Staffel 1, Folge 1–3

    • Staffel 1
      Maya (41) und Michel (36) sehen ihre Zukunft auf Cran Canaria. Ihr Plan mit dem Würstli-Stand im ägyptischen Sharm El-Sheikh ging leider schief. Nun möchten sie im Touristenviertel Playa del Inglés auf Gran Canaria eine Disco eröffnen. Sie bauen die ehemalige Schwulen-Sauna „Banana Canaria“ eigenhändig zur feschen „Tanzterrasse“ um. Doch die Bauarbeiter auf den kanarischen Inseln sind nicht so zuverlässig, wie Maya und Michel das aus der Schweiz kennen. Und der deutsche Konditor, der ihnen Backwaren liefern soll, weiss nicht, was eine Rüeblitorte ist. Aber das kommt den beiden nicht Spanisch vor. Denn diese Sprache müssen sie zuerst noch lernen. Dafür haben sie ihre ganz eigene Methode: Auf alle wichtigen Dinge Post-its mit den spanischen Begriffen dafür kleben. Urs (25) aus Appenzell will als Stuntman in Los Angeles Fuss fassen. Er konnte bereits einige Aufträge in der Schweiz ergattern und plant nun die Karriere im Film-Mekka schlechthin: Hollywood. Oliver Keller (36), der etablierte Schweizer Stuntkollege, der bereits in Blockbustern wie „Spider-Man“ und „Fluch der Karibik“ sein Können zeigen konnte, hilft ihm dabei, wichtige Kontakte zu knüpfen. Doch so einfach ist es nicht: Ohne Visa gibt es keine Arbeitsbewilligung, und ohne Arbeitsvertrag wird es schwierig mit der Aufenthaltsbewilligung. Ein Teufelskreis, aus dem Urs ausbrechen muss, wenn er nicht schon bald wieder im Flieger nach Hause sitzen will. Kung-Fu-Weltmeister Andy (47) folgt seiner Frau Carmen (29) und den drei Kindern in die philippinische Hauptstadt Manila. Er will sich als Kenner der Kampfkunst eine Existenz auf den Philippinen aufbauen. Seinen ersten Versuch startet er beim Militär und schafft es sogar einen Termin für ein Probetraining herauszuhandeln. Doch werden die asiatischen Soldaten auf den Schweizer Dienstverweigerer hören? Zudem wohnt Andys Familie noch in einem Apartment im Zentrum. Doch der Drang zum Eigenheim mit Umschwung ist stark. Die Haussuche gestaltet sich aber schwierig. Beim ersten Besichtigungstermin entpuppt sich die Villa im Dschungel als Reihenhaus in einer heruntergekommen Ecke der Stadt, in der es Carmen buchstäblich stinkt. (Text: 3+)
      Original-ErstausstrahlungMo 09.05.20113+
    • Staffel 1
      Bei den Neo-Barbetreibern Maya (41) und Michel (36) auf Gran Canaria kommen erste Zweifel an der termingerechten Eröffnung ihrer „Tanzterrasse“. Der Handwerker, der die neuen Löcher für die Fenster einschlagen sollte, hatte in der Nacht davor eins über den Durst getrunken und war deshalb ausser Stande zu arbeiten. Der Vorbereitungen verzögern sich so um zwei Tage, was Maya hässig und nervös macht. Auch die Flyer-Produktion funktioniert nicht pannenfrei. Erst nach dem Verteilen wird bemerkt, dass auf den Handzetteln die Adresse nicht draufsteht, an der das neue Lokal in Playa del Inglés Eröffnung feiern wird. Werden sich trotzdem Gäste in die „Tanzterrasse“ verirren? In Manila auf den Philippinen ist es für Kampfsport-Meister Andy (47) und seine Carmen (29) weiterhin schwierig, ein geeignetes Haus für die Familie zu finden. Ein Bijoux, das sie im Internet gefunden haben, ist leider bereits verkauft. Da trifft es sich gut, sich ein Grossmeister der philippinischen Kampfkunst Eskrima bereit erklärt, mit Andy zu trainieren. Das lenkt genauso ab von den Alltagssorgen wie eine Karaoke-Beizentour, zu der Andy seine Frau einlädt. Ein Gesangstalent ist an den zwei Schweizern aber nicht wirklich verloren gegangen. In Los Angeles ist auch Stuntman Urs (25) auf der Suche nach einer Wohnung und nach jemandem, der ihm als Stuntman Arbeit geben könnte. Bei einem ersten Gespräch mit einer Agentin, die ihn vielleicht für Stunts in Werbefilmen brauchte könnte, erweisen sich seine head shots aber als unbrauchbar. Urs braucht neue Portrait-Fotos, die er seinem CV beilegen kann. Ausserdem trifft der Ex-Kunsturner aus Appenzell auf einige Altmeister im Stunt-Betrieb wie z.B. Bob Yerkes. Der stunt performer aus „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ ist mit 79 noch ziemlich gut im Schuss. (Text: 3+)
      Original-ErstausstrahlungMo 16.05.20113+
    • Staffel 1
      Der Freudentag von Maya (41) und Michel (36) auf Gran Canaria geht komplett in die Hosen. Die grosse Eröffnung ihrer „Tanzterasse“ ist für 18:00 Uhr geplant. Doch noch prangen zwei riesige Löcher, dort wo eigentlich die Fenster hingehören würden. Die neu angestellte Serviertochter müsste die Kasse erst noch programmieren, was aber schwierig ist, wenn es keinen Stromanschluss gibt und die Anweisungen nur auf Spanisch vorliegen. Auch über die Preisgestaltung der Getränke hat sich Maya noch keine Gedanken gemacht, und der aus der Schweiz eingeflogen Stimmungsmacher mit Akkordeon ist plötzlich unauffindbar. Die österreichischen Kollegen von Maya und Michel witzeln schon, und die Zuversicht bei Maya und Michel schwindet immer mehr. Für Kampfsport-Meister Andy (47) geht auf den Philippinen endlich das Probetraining mit einer Einheit der Armee los. Er bekommt die grosse Chance, einem Soldatenzug ein paar seiner Kung-Fu-Tricks zu zeigen. Doch er wird nicht vom Fleck weg engagiert, was seiner Frau Carmen (29) Sorgen macht. Sie haben wenig finanzielle Reserven und brauchen bald ein geregeltes Einkommen. Der Job beim Militär wäre genau das Richtige dafür, sonst sind auch die privaten Hilfsaktionen, bei denen Carmen Mahlzeiten an die Bedürftigen verteilt, gefährdet. Die von einem Starfotografen professionell angefertigten head shots beeindrucken Stuntman Urs (25), der in der Filmmetropole Los Angeles immer noch auf Jobsuche ist. So bleibt er guter Dinge, dass er es mit dem Geld auf der hohen Kante und den Kontakten, die er bereits knüpfen konnte, schaffen kann. Zusammen mit dem Schweizer Stuntprofi Olivier Keller (36) startet er eine weiteren Versuch bei der Stuntmen’s Association, dem Branchenverband der Stuntleute Hollywoods. Vielleicht können die ihm ja noch weiterhelfen. (Text: 3+)
      Original-ErstausstrahlungMo 23.05.20113+

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Adieu Heimat – Schweizer wandern aus im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…