Zimmer frei!

    zurückFolge 543weiter

    • Annette Dasch

      Folge 543 (60 Min.)

      Mit grün gefärbten Haaren und in dicken Wanderstiefeln sang sie als Teenagerin bei den Pfadfindern Landsknecht-Lieder zur Klampfe und wollte Dachdeckerin werden. Jetzt feiert Annette Dasch als Konzert- und Opernsängerin große Erfolge. Sie ist ein Weltstar, wenn auch keine Diva: „Ich bin nicht Sängerin geworden, um Sängerin zu werden „ ich wollte singen!“ Annette Dasch sagt, gesungen habe sie schon, bevor sie sprechen konnte. 1976 in Westberlin geboren, wuchs sie in einer musikbegeisterten Familie mit drei Geschwistern auf. Ihr Vater, ein Jugendrichter, singt in seiner Freizeit, spielt Geige und Bratsche. Ihre Mutter, eigentlich Ärztin, macht das Singen sogar mit über 60 noch zum Zweitberuf. Zu Hause wurde ausschließlich klassisches Liedgut angestimmt. Rock und Pop waren tabu, die Schlagerbegeisterung der Kinder wurde gerade noch geduldet. Als Schülerin sang Annette Dasch in Vokalensembles und eben bei den Pfadfindern. Als sie zur Handwerksausbildung auf die Walz gehen will, legten ihr die Eltern mit Nachdruck das Abitur nahe. Ab 1996 studierte Annette Dasch Gesang an der Hochschule für Musik in München, anschließend musikdramatische Darstellung in Graz. Im Jahr 2000 gewann sie gleich drei bedeutende Gesangswettbewerbe und erhielt in Folge Engagements an den renommiertesten Bühnen der Welt. Der endgültige Durchbruch gelang Annette Dasch 2007: In Salzburg wurde ihre Titelpartie in Haydns „Armida“ von der Opernwelt gefeiert, ihr erstes Arien- Album wurde mit dem Echo Klassik ausgezeichnet. 2007 wurde sie darüber hinaus für die Veranstaltungsreihe „Junge Wilde“ am Konzerthaus Dortmund verpflichtet und genoss dort ihren „Küken-Status“. Ebenfalls 2007 rief sie in einem Berliner Club „Annettes Dasch-Salon“ ins Leben. Die Mischung aus Liederabend und Talkshow, in der sie mit Gästen „Musik zum Spaß macht“, ist u. a. auch auf 3sat zu sehen. Christine Westermann und Götz Alsmann empfangen den unprätentiösen Opernstar ganz bodenständig mit Buletten, Buttermöhren und Kartoffelpüree. Sie wollen von Anette Dasch wissen, wieso „Noten nah am Leben sind“ und „aussehen, wie runde Kugeln aus Kartoffeldruck“. Und sie erfüllen ihr einen Wunsch: Bei einer typischen „Zimmer frei!“-Aktion darf Annette Dasch noch einmal den geliebten „Küken-Status“ genießen. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 20.02.2011 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …