Zimmer frei!

    zurückFolge 544weiter

    • Henning Krautmacher

      Folge 544 (60 Min.)

      Henning Krautmann, der Frontmann der Höhner, ist mit einem mächtigen Schnurrbart und dem kölschen Herz auf der Zunge im Karneval der Domstadt Köln schon jetzt eine Legende. Die Songs einer der populärsten Mundart-Bands im Rheinland sorgen mittlerweile sogar in den karnevalsfreien Zonen Deutschlands für Stimmung. Für Henning Krautmacher stehen schon von Beginn an alle Zeichen auf Karneval: In der Nacht von Rosenmontag auf Veilchendienstag wird er 1957 in Leverkusen geboren. Seine Eltern pflegen die rheinische Mundart ebenso wie das Brauchtum und ermöglichen ihrem Sohn bereits im Alter von neun Jahren die höchsten „karnevalistischen Weihen“: Henning I. wird Kinderprinz in Leverkusen. Hinzu kommt sein ausgeprägtes musikalisches Talent: Im Alter von fünf Jahren lernt Henning Krautmacher Blockflöte, mit sechs Jahren Akkordeon spielen. Sein erstes Geld verdient er mit Musik. Zunächst mit seiner Schülerband New Friends, später mit Us dr Lameng bei Auftritten im Leverkusener Fußballstadion. Die Mundart-Band gewinnt die berüchtigte Talentprobe im Kölner Tanzbrunnen und gelangt zu regionaler Berühmtheit. Drei Jahre lang darf sie jeden Sonntagmorgen im Rheinpark aufspielen. Es folgen Auftritte als Vorgruppe für die Bläck Fööss und die Höhner, bis Henning Krautmacher schließlich 1986 die Nachfolge von Höhner-Frontmann Peter Horn antritt. Auch wenn er zunächst seinen Leverkusener Zungenschlag ablegen und „ehts ens richtisch Kölsch liere“ muss, geht damit für Krautmacher „ein Traum in Erfüllung“. 2011 feiert Henning Krautmacher sein 25-jähriges Jubiläum als „Front-Huhn“. Sein größter Erfolg: der ECHO 2000 für den Titel „Die Karawane“. Parallel zur Musik entwickelt der Sohn eines gelernten Bäckers, Konditors und Kochs eine weitere Leidenschaft: das Kochen. Bereits als Zehnjähriger bereitet Henning Krautmacher erfolgreich sein erstes mehrgängiges Weihnachtsmenü zu. Inzwischen hat er mehrere Kochbücher veröffentlicht – vor allem über die regionale kölsche Küche. Zu seiner dritten großen Leidenschaft, der Malerei, findet Henning Krautmacher erst im Erwachsenenalter. In der diesjährigen Karnevalszeit überraschen Christine Westermann und Götz Alsmann den kreativen Allrounder bei „Zimmer frei!“ stilvoll mit Seeteufel an Wildreis. Die Moderatoren wollen dann mit Henning Krautmacher vor allem das üben, was er nach eigener Aussage am wenigsten kann: Maß halten. Natürlich gibt es auch ausgiebige Hausmusik „ auch mit allen anderen Höhnern. Und Krautmachers Freund und „Schnurrbartkonkurrent“ Horst Lichter schaut ebenfalls kurz vorbei. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 27.02.2011 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …