehr und er mich auch, ich denke, er kann mir verzeihen." Konnte er aber nicht. Und das war sooo tragisch *schluchz* denn sie haben wirklich gut zusammen gepasst und sich gegenseitig "verbessert". Wie es eben so ist mit wahrer Liebe *seufz* (nicht wundern, ich höre gerade in Endlosschleife auf YouTube das Lieblingslied meines Opas und meiner Mutter, die Elisabeth-Serenade vom Starlets Chor. Kitsch hoch drei, ich hab Pipi in den Augen, daher bin ich bzgl. Max und Isa grad ... *schluhuhuchz* ... sehr emotional *schnief*)
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 16:42

        Schaue mir das noch einmal an und Berichte:)
      • Melrose am 17.02.2017 17:00

        Mich interessiert vor allem, WAS sie gemacht hat, das sie Maximilian nach seinem Antrag gebeichtet hat. Bin jetzt weg, Töchterlein ist fertig beim Friseur. Ich bin voll schrecklicher Erwartung ...
      • Nik_Mue am 17.02.2017 17:47

        http://alleswaszaehlt.wikia.com/wiki/Isabelle_Reichenbach Dort habe ich mich mal schlau gelesen und fand heraus, dass die beiden wohl sehr eng miteinander waren(also wie du sagtest Melrose, sehr leidenschaftlich und voller Liebe) und ER wollte mit ihr eine gemeinsame Zukunft aufbauen, als er und Isa zeitweilig Chefs des Zentrums waren. Jedoch fand Maximilian heraus, dass Isabelle ihn und seine Family mit einer Intrige in die Pleite gestürzt hat. Maximilian löst alle Verbindungen und die beiden bekriegen sich. Dann wird Isa schwanger mit Sophia und er verliebt sich in Katja. Isa will Maximilian an sich binden, spielt eine glückliche Familie mit ihm, bis sie das mit Katja erfährt und sich die beiden um Sophia streiten, bis zum eben genannten Giftanschlag. "Die beiden heiraten und Isabelle erhofft sich ihr langersehntes Familienglück. Dann aber erfährt sie, dass Maximilian sie nur wegen Sophia geheiratet hat und lässt ihn auflaufen. Als Maximilian eine tödliche Krankheit vorspielt, erweckt er langsam ihr Mitgefühl und sie tragt ihn offiziell als Sophias Vater ein. Kurz darauf muss Isabelle erfahren, dass Maximilian sie ermorden möchte. Auf der Verlobungsfeier von Richard und Simone Steinkamp plant Maximilian sie zu vergiften. Isabelle kann jedoch die Gläser vertauschen und befördert Maximilian in ein Koma. Im Krankenhaus lässt sie die Maske vor Simone fallen und provoziert sie weiter. Simone platzt der Kragen und würgt Isabelle. Simone kommt rechtzeitig zur Besinnung und lässt von Isabelle ab." Das sind die Auschnitge aus dem Wiki, welche wohl am Interessantesten zu diesem Thema sein dürften. Hoffe, ich könnte etwas weiterhelfen;)
      • Nik_Mue am 17.02.2017 18:44

        Wenn ich mir nochmal so viel bezüglich Isabelle durchgelesen habe, ist mir wieder mal aufgefallen, wie sehr ich Isabelle damals verabscheut habe und wie sehr sich meine Einstellung zu ihr geändert hat *lol* Zu Ben/Katja Zeiten war sie ja ein völlig rotes Tuch für mich, ihre Intrigen und ihr Hass nahmen ja schon fast krankhafte Züge an. Das Doping, die Angriffe auf Katja mit dem Container und dem Schlittschuhkufen und ihre Bessenheit um Ben fand ich fürchterlich zum Anschauen und war mir persönlich zu viel des Guten. Ben/Isabelle als Couple...aus heutiger Sicht unvorstellbar, ehrlich gesagt für mich jetzt. Isa war einfach zu heftig vom Charakter her, als dass ich mit ihr hätte sympathisieren können. Als das mit Ben endlich vorbei war, fand ich sie dann nach und nach immer besser und mit Maximilian herrlich. Das passte wie Ar*ch auf Eimer. Auch, dass sie mal erlebt wie es ist ganz unten zu sein, macht die Rolle wesentlich mehr menschlich für mich. Sie von der Steinkamp Bagage zu befreien, war ein Gewinn( ihre Zeit als Kellnerin in der Sieben - genial *rofl*) Ich freue mich auf ihre Rückkehr:) kommt vielleicht wieder mehr Schwung in die Bude.
      • Melrose am 18.02.2017 09:30

        DANKE, Nik, jetzt erinnere ich mich! Und ansonsten: alles, was du sagst, genau SO. Mir war Isa schrecklich in der KatjaBen-Geschichte, denn natürlich war ihr Handeln völligst überzogen. Sich anzünden, die Rivalin in einen Container sperren und ihren Tod riskieren, meine Güte, geht's noch! Aber je länger mich Katja zu Tode langweilte, desto lieber wurde mir Isa. Jetzt finde ich ihren coolen sarkastischen Witz und ihr Sich-Erheben über die imbezilen Mitglieder des Freundeskreises um Ingo und seine Blondinen einfach nur erfrischend.
      hier antworten
    • Melrose am 17.02.2017 07:11

      SPOILER "Um sich vor Deniz nicht zu blamieren, greift Jenny auf bewährte Mittel zurück und will sich in Deniz' Cloud hacken - nichtahnend, dass Deniz früher nach Hause kommt als erwartet." Och nee, JETZT schon? Ich dachte mir schon, dass meine Prinzessin Jenny nicht für alle Zeiten als Sympathieträger durchgeht, aber dass sie SO früh wieder in alte Muster zurückfällt, nervt mich grad unheimlich! >:-(( "Da die 1.000 Euro sowieso als Puffer eingeplant waren, sind alle einverstanden und freuen sich auf die Traumhochzeit - bis Ben entdeckt, dass Carmen ein Fehler unterlaufen ist." Na klar, meine andere Lieblingsfigur Carmen wird durchweg, immer wieder und in alle Ewigkeit als Komplett-Schussel verkauft. Das geht mir sowas von auf die Ketten! >:-((
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 09:49

        Hast du das vom Tag darauf auch schon gelesen? Deniz kommt ja heim, aber streiten tun sie nicht. Daraus schliesse ich, dass a)Deniz sie dabei erwischt(aber dann sollte er schon sauer sein) oder b) Sie es doch nicht macht(was ich mir kaum vorstellen kann). Auf alle Fälle nervt es mich auch, aber Rückschläge auf dem Weg der Besserung sind doch erlaubt? Sie gibt sich momentan ja echt Mühe:) Armes Carminchen:( Naja solche Sachen können schon mal passieren. Ausserdem ist ihre Reaktion darauf süss. Sie will ihren Erbschmuck für das fehlende Geld verkaufen:)
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 11:09

        Ich liebe Carmens Charakter.
      • Melrose am 17.02.2017 11:23

        Den Tag darauf? Ups? Ich hatte den Spoiler vom 10.03., wo kann ich denn einen finden, der NOCH weiter voraus schaut? *lechz* Ich liebe Carmens Charakter auch. Das einzige, das mich stört (wenn sie sie schon so schusselig zeigen / machen wollen), ist, dass sie es bei Michelle so oft nicht einfach LASSEN kann. Immer und immer weiter bohrt und drängt und erzieht. Carmen, mach ma Zen: ommmm und aaaatmen, tief ins mittlere Chakraaaaa ... und das Mantraaaa heißßßßt: Let goooohhhh ....! Lass alles los. Das Blag hört dir eh nicht zu, im Gegenteil, je länger du quasselst, desto mehr wird sie in die Gegenrichtung gedrängt. Hej, ich bin erst seit 16 Jahren Mutter, weiß rein gar nix, aber das schon ;-)
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 12:37

        Instagram lese ich die Vorschau. Weiss nicht, ob ich es hierher kopieren darf... 16 jährig ist dein Kind? Huuuui schlimme Phase. Ich habe meine Mutter in der Zeit quasi vernichtet. Aber jetzt könnte unser Verhältnis nicht besser sein und ich bin froh, wenn sie sich ab und an noch einmischt. Mami halt. Wird schon:)
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 13:02

        Das hast du aber süß geschrieben. Darf ich fragen, wie alt Du ungefähr bist?
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 15:37

        Wenn du mich meinst? Ich bin 24 Jahre und glaube noch an die Rettung der Welt, aber die Erfahrungen und Realitäten nehmen zu:)
      • Melrose am 17.02.2017 16:24

        Ach, 24, seufz. Ich war nie schön, aber wengistens noch jung und gesund ... Bald muss ich zum Abdecker, mich notschlachten lassen, uff.
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 16:42

        Na komm! Manchmal wäre ich gerne ältern, dann würde ich vielleicht auch mal ernst genommen werden und nicht immer als junges Tüpfi abgestempelt werden:) Notschlachten xD Da musste ich jetzt echt lachen:) Akzeptanz seiner momentanen Situation ist wesentlich für die Salutogenese. Ausserdem ist man immer nur so alt, wie man sich fühlt;)
      • Melrose am 17.02.2017 16:50

        Wir sprechen uns wieder, Kind, wenn du anfängst zu denken: "NIE wollte ich meiner Mutter/meinem Vater/meinem Oppa/meiner Omma glauben, wenn sie immer sagten, 'warte mal, bis du so alt bist, Liebes, dann ..'" In dem Moment, in dem dir das erste Mal DIESER Gedanke durch den Kopf schießt, weil du morgens nicht mehr ganz so gelenkig bist, oder in der Zeitung erst nur noch die Überschriften und dann nicht mal mehr diese lesen kannst, oder wenn du dich nicht mehr so gut im Garten bücken kannst, weil deine Knie finden, es sei aber wirklich mal gut jetzt, dann wirst du dir wünschen, du hättest nie gesagt "manchmal wäre ich gern älter"! Okay, ich möchte emotional und finanziell gesehen auch kein Twen mehr sein. Aber meine 100%ige Gesundheit und Sportlichkeit fehlt mir extremst.
      • Melrose am 17.02.2017 16:55

        Das 16-jährige Kind sitzt übrigens grad beim Friseur (daher bin ich unüblicherweise nachmittags am Rechner) und lässt sich die Haare ruinieren. Eine Seite schwarz und eine blond. Oder eine blond und eine lila. Keine Ahnung. Jdf wird sie aussehen wie Morticia von der Addams Family und sich das Zeug in ein, zwei Wochen zu einem grauen Wischlappen-Einheitsmischmasch zusammengewaschen haben, aber hej: ich erlaube es ihr einmal, damit ich nicht mehr die Böse bin, und weil kein einziges pädagogisches Gemotze mehr helfen kann als die selbstgemachte böse Erfahrung. Das hat sie mit dem Chanukka-Buffet am Heiligabend schon erfahren, auch das wird sie NIE wieder machen und noch in Jahren werden wir uns erinnern: weißt du noch, 2016, als wir alle so vollgefressen rumkugelten, dass keiner Geschenke auspacken konnte, ich mich übergeben musste, und den ganzen Abend Sodbrennen hatte? Haha, das war luschdig. Naja. Ich mag alt sein, aber meine Trottelphasen werden glücklicherweise weniger. Ach, ich vergaß: OFF TOPIC *lol*
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 17:40

        Stell mir deinen Teenie gerade entsprechend gefärbt auf dem Friseur-Stuhl vor... grins. Aber alle Achtung für Euch beide: Da gehört schon viel Selbstbewusstsein das machen zu lassen und dann zu tragen als auch viel Coolness, das zu erlauben. Ihr seid schon ein Super-Team!!! Cailler könnten wir fast als große Schwester in unsere Teenie-Riege aufnehmen, oder? Meine Große ist altersmäßig davon auch nicht so ganz weit entfernt. Wenn sie Deine Einstellung zur ihrer Mutter (wieder) bekäme, wäre ich sehr glücklich.
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 18:12

        Kommt bestimmt! Die Mama kann niemand ersetzen und das werden eure Teenies auch noch erfahren:) Um Gottes Willen: Blond/Schwarz. Das Mädchen hat echt selbstvertrauen! Was in ihrem Alter mehr als wichtig ist! Top Mama, dass du sie das machen lässt! Eigene Erfahrungen sind ja bekanntlich wichtig:) Hab mir am Mittwoch das Ausseband des Knies gerissen. Kann mich also weder bücken noch Auto fahren noch mit meinen Hunden spazieren gehen. Gestern habe ich den ganzen Nachmittag geheult, weil ich nicht einmal mehr alleine in die Badewanne steigen konnte. Meine Mama hat dann gesagt, sei du mal froh, war es nicht das Kreuzband oder ein Wirbelbruch!(Noch so etwas was ich am Alter schätze, man wird weise) Ich will damit sagen, man muss zufrieden sein, mit dem was man hat und kann und nicht trauer um das, was man nicht mehr kann. Ändern können wir es ja doch nicht! Ich habe keine Angst vor dem altern, sollte ich aber den Punkt erreichen, wo sich das ändert, werde ich an diese Unterhaltung zurück denken:) Viel Spass mit der neuen Frisur
      • Philine (geb. 1976) am 17.02.2017 22:33

        Und? Wie siehts Töchting aus?
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 23:29

        Sehr weise gesprochen!
      • Melrose am 18.02.2017 09:46

        Philine: Na ja ... Das fällt in die Kategorie "Hauptsache, ihr selbst gefällt es". Hat mich 125 EUR gekostet und ihr Look ist jetzt ungefähr so: https://encrypted-tbn2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTcZGHjcEp3_YjFkF-v3wi2bhiv0aOJddsI9guh7aET6QpGGJhD Ich dachte immer, Morticia Addams (von der Addams Familiy) hätte die Haare so, hat sie aber gar nicht. Jdf ist das für eine Fotoaktion auf dem Hambacher Schloss morgen, zwischen 10 und 17 Uhr. Da können sich Leute mit ihren Freunden, die Flüchtlinge sind, für eine Aktion gg Fremdenfeindlichkeit fotografieren lassen und meine Tochter geht mit ihrer Schulfreundin hin. Daher die Haare. Um für alle Zeiten im Netz schwarz-weiß gebannt zu werden, haha. Nein, Hauptsache, sie hat Spaß. Davon hatte sie in der 2. Hälfte ihres bisherigen Lebens deutlich zu wenig, und ich bin froh, dass sie so selbstbewusst ist, DIESE Frisur zu tragen und sich damit einfach TOLL zu finden.
      • Melrose am 18.02.2017 09:57

        Die Fotoaktion heißt glaube ich "Freunde für Flüchtlinge" und erscheint sicher ab nächster Woche irgendwie auf der Facebook-Seite des Hambacher Schlosses. Und meine Tochter ist sicher die einzige mit S/W-Frise *lol* Hihi, sie hat noch IM Auto versucht, ein Selfie zu machen, für Wotzäpp, Fratzbook oder was weiß ich, und ich habe dann immer leise gemurmelt "duck face" und sie rief dann empört "Och, MA-MAA!" und wir haben uns gekugelt vor Lachen. Ich bin gespannt, wie die Frise nach ein paar Wäschen aussieht!, haha!
      • Philine (geb. 1976) am 18.02.2017 19:51

        Habe gerade gesehn, dass Morticia Addams aussieht wie Simone. Ein neuer Kosename nach Mönchen und Degischer? Apropos: wir haben unsere Forums-Novela-Band “Die Band heißt Mönchen!“ sträflich vernachlässigt. Genau wie die Band-Novela über das Liebesleben des Silberfischchens in der Gammeldusche. Wir müssen dringend neue Folgen produzieren - und eine Tour planen und so.
      hier antworten
    • Melrose am 17.02.2017 07:04

      Gestern war wieder alles beim Alten: Vanessa spachtelt Kuchen in Rekordzeit runter, Simone zickt bösartig rum und Henry muss jede einzelne Minute mit Überwachung verbringen, auch wenn er nur still in seinem Bettchen liegt und Ingo gibt den Vollproll in illustrer Runde (WIE genau ist seine und Dianas verwandtschaftliches Verhältnis zu Henry? Warum waren die da?). Das Video fand ich toll, bis es zum Musik-Clip für Iva mutierte. Uärx. Und Michelle hätte in einem Video vielleicht auch was anderes anziehen können zum Eislaufen als ihr hässliches Olga-Ostblock-Outfit. Vanessas Kleid, sorry. Das Kleid mag ganz nett sein und ich gebe zu, ich weiß eigentlich gar nicht, WIE man sie kleiden sollte. Klar, wenn sie oversized angezogen ist, wirkt sie noch runder. Und der abstehende Rock "verbirgt" einen monströsen Bauch, von dem wir aber alle sehen, dass er da ist. Die Röcke sind für eine junge Frau dieses Alters auch ~eigentlich~ in der richtigen Länge, aber ich sehe trotzdem die X-Beine. Und als sie auf dem Stuhl saß, mit den Beinen auseinander, weil sonst der Bauch nicht passt ... Eigentlich will ich das nicht sehen. Warum auch wieder dieses "Vanessa, ich bring dir Essen. - Ah, Danke, Papa, ich habe das Essen ganz vergessen!" Warum ist das immer Thema, dass Vanessa auch genug zu essen haben muss. Ich finde das so unwahrscheinlich. Viele der Mädels, die Vanessa zur Lieblingsfigur haben, würden eine Mitschülerin, die so aussieht, ohne Ende mobben. Auch hört man nie in der Familie (wie ganz am Anfang der Soap) spitze Bemerkungen wie "ja, iss mal schön, du fällst uns sonst noch vom Fleisch", oder "meine Güte, du hältst das schon mal aus ohne was zu essen, ist ja nicht so, dass du nix zuzusetzen hättest". Sowas musste ich mir IMMER anhören und ich war lange nicht so wie Vanessa. Ich finde es extrem unwahrscheinlich, dass keine EINZIGE Figur in AWZ JEMALS solch eine Bemerkung macht. Alle lieben Vanessa. Hej, DAS wäre der geeignete Titel für ein Vanessa-Spin-Off: "Alle lieben Vanessa". Bitte, gebt ihr endlich ihre eigene Serie und lasst sie mit Sack und Pack, sprich: Topf und Pups dahin umziehen. Dann kann ich wenigstens entscheiden, ob ich sie noch sehen will :-(
      • Melrose am 17.02.2017 08:26

        Ich hatte nach dem Eintrag doch ein wenig schlechtes Gewissen, weil es wieder mal Vanessa-Bashing war, aber grad kommt meine Kollegin rein und meint als Erstes zu mir: "HAST du gestern gesehen, wie schlimm das aussah, als Vanessa so breitbeinig auf dem Stuhl saß, und in welcher Zeit sie den Kuchen niedergemacht hat!" Und da sah ich, nicht nur mir geht's so. Käfer, das Interview, das du weiter unten erwähnst, mit dem Zusatz "Da sind wir alle sprachlos": Wir hatten uns doch auch schon gewundert, als zu der Zeit des "großen Neuanfangs" mit Familie Brück und endlosen Rückblicken (Hupfefloh, Wischlappen und Thomas, noch ohne Leo), als hier eine(r) nach der/dem anderen schier aussteigen wollte, weil die Soap so unterirdisch war (viele prophezeiten, dass sie bald aus dem Programm genommen würde, weil das Niveau auf der schlimmstmöglichen Stufe angelangt sei), als einfach alle in einem Bus umgebracht wurden, als BeaBenIngo in die 100. Runde ging und Julia mit Haargewedel genervt hat, erinnerst du dich? Und da kamen auf einmal die offiziellen Zahlen, dass AWZ so durchstarten würde in der Zuschauergunst, und die "Runderneuerung" super geglückt wäre, dass alle das SO toll fänden, die Quoten steigen und steigen usw. usf. Da waren wir hier ALLE sprachlos. Aber erst der Ausstieg von Bea hat mich wieder dazu bringen können, wieder und weiter zu gucken, und dass noch weiter die dröge Katja, der Chaosknödel Can, der Hupfefloh, der Wischlappen, die kuhäugige Sara, die aufmerksamkeitsgeile Melanie, die entsetzlich langweilige Toni, du piepsige Julia, die klebrige Pia und der langweilige Joscha weg sind, hat der Serie auch nicht gerade geschadet und im Moment finde ich es grundsätzlich ganz luschdig. Oder wo wir uns auch gewundert haben: Die 3 beliebtesten Frauenfiguren: 1. Diana, 2. Marie, 3. Vanessa. Da bleibt mir die Spucke weg. Wir sind ganz offensichtlich weit vom Durchschnitts-AWZ-Seher entfernt. Weeeeeeeiiiiiit!
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 09:44

        Da auf dem Stuhl sah sie echt aus wie ein Mannsweib- arg! Ich habe Kleidergrösse 36/38, aber ich würde niemals ein solches Kleid anziehen, weil das einfach für dünne grosse Frauen ist! Das ich fernab bin vom Durschnitt weiss ich schon lange. Ich bin auch die, die an JeDe= grosse Liebe glaubt (mit Hochzeit und Kind), daran, dass Vanessa vielleicht doch noch etwas dünner wird, Diana und Jenny mal gemeinsame Sache machen und Michelle Olympiagold holt! Aber eben! Sie produzieren für den Durchschnitt:D
      • Melrose am 17.02.2017 09:53

        Ach, Vanessa muss wg. mir gar nicht dünner werden. Viele hören es hier zum gefühlt 1000. Mal, aber mich nervt nicht ihre Figur, sondern das ewige "Vanessa MUSS essen"-Thema in Verbindung mit "alle lieben Vanessa (trotzdem)" und "Vanessa stopft als Ärztin den schlimmsten Müll in sich rein, macht NULL Sport, frisst aus Frust (früher IMMER), frisst immerzu, frisst in jeder Lebenslage, ist unsympathisch-gierig ("WO ist mein Essen!"), ist aber trotzdem unser aller Liebling und macht doch nichts falsch" und gibt damit für ALLE das Bild ab: "SO sind dicke Leute: faule Frustfresser, die sich nie bewegen und immerzu alles in sich reinschlingen" Und damit (1001.) zeigt sie auch ein Bild von MIR, dem ich nicht entsprechen will!
      • Melrose am 17.02.2017 09:54

        Und auch nicht entspreche. Vielleicht äußerlich. Aber sicher nicht, was Ernährung und Bewegung angeht. Und damit macht sie mich so aggro, dass mich ALLES an ihr die Wände hochtreibt!
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 10:07

        Naja grundsätzlich soll jeder so sein, wie er mag. ABER gerade als Ärztin finde ich ihren Lebensstil sehr ungesund. Als ich mit dem Medizinstudium begonnen habe, da habe ich 7 kg abgenommen, weil ich es absurd fand, wenn ich dann mal beim Lehrarzt in der Praxis bin, den Leuten zu sagen, dass sie abnehmen sollen, wenn ich selbst einen erhöhten BMI habe. Schlussendlich kommt es ja dann auch mehr auf das Verhältnis Muskel-Fett an, aber Vanessas Bauchumfang ist definitiv nicht im gesunden Bereich(Bauchfett gilt als das gefährlichste für Folgeerkrankungen
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 10:10

        Das mit dem faule Frustfresser- Bild ist definitiv ein Vorurteil. Ich kenne genügend rundere Leute, die sich gesund bewegen, was wiederum wichtig ist für so ziemlich alles:)
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 10:12

        Und ich will dir auf keinen Fall auf den Schlips treten. Schlussendlich sage ich auch nur weiter, was ich in der Uni gelernt habe:)
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 11:12

        Vielleicht ist es auch ganz profan gedacht, nämlich: Dicke essen gern und viel, deshalb sind sie ja dick. Das ist ihnen normalerweise peinlich. Vanessa isst auch gern und viel, deshalb ist sie ja dick. Das ist ihr aber gar nicht peinlich. Folglich lieben alle Dicken Vanessa, weil bei ihr gesellschaftsfähig ist, was bei ihnen nicht geht.
      • Melrose am 17.02.2017 12:06

        Cailler: ich fühle mich keineswegs auf den Schlips getreten, denn so wie du sagst, isses ja auch: es gibt genügend Dicke (oder "Runde"), die sich gesund ernähren und viel bewegen, und genau das mache ich, und genau deshalb, Käfer, finde ich eben, dass die von AWZ genau das falsche Bild vermitteln: Dicke als junkfoodvertilgende gierige Frustfresser und deshalb sind sie dick! NEIN! Ich esse nicht viel! Und JA, ich bewege mich viel! Nein, ich ernähre mich nicht von Junk Food! Nein, ich fresse nicht aus Langeweile und Frust! Und ich bin TROTZDEM zu dick! Und genau so wird das aber keiner sehen, der Vanessa sieht. Der sieht das so: "Vielleicht ist es auch ganz profan: Dicke essen gern und viel, deshalb sind sie ja dick."
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 13:13

        Ich hab doch nur die mögliche Sichtweise der Autoren beschrieben. Klar, weiß ich doch, dass sich auch viele Übergewichtige gesund ernähren, kein Fast Food essen und viel Sport treiben. Andererseits müssen sie ja irgendwann doch was falsch gemacht haben, denn sonst wären sie ja nicht übergewichtig. Kann für mich sagen, dass es an Keksen, Kuchen und Puddingen liegt.
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 13:14

        ... die zur gesunden Ernährung hinzugekommen sind...
      • Melrose am 17.02.2017 16:26

        *lol* Käfer, alles gut, hatte ich schon so verstanden (Sicht der Autoren). Falsch gemacht? Ich wüsste nicht, was ich falsch gemacht habe, außer den besch....eidenen Darmbakterientyp zu erben, der mich so macht, wie ich bin, während meine Hungerhaken-Freundin alles in sich reinstopft, auch gern mehrere Gänge und Schokolade tafelweise, nie auch nur eine Stunde bei Sport geschwitzt hat und trotdzem Size Zero trägt. Ich könnte k*tzen.
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 16:36

        Hast du das aber mal abgeklärt? Eine Liste gemacht, was du alles isst? War auch so und hatte ständig das Gefühl, dass ich nichts essen könne, dabei hatte ich einfach kaum Muskeln, die dann auch was verbrannt hätten. Und Zwischendurch immer genascht. Natürlich gibts Neigungen und Tendenzen, aber die sind keine Grundvoraussetzung dünn oder dick zu sein(ausser man hat was an der Schilddrüse)
      • Melrose am 17.02.2017 17:04

        Alles abgeklärt. Mit Essensplan, Schilddrüse ist raus, aber die Hormone richtig eingestellt und ich habe Muskeln überall. Lass ma, es gibt nix, wo ich nicht auch schon drauf gekommen wäre. Es ist das Thema meines Lebens *lol* Und jetzt muss ich wirklich los, meine kleine Morticia Addams abholen, haha.
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 17:27

        Ja, das ist übel und es gibt sicher auch noch viele andere Krankheiten, die zu Übergewicht führen könne. Ich nehme aber mal stark an, dass das nicht die Mehrheit aller Übergewichtigen ist. Die Mehrheit hat wie ich einfach zu lange zu viel und zu falsch gegessen. Dass es daneben auch die gibt, die hineinschaufeln können, was und wann immer sie wollen, ohne dass die Waage auch nur leichte Zuckungen macht, während sie bei mir schon ausschlägt, wenn ich nur vorübergehe, das weiß ich auch (noch dazu ohne Sport). Die haben im Gegensatz zu uns Dick-Gefutterten wohl einfach Glück.oder eine genetische Prädisposition.
      • CaillerBranchli am 17.02.2017 17:56

        Das bleibt aber auch kein lebenlang so. Meine beste Freundin wurde ständig als magersüchtig abgestempelt, dabei hat die gefuttert ohne Ende. Im letzten Jahr hat sie 10 kg zugenommen(nicht so toll verteilt...). Sie macht jetzt mit mir Sport und langsam wird das was mit der Figur. Der Körper ist halt keine Maschine wo man einfach ein Knöpfli drückend kann. Alles sehr komplex und werden wir wohl nie entgültig verstehen:) Summa summarum. Es gibt gesunde runde Menschen und es gibt Vanessas. Was wer sein will, ist jedem selbst überlassen, jedoch hoffe ich auf Tendenz zu ersterem;)
      • Philine (geb. 1976) am 17.02.2017 19:57

        Ich hatte als Baby nen blauen Ball mit weißen Punkten.Jetzt ratet mal, durch wen ich auf äußerst unangenehme Weise an den erinnert wurde. Der Name fängt mit V an (ess-ich hörts auf?). Bei meinem Ball fehlten nur die Birne und die X-Beine.
      hier antworten
    • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 05:26

      Tiger, wo bist Du?
      • Philine (geb. 1976) am 17.02.2017 19:52

        Hier isser nicht...
      • Stubentiger am 18.02.2017 11:39

        Der Tiger ist mal wieder beim Sohn im Allgäu zum Hundsitten, weil der mit einer seiner Klassen, wie in jedem Jahr, zum Skifahren ist....☺
      • Kartoffelkäfer am 18.02.2017 17:35

        Dann ist alles in Ordnung, zum Glück!
      • Stubentiger am 18.02.2017 19:39

        Es freut mich Käferle, dass dir auffällt, wenn ich nicht da bin...ich melde mich bei dir, sobald ich zurück bin...☺
      • Kartoffelkäfer am 19.02.2017 00:39

        Gerne, da freu ich mich! Erstmal eine schöne Zeit im Allgäu! Habt Ihr Schnee?
      • Stubentiger am 19.02.2017 16:03

        Schnee liegt nur noch auf den umliegenden Bergen, in den Tälern ist alles weggetaut u grün...der Frühling hält langsam aber sicher Einzug...saß die Woche schon ohne Jacke in einem Eiscafe am See u hab die ersten warmen Sonnenstrahlen genossen u einen grooooßen Eisbecher verputzt...😊
      hier antworten
    • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 05:26

      Maximilian bleibt "zunächst für vier Monate." Hab ich gerade auf einer RTL-AWZ-Seite gefunden. Habt Ihr in in der Winnetou-Verfilmung gesehen? Ich hab`s nicht geguckt.
      • Melrose am 17.02.2017 06:54

        Hätt ich's doch nur gewusst!! Aaargh!!
      hier antworten
    • CaillerBranchli am 16.02.2017 20:59

      Ich getraue mich fast nicht das hier aufzuschreiben, aber heute musste ich doch einen kleines SiRi Tränchen wegdrücken... Das Video war auch sehr schön:) V.a. was Carmen gesagt hat. Löwenmama<3
      • Philine (geb. 1976) am 16.02.2017 22:12

        Was Carmen gesagt hat, das hat mich schon bei der Aufnahme tierisch genervt. Und jetzt wieder. Sie redet die ganze Zeit nur von Mischäll. Ausführlich. Wenn ich mir vorstelle, dass ich ein Video gucke, das an mein Kind gerichtet ist, will ich darin nicht hören, wie toll MIschäll ist. Genau so nervig wie dieser Dorfdepp, der bei jeder Gelegenheit erzählt, wie es in seinem Kuhkaff zugeht und was er alles für Mischäll tut. Sogar das Steinkamp-Zentrumspersonal labert er damit voll. "Das ist für Henry. Und für Mischäll!". Das interessiert in dem Zusammenhang genau so wenig wie Mischälls Geburt in dem Video. Den Rest guck ich morgen, war mir heute abend wirklich zu blöd.
      • Kartoffelkäfer am 16.02.2017 22:39

        Ja, SiRi halt. Mir hat das Taufvideo auch gefallen, es war nicht nur sentimental, sondern auch witzig.
      • Melrose am 17.02.2017 07:07

        Ich habe Tränchen vergossen für Ronny. Er tat mir sooo leid. Klar, ist das ein Chaos-Knödel. Aber so ein netter! *schluchz*
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 09:37

        Isso
      • Philine (geb. 1976) am 17.02.2017 11:02

        Der Dorftrottel nervt und langweilt genauso wie der kreuzbrave Bankdepp, der zum Glück schon wech ist.
      • Melrose am 17.02.2017 11:30

        Hui, Philine! Dorftrottel und Bankdepp?
      • Kartoffelkäfer am 17.02.2017 17:17

        Kein Sinn für weiche Herzen?
      • Philine (geb. 1976) am 17.02.2017 19:48

        Donnie Devot: "Hallo, ich bin devot! Nutz mich aus! Wie kann ich dienen?" Ostblocktrulla: "Verp*ss dich!" Donnie Devot: "Ja, mach mich fertig, da steh ich drauf! Gib mir Straßennamen!" Ostblocktrulla: "Klappspaten!" Donnie Devot: "Wow, Gerätenamen! Die sind noch viel besser! Mach weiter!" Ostblocktrulla: "..." Donnie Devot: "Sie hat aufgehört mit den Beleidigungen! Sie liebt mich! Wir werden ewig zusammenbleiben, sie nutzt mich aus, und ich bin devot!"
      • Melrose am 18.02.2017 09:50

        *wälz* Danke für den Lacher. Ich habe normalerweise nix übrig für devote Trottel, aber ich kann mir nicht helfen, Ronny finde ich süß. Liegt sicher an seinem Dackelblick mit seinen niedlichen Puppy-Dog-Eyes und der absoluten Niedergeschlagenheit, mit der er auf Michelles Ablehnung reagiert.
      • Melrose am 18.02.2017 09:51

        Und der Bankdepp ist Tobi, nehme ich an? Den mochte ich auch sehr, weil der absolut integer war, aber da hat mich die Darstellung als sozialer Vollhorst echt nur genervt.
      • Philine (geb. 1976) am 19.02.2017 09:31

        Ja. Mich hat alles an ihm genervt.
      hier antworten